Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2281
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 616 times
Been thanked: 467 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

pge002 hat geschrieben: Sa 1. Jan 2022, 11:32 Hallo ihr Felchenfischer

Ich habe zwar kein Boot und fische auch nicht am Zürisee, sitze seit dem frühen Morgen aber am Pfäffikersee und probiere mein Glück auf Felchen von einem Steg aus. Bislang jedoch erfolglos. Falls jemand einen Steg am Pfäffi für Felchen um diese Jahreszeit empfehlen kann...immer her damit :P

Wünsche euch allen noch einen guten Start ins neue Jahr und ein grosses Petri Heil!

Grüsse
Patrick
Hello
Wir hatten um Auslikon im Winter und Frühjahr eigentlich immer mal welche gefangen.
Da dort die Kempt noch rein fliesst besteht auch immer die Möglichkeit eine schöne Seeforelle abzugreifen!
Dicke Barsche wurden dort im Winter auch schon gefangen.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 615
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Zürichsee (Obersee), Sempachersee und Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Has thanked: 10 times
Been thanked: 41 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von fisherofmen »

ImFishii hat geschrieben: Mo 3. Jan 2022, 15:27
Bin am Sempachersee auf Felchen unterwegs, gibt's da auch noch andere, die am Sempachersee tätig sind?

LG ImFishii
Ich habe ein Boot auf dem Zürichsee, da ich über die Sylvestertage den Motor gewechselt habe und auf den neuen Schiffsausweis warte, konnte ich die Felcheneröffnung nicht auf dem Zürichsee miterleben. Darum bin ich mit dem Kajak am 1. und 2. Januar auf den Sempachersee ausgewichen. Mit dem Kajak durfte ich an zwei Tagen die Vollpackung mit nach Hause nehmen. Ich freue mich auf die ersten Felchentage am Zürichsee.
fisherofmen

Bild

Bild
Benutzeravatar
ImFishii
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Sep 2021, 15:27
Has thanked: 3 times
Been thanked: 4 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von ImFishii »

Hallo fisherofmen

Vielen Dank für deine Antwort und Petri zu den schönen Fischen. Vom Ufer aus gibt es momentan nur kleine und schlanke Felchen zu fangen (26-28cm), da einige leider noch am laichen sind.

Lg
Benutzeravatar
schraner14
Beiträge: 102
Registriert: So 6. Jan 2019, 10:29
Meine Gewässer: Greifensee.Zürichsee
Has thanked: 102 times
Been thanked: 161 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von schraner14 »

Hallo Zellcom
Petriiiii !!!!!
Danke für den super Bericht und mit Fotos. Gruss Patrick
Benutzeravatar
schraner14
Beiträge: 102
Registriert: So 6. Jan 2019, 10:29
Meine Gewässer: Greifensee.Zürichsee
Has thanked: 102 times
Been thanked: 161 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von schraner14 »

Hallo Zellcom
Petriiiii !!!!!
Danke für den super Bericht und mit Fotos. Gruss Patrick
Benutzeravatar
pge002
Beiträge: 18
Registriert: Fr 17. Sep 2021, 07:15
Meine Gewässer: Pfäffikersee
Has thanked: 3 times
Been thanked: 12 times
Canada

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von pge002 »

Hi BAF

Danke für deinen Input. Am Sonntag war ich tatsächlich in Auslikon unten auf dem dritten Steg. Die Wahl des Steges schien gut gewesen zu sein, denn direkt ca. 150-200m vor mir tummelte sich ein Pulk von etwa 7-8 Booten. Ich schätzte meine Wurfweite vom Steg aus auf vielleicht 70-80m....was anscheinend aber doch noch nicht reichte. Bisse oder gar Verhaftungen konnte ich nämliche keine vermelden. Mir schien es aber so, als hätten die Boote auch nicht sonderlich viel Erfolg gehabt. Viel Action konnte ich nicht ausmachen und gegen Mittag zogen die Hälfte der Boote bereits wieder gegen Hafen ab.

Naja, immerhin war das Wetter herrlich an diesem Tag :D
Übrigens, die genannten Seeforellen und dicke Barsche gehen als Beifang an die Hegene oder musst du die gezielt fischen?

