Taugt diese Combo was ?

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Karpfenfischen und dem Gerät rein.
Antworten
Benutzeravatar
Horst Schlümmer
Beiträge: 649
Registriert: Mi 17. Okt 2007, 15:56
Meine Gewässer: Reuss, Vierwaldstätter-, Zuger- & Rotsee
Wohnort: Zentralschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Taugt diese Combo was ?

Beitrag von Horst Schlümmer » Fr 14. Dez 2007, 21:21

Diese Karpfenfischer-Combo habe ich soeben auf ebay entdeckt und möchte gerne mal die Meinung von euch Spezialisten wissen...



Artikel-URL: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0003203612



Taugt das Material was für den Einstieg in die Karpfenfischerei ?

Ach ja, der VP beträgt 99.- Euro.





Genaue Beschreibung der Rollen:



Skorpion Weapon III 401

Fein einstellbare Heckbremse

Sofort Stopp Rücklaufsperre

Stahlkugellager

ausbalancierter Rotor für einen samtweichen Lauf

Anti-Twist Schnurlaufröllchen

Graphitekonstruktion

Weitwurfspule

Schnurfassung: 180m : 0,30mm

Übersetzung: 5,1:1

bereits fertig bespult mit 0,30mm monofiler Schnur







Genaue Beschreibung der Ruten:



Modell Skorpion Flash Carp 300

Rute besteht aus einem Dynamic Gewebe. Diese Ruten sind unter normalen Angelbedingungen kaum kaputt zu kriegen.

Abolute Allrounder zum mittleren Grundfischen aber auch absolut Top zum Fischen auf Karpfen und zum mittleren Grundangeln

Die Verarbeitung dieser Ruten lässt ebenfalls keine Wünsche offen

Weitere Details:

- Hardloy-Beringt

- Länge: 3,00 m

- Transportlänge: 97 cm

- Gewicht: nur 230 gr.

- Wurfgewicht: 30 bis 60 gr.





genaue Beschreibung des Rod Pods



Rod Pod vom deutschen Angelgerätehersteller Skorpion

Die Ruten können auch bei sehr hartem Untergrund oder sogar bei Pflasterboden optimal abgelegt werden und so eignet sich dieses Rod Pod nicht nur für Karpfenangler sondern auch für den Grundangler.

Das Rod Pod kommt komplett mit zwei Banksticks und zwei Buzzer Bar Querstangen, bereits mit den Auflagen bestückt. Die Auflagen auf den Buzzern können auch noch individuell verstellt werden.

Das Rod Pod ist in der Länge verstellbar

Die Beine sind ebenfalls stufenlos verstellbar, d.h. das Rod Pod kann auch auf unebenen Untergründen aufgebaut werden.





genaue Beschreibung der Bissanzeiger:



Modell SKORPION SK 3000+ Carp

Details:

Gehäuse aus schlagfesten Kunststoff

Piezo und Elektronik gegen Regen, Spritzwasser, Feuchtigkeit und Kälte geschützt

Hochsensibler Bissmechanismus, der auch feinste Bisse sofort registriert

Tiefeingekerbte Rutenauflagen verhindern ein Abrutschen des Rutenblanks aus dem Bissanzeiger bei starkem Wind

weit sichtbare Leuchtdioden grün und blau

Lautstärke und Tonhöhe sind stufenlos regelbar, Bissanzeiger kann auch komplett lautlos gestellt werden

Anschlußbuchse für den Betrieb einer Sounderbox

Metallgewinde mit Kontermutter für einen sicheren Halt, passt auf alle handelsüblichen Banksticks oder Rutenhalter

Lieferung in edler Ledertasche
Zuletzt geändert von Horst Schlümmer am Fr 14. Dez 2007, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4213
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Fr 14. Dez 2007, 21:24

:!:



Bitte stellt keine Bilder ein, wo ihr nicht das Copyright habt, Danke!



edit by Felchenfischer
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Rivermaster Fredu

Beitrag von Rivermaster Fredu » Fr 14. Dez 2007, 22:01

Naja....

Als Einsteiger-Set sicherlich brauchbar.

