Neues Echolot spinnt

Neue Produkte/Zubehör für das Angelboot
Antworten
Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Neues Echolot spinnt

Beitrag von DavidWhite » Di 4. Jun 2019, 02:35

Hallo zusammen

Habe mir ein neues Lowrance Hook2 4GPS zugelegt.. ICH HABE NIX AN DEN EINSTELLUNGEN VERÄNDERT.. Sobald ich in eine grössere Tiefe kommen, spinnt das Echolot.. so 25 Meter + .. Ich weiss nicht wie ich das Problem beschreiben soll, Tiefe fällt dann auch dauernd aus und wir neu berechnet.. habe im Deutschen Forum jemanden gefunden der das gleiche Problem zu haben scheint, von da kommen auch die Bilder, da ich keine gemacht habe.. Was ist denn das für ein Problem.. Ich weiss nicht einmal wie ich das beschrieben soll, aber das ist doch nicht normal.. Habe mich so sehr über das neue Echolot gefreut und nun scheint es ein Fehlkauf gewesen zu sein sogar montiert hab ich es selber.. Ich finde nur andauernd Leute, welche was vom Geber sagen. Wäre es doch der Geber würde das Echolot auch in flachen Bereichen nicht funktionieren.. Bilder sind unten bitte um Hilfe.

LG
David
Lowrance1.jpg
Lowrance1.jpg
Dateianhänge
Lowrance2.jpg

Benutzeravatar
Piker
Beiträge: 11
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 17:16
Meine Gewässer: Schweiz
Bangladesh

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von Piker » Di 4. Jun 2019, 08:34

wenn du es nicht an der gleichen Batterie wie den E-Motor gehängt hast, bringe es zum Verkäufer zurück.

Benutzeravatar
Garrick
Beiträge: 317
Registriert: Di 4. Nov 2008, 15:42
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von Garrick » Di 4. Jun 2019, 10:06

Hi

das Hook 2 ist ein preisgünstiges, einfaches und richtig gutes Echolot!
Ein Freund hat es zum Eisfischen und Schweizer Bedingungen und die Bilder sind top.

Bei meinem Elite T2 siehts so ähnlich aus wenn parallel ein zweites Echolot läuft.
Ich tippe auch auf den Geber dass da was stört. Unter total anderen Bedingungen testen.

Ansonsten, ist es in der Schweiz gekauft, zurückbringen.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 4. Jun 2019, 11:28

Hei habe das selbe Echo und am weekend auf dem sihlsee die genau gleichen Probleme gehabt...

Ich habe es mehr mals neugestartet und es ging genau so nicht... Dan habe ich gestoppt und ca. 5min gewartet..
Danach ging es ohne Probleme.

Was bei mir auffällig war, jedes mal wenn der Motor schneller als 5km/h war ging das Problem wider los...

Also habe ich es vom Motor weg an den Spitz des Bootes gebracht, Problem erledigt...
Evt hatte es mit der drehzahl der schraube zu tun..
Oder Magnetismus vom Motor der zu nahem am Echo war..
Auf jedefall geht alles wider wie am ersten Tag.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von DavidWhite » Di 4. Jun 2019, 13:24

Piker hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 08:34
wenn du es nicht an der gleichen Batterie wie den E-Motor gehängt hast, bringe es zum Verkäufer zurück.
Nein.. es hängt an einer eigenen Batterie .. lg

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von DavidWhite » Di 4. Jun 2019, 13:26

Garrick hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 10:06
Hi

das Hook 2 ist ein preisgünstiges, einfaches und richtig gutes Echolot!
Ein Freund hat es zum Eisfischen und Schweizer Bedingungen und die Bilder sind top.

Bei meinem Elite T2 siehts so ähnlich aus wenn parallel ein zweites Echolot läuft.
Ich tippe auch auf den Geber dass da was stört. Unter total anderen Bedingungen testen.

