Gute Bilder von Fischen und Zubehör

Hier könnt ihr eure Fischbilder einstellen wenn ihr keinen Bericht dazu schreiben wollt.
Antworten
Helmut

Gute Bilder von Fischen und Zubehör

Beitrag von Helmut »

Gute Bilder von Fischen und Zubehör

Vorwort

Als erstes möchten wir gleich anmerken, das dies nicht dazu führen soll an den eingestellten Fotos rum zunörgeln, es soll rein dafür sein sein falls sich jemand Tipps sucht um seinen Traumfisch oder Fischerzubehör richtig abzulichten um sich auch später noch daran zu erfreuen.

Worauf sollte man achten

1. Beim Fotografieren von Zubehör


Das Licht spielt auch hier eine sehr große Rolle und wie überall ist Tageslicht immer noch die beste Lichtquelle und Kunstlicht auf alle Fälle vorzuziehen. Sollte man jedoch auf Künstliches Licht angewiesen sein, unbedingt auf die entstehenden Schatten achten und eventuell das Motiv oder die Lichtquelle drehen so das die störenden Schatten verschwinden.

Der richtige Hintergrund spielt bei der Präsentation eine große Rolle.

Ein einfaches weißes Blatt Papier genügt meistens den zu fotografierten Gegenstand ins bessere Licht zu rücken.

Mal zwei Beispiele:

nicht optimales Foto

Bild

mit weißem Hintergrund schon viel besser

Bild

Man sieht das mit dem richtigen Hintergrund ein Bild viel besser zur Geltung kommt, weil auch das Auge sich auf das wichtige auf dem Bild sich konzentriert.

Genauso verhält es sich beim Foto bei kleinerem Zubehör wie Nymphen,bei Makroaufnahmen lässt sich die Nymphe mit einem Bildbearbeitungsprogramm noch besser darstellen wenn man den Bildausschnitt mit der Nymphe selbst nochmal vergrößert. Der so gewählte Weg ist besser als den Zoom der Kamera zu benützen da in schlecht beleuchteten Räumen oder bei Zoom Aufnahmen lange Belichtungszeiten nötig sind. Die Gefahr von unscharfen Bildern durch verwackeln wird hier dann sehr groß.

Eventuelle Verfärbungen auf dem weißen Hintergrund von Kunstlicht lassen sich sehr leicht mit Bildbearbeitungsprogrammen retuschieren in dem man die Helligkeit und Kontrast erhöht.

Wieder zwei Beispiele

Bild mit verfärbten Hintergrund

Bild

das selbe Bild mit erhöhten Kontrast und Helligkeit

Bild

Makrofotos

Bei den Makroaufnahmen (Nahbereich) handelt es sich um Fotos, welche aus sehr kurzer Distanz zum Motiv aufgenommen wurden (je nach Objektiv beinahe ganz an das Objekt).

Bei solchen Aufnahmen ist es sehr schnell möglich, das die Bilder verschwommen oder verwackelt aussehen. Das liegt meistens an der sehr kurzen Distanz zum Motiv, weil die kleinste Bewegung der Kamera enorme Verwischung der Bildqualität auslöst. Ebenso haben wir das selbe Problem bei hoher Zoomstärke einfach in umgekehrter Situation. Erschwert wird das ganze, wenn dazu noch wenig Licht auf das Motiv fällt und daher bei automatischer Einstellung die Belichtungszeit länger ausfällt.

Ebenfalls ist bei Highend-Kompaktkameras mit langem festverbauten Objektiven und Blitzen (z.B. Panasonic FZ-50) oder auch Spiegelreflexkameras darauf zu achten, das der interne Blitz bei Makros nur selten benötigt wird. Es ist bei vielen Modellen das Problem, das der Blitz einen Schatten des Kameraobjektivs auf das Motiv wirft, was natürlich sehr unschön aussieht. Je nach dem kann das Abnehmen der Objektivblenden einen gewisse Verbesserung hervorrufen.

Man nehme anstatt den integrierten Blitz, eine externe Lichtquelle (Lampe etc.) oder einen Infrarot gesteuerten TTL Blitz (teuer) um das Motiv gut von einer anderen Seite auszuleuchten. Ebenfalls empfholen wären ein Stativ und die Benützung des Selbstauslösers (oder Kabelfernsteuerung), damit die Verwackelung ausgeschlossen werden kann.

