Döbel auf Gummifisch

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Honorus

Döbel auf Gummifisch

Beitrag von Honorus » Di 13. Mai 2014, 14:02

Hallo Leute

Ich habe letzte Woche für 3 Tage / 3 Nächte in Österreich gefischt. Wir konnten auf einer Landzunge fischen, die zwischen dem Fluss "Drau" und einem stillliegenden, langen Weiher lag. Zielfisch war Karpfen und Hecht... wir haben nicht schlecht gefangen. Schönster Fisch war ein 7.5kg Schuppi.

Da ich einige neue Gummifische gekauft habe, ging ich mit meiner Rute an die Drau (sehr stark fliessend) und habe ein wenig geangelt. Ich wollte nicht mal gezielt einen Fisch fangen sondern habe lediglich an meiner Technik gefeilt und wollte den Köder in diesem Strom schwimmen sehen. Wie aus dem nichts bekam ich einen Biss (nähe Baumstamm). Als ich den Fisch herauszog, wusste ich erst gar nicht was es war. Gemäss Internet bin ich dann draufgekommen dass es ein Döbel war und er hatte keine schlechte Grösse. Ich schätzte ihn auf 35 cm.

Nun zu meiner Frage: Kann man Döbel gezielt mit Gummiködern befischen? Hat das jemand schonmal versucht?

PS: Wikipedia sagt mir dass der Döbel in der Schweiz Alet heisst :D

Benutzeravatar
essox86
Beiträge: 76
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 09:43
Meine Gewässer: Freiangelgewässer AG, Patentgewässer SO

Re: Döbel auf Gummifisch

Beitrag von essox86 » Di 13. Mai 2014, 14:46

HI Honorus,

na da habt ihr doch spannende Erfahrungen gemacht, sowohl mit dem Zielfisch wie auch mit dem Beifang!

Döbel / Alet kann man wunderbar mit Kunstködern fangen. Sie beissen sowohl auf Gummi als auch auf Plastik und Metall. Mancherorts machen sie so auch das Angeln auf Forellen etwas schwerer, da sie an bestimmten Orten zahlreicher vorkommen.

Ich persönlich mag das Angeln auf Alet ganz gerne und mache das hin und wieder eben auch mit Kunstködern. Habe dabei die Erfahrung gemacht, dass man die Fischer per Auge orten und anschliessend anwerfen kann. Wenn man das richtig macht, packen sie oft gleich zu. Macht man's falsch ist der Fisch (oft auch ein kleiner Trupp) sofort weg.

Dein Exemplar mit 35cm meines Erachtens knapp über dem Durschnitt bei erwachsenen Fischen. Alet werden gerade in grössesn Flüssen relativ gross. Wohl auch weil sie von vielen Fischern in Ruhe gelassen werden.

Beim Drill habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Fisch am Anfang kurz Gas gibt, dann aber ziemlich erschlafft und sich einfach einholen lässt.

Geniess jedenfalls ruhig das Angeln auf Döbel/Alet und danke fürs Berichten!

Benutzeravatar
verleihnix
Beiträge: 42
Registriert: Di 7. Jan 2014, 14:59
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten,Zürichsee, Aargau
Wohnort: Ennetbaden

Re: Döbel auf Gummifisch

Beitrag von verleihnix » Di 13. Mai 2014, 18:25

Hallo Honorus

Ich konnte gestern meinen ersten Alet auf Kunstköder fangen. Gebissen hat er auf einen etwa 7cm grossen Wobler.
Er schnappte erst so ziemlich vor meinen Füssen zu, nachdem ich noch einen Stopp einlegte und den Köder nur noch ganz feine Bewegungen machen liess.

Da es mein erster Fisch in der Reuss war, seit über 60 Stunden fischen, musste er mit mir nach Hause.
Trotz der Grösse wurden die Fischburger mit ein wenig "Tuning" sehr lecker.

Was mir ein wenig ein schlechtes Gefühl bereitete war, dass er voller Laich ( lauter gelbe Kügelchen ?) war. Alet haben zwar keine Schonzeit, aber ich habe trotzdem ein schlechtes Gewissen. Wie seht ihr das? Gibt es die sowieso im Überfluss oder sollte man bis Ende Juni mit dem gezielten Befischen warten?

Hier noch der Alet (57cm) und ein Teil des Mageninhaltes (Krebsschere, 4-5cm :shock: )

Bild

Bild

Mit der Suchfunktion findest du noch einige Infos, wie man Alet/Döbel gezielt befischt, auch mit Kunstköder.

Beispiel: viewtopic.php?f=28&t=4348&p=60498&hilit ... ter#p60498

Gruss, Verleihnix

Benutzeravatar
verleihnix
Beiträge: 42
Registriert: Di 7. Jan 2014, 14:59
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten,Zürichsee, Aargau
Wohnort: Ennetbaden

Re: Döbel auf Gummifisch

Beitrag von verleihnix » Di 13. Mai 2014, 18:27

Irgenwie hats mit den Fotos nicht geklappt...

BB-Code zwischen das , oder nicht?

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4209
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Döbel auf Gummifisch

Beitrag von Rolf » Di 13. Mai 2014, 18:42

wenn du denn Code aus der Galerie kopierst und einfügst, muss du nichts mehr zusätzlich dazufügen, so wie er in der galerie ist, ist er komplett :wink:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
verleihnix
Beiträge: 42
Registriert: Di 7. Jan 2014, 14:59
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten,Zürichsee, Aargau
Wohnort: Ennetbaden

Re: Döbel auf Gummifisch

Beitrag von verleihnix » Di 13. Mai 2014, 18:55

Aha! Merci :)

Benutzeravatar
Bachfischer14
Beiträge: 14
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:32
Meine Gewässer: Gürbe und Thunersee
Switzerland

Re: Döbel auf Gummifisch

Beitrag von Bachfischer14 » So 29. Okt 2017, 12:55

35 cm Döbel ist doch gar nicht so gross, oder? :?:

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 405
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Döbel auf Gummifisch

Beitrag von Lutra » Mo 30. Okt 2017, 12:30

Na ja, das war auch vor gut 3Jahren, der ist jetzt sicher schon über 40cm. :mrgreen: :wink:
(...und ja ich habe auch schon solche um 60 gefangen.)
Gezielt mit Gummifisch würde ich jetzt nicht grad auf Alet gehen aber mit einem kleinen, dunklen Crackbait ist Freude am Aletgewässer vorprogrammiert 8)
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Schlammbarbe

Re: Döbel auf Gummifisch

Beitrag von Schlammbarbe » Fr 3. Nov 2017, 17:01

Petri zum Halbwüchsigen Alet. Mach Dir keinen Kopf, die vermehren sich wunderbar. Döbel kann man mit allem was die Köderkiste und Kühlschrank hergibt beangeln. Allesfresser. Im Spät-Winter, Vor-Frühling beissen grosse auch auf 15cm dreiteilige Wobbler, Muster Firetiger. Extrem langsam und ganz nahe über Boden geführt. Der Biss kommt ganz sanft, wohl nicht aus Hunger, eher aus ihrem verhalten. (Territoriar) Lutra...PS: Was ist ein Crackbait?

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Fried-/Weissfische“