Kajak / Zürichsee

Alles über Boote und dessen Zubehör (Anker, Downrigger, Motoren, Echolotgeräte, GPS, etc.)
Antworten
Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 564
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Diverse Seen in der Schweiz und Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von fisherofmen » Mi 13. Feb 2019, 07:00

krientho hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 14:04
Der Ansatz gefällt mir. Ich möchte aber auch, dass das Bellyboot erlaubt ist. Fällt das Bellyboot nicht unter die Kategorie Strandboot? Oder fällt das wegen dem Zusatz "das aus einem trägerlosen, nicht verstärkten Werkstoff hergestellt ist" aus dieser Kategorie raus.
Es wäre gut, wenn man das von offizeller Seite definiert hat.
Ich denke mir, sobald der Schwimmkörper vom Bellyboot vom Material gleich wie z.B. ein Zodiac-Schlauchboot oder dergleichen aufgebaut ist, dann kann es nicht mehr unter den Artikel "Strandboot" fallen. Gesetzestexte sind abschliessend verfasst. Somit trifft der Aufbau vom Schwimmkörper nicht mehr auf die Strandboote zu.

Benutzeravatar
Mike_Blackwater
Fischerforum Rookie
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 09:50
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee, Untersee
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von Mike_Blackwater » So 17. Feb 2019, 16:48

Also wenn es hier Leute gibt, die Konkret an einer Petition zum entfernen des Paragraphen §11 der Kantonalen Fischereiverordnung des Kantons Zürich interessiert sind, dann sollten wir dies vielleicht zusammen erarbeiten?

Gibt es hier folgende konkrete Interessenten:

- Politisch Aktive Mitglieder?
- Fischereiverein Vertreter?
- Beamte die sich gegen den aktuelle §11 aussprechen würden?
- Editoren / Leute mit Erfahrung um Petitionen zu schreiben?

Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 564
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Diverse Seen in der Schweiz und Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von fisherofmen » So 17. Feb 2019, 19:30

@Mike_Blackwater
Ein guter Ort um Unterschriften zu sammeln, wäre sicher die Fischermesse in Zürich gewesen. Wir hatten sehr viele interessierte Zürcher an unserem Kajak Stand.
fisherofmen

Benutzeravatar
krientho
Beiträge: 16
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 09:15
Meine Gewässer: Zürichsee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von krientho » Mo 18. Feb 2019, 11:27

Ich habe letzte Woche dem Adjunkt Fischerei des Kantons geschrieben bezüglich den Hintergründen des Gesetzes.
Dies ist das Statement:

Sehr geehrter Herr Krienbühl
Das Verbot besteht schon längere Zeit und ich kenne daher die genauen Hintergründe nicht. Wie sie richtig anmerken, spielt das Thema Sicherheit eine bedeutende Rolle. Das ist insbesondere auf dem stark frequentierten Zürichsee ein grosses Thema.
Auf den Kleinseen hat es zudem eine regulative Wirkung, die unter anderem auch dem Naturschutz dient.
Das Thema wird auch durch Fischereiverbände und Vereine regelmässig aufgegriffen. Ich wage jedoch zu bezweifeln, dass sich für dieses Anliegen innerhalb der verschiedenen Fachstellen eine Mehrheit finden liesse.

Ich gebe zu, dass die Regelung eine gewisse Hürde darstellt. Doch wer von einem Boot aus fischen möchte, der kann dies auch. Ein einfaches, gebrauchtes Fischerboot kann günstig erworben werden. Und für einen bezahlbaren Bootsplatz muss man (je nach Standort) "nur" wenige Jahre warten.


Mir perönlich ist die Argumentation einfach nicht ausreichend. Wenn es so gefährlich ist müsste man ja das befahren von nicht immatrikulierten Fahrzeugen auf dem See verbieten. Und die 5 Fischer mehr auf dem See die mit dem Kajak oder anderem rausfahren machen den Naturschutz auch nicht mehr schlechter.

Benutzeravatar
corallus
Beiträge: 14
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 08:05
Meine Gewässer: Zürichsee, Limmat, Lauerzersee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von corallus » Mo 18. Feb 2019, 14:09

Danke fürs Nachfragen beim Adjunkten. Interessant.

Besser als eine Petition wäre allenfalls eine Anfrage über einen Kantonsrat. Hierbei könnten kritische Fragen gestellt werden zu Sinn und Zweck des entsprechenden Paragrafen. Das ALN müsste via Regierungsrat Kägi als Baudirektor (oder seine baldige Nachfolge) diese Fragen detailliert beantworten und Stellung nehmen. Dann wären zumindest die Ansicht des Kantons geklärt. Worauf dann eine gute, fundierte Petition verfasst werden kann, welche aufgrund (aktuellem) fehlendem Hintergrundwissen nicht sofort wieder Zerfledert werden würde.