Bei Makros mit hoher Qualität ( 6-10 Megapixel) kann man sehr viel noch zusätzlich aus dem Bild holen, wenn man die Fotos auf dem Bildschirm nachbearbeitet und nur das wesentliche digital aus dem Bild zoomt. Ein Beispiel mit der Eidechse:

Makrobereich konnte wegen der Felsspalte nicht ausgeschöpft werden, wurde aber mit 10 Mpx fotografiert:

Bild

Das selbe Foto wurde nachträglich am PC überarbeitet damit man ein schönes Portrait der Echse enstand (1024x768 Ausschnitt des Originals):

Bild

Nützliche Helferlein beim Fotografieren im Makrobereich gegen Verwacklungen sind:

- Ein Stativ (günstige Modelle gibt es schon unter 5.- Euro

Bild

und

- Eine Fernbedienung für den Auslöser ( gehört bei neueren Digitalkameras schon fast zur Standardauslieferung

Bild

2. Beim Fotografieren vom Fang


Wie das Leben halt meist spielt, fängt man seinen Traumfisch garantiert dann, wenn der Fotoapparat zu Hause auf dem Schreibtisch liegt. Ist aber auch kein Problem, ein schönes Fangbild kann man auch in so einem Fall zuhause machen. Natürlich ist ein Bild mit dem Gewässer im Hintergrund aus dem der Fisch stammt, was besonderes aber es geht auch anders.

Eine große Wurzel oder Stein, wo man den Fisch "platzieren" kann findet sich in fast jedem Garten, dazu noch die Angel gelegt sieht ein solches Foto nicht mal so schlecht aus und ist auch später noch eine schöne Erinnerung an den Fisch. Bei solchen Fotos nicht zoomen sondern mit der Kamera so nahe an das Motiv gehen bis der Bildausschnitt Euren Wünschen entspricht.

Man sollte aber darauf achten, das der Fisch am besten in ein feuchtes Tuch eingewickelt wird und auf keinem Fall in der Sonne liegt. Sonst verfärbt sich der Fisch und sieht auf dem Foto nicht mehr so schön aus.

Zwei Beispiele für ein solches Foto:

Bild

Bild

solche Fotos sind auf alle Fälle besser und schöner anzuschauen als eines gemacht, ohne sich noch schnell einen Gedanken zu machen.

Auch hierzu ein Beispiel

Bild

Genau so viel Wert auf den Hintergrund sollte man auch legen wenn der Fänger mit auf dem Bild ist. Was hilft das perfekte Foto wenn auf dem Hintergrund eine Mülltonne oder dergleichen das sonst schöne Bild ein wenig verschandelt.

Hier passiert:

Bild

Hier das in meinen Augen perfekte Bildbeispiel: Thx Schumi (fisherking)

Bild

Im allgemeinen sollte man bei Fangfotos immer drauf achten das der Fisch/ Fänger mit Fisch immer im Mittelpunkt des Fotos stehen und auch den Großteil des Fotos ausfüllen.

Wenn der Fischer im Mittelpunkt des Fotos stehen soll, in die Kamera blicken.

Soll der Fisch der Hauptbestandteil des Fotos sein, auf den Fisch sehen, so wird das Auge des Fotobetrachters automatisch auf den Fisch gelenkt.

Auch den Fisch mit den Händen immer ein wenig in die Kamera halten und dabei achten das die Hände nicht den halben Fisch bedecken, je weniger man von den Händen sieht umso besser.

Auch sollte man unbedingt auf die Lichtverhältnisse achten, gegen die Sonne nur im absoluten Notfall fotografieren und wenn dann nur mit Blitz, da sonst der Vordergrund unterbelichtet, sprich zu dunkel wird. Dieses gilt auch wenn man gegen einen hellen Hintergrund fotografiert, auch hier mit Blitz fotografieren.

Eine Ausnahme ist natürlich wenn man ein solches Stimmungsfoto machen möchte, hier gehört natürlich auf den Blitz verzichtet:

Bild

Bei Fotos "Fänger mit Fisch" auch wiederum drauf achten das man auf den Zoom der Kamera verzichtet, besser der Fotograf geht mit der Kamera so weit heran das das Hauptmotiv den Großteil des Fotos ausfüllt.

Bild

Bild

Das der Fisch z.B. nicht Blutverschmiert und der Fänger nicht unbedingt lässig eine Zigarettenkippe im Mund haben muss, glaube ich braucht man nicht extra zu erwähnen.

