FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
fischenjagenschies
Beiträge: 3
Registriert: Do 6. Feb 2020, 11:52
Meine Gewässer: Murtensee
Danksagung erhalten: 4 Mal
Switzerland

FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von fischenjagenschies » Do 6. Feb 2020, 17:38

Liebe Forum-Mitglieder. Ich denke es wäre unverschämt, wenn ich in meiner Funktion als Messeleiter der FISCHEN JAGEN SCHIESSEN auf fischerforum.ch diskutiere und euch nicht an meinen Event einladen würde.

Ich würde mich freuen euch nächste Woche in Bern begrüssen zu dürfen. Und vor allem bin ich dann auf euer Feedback gespannt. Und zwar ungeschminkt. Kritik oder Lob. Wir wollen schliesslich besser und euren Bedürfnisse an einen solche Event gerecht werden.

Mit folgendem Code könnt Ihr übrigens auf fjs.ch/ticket die Tickets 5 Franken günstiger beziehen: Tickecode fj2338. Hier der Direktlink.

Ich freue mich auf euren Besuch!

Dänu

Benutzeravatar
Guldifeld
Beiträge: 42
Registriert: Di 2. Jun 2015, 15:39
Meine Gewässer: Schiffenensee mit Boot, Murtensee,
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von Guldifeld » Di 18. Feb 2020, 15:08

Also ich als erstes :)

Ich war "Angeltechnisch" wie vor zwei Jahren enttäuscht.
Es gab 1-2 Stände die sich Mühe gegeben haben und etwas auf die Beine gestellt haben, der Rest naja...
Ich wurde auch den Eindruck nicht los, dass es bei einigen mehr ein Basar für alte Dinge die weg sollen war, als dass neues Vorgestellt wurde.

Vielleicht kannst Du mir ja einige Fragen beantworten?

Sind Ausländische Stände ein Thema? Shimano/Abu Garcia/etc. Vertreter?, Hecht&Barch, Fisch und Fang was auch immer?

Bernhard Fishing feiert am selben Wochenende "Season Opening Days" wie die FJS stattfinden :shock: finde ich auch leicht Fragwürdig....

Lg

Benutzeravatar
Werni
Beiträge: 209
Registriert: Di 16. Okt 2007, 23:00
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Zürcher Weinland
Danksagung erhalten: 4 Mal
Switzerland

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von Werni » Di 18. Feb 2020, 20:10

Hallo zusammen

Dieser Meinung schliesse ich mich an. Da ich im Sommer nach Schweden zum Lachsfischen gehe hat mich die Vorführung mit der Zweihand Fliegenrute interessiert. Wäre es nicht möglich verschiedene Fliegenruten bei dieser Gelegenheit zu testen?
Mit einem Plastiksäcklein mit Inhalt für ca. Fr. 25.- ging ich wieder nach Hause. Wenn ich an diesem Tag bei Funfish Rüti, Fischertreff Volketswil und Hebeisen in Seebach reingeschaut hätte wäre ich sicher mit einer Tasche voll Ware die ein Mehrfaches gekostet hätte nach Hause gekommen.
Gruss Werni

Seeforellenfischen macht süchtig!

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 765
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von Dural » Di 18. Feb 2020, 21:34

Ausstellungen sind tot, Hausmessen im Trend.

Benutzeravatar
SbiroBass
Beiträge: 442
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 11:55
Meine Gewässer: Bielersee, Aare, Schüss, Emme, Dünnern, Birs
Wohnort: Grenchen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:
Russia

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von SbiroBass » Mi 19. Feb 2020, 01:00

Ich fand die Sportfischermesse in Oberglatt empfehlenswert

FJS hatte dieses mal nicht so viele Fischerstände. Liegt wohl an der hohen Platzmiete. Dafür war der Fishingzone Stand gefühlt grösser als der eigentliche Laden. Ich war noch beim Wenger, der hatte offen über die Messetage und hatte 20% Rabatt und gratis Bratwurst. Letztes mal war er auch an der FJS

Ich hoffe nächstes Mal gibt es an der FJS wieder mehr Fischerstände. Hatte paar Sachen vergebens gesucht, für was es vor 4 Jahren noch mehrere Anbieter hatte. Mal schauen wie es in 2 Jahren ausschaut
Location, Location, Presentation!

Benutzeravatar
slidedust
Beiträge: 105
Registriert: Do 26. Feb 2015, 10:36
Meine Gewässer: Aare, Bielersee, Murtensee
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von slidedust » Mi 19. Feb 2020, 08:33

Der Bereich für die Fischer war wie letztes mal ziemlich ernüchternd. Wieder waren die Stände nur darauf aus, das bestehende aus dem Laden zu veräussern. Kaum wurde etwas günstiger angeboten und schon gar keine Neuigkeiten wurden gezeigt. Für mich fehlten vorallem grosse Marken wie Lowrance die mit Ihrem Ghost troling motor und den neuen features hätten begeistern können. Oder der Livescope Geber inkl. entsprechenden Demos hätten begeistert.