Beispielfragen:
- Weshalb ein vorwärts fahrender oder fischender Kajakfischer ein grösseres Sicherheitsrisiko darstellen solle als die rückwährts fahrenden Sportruderer.
- Weshalb ein Kajak- oder Bellyfischer für den Naturschutz z.B. im Greifensee negativer sein soll, als ein vom Niederuster-Mietbootfischer oder ein Spassruderer etc. Zumeist kennen die Fischer wenigstens die Gesetze zum Naturschutz/Fischen, hingegen diejenigen, welche nur mal zum Rudern ein Böötchen mieten, haben meist keine Ahnung von nix.

Das Problem hierbei wäre, einen den Fischern nahe stehenden Kantonsrat zu finden und für sich zu gewinnen. Kennt da jemanden einen? Der Benjamin Fischer ist wohl nur in seinem Namen ein Fischer.

Verfahren:
https://www.kantonsrat.zh.ch/kurz-erkla ... ahren.aspx
Kantonsräte
https://www.kantonsrat.zh.ch/mitglieder/mitglieder.aspx

Benutzeravatar
AndyG66
Beiträge: 102
Registriert: Do 26. Apr 2018, 19:41
Meine Gewässer: Greifensee, Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von AndyG66 » Mo 18. Feb 2019, 23:46

Auch ich verfolge dieses Thema mit Interesse. Ich klärte vor zwei oder 3 Jahren Ähnliches in Zürich ab. Und bekam auch ungefähr dieselben vagen Absagen/Antworten.

Kajak/Kanadier einlösen : NEIN - geht nicht (Kanadier mit flachem Heck geht auch mit elektr Motor nicht als Motorboot. war die Auskunft). Der Kanadier braucht ein CE wo eben nicht Kanadier drinsteht sondern Motorboot. (Wollte eigentlich rudern/paddeln/fischen auf dem Greifensee).

Ein selbstgebauter Prototyp könnte hingegen (eventuell?) mit einfacher bestandener Abnahme immatrikuliert werden.

Gummiboote > 2.50m : JA .. müssten ALLE immatrikuliert sein - sind sie aber selten.

Mir unverständlich - Also meine Unterschrift habt ihr.

Benutzeravatar
Flyme
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 16:06
Meine Gewässer: Greifen-, Pfäffiker- und Zürichsee
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von Flyme » Fr 22. Feb 2019, 01:22

corallus hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 14:09
Danke fürs Nachfragen beim Adjunkten. Interessant.

Besser als eine Petition wäre allenfalls eine Anfrage über einen Kantonsrat. Hierbei könnten kritische Fragen gestellt werden zu Sinn und Zweck des entsprechenden Paragrafen. Das ALN müsste via Regierungsrat Kägi als Baudirektor (oder seine baldige Nachfolge) diese Fragen detailliert beantworten und Stellung nehmen. Dann wären zumindest die Ansicht des Kantons geklärt. Worauf dann eine gute, fundierte Petition verfasst werden kann, welche aufgrund (aktuellem) fehlendem Hintergrundwissen nicht sofort wieder Zerfledert werden würde.

Beispielfragen:
- Weshalb ein vorwärts fahrender oder fischender Kajakfischer ein grösseres Sicherheitsrisiko darstellen solle als die rückwährts fahrenden Sportruderer.
- Weshalb ein Kajak- oder Bellyfischer für den Naturschutz z.B. im Greifensee negativer sein soll, als ein vom Niederuster-Mietbootfischer oder ein Spassruderer etc. Zumeist kennen die Fischer wenigstens die Gesetze zum Naturschutz/Fischen, hingegen diejenigen, welche nur mal zum Rudern ein Böötchen mieten, haben meist keine Ahnung von nix.

Das Problem hierbei wäre, einen den Fischern nahe stehenden Kantonsrat zu finden und für sich zu gewinnen. Kennt da jemanden einen? Der Benjamin Fischer ist wohl nur in seinem Namen ein Fischer.

Verfahren:
https://www.kantonsrat.zh.ch/kurz-erkla ... ahren.aspx
Kantonsräte
https://www.kantonsrat.zh.ch/mitglieder/mitglieder.aspx
Andrew Katumba angelt soviel ich weiss selbst. Er hat auch schon einen Vorstoss zur Fischere eingereicht ( https://www.kantonsrat.zh.ch/Geschaefte ... 70f230c72a) Mit Felix Hoesch wäre ich befreundet, ist aber nicht unbedingt sein Thema.

Benutzeravatar
Eglizwicker
Beiträge: 62
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 22:40
Meine Gewässer: Zürichsee
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von Eglizwicker » Fr 14. Jun 2019, 09:52

Die fadenscheinigen Gründe für die Kennzeichnungspflicht finde ich am haarsträubensten! Sicherheit! Als ob der See nicht ohnehin schon voller SUP, Kayak und anderen Paddlern wäre! Was machen da ein paar Fischer aus?

Der beste Grund in meinen Augen wäre die Identifizierbarkeit bei einer Übertretung. Sehe ich wie einer auf einem Boot Fische frevelt, kann ich die Person über die Nummer identifizieren.
NUR am Ufer trägt ja auch nicht jeder ein Schild um den Hals - da ist es aber kein Problem..