Wer regelmässig auf dicke Schuppis losgeht, sollte sich aber doch etwas anderes zulegen.

Ich muss aber sagen dass ich die Ware nicht kenne.

Andal

Beitrag von Andal » Fr 14. Dez 2007, 22:21

Oh mann..........



Rechne dir mal aus, was da jedes einzelne Teil von diesem Set kostet und daran haben schon zwei Leute verdient. Da kannst du ungefähr abschätzen, was der Krempel wert ist!



Fazit: Nicht kaufen und wenn, dann gleich in die Tonne treten :!: :!: :!:

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 4 Mal
New Zealand

Beitrag von gonefishing » Fr 14. Dez 2007, 22:57

Kann mich Anderl nur anschliessen.

Habe auch noch nie von dem Hersteller gehört, und beim googeln keine Homepage gefunden.

Wahrscheinlich bekommst du das Zeug bei einer Auktion auch günstiger, wie hier für 60€

Das Zeug steht massenhaft drin, Startpreis 1€ aber natürlich happige Versandkosten... Guckst du



Gruss, Mattu



P.S.: Die angeblich deutsche Firma soll wohl nur Qualität suggerieren, möchte nicht wissen wo und durch wen das hergestellt wird dass man solche Preise machen kann, also Finger weg, so etwas sollte man nicht unterstützen

catch-and-release

Beitrag von catch-and-release » Sa 15. Dez 2007, 11:46

Wenn du das kaufst, dann kaufst du zweimal...



Die Rute ist Tele, ich bevorzuge eher Steckruten. Aber du musst ja damit klarkommen :wink: wenn du nur 2-3mal im Jahr auf Karpfen gehst kann diese Combo noch gut sein aber wenn du regelmässig gehst dann lieber nicht. Auch finde ich das Wurgewicht der Rute relativ niedrig, willst du Festblei fischen?

Benutzeravatar
Horst Schlümmer
Beiträge: 649
Registriert: Mi 17. Okt 2007, 15:56
Meine Gewässer: Reuss, Vierwaldstätter-, Zuger- & Rotsee
Wohnort: Zentralschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Beitrag von Horst Schlümmer » Sa 15. Dez 2007, 18:28

catch-and-release hat geschrieben:Wenn du das kaufst, dann kaufst du zweimal...



Die Rute ist Tele, ich bevorzuge eher Steckruten. Aber du musst ja damit klarkommen :wink: wenn du nur 2-3mal im Jahr auf Karpfen gehst kann diese Combo noch gut sein aber wenn du regelmässig gehst dann lieber nicht. Auch finde ich das Wurgewicht der Rute relativ niedrig, willst du Festblei fischen?


Danke für eure Inputs !

Euren Kommentaren entnehme ich das dieses Set wohl nicht zu gebrauchen ist. Schade, denn der Preis wäre echt interessant :)

Irgendwelche Tips wo ich sowas zu einem vernünftigen Preis herkriege ? Mir schwebt ein Rodpod, 3 Ruten + 3 elektronische Bissanzeiger vor. Möchte damit Grundangeln auf Fried- und Raubfisch. (Mit Fest- oder Laufblei).

Andal

Beitrag von Andal » Sa 15. Dez 2007, 18:47

Horst Schlümmer hat geschrieben:Mir schwebt ein Rodpod, 3 Ruten + 3 elektronische Bissanzeiger vor. Möchte damit Grundangeln auf Fried- und Raubfisch. (Mit Fest- oder Laufblei).


Wenn das was taugen soll, dann wird das aber richtig ins Geld gehen.



Fürs Pod kannst du mit mindestens 100.- € aufwärts rechnen.



Das Bissanzeigerset gibt es ab ca. 80,- €, so dass es auch mal einen Regen aushält.



Die drei Ruten machen dann nochmal so ca. knappe 300,- € aus.