Ansonsten, ist es in der Schweiz gekauft, zurückbringen.
Ich finde es einfach sehr komisch.. warum funktioniert es denn bis 25 Meter einwandfrei und nachher nicht mehr,.. Wenn der Geber spinnt, würde es doch auch in wenig tieferem Wasser spinnen.. komischerweise funktioniert es da einwandfrei

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von DavidWhite » Di 4. Jun 2019, 13:30

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 11:28
Hei habe das selbe Echo und am weekend auf dem sihlsee die genau gleichen Probleme gehabt...

Ich habe es mehr mals neugestartet und es ging genau so nicht... Dan habe ich gestoppt und ca. 5min gewartet..
Danach ging es ohne Probleme.

Was bei mir auffällig war, jedes mal wenn der Motor schneller als 5km/h war ging das Problem wider los...

Also habe ich es vom Motor weg an den Spitz des Bootes gebracht, Problem erledigt...
Evt hatte es mit der drehzahl der schraube zu tun..
Oder Magnetismus vom Motor der zu nahem am Echo war..
Auf jedefall geht alles wider wie am ersten Tag.
Mfg
Heii

Danke für die Antwort.. Wenn ich stoppe besteht das Problem weiter.. wie gesagt es kommt nicht darauf an ob ich fahre oder nicht..

Ich habe den Geber und das Echolot direkt am Boot befestigt und kann es nicht an den Bug des Bootes befestigen. Den Geber habe ich am exakt gleichen befestigt, wo auch der Geber meines alten Eagle Echolotes befestigt war.. Ich finde das schon komisch.. habe auch den Händler angeschrieben, jedoch bis jetzt noch keine Antwort erhalten.. Ich brauche einfach einen Lösungsansatz.. Ich schicke nachher mal ein Bild von der Befestigung des Gebers. LG

Benutzeravatar
til
Beiträge: 655
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von til » Di 4. Jun 2019, 13:57

Ist die Tiefe auf Auto eingestellt? Kann man das beim Hook überhaupt einstellen? Idee von dem Echolot ist ja, dass alles automatisch geht.
Jedenfalls kann es schon sein, dass der Geber erst ab einer gewissen Tiefe Probleme macht, wenn z.B. sein Signal zu schwach ist. Dass die Bilder nicht wirklich von dir sind, macht eine Ferndiagnose auch nicht einfacher. Vielleicht sieht es eben nur für dich "genau gleich" aus, aber jemand anders würde auf deinen eigenen Bildern etwas sehen, was dir entgeht.
Vielleicht mal "auf Werkseinstellungen zurücksetzen"?
Stecker und Kabel zum Geber mal überprüfen.

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von DavidWhite » Di 4. Jun 2019, 14:02

til hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 13:57
Ist die Tiefe auf Auto eingestellt? Kann man das beim Hook überhaupt einstellen? Idee von dem Echolot ist ja, dass alles automatisch geht.
Jedenfalls kann es schon sein, dass der Geber erst ab einer gewissen Tiefe Probleme macht, wenn z.B. sein Signal zu schwach ist. Dass die Bilder nicht wirklich von dir sind, macht eine Ferndiagnose auch nicht einfacher. Vielleicht sieht es eben nur für dich "genau gleich" aus, aber jemand anders würde auf deinen eigenen Bildern etwas sehen, was dir entgeht.
Ja beim Hook2 ist alles auf Auto eingestellt.. Es ist einfach mega blöd, ich habe ein neues Gerät gekauft, da mein altes immer Probleme gemacht hat.. und nun macht das neue gerät genau mehr Probleme..

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von DavidWhite » Di 4. Jun 2019, 14:41

Hier mal Bilder von der Montage (einfach draufklicken dann wird's grösser).. ist hier etwas falsch?.. wüsste nicht wo sonst anmachen keine Ahnung.. Vor allem wie gesagt .. ES FUNKTIONIERT MEINER MEINUNG NACH NORMAL BEI TIEFEN UNTER 25 METER!! EGAL OB FAHRT ODER STILLSTAND..Ich verwende eine starke Batterie von Varta.. daran kann ja nicht liegen oder..
Bild
BildBildBild

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 4. Jun 2019, 15:08

Stell das Teil mal zurück auf Werkeinstellung..
Das wird wohl vorerst das einzige sei nebst der Kabelkontrolle was du jecken kannst..