Grüsse Patrick

PS: Gibts eigentlich auch einen Felchenfangbericht 2022 für den Pfäffikersee? Im Forum war ich noch nicht fündig...
Benutzeravatar
Kangooroo
Fischerforum Moderator
Beiträge: 252
Registriert: Di 6. Nov 2018, 21:41
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Wohnort: Furttal
Has thanked: 273 times
Been thanked: 128 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Kangooroo »

Hallo Patrick

Eglis sind nicht selten auch an der Hegene. Ich hatte sie bisher eher im Frühling und Sommer an der Leine. Oft waren es kleine Eglis. Grössere Exemplare - so ab 25cm - hatte ich persönlich noch nicht an der Rute. Diese Beifänge hatte ich aber am Zürichsee und Greifensee. Aber am Pfäffikersee war ich bisher erst einmal auf Felchen und das leider erfolglos.

Mein Tipp: Auf beiden Ruten mit verschiedenen Farben und Hakengrössen Fischen. So kannst du eher rausfinden, was gerade beliebt ist. Wir hatten (vom Ufer) auch schon Tage, da lief es auf 18'er Haken wie geschmiert und auf den 14'er keinen Biss, auch mit der gleichen Farbe. Und natürlich auch umgekehrt. Deshalb ... probieren, probieren, probieren und zwischendurch auch mal an der Schnur zupfen, damit sich die Haken bewegen. Das wirkt Wunder. Gell BAF, der Glöggli-Kangooroo lässt grüssen :lol: :lol: :lol: Aber so hatte ich tatsächlich auch schon die eine oder andere Prachtsfelche an der Leine.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Gruss
Kangooroo
«Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, 'Wo kämen wir hin?' Und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.»
Kurt Marti, Schweizer Schriftsteller und Pfarrer, 1921 - 2017
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2281
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 616 times
Been thanked: 467 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

@kangooroo
Oh ja, irgend wenn fliegt mal die Rute davon weil du so einen harten biss kassierst :lol: :lol:

@patrick
Es ist gar nicht so selten das Seeforelle wie auch Barsch auf die Hegene gehen.
Hatte letztes Jahr paar ü30 Barsche an der Hegene und die meisten davon zwischen Januar und März.

Die Barsche, vor allem die grossen, fressen in der Zeit wohl mit den Felchen zusammen. Da ich diese oft aus Schwärmen gezogen habe welche sonst im Verlauf vom Tag Felchen brachten.

Am Pfäffi hab ich selbst schon untermaasige Seeforelle gefangen, mit Zapfen und ohne Zapfen. Liegt zwar 4 Jahre zurück aber seit her hat sich der Bestand massiv verbessert.

Mach doch du einen neuen Tread auf mit dem Thema Felchenfangberichte Pfäffikersee 2022 und wir schreiben da weiter darüber.
Sonst stören wir diesen Tread zu heftig mit Sachen die nichts mit dem Züsi zutun haben :v:
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 615
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Zürichsee (Obersee), Sempachersee und Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Has thanked: 10 times
Been thanked: 41 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von fisherofmen »

Am Obersee hatte ich in der letzten Zeit auch einige Alets an der Hegene, nebst den Felchen. Offensichtlich stehen auch diese zwischen den Felchen.
fisherofmen
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2281
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 616 times
Been thanked: 467 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

fisherofmen hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 08:24 Am Obersee hatte ich in der letzten Zeit auch einige Alets an der Hegene, nebst den Felchen. Offensichtlich stehen auch diese zwischen den Felchen.
fisherofmen
Das kann sehr gut sein.
Das Nahrungsangebot ist ja momentan sehr klein.
Da ist es irgend wie nur logisch das die Fische sich auf Insekten einschiessen. (leichte Beute)
Wenn die Felchen was finden tun das die anderen Arten ja auch.

Neben bei fängt man auch immer mal wieder Hechte auf die Hegene. Zwar eher selten aber passiert immer mal wieder.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
pebecke
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 69
Registriert: So 15. Feb 2015, 18:10
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 27 times
Been thanked: 77 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von pebecke »

Doch ein Patent geholt und heute doch das erste mal raus auf dem See.
Da ich heute Frei hatte, wollte ich dem Wetter sei Dank, doch das erste mal dieses Jahr auf Felchen Fischen.
Das Wetter hat mitgespielt, trotz Kälte, doch Sonne und kaum Wind.
Die Felchen haben auch mitgespielt, so das in den 4 Std. die ich draussen war, neben 7 Fängen doch noch 3 Untermassige und einige Aussteiger hatte.
Keine "Trophähen", doch die wollen wir ja im Frühjahr auch weniger sondern eher die kleineren schmackhaften 28- 30 cm Silberlinge.
Gefangen vor der Bady Stäfa auf rund 19 - 21 Meter, wie immer mit meiner Bodyglass.
20220114_154324.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüsse vom Zürichsee - Peter

