Pilzsaison 2020

Vom A wie Aal bis Z wie Zander!
Weitere Themen sind Outdoor cooking, Räuchern und Filetieren.
Antworten
Benutzeravatar
fischer123
Beiträge: 9
Registriert: Mi 5. Aug 2020, 13:06
Germany

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von fischer123 » Sa 8. Aug 2020, 12:28

Freue mich auch auf die Pilzezeit, lecker Steinpilze.

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 480
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Austria

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Rainbowwarrier » Sa 8. Aug 2020, 14:37

...ich war heute wieder in meiner Region unterwegs...ich weiß nicht wie es bei euch ist,
aber bei mir gibt es zweierlei Arten wie ich schon am Anfang erkenne, ob sich in den Wäldern was tut oder nicht.

Das erste ist der Duft.
Ich bin sowieso sehr Duft-affin und habe daher einen geschulten Riechkolben.
Wenn es im Wald nicht nach Pilzen "riecht" ist das schon mal ein schlechtes Anzeichen.

Das zweite sind meine Referezplätze.
Das sind Plätze die eigentlich immer und ausdauernd Pilze haben.
Wenn es dort mal leer ist, muss ich schauen ob nichts gewachsen ist, oder ob Putzabfälle herum liegen.
Hat es an diesen Plätzen schon Pilz, schaut es für die ganze Tour gut aus.

Nun, heute war beides negativ und so haben wir gerade mal Eierschwammerl für uns und den Nachbarn zusammen bekommen.
Ich denke es fehlt aktuell der kosmische Input.
Feucht ist es und warm ist es auch....

Ist mir aber auch recht, wenn sich alles in den September verlagern sollte...dann habe ich nämlich Urlaub.

Ich hoffe nur, Daß die Idioten im Herbst nicht wieder einen Lockdown machen und die Grenzen schliessen....
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » Sa 8. Aug 2020, 15:03

Hi RBW, mache ich genau so. Vor ein paar Jahren ist mir aufgefallen das es, wenn es "schubt" und Pilze hat, tatsächlich nach Pilze "riecht". Ich dachte ich würde mir das nur einbilden aber über die Jahre ist es immer wieder passiert und ich traue mittlerweilen meinem Riecher :lol:
Der 2. Punkt mit Hotspots mache ich auch so. Es gibt einer paar Plätze die fast 100% aussagen ob es der Moment ist oder nicht. Manchmal bin ich zu spät aber wenn Putzreste rum liegen, oder alte Latschen dann weiss ich das ein weitersuchen Sinn macht. Wenn an diesen Hotspots rein gar nichts nach Pilze aussieht, suche ich nicht lange weiter.I Ich war am Donnerstag auch in den -Bergen. Dachte nach dem vielen Regen und diesen Temperaturen könnte der erste Schub kommen aber dem war leider nicht so. Ein paar Eierschwämme, ein Steinplize und that's it. Wir müssen uns ein wenig länger gedulden :wink:
Was interessiert dich die Grenzschliessung, gehst du im Ausland in die Pilze?

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » Sa 8. Aug 2020, 15:05

30E7FA00-0AFD-499D-985F-C669E1DA294C.jpeg
30E7FA00-0AFD-499D-985F-C669E1DA294C.jpeg (129.64 KiB) 1553 mal betrachtet
D6544742-D6BD-4D24-8D2F-C81A9CCEEBE2.jpeg
D6544742-D6BD-4D24-8D2F-C81A9CCEEBE2.jpeg (112.72 KiB) 1553 mal betrachtet

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 480
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Austria

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Rainbowwarrier » Mi 12. Aug 2020, 16:51

tschuls hat geschrieben:
Sa 8. Aug 2020, 15:03
Was interessiert dich die Grenzschliessung, gehst du im Ausland in die Pilze?
Pssst, großes Geheimnis :hide: :book: :wohow:

Ach ja, wir ticken anscheinend echt gleich.... :mrgreen:
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » Fr 14. Aug 2020, 08:58

Gestern war ich wieder drei Stunden in den Bergen unterwegs zwischen 1200-1700 müM. Der Schub lässt auf sich warten :(

Trotzdem gab es ein paar vereinzelte Steinis und Eierschwämme, für die Pizza Heute Abend mehr als genug :) :chef:

In meiner Region sind allgemein wenig Pilze zu sehen aber der September kommt ja erst noch :wink:

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » Fr 14. Aug 2020, 09:02

70D33072-B140-491E-AA4C-FEAA9A46609D.jpeg
70D33072-B140-491E-AA4C-FEAA9A46609D.jpeg (182.2 KiB) 1240 mal betrachtet
B6DB534D-DBA7-423C-9D2E-5B09178FACF7.jpeg
B6DB534D-DBA7-423C-9D2E-5B09178FACF7.jpeg (106.64 KiB) 1240 mal betrachtet
444A62DB-3439-451C-AE3E-F957A839D37D.jpeg
444A62DB-3439-451C-AE3E-F957A839D37D.jpeg (159.18 KiB) 1240 mal betrachtet
4F09B341-9F69-4617-9513-61CA72DE971B.jpeg
4F09B341-9F69-4617-9513-61CA72DE971B.jpeg (104.47 KiB) 1240 mal betrachtet

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 480
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Austria

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Rainbowwarrier » So 16. Aug 2020, 19:52

Tschuls das ist ja schon mal was :)

War heute auch wieder...eine Pfifferling-Schwemme hatte es, aber ansonsten war es mau.
Das waren die einzigen 3 Röhrlinge:
Der erste ist ein Steini, der 2. könnte ein Flocki sein, aber der Hut ist heller als sonst üblich. der 3. schaut aus wie ein Steinpilz, aber der Stiel ist Gelb statt Weiß....ein Gallenröhrling ist es nicht, da er beim lecken nicht bitter oder schlecht schmeckt. Was ist das???
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » So 16. Aug 2020, 20:12

Hei RBW besten dank für die Info und Bilder. Die Tage regnet es immer wieder also dran bleiben 😉
Der Stil hat keine Netzzeichnung oder? Könnte fahler Röhrling sein?

Benutzeravatar
sturgeon
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Feb 2020, 06:11
Canada

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von sturgeon » So 16. Aug 2020, 20:19

1. stimmt
2. auch, was könnte es dann sonst sein?
3. warscheinlich subappendiculatus oder bei laubbäumen appendiculatus
Als Gallenröhrling geht der niemals durch da gibt es fast keine Übereistimmung. Am ehsten radicans für den ist mir aber der Hut zu dunkel
edith: hemileccinum impolitum kann es nicht sein stielnetz auf dem foto gut ersichtlich

Benutzeravatar
gmischol
Beiträge: 422
Registriert: So 10. Jun 2007, 14:59
Meine Gewässer: Areuse, Sense, Schwarzwasser, Emme, Aare, Oeschinensee
Wohnort: Schmitten FR
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von gmischol » Mo 17. Aug 2020, 07:32

Das könnte der sogenannte Anhängselröhrling sein, selten aber essbar
Jeder Mann braucht etwas Verrücktheit oder er wagt es nie, das Seil zu durchtrennen und frei zu sein. Alexis Sorbas

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Loup » Mo 17. Aug 2020, 08:06

Ich denke auch, dass es ein Anhängselröhrling (wird auch gelber Steinpilz genannt) ist. Habe dieses Jahr mehr davon gefunden als die letzten Jahre. Guter Speisepilz. In verschidenen Ländern geschützt, zB Deutschland.
Gruss vom Murtensee
Loup

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1905
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mo 17. Aug 2020, 09:30

Anhänselröhling, würde gut passen.
Bin mir da aber auch nicht sicher..
Hatte es Hainbuchen in der Nähe??
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Loup » Mo 17. Aug 2020, 11:52

Die rötlichbraunen Druckstellen oder kleinen Verletzungen im untersten Teil des Stiel sprechen für Anhängselröhrling.
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 480
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Austria

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Rainbowwarrier » Mo 17. Aug 2020, 21:42

Sauber Leute, ihr seid echte Profis :D

Ich habe einen "Gelben Steinpilz" noch nie gesehen, sagte aber zu meiner Frau, daß es bis auf den Satansröhrling keine giftigen Röhrlinge gibt und ich den Pilz mitnehmen würde.

Jetzt werde ich ihn mir wohl schmecken lassen, mit dem Gefühl etwas besonderes zu essen... :lol: :mrgreen:
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Antworten

Zurück zu „Fischer`s Küche“