So 400,- bis 500,- € mus du rechnen, dann sind es aber auch Sachen, auf die du dich einige Jahre voll verlassen kannst.

aleks

Beitrag von aleks » Sa 15. Dez 2007, 23:06

hab auch fehler gemacht, hatte per ebay nicht viel bezahlen wollen , son set mit 9 ruten und rollen, sowie zubehör gekauft, davon waren nur 4 ruten in ordnung wobei nur 2 steckruten waren, und die 2 nehm ich sehr gerne, die eine biegt sich bis zum geht nicht mehr, und ist super., aber des andere ...hmmmmfffff:(:(

ich empfehle solche angebo´te nur dann wenn du nur einmal damit fischen willst ...so im urlaub.

ich rate aber eher kauf die billigen von kormoran, ist zwar auch net der bringer aber besser als des.



falls du jemanden in MAZEdonien KENNST ODER IN serbien, dann kriegst du dort sehr günstige ruten sowei material ....zubehör..... vor allem meine schnüre sind saubillig da kann keiner in BRD und CH mithalten !!!!

eine Rute von DAM-3,60m 14 € gute rolle von linea effe, die ich hab 16€ schnur 2€ aller art...... wer mehr infos möchte no problemo :)

unter rosinci@gmx.ch

catch-and-release

Beitrag von catch-and-release » So 16. Dez 2007, 09:59

Unter umständen tuns auch 6 Banksticks :wink: meiner meinung nach besitzen sie einen Flexibleren einsatzbereich. Aber hast du harten Boden bist du echt am Ar*** lg

Benutzeravatar
Nicolas
Beiträge: 158
Registriert: Di 30. Jan 2007, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Nicolas » So 16. Dez 2007, 11:55

Hallo



Hier bekommst du im Ladengeschäft super Combos und dies auch sehr günstig:



www.carpsyndicate.com



LG



Nicolas

Carpmaster

Beitrag von Carpmaster » Mo 24. Mär 2008, 09:37

Wen du Regelmäsig auf Karpfenbrummer Angelst würde ich mir etwas besseres Kaufen



Tipp: Shimano Baitrunner, hammer Rollen



http://www.fishingtackle24.de/images/pr ... erXTEA.jpg





Gruss und Petri

Carpmaster

Benji

Beitrag von Benji » Mo 24. Mär 2008, 11:19

auf keinen fall kaufen..............Matu und Andal habens schön ausformuliert.

Günstig einkaufen ist das Eine, aber ein bisschen Geld in die Hand nehmen ist dir die Fischerei sicher Wert. Du hast sicher auch viel mehr Spass an deinem Krempel, wenn dein MAterial was taugt. Sonst regst du am Ende noch über die Entsorgungskosten auf.



Also an 500Euro für 3 Ruten, Rollen, Bissanzeiger usw. musst du rechnen, dan hast du aber Material das schwer in Ordnung ist (ich würd mir für den Anfang erst mal 2Ruten usw. kaufen) dann kommts billiger und du kannst ein bisschen Erfahrung machen mit dem Zeugs.



Rollen sind die erwähnten Shimano Baitrunner für mich das optimale. Meine erste Baitrunner hab ich jetzt schon über 10Jahre. Das Ding war überall dabei und hat schon die verschiedensten Fische gefangen, auch am Meer. Die kriegst du nicht Tot. Hab vor ein paar Wochen einn Satz auf Ebay gesehn, ganz günstig.



Mit Ruten online bestellen tu ich mich immer ein bischen schwer, ich muss immer zuerst wissen was ich in den Händen hab, klapper doch mal ein paar Shops ab und nimm die Dinger mal in die Hände. du kriegst geile Ruten für unter 80Euro.



Bissanzeiger hab ich die besten erfahrungen mit Carpsoundern gemacht.

http://www.carp-sounder.de/downloads/sc ... ter_07.pdf

in meinem Besitz sind 3 CS Spezial , auch schon über 6 Jahre alt und Pfeiffen mir um die Ohren was das Zeug hält.



Rod-Pod ist bei mir ein Dreibein von Anaconda ist schnell aufgestellt und hält wunderbar. Hab dir einfach mal ein Link ausgesucht damit du das Zeugs mal siehst, ich hab für meinen 60Euro bezahlt.

http://cgi.ebay.at/ANACONDA-QUICK-ROD-P ... dZViewItem



Naja ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.



Benji

Antworten

Zurück zu „ Karpfenfischen und das Gerät“