Bildbearbeitungsprogramme

Mit Bildbearbeitungsprogrammen kann man leicht einige begangene Fehler wieder gutmachen oder zumindest minimieren.

Überbelichtete oder unterbelichtete Bilder lassen sich ganz einfach mit Kontrast und Helligkeitsregler verbessern.

Auch ein anderer Hintergrund ist relativ schnell eingefügt.

Bild mit leider nicht optimalen Hintergrund

Bild

und das ganze überarbeitet

Bild

Das ganze ist halt auch von Vorteil wenn man die Digi zu Hause vergessen hatte und man will den Fisch mit dem Gewässer im Hintergrund sehen.

Auch das Einsetzen von Bemerkungen, Rahmen, usw. ist mit Bildbearbeitungsprogrammen kein Problem und schnell erledigt.

Ein Beispiel hierzu:

Bild

Ein einfaches und kostenloses Bildbearbeitungsprogramm ist zum Beispiel Irfan View das man sich kostenlos aus dem Internet laden kann.

Irfan View

Oder man kauft sich ein Programm wie Photoimpact das erweiterte Möglichkeiten hat und auch relativ günstig ( ca. 15.- Euro) im Preis ist. Natürlich kann man auch mehr Geld ausgeben, wenn man sehr viel damit arbeitet und eine professionelle Ausgabe erwerben möchte.

Hier kann man sich die Testversion von Photo Impact 12

Herunterladen

Wer sich ein wenig mit dem Thema auseinandersetzen möchte, dem empfehle ich auch folgendes Buch:

Bild

Digital Fotografieren.

Hier lernt man die Bearbeitung schnell und alles ist sehr einfach erklärt, so das man es schnell erlernen kann.

Zusammengestellt von Martin, Rolf und Helmut
Gummitopf

Re: Gute Bilder von Fischen und Zubehör

Beitrag von Gummitopf »

Saubere Arbeit Helmut Martin und Rolf, das Äschenfoto ist ja wohl das Paradebeispiel schlechthin!

Bildbearbeitungsprogramme :roll: da kann ich mir ja mal einen 2-Meter Hecht in die Hände zaubern :lol:
Helmut

Re: Gute Bilder von Fischen und Zubehör

Beitrag von Helmut »

Gummitopf hat geschrieben:
Bildbearbeitungsprogramme :roll: da kann ich mir ja mal einen 2-Meter Hecht in die Hände zaubern :lol:
Das muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er sich selbst anlügt oder nicht :wink:

Im positiven kann man halt einen Fehler wieder gerade biegen :wink:
Benutzeravatar
petrijünger79
Beiträge: 1141
Registriert: Di 20. Mär 2007, 07:39
Meine Gewässer: Aare, Thunersee, Brienzersee, Bäche
Wohnort: Schwarzenburg
Been thanked: 3 times
Switzerland

Beitrag von petrijünger79 »

Wow......das macht spass diesen bericht zu lesen.....



vielen dank..werde einige tips sicher ausprobieren
Benutzeravatar
pasurbe
Beiträge: 164
Registriert: So 14. Jan 2007, 22:16
Meine Gewässer: Bodensee
Wohnort: Bottighofen

Beitrag von pasurbe »

Chapeau, Sptzenbericht!



Eine Anmerkung hätte ich aber noch: Gebt acht, dass ihr den Fisch nicht zu stark in die Kamera haltet und eure Finger breiter als eure Nase erscheinen! Sieht man immer wieder im Petri Heil und dergleichen...
Gruss und Petri!

Pascal



Perlmuttlöffel sind ja wohl die geilsten Köder...!
Benutzeravatar
Werni
Beiträge: 218
Registriert: Di 16. Okt 2007, 23:00
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Zürcher Weinland
Been thanked: 16 times
Switzerland

Beitrag von Werni »

Ist ja super was man im Fischerforum alles lernt. Das Foto mit der Äsche ist nicht mehr zu überbieten. Besten Dank für diesen Bericht.



Gruss Werni
gonefishing

Beitrag von gonefishing »

Super Bericht Helmut! Danke!



Dem Überarbeiten von Fotos stehe ich allerdings etwas skeptisch gegenüber, aber das ist ein anderes Thema.