Wo hast du es gekauft??
Sonnst sieht alles super aus...

Wie glaub schon erwähnt habe ich es einfach mal laufen lassen... Und siehe da, es pendelte sich von allein wider ein.. Lass es mal 5min arbeiten.. Geht ja auch nix kaputt..
Evt findet es das Problem selbst nach der zurücksetzung..


Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
til
Beiträge: 655
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von til » Di 4. Jun 2019, 16:14

Auf dem Bild sieht es eigentlich aus, als würde das Autozoom rumspinnen.
Geber sollte man übrigens Steuerbord montieren, wenn der Motor normal rum dreht. Aber ich glaube nicht, dass das so ein Problem verursachen kann.

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von DavidWhite » Di 4. Jun 2019, 16:16

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 15:08
Stell das Teil mal zurück auf Werkeinstellung..
Das wird wohl vorerst das einzige sei nebst der Kabelkontrolle was du jecken kannst..

Wo hast du es gekauft??
Sonnst sieht alles super aus...

Wie glaub schon erwähnt habe ich es einfach mal laufen lassen... Und siehe da, es pendelte sich von allein wider ein.. Lass es mal 5min arbeiten.. Geht ja auch nix kaputt..
Evt findet es das Problem selbst nach der zurücksetzung..


Mfg
Danke für deine Tipps. Kabelkontrolle habe ich bereits gemacht.. Ich habe das Kabel an Punkten, wo es verschleissen könnte, zusätzlich mit Isolierband verstärkt.., also alles ok.. Werde es mal mit den Werkeinstellungen versuchen.. bin jedoch erst am Wochenende wieder auf dem Wasser:(

Ich habe es bei Compass24.ch gekauft.. habe auch vorhin einen Anruf von compass24 erhalten, scheinbar hat sich gestern auch jemand gemeldet, der das gleiche Problem mit dem Gerät hat.. das Problem sei scheinbar bekannt.. Morgen melden die sich wieder bei mir, denn dann sollten die mehr wissen, denn sie schauen es direkt mit Lowrance an. Ich werde dich auf dem laufenden halten..

LG

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von DavidWhite » Di 4. Jun 2019, 16:22

til hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 16:14
Auf dem Bild sieht es eigentlich aus, als würde das Autozoom rumspinnen.
Geber sollte man übrigens Steuerbord montieren, wenn der Motor normal rum dreht. Aber ich glaube nicht, dass das so ein Problem verursachen kann.
Ja das stimmt .. sieht wirklich nach Autozoom aus..
Bezüglich des Gebers hast du recht, dies habe ich auch in der Gebrauchsanweisung gelesen.. Jedoch spinnt es ja auch, wenn ich mit dem Boot stehe, daher kann es nicht nur an dem liegen.. Ich habe das Boot vor 6 Jahren gekauft inkl. einem Eagle Cuda Echolot.. da war der Geber auch auf Backbord montiert, daher habe ich es so übernommen.. Eventuell dreht der Motor im Gegenuhrzeigersinn.. Müsste ich mal prüfen.. Ist ein 5 PS Honda von 2010.

LG

Benutzeravatar
Ideur65
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Dez 2016, 17:41
Meine Gewässer: Vierwaldstaettersee
Switzerland

Re: Neues Echolot spinnt

Beitrag von Ideur65 » Di 4. Jun 2019, 17:22

Ich hatte diese Probleme mit dem HDS 12 auch, wenn der Grund weich war mit 200 Herz Frequenz. Sobald ich auf 50 oder 83 Herz gewechselt habe gab es keine Probleme mehr. Wechsle die Frequenz. Wenn es noch immer nicht funktioniert sende eine Anfrage an den Lieferanten. Ich habe mich direkt an den Hersteller gewendet

Antworten

Zurück zu „Bootszubehör“