Ich glaube es ist immer dieselbe Leier - man möchte einfach die "armen" vom Fischen vom Boot aus fernhalten. Nur wer sich ein Boot leisten kann soll auch davon aus fischen können. Wer eine teure Schleppausrüstung leisten kann darf mittlerweile mit wievielen? Zehn?! Zügel auf Hechte und Seeforellen schleppen, fische ich mit Ruten, dann sind nur drei erlaubt.
Haarspalter werden jetzt sagen, dass ich mir da ja an jede Rute eine Hegene mit fünf Haken hängen kann, aber wir wissen alle, dass man damit keine Seefos und Hechte fängt..

Ich bin am Ende aber auch den Weg des geringsten Widerstands gegangen. Auf die Warteliste gesetzt - jetzt hab' ich ein Boot..

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 14. Jun 2019, 12:05

Wow...
Wer fängt keine Hecht oder Seefos mit der Hegen?!?!?
Nur weil es nicht bei jedem klappt heisst das noch lange nicht das das so ist!!

Mein bro fängt jedes Jahr Hecht mit der Hegene und nicht nur einer...
Letzte Woche wurde gerade eine 75er seefo aus dem Pfäffi gemeldet auf Hegene...

Klar gezielt darauf mit der Technik würde ich jetzt auch nicht aber machbar ist es alle weile!!

Ansonsten schliesse ich mich deiner Aussage aber an!
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Do 10. Okt 2019, 12:50

So ich habe da eine Fette Frage in die Kajak Runde!!

Ich habe heute ein Kajak geschenkt bekommen welches noch viele Stunden an Arbeit verschlingen wird.

Ein Kollege sagte mir, im Kant. Zürich werde ich das Ding nicht einlösen können was mir auch bewusst war.

Jetzt!!!
Er sagte, wenn ich es in Deutschland einlöse, kann ich das Teil auch auf dem Zürichsee und allen anderen Seen der Schweiz fischen....
Das glaube ich so mal nicht.

Jetzt möchte ich mal wissen wie das wirklich so aussieht, hat das schon mal jemand gemacht vom Forum oder kennt einer jemand der das so gemacht hat???

Er bezieht sich darauf das Touristen das ja auch so machen können, also mit ihren im Ausland registrierten Kajaks auf Schweizerseen herum kurven.

In Div Gewässern ist das ja wirklich kein Problem, das weiß ich schon.
Aber der Poplige Kant. Zürich wird da sicher noch paar hundert Jahre hinterher hinken...

Ich freu mich schon auf Antworte.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 564
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Diverse Seen in der Schweiz und Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von fisherofmen » Fr 11. Okt 2019, 08:14

Hallo BAF
Ich weiss von einer Person aus Zürich, die ihr Kajak in Deutschland immatrikuliert hat. Das ist offensichtlich möglich, jedoch wirst du bei einer Kontrolle durch die Polizei/Zoll keine Freude mehr daran haben.

Auszug aus der Binnenschifffahrtsverordnung:
Art. 105 Kennzeichen- und Bewilligungspflicht
1 Für Schiffe mit ausländischem Standort gilt die Kennzeichenpflicht nach Artikel 16 uneingeschränkt.
2 Zum Einsetzen oder Stationieren von Schiffen mit ausländischem Standort auf öffentlichen Gewässern ist eine Bewilligung erforderlich.
Art. 106 Voraussetzungen und Ausfertigung
1 Die Bewilligung für Schiffe mit ausländischem Standort wird erteilt, wenn:
[...]
e.225 der Eigentümer oder Halter nachweist, dass er seinen Wohnsitz im Ausland hat.

Im Weiteren begehst du zusätzlich ein Zollvergehen. Ausserdem dürfte der tatsächliche Halter und Standort des Schiffes gegenüber den Behörden "vorsätzlicherweise" falsch deklariert worden sein. Wenn das alles ans Tageslicht kommt, dürfte die Geschichte ziemlich teuer werden, je nach dem mit einem Eintrag im Strafregister und das Risiko lohnt sich nicht wirklich.

fisherofmen

Benutzeravatar
krientho
Beiträge: 16
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 09:15
Meine Gewässer: Zürichsee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von krientho » Fr 11. Okt 2019, 12:22

Hallo BAF

Mit deutschem Kennzeichen habe ich noch keines gesehen. Aber in der Kemprantner Bucht ist mir diesen Sommer eine Art aufblasbarer Kanadier aufgefallen mit SG Kennzeichen. Der schien sogar einen E-Motor zu haben. Vieleicht hilft dir das weiter.
Habe jedoch nicht mit dem Eigentümer gesprochen und deshalb keinen Plan wie er das Ding durchgebracht hat.

Gruss
krientho

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Kajak / Zürichsee

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 11. Okt 2019, 12:26

Hei vielen Dank !!!

Das wurde jetzt gerade 1 zu 1 an meinen Kollegen weiter geleitet :lol: :lol:

Tja... Denn greife ich halt auf anderen Seen an mit dem Ding. Aber die Freude ist schon gigantisch bei mir.

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Antworten

Zurück zu „Rund ums Boot und dessen Zubehör“