Ich verstehe wieso die Läden in der Umgebung nicht mehr an der Messe vertreten sind und sogar eigene Events zum gleichen Zeitpunkt veranstalten. Clever!

Und nach dem letzten FJS, wo nur noch Rotaugen-Fischknusperlis zu haben waren, habe ich es dieses Jahr komplett sein lassen. War wohl mein letztes Mal an dieser Messe, schade eigentlich... ich wäre sich einer der Personen die eigentlich viel neues besichtigen und auch kaufen würde.
Gruss Sandro

Benutzeravatar
Flyfisherman Markus
Beiträge: 60
Registriert: So 16. Sep 2007, 01:30
Meine Gewässer: Bieler- und Neuenburgersee, Island, Rio Grande
Wohnort: Schönenbuch / BL
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von Flyfisherman Markus » Mi 19. Feb 2020, 09:52

Ich war dieses Jahr am Samstag wieder mal an dieser Messe. Was hier geboten wird, ist sehr enttäuschend: vor allem Ramsch-Anbieter, praktisch keine Reiseanbieter, kaum etwas zum Fliegenfischen und alles irgendwie konzeptlos und langweilig. Auch die Präsenz des SFV war irgendwie lustlos, zwar aufwändig, aber nicht prickelnd.

Kein Vergleich zur EWF, wo wirklich viel geboten wird, sei es mit den vielen Vorträgen, den vielen Reiseanbietern und den vielen Anbietern von Produkten.

Fazit: die Messe in Bern muss über die Bücher, ansonsten stirbt sie.
Gruss vom Flyfisherman Markus

http://www.flyfisherman.ch

Benutzeravatar
fischenjagenschies
Beiträge: 3
Registriert: Do 6. Feb 2020, 11:52
Meine Gewässer: Murtensee
Danksagung erhalten: 4 Mal
Switzerland

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von fischenjagenschies » Mi 19. Feb 2020, 11:47

Vielen Dank für die bisherigen Kommentare. Wir werden diese genau analysieren und in die Konzeption der FISCHEN JAGEN SCHIESSEN 2022 einbinden.

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4228
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Switzerland

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von Rolf » Mo 24. Feb 2020, 07:56

In div. Facebook Gruppen, z.B. auch in unserer, kommt FJS 2020 gar nicht gut weg!

Und wie war die Ausstellung FJS 2020?

- Für mich eine grosse Enttäuschung...

- Katastrophe nächstes Jahr ohne mich

- isch nur no en Abzockig,,,

- Dito. Als Sportschütze, Fischer und angehender Jäger hätte ich ja eigentlich viel zu sehen, war aber trotzdem nach einer guten Stunde durch. Hatte noch völlig naiv meine Frau gefragt wo die nächste Halle sei. 😂 War deutlich weniger als vor zwei Jahren. Scheint auf dem absteigenden Ast zu sein...

u.s.w.

mehr lesen: https://www.facebook.com/groups/fischerforum/
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Piker
Beiträge: 18
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 17:16
Meine Gewässer: Schweiz
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Bangladesh

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von Piker » Mo 24. Feb 2020, 08:30

Flyfisherman Markus hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 09:52
Fazit: die Messe in Bern muss über die Bücher, ansonsten stirbt sie.
für mich ist sie schon vor längerer Zeit gestorben...

Ich kenne die Preise für die Austeller usw.. Da wundert es mich nicht, dass immer weniger kommen. Es wird für sie ein reines Minusgeschäft und sie werden eher von FJS über den Tisch gezogen, als dass sie profitieren könnten.

Da sich angeblich seit der letzten Ausstellung nichts geändert hat und damals schon die meisten Stimmen negativ waren, wird das wohl auch 2022 nicht besser. Zum Glück gibt es die Sportfischermesse, die wird oder hat bereits FJS überrannt, gut so!!!

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 765
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von Dural » Mo 24. Feb 2020, 10:54

Angeblich wurde versucht Händler die abgesagt haben mit Sonderkonditionen zurück zu holen. :wink:

Aber wie schon weiter oben gesagt, das Prinzip der klassischen Ausstellung ist einfach tot, und es wird auch nie mehr wieder kommen. Mein Vatter hat rund 45 Jahre Ausstellungen gemacht, und ich weiss genau wie das früher abgelaufen ist. Die Leute haben wie blöd gekauft da die meisten Messen nur 1x im Jahr sind und man ja Ausstellungs Rabatt bekommt, also man genau JETZT so billig einkauft wie sonst nie im Jahr. Dieser Rabatt gab es zwar nie da die meisten Händler einfach den Rabatt den sie gaben in die Verkaufpreise eingerechnet haben, aber das mussten die Menschen damals ja nicht :lol:

Mit dem Internet heute hat man 365 Tage im Jahr den besten Preis, wie so also an eine Messe fahren und noch viel Eintritt und Parkgebühr zahlen?! Und das selbe kann man auch für die Händler sagen, wie so viel Arbeit und Geld in die Hand nehmen wenn die Umsätze und Margen nicht mehr stimmen?!

