Laufrolle oder Stationärrolle

Die Geräteecke für den Gambe/Hegenefischer.
Antworten
Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4207
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Laufrolle oder Stationärrolle

Beitrag von Rolf » Fr 3. Nov 2006, 15:03

Hallo Freunde,





mit welchen Rollen fischt ihr beim Felchen/Renkenfischen :?:







ein paar Worte zum "warum" wären ebso nicht schlecht, wie Angaben zur "Marke" der Rolle/n die ihr verwendet :wink:







vielen dank für eure Antworten :!:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Uwe
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 19:10
Meine Gewässer: Neuenburgersee /Bielersee - eigentlich überall
Wohnort: Erlach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Beitrag von Uwe » Fr 3. Nov 2006, 15:38

Ich verwende nur Stationärrollen. 1 DAM und 1 Shimano. Typ weiss ich nicht genau

Warum: Weil ich es so gewöhnt bin.

Hab zwar dieses Jahr am Starnberger See mit Helmut's Rolle fischen dürfen, aber so überzeugt hat es mich nicht, dass ich mir jetzt gleich 2 Laufrollen zulegen würde.

Wenn ich auch meinen ersten Saibling damit gefangen habe, gell Helmut :wink:
Gruss Uwe
Eine Seeforelle zu fangen ist wie ein wunderschöner Sonnenuntergang. Man kann es nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Bild

pius

Beitrag von pius » Fr 3. Nov 2006, 19:11

fische nur mit der laufrolle.

ich kan damit die hegene besser führen.

auch leuft die schnur sehr gut ab und ich binn oft schneller unten.

Helmut

Beitrag von Helmut » Fr 3. Nov 2006, 22:29

Für´s Zupfen ist für mich eine Laufrolle das Non plus Ultra :wink: Sicherlich geht´s mit einer kleinen Stationär Laufrolle auch, aber mehr Gefühl und einen schöneren Drill gibt´s mit Sicherheit bei der Laufrolle :!:

Ich benutz eine Stucki in der Farbe lila.

Für´s Zapfenfischen verwende ich Shimano Biomaster Mgs Rollen, diese haben für mich die besten Bremsen bei Laufrollen, sie sind wahnsinnig genau einzustellen und reagieren völlig Ruckfrei.

Antworten

Zurück zu „Ruten, Rollen und Zubehör zum Gambe/Hegenefischen“