PS. Da ich Legastheniker bin, stehe ich zu eventuellen Rechtschreibfehlern. :D
Benutzeravatar
zellcom
Beiträge: 25
Registriert: Di 29. Dez 2020, 21:36
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 44 times
Been thanked: 84 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von zellcom »

Ciao Pesche; schön, dass wir dich auch dieses Jahr hin und wieder auf dem See sehen werden (jetzt, da du schon das Patent gelöst hast ...). Und danke für den Tipp zur Badi Stäfa. Bin gestern beim Forellenschleppen dort durchgefahren und habe mir noch gedacht, dass es es sich angesichts der Bilder auf dem "Fisch TV" noch lohnen könnte dort mal ein bisschen die Nymphen zu baden :P
Präsident Fischerverein Meilen FVM - www.fischervereinmeilen.ch
Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 615
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Zürichsee (Obersee), Sempachersee und Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Has thanked: 10 times
Been thanked: 41 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von fisherofmen »

pebecke hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 16:38 Gefangen vor der Bady Stäfa auf rund 19 - 21 Meter, wie immer mit meiner Bodyglass.
20220114_154324.jpg
Vielen Dank für den informativen Bericht. Ich werde Samstag und Sonntag auf dem See sein und den Felchen nachstellen. Mal sehen was geht?
fisherofmen
Benutzeravatar
Seewolf
Fischerforum Rookie
Beiträge: 1
Registriert: So 23. Aug 2020, 22:43
Been thanked: 2 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Seewolf »

Hallo zusammen, schön das wieder etwas zu hören von unserem Zürichsee. Auch Peter ist wieder unterwegs, obwohl ich in noch nicht gesehen habe, weil ich ein Wander Boot habe bin ich sehr flexibel. Von Meilen bis Schmerikon. Aber eins möchte ich fest halten die Boddyglas von Peter ist für mich die beste Nymphe die ich habe. Weil man sie das ganze Jahr anbieten kann und auch oft Fische bringt😀💪 Auch ich habe ein zweites Gewässer seit Jahrzehnten ist das der Päffikersee😎 wen es zu und her geht auf den Züsi, ab auf den Pfäffi.
War Mittwoch und Donnerstag im Obersee vor Jona 17-22 Meter und konnte einige fangen mit etwas probieren. Sie waren etwas Zickig, egal dafür super Wetter.
Petri Euch der Seewolf 🎣
Nemo22
Beiträge: 28
Registriert: So 11. Okt 2020, 22:04
Meine Gewässer: Zürich-Obersee
Wohnort: Kaltbrunn
Has thanked: 16 times
Been thanked: 34 times
Switzerland

Re: Felchen Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Nemo22 »

Mein Erster Ausflug dieses Jahr

Hallo zusammen. Am vergangen Donnerstag habe ich es dieses Jahr auch endlich das erste Mal auf den Obersee bei Schmerikon geschafft. Allerdings gestaltete sich bereits die Ausfahrt aus dem Hafen als eine mittelgrosse Herausforderung :roll: Der Hafen war bereits mit einer mässigen Eisschicht überzogen, so das ich erst einmal mit dem Paddel das Eis um mein Boot herum brechen musste. Danach konnte ich den Hafen in Eisbrechermariner auf den offenen See verlassen. In der Bucht von Schmerikon erwarteten mich perfekte Winterbedingungen. Es war "Sau" kalt, aber der See war spiegelglatt, die Sonne lachte vom Stahlblauen Himmel und das Bergpanorama war einfach nur sensationell.
Leider schienen diese äusseren Bedingen den Felchen recht egal zu sein. Sämtliche mir bekannten Spots zwischen Schmerikon und Bollingen wurden angefahren und befischt, jedoch ohne einen einzigen Fisch :( Lediglich drei Bisse konnte ich verzeichnen aber nicht zu einen Fisch verwerten. Es fiel mir jedoch auf, dass zwischen Bollingen und Schmerikon über die ganze Seebreite etliche Netzte des Berufsfischer ausgelegt waren. Was denkt Ihr? Könnte dies eine Erklärung sein für die raren Bisse und Fischanzeigen?
Fazit des Ausfluges, es war auch ohne grosse Fischaktivität ein sensationell schöner Angeltag auf dem Obersee mit viel Vitamin D3.
Petri Heil euch allen.

Gruss Nemo22
Antworten

Zurück zu „Fangberichte Gambe/Hegenefischen“