Benutzeravatar
corallus
Beiträge: 18
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 08:05
Meine Gewässer: Zürichsee, Limmat, Lauerzersee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Switzerland

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von corallus » Mo 24. Feb 2020, 14:46

Ich stand an einem Regal, als sich ein Händler bei seinem Kollegen (oder Kunden?) darüber beklagt hat, dass die Messebesucher heutzutags mit dem Handy in der Hand und Preisvergleichend durch die Regale schlendern (und entsprechend wenig kaufen würden). Ich finde das immer recht speziell, wenn die Händler meinen, nur sie dürfen den grossen Profit machen und der Kunde nicht. Ich als Kunde habe doch auch ein mehr oder weniger beschränktes Budget und möchte entsprechend meinen Profit heraus ziehen. Vor allem an einer Börse.

Selbsterklärend ist dann, dass bei genau diesem Händer Produkte (z.B. Welsköder DAM Clonk Teaser) Fr. 30.- kosteten und im Laden ausserhalb der Börse für Fr. 20.- zu haben sind. Sofern hatte ich mit ebengenau diesem Händler kein Mitleid.

Auch andere Händler waren sehr Schwach auf der Brust. Z.B. hatte ich das Gefühl, dass die Echolotverkäufer keine Ahnung von ihren Produkten hatten. Und dass die noch nie selber mit einem Gerät draussen auf dem Wasser waren. Sofern konnte mir auch keiner verraten, wie gross der Lithiumakku für ein 10" Gerät ungefähr sein sollte für einen ganzen Tag gebrauch. Er hat mir ein 7ah-Akku empfohlen, was ich kaum ernst nehmen kann... Zudem waren zumindest bei Garmin nur alte Geräte am Stand. Kein Ultra, kein Panoptix. So im Stile von: wir bringen nun mal den alten Ramsch an den Mann.

Eigentlich sagte ich mir schon vor 2 Jahren, das sei mein letzter Besuch gewesen. Selber Schuld, dass ich nun doch wieder dort war. Habs gleich schon bei der Ankunft beim Bezahlen der Parkgebühr bereut. :shock:

Wir fuhren beim Rückweg bei Fischen.ch vorbei. Dort haben wir dann auch gefunden, was wir alles gesucht haben. Somit war der Tag doch nicht ganz verloren. 8)

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 765
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von Dural » Mo 24. Feb 2020, 15:09

Ja gut B + W ist so wie so ein Thema für sich :)

Als kleiner Händler würde ich dort nie einkaufen, als normaler Endkunde so wie so nicht, völlig überrissene Preise.
Wenn aber ein grosser Schweizer Internet Shop daher kommt, dessen Name ich nicht nenne geht es plötzlich doch zu vernünftigen Preise… :lol:

Benutzeravatar
BarschPesche
Beiträge: 24
Registriert: Do 31. Mai 2018, 10:17
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Switzerland

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von BarschPesche » Mo 24. Feb 2020, 16:03

also für mich war das auch die letzte FJS für längere Zeit! Enttäuschend, da gibt es zum Glück Alternativen ;)

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1199
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Ecuador

Re: FISCHEN JAGEN SCHIESSEN in Bern (13. – 16.2.2020)

Beitrag von Rolandus » Mo 24. Feb 2020, 17:21

Vielen Dank den Organisatoren der Messe
Es muss frustrierend sein, sich stark für einen solchen Event einzusetzen und dann nur Kritik und Häme zu ernten.
Das Organisationskomitee wird lernen und allenfalls wird die Lehre sein, es nicht mehr zu tun.

Die Frage ist: Was wären die Alternativen, damit sich Menschen (Fischer, Jäger, Naturbegeisterte, Interessierte) noch begegnen?
Soll es so sein, dass jeder für sich seine Wege geht, nur noch im Internet kauft, sich nicht mehr trifft und die Vereine auch sterben?

Ich jedenfalls hatte ein paar gute Begegnungen, fand die Stände des Verbandes gut gemacht und hatte da interessante Gespräche (z.B. Wissenswertes über Krebse oder Kochen von Ruchfischen etc.). Dafür möchte ich auch danke sagen.
Gekauft habe ich nichts, hatte ich aber auch an den Vorgängermessen nicht...

PS: Für mich viel zu viele Motoren, Boote, Gummi, Elektrogeräte (...). Vieles zu weit weg von der Natur, besonders auch bei den Jägern.
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“