Ich frage mich nur, wenn du schon die schönen Gänseblümchen durch einen anderen Hintergrund ersetzst, warum hast du nicht gleich einen hübscheren Fänger eingesetzt? :roll: :lol:

Und diese Renke aus dem Schliersee? Gehört da nich ein schickes Betonufer und ein paar grüne Rohre in den Hintergrund? ;-)



Nix füa Unguad, Mattu
Helmut

Beitrag von Helmut »

gonefishing hat geschrieben:
Dem Überarbeiten von Fotos stehe ich allerdings etwas skeptisch gegenüber, aber das ist ein anderes Thema.

Nix füa Unguad, Mattu
Ist ein schwieriges Thema da hast Du recht, aber ich denke mal es gibt genug ehrliche Fischer die es wirklich nur dazu nehmen um ein Fangbild zu verbessern.
gonefishing hat geschrieben:Ich frage mich nur, wenn du schon die schönen Gänseblümchen durch einen anderen Hintergrund ersetzst, warum hast du nicht gleich einen hübscheren Fänger eingesetzt? :roll: :lol:
Hatte Grad kein Bild von Dir zur Hand :D
gonefishing hat geschrieben:Und diese Renke aus dem Schliersee? Gehört da nich ein schickes Betonufer und ein paar grüne Rohre in den Hintergrund? ;-)
Stimmt, ich wollte aber nur zeigen was machbar ist :wink:
Benutzeravatar
fisherking
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 635
Registriert: Di 17. Okt 2006, 20:29
Wohnort: Walperswil
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
Kontaktdaten:

Beitrag von fisherking »

Vielen Dank für deinen Bericht Helmut!

Ist doch was tolles so ein schönes Erinnerungsbild!
Bild
Benutzeravatar
bienne0
Beiträge: 1459
Registriert: So 17. Jun 2007, 08:20
Meine Gewässer: Erlach
Wohnort: Erlach
Been thanked: 1 time
Kontaktdaten:
Switzerland

Beitrag von bienne0 »

:roll: Hallo :wink: ihr :? Drei.



Merci für den lehrreichen Artikel den Ihr hier wieder auf die Beine gestellt habt. Muss mich immer wieder erneut wundern was man(n) aus drei Rutenhaltern :) so alles herausbekommt :!: :!:

Einfach KLASSE Kollegen.



Grosses Merci und 'n fettes Petri vom Bielersee
gonefishing

Beitrag von gonefishing »

Helmut hat geschrieben:
gonefishing hat geschrieben:Ich frage mich nur, wenn du schon die schönen Gänseblümchen durch einen anderen Hintergrund ersetzst, warum hast du nicht gleich einen hübscheren Fänger eingesetzt? :roll: :lol:
Hatte Grad kein Bild von Dir zur Hand :D


Ich habe geschrieben 'einen hübscheren Fänger', und nicht den Teufel mit dem Beelzebub austreiben... :lol:



Gruss, Mattu
Benutzeravatar
habakuk
Beiträge: 2353
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 11:29
Wohnort: Bern
Been thanked: 3 times
Kontaktdaten:

Beitrag von habakuk »

b.t.w - wer hilfe braucht im photoshop,

oder ein bild hatt das "gerettet" werden muss, ich bin grafiker...

einfach ungeniert melden!



:lol: (gegen bares mach ich auch fische grösser)
Darf ein Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben?

HABAKUKS TAGEBUCH
siu

Beitrag von siu »

habakuk hat geschrieben:b.t.w - wer hilfe braucht im photoshop,

oder ein bild hatt das "gerettet" werden muss, ich bin grafiker...

einfach ungeniert melden!



:lol: (gegen bares mach ich auch fische grösser)


wäre als polygraf natürlich auch dafür "geeignet"... gäbe sicher noch die eine oder andere herausforderung für mich! kommt schon, her damit... :wink:
Benutzeravatar
petrijünger79
Beiträge: 1141
Registriert: Di 20. Mär 2007, 07:39
Meine Gewässer: Aare, Thunersee, Brienzersee, Bäche
Wohnort: Schwarzenburg
Been thanked: 3 times
Switzerland

Beitrag von petrijünger79 »

Auf diese Angebote kommen wir sicher gerne zurück....



@ Haba...



Wirst ja schon bald einen Auftrag von mir bekommen...... :lol:
Benutzeravatar
habakuk
Beiträge: 2353
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 11:29
Wohnort: Bern
Been thanked: 3 times
Kontaktdaten:

Beitrag von habakuk »

aha - und was genau soll ich auf deiner hochzeitskarte grösser erscheinen lassen? :lol: :lol: :lol:
Darf ein Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben?

HABAKUKS TAGEBUCH
Antworten

Zurück zu „Fischbilder“