Mageninhalt

Fragen und Antworten zum Thema: Der Fisch in seiner natürlichen Umgebung Verhalten, Habitat, Nahrung und Besatzmassnahmen/Bewirtschaftung.
Antworten
obelix
Beiträge: 333
Registriert: So 13. Nov 2011, 11:15

Re: Mageninhalt

Beitrag von obelix » Di 12. Nov 2013, 11:25

das hier kam heute morgen zum vorschein...

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2040
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Mageninhalt

Beitrag von astacus » Di 12. Nov 2013, 14:22

Es handelt sich um einen weiblichen Signalkrebs. Hast du das Egli im Zürichsee gefangen?
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

obelix
Beiträge: 333
Registriert: So 13. Nov 2011, 11:15

Re: Mageninhalt

Beitrag von obelix » Di 12. Nov 2013, 19:08

yep...an einer stelle, wo krebse gehäuft vorkommen.

Benutzeravatar
catfish
Beiträge: 8
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 23:15
Meine Gewässer: greifensee zürichsee walensee

Re: Mageninhalt

Beitrag von catfish » So 25. Mai 2014, 21:31

Hab gester einen Egli am zürichsee erwischt der neben zwei Fischen auch noch 3 Gummiköder im Ranzen hatte :D
keine ahnung wie er zu diesen gekommen ist. er war 31 cm lang
Bild

Benutzeravatar
aede2k
Beiträge: 99
Registriert: Di 31. Jul 2012, 10:59
Meine Gewässer: Greifensee, Zürisee, Walensee, Lago di Piano
Wohnort: Mönchaltorf
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Mageninhalt

Beitrag von aede2k » Mo 26. Mai 2014, 08:35

Hehe, das war wirklich speziell. Der hatte sicher Bauchschmerzen...
Gruss Adi


work is for people who don't know how to fish...

appenzellerforelle

Re: Mageninhalt

Beitrag von appenzellerforelle » Mo 26. Mai 2014, 11:03

Wooow das war für den egli sicher wie ein magen band beim menschen villeicht war sie mal übergewichtig. :lol:

aspidelaps

Re: Mageninhalt

Beitrag von aspidelaps » Mo 26. Mai 2014, 11:32

habe ich jetzt so auch noch nie gesehen!
aber die Gummis würde ich behalten, die scheinen gut zu sein. :lol:

Antworten

Zurück zu „Fischbiologie“