Vertikalfischen Hecht/Zander Bodensee

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
Benutzeravatar
Barracuda1988
Beiträge: 9
Registriert: So 13. Aug 2017, 16:01
Meine Gewässer: Bodensee
Switzerland

Vertikalfischen Hecht/Zander Bodensee

Beitrag von Barracuda1988 » Mo 19. Nov 2018, 08:01

Hallo Zusammen

Wollte mal in die Runde Fragen ob Jemand von Euch schon mal Erfahrungen gemacht hat mit der Vertikalanglerei auf Hecht/Zander am Bodensee?

Schöne Hechte beim Schleppen auf dem Bodensee zu erwischen ist kein Geheimnis mehr, jedoch kenne ich persönlich Niemanden welcher in den Wintermonaten vertikales- oder pelagischisches Angeln praktiziert. Kann mir hier evt. Jemand ein paar hilfreiche Tipps geben? :wink:

Ich selber angle im Gewässerabschnitt rund um Romanshorn.

Besten Dank für Eure Hilfe.

Benutzeravatar
Freezy
Beiträge: 32
Registriert: Do 5. Mär 2015, 22:21
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Switzerland

Re: Vertikalfischen Hecht/Zander Bodensee

Beitrag von Freezy » Mo 19. Nov 2018, 18:51

Ich mach das ganz gerne, fische auch nicht allzu weit weg von dir am Bodensee. Funktioniert ganz gut (auch schon im Herbst).

Benutzeravatar
Barracuda1988
Beiträge: 9
Registriert: So 13. Aug 2017, 16:01
Meine Gewässer: Bodensee
Switzerland

Re: Vertikalfischen Hecht/Zander Bodensee

Beitrag von Barracuda1988 » Mo 19. Nov 2018, 21:31

Mich würde mal interessieren wie du das machst. :wink:

Suchst du gezielt einzelne Fische im Mittelwasser und am Grund oder die grösseren Futterfischschwärme?

Bevorzugst du Gummifische oder tote Köderfische?

Vielen Dank

Benutzeravatar
Freezy
Beiträge: 32
Registriert: Do 5. Mär 2015, 22:21
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Switzerland

Re: Vertikalfischen Hecht/Zander Bodensee

Beitrag von Freezy » Mo 19. Nov 2018, 21:50

Ein vernünftiges Echolot ist sicher hilfreich, und viel Suchen gehört auch dazu. Ergibt sich schon manchmal dass man ein schönes Signal direkt anfischen kann. Aber nur wenige Fische die man sieht beissen dann wirklich, und ich sehe auch viele Fische nicht vorher auf dem Echolot. Versuche meist nicht allzu langsam zu fahren um doch ein wenig Strecke machen zu können.
Köderfischschwärme sind vielversprechend, aber dann eher kurz neben dem Schwarm. Mittelwasser oder Freiwasser kommt halt auf die Situation, Jahreszeit usw. an.
Und ich fische nur Gummifische, keine Köderfische, und eher ein wenig grösser um diese Jahreszeit.

Benutzeravatar
Barracuda1988
Beiträge: 9
Registriert: So 13. Aug 2017, 16:01
Meine Gewässer: Bodensee
Switzerland

Re: Vertikalfischen Hecht/Zander Bodensee

Beitrag von Barracuda1988 » Mo 19. Nov 2018, 23:42

Über ein gutes Echolot verfüge ich bereits sowie einen E-Heckmotor. Ich versuche demnächst mein Glück und wage meine ersten Versuche im Vertikalangeln auf Hecht / Zander.

Auf welchen Gewässertiefen vermutest du die Raubfische aktuell? Gibt es da eine Regeln wann du zu welcher Jahreszeit welche Gewässertiefen vertikal abklapperst?

Benutzeravatar
Freezy
Beiträge: 32
Registriert: Do 5. Mär 2015, 22:21
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Switzerland

Re: Vertikalfischen Hecht/Zander Bodensee

Beitrag von Freezy » Di 20. Nov 2018, 08:24

Schwierig zu pauschalisieren. Da spielen Spot, Tageszeit, Aktivität eine Rolle. Muss man immer wieder ausprobieren, und ohne deinen Zielfisch zu kennen (du schreibst Zander/Hecht) sowieso schwierig. Aber du sagst ja du hast ein gutes Echolot, dann sollte ja die richtige Tiefe schnell gefunden sein?
Was ich sehr wichtig finde hier bei der Grösse des Sees sind vielversprechende Spots zu kennen und diese dann zu beackern, auch wenn mal nichts läuft. Zum Suchen gibts definitiv bessere Techniken als das Vertikalen.

Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“