Hitzefrei für Fische! Oder?

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Stan Barsh
Beiträge: 93
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 14:54
Meine Gewässer: Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Greenland

Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Stan Barsh » Mi 1. Aug 2018, 13:20

Sali zäme,

aus aktuellem Anlass möchte ich hier mal Eure Ansichten zum Thema "Hitzefrei für Fische" lesen.
Ich selber wollte heute eigentlich ans Wasser, hab das aber doch aufgegeben. Mir erscheint es unsportlich, die durch die hohen Wassertemperaturen bereits gestressten Tiere zusätzlich zu belasten.
Dann gibt es aber auch noch Schuppenträger welchen diese Temperaturen und deren Umstände nichts ausmachen. Meines Wissens Karpfen und auch einige andere.

Wie steht ihr dazu?

Benutzeravatar
Huibuh
Beiträge: 21
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 02:11
Meine Gewässer: greifensee
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Huibuh » Mi 1. Aug 2018, 13:47

Meiner meinung nach mag das für fliesgewässer durchaus sinn machen wegen wasser Mangel, aber in unseren grösseren Seen eher nicht da gibts viel tiefe stellen. Da hatt man als Ufer Fischer halt das Problem das die Grösseren weiter Draussen sind.
Ich war gestern selber am Pfäffikersee der hat laut Meteonews um die 25 c°. Währe noch interesant wenn jeman die Tage gemmessen hätte bis zum Grund.

Benutzeravatar
Stan Barsh
Beiträge: 93
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 14:54
Meine Gewässer: Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Greenland

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Stan Barsh » Mi 1. Aug 2018, 14:01

Ja ok. Aber wie ist das mit dem Sauerstoffgehalt?
Stichwort Sommerstagnation.
https://docplayer.org/65847441-Die-gehe ... ssers.html

edit: Es soll hier nicht darum gehen jemandem ein Verhalten vorzuwerfen, dass man selber ablehnt.
Meine Absicht war eher das Sammeln von Infos zum Thema Hitze und Fischen.

Benutzeravatar
Huibuh
Beiträge: 21
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 02:11
Meine Gewässer: greifensee
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Huibuh » Mi 1. Aug 2018, 17:38

edit: Es soll hier nicht darum gehen jemandem ein Verhalten vorzuwerfen, dass man selber ablehnt.
Meine Absicht war eher das Sammeln von Infos zum Thema Hitze und Fischen.
[/quote]

Hab ich auch nicht als Vorwurf verstanden.
Hab da nen Artikel gefunden wo das mit den Wasserschichten gut erklärt
www.doctor-catch.com/de/angeltipps/spru ... eim-angeln

Den Hitzestress gibt es meiner Meinug eben eher in Flüssen auf Grund von Wassermangel und steigender Temperatur, natürlich sinkt auch der Sauerstoffgehalt. Für Forellen wird es dann bei 26C° schon lebensbedrohlich wenn nicht schon tötlich. Somit sammeln sich die Fische in den letzten tiefen Bereichen und versuchen zu überleben. Kommen jetzt ständig Störungen, sei es durch Angler oder Badende ist das natürlich nicht gut für die Fische. Stellt euch vor ihr seid bei der Hitze gerade am Spazieren und ihr findet einen Schattenplatz und dann kommt jemand und scheucht euch weg wenn das dann ständig passiert und ihr euch eigentlich ausruhen und erholen wollt wird es Stressig.

An einem grösseren See ist die Hitze nicht ganz so tragisch solange es im Wasser Bewegung gibt durch Strömung, Wellen, Wind kommt auch Sauerstoff ins Wasser und die Oberflächenschicht wird umgewälzt . Und solange die Oberflächenschicht bis zur Sprungschicht nicht zu warm wird gibt es auch immer einen Lebensraum. Die meisten Seebewohner kommen mit Wassertemperaturen bis 30C° klar.
Temperaturpräferenzen und -limiten von Fischarten Schweizerischer Fliessgewässer - Rhone-Thur Projekt - Eawag
https://www.google.ch/url?sa=t&source=w ... 2mSiB6YM21

Mein Fazit ist solange noch rege gejagt wird und die Fische noch nicht an der Oberfläche nach Luft schnappen ist das ein gutes Indits das im See noch alles gut ist.
Zuletzt geändert von Huibuh am Mi 1. Aug 2018, 18:47, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Stan Barsh
Beiträge: 93
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 14:54
Meine Gewässer: Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Greenland

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Stan Barsh » Mi 1. Aug 2018, 18:26

Der zweite Link geht nicht. Habe es trotzdem gefunden.
Danke, sowas hatte ich gesucht.
Bleibt ja tatsächlich fast nur der Karpfen...;)

Benutzeravatar
MK81
Fischerforum Rookie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 15:51
Meine Gewässer: Bäche SZ und Bergseen
Switzerland

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von MK81 » Mo 6. Aug 2018, 16:07

Da ich vor allem in Fliessgewässern fische, verzichte ich auch schon seit längeren darauf fischen zu gehen. Ich finde es auch sehr sinnvoll die Fische nicht noch mehr zu stressen.

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 198
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Beat » Mo 6. Aug 2018, 16:19

Das trifft nur für Fliessgewässer zu. In unsere Voralpseen mit weit über 100m Tiefe machen diese Temperaturen den Fischen nichts. Die gehen einfach weiter nach unten. Unterhalb von 5m ist das Wasser bereits um einiges kälter und unterhalb von 20m vermutlich das ganze Jahr gleich. Fliessgewässer würde ich im Moment nicht befischen, in den (grossen) Seen sehe ich hingegen überhaupt kein Problem. Den Felchen auf 25/30m wird die Oberflächentemperatur egal sein.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1148
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 7. Aug 2018, 12:49

Also bei uns in der Glatt kann man fast bedenkenlos fischen... Fast..
Die Forellen stehen alle in den kühleren Nebenbächen die noch Wasser führen. Klar bei 27Grad Wassertemp. seit bald 3Wochen..

Momentan fische ich auf Egli, wir haben dieses Jahr verdammt viele so um die 30cm und schlecht schmecken tun sie auch nicht..

Klar gibt es Beifang (Alet) ich bin einfach der Ansicht, wenn man jetzt fischen will muss man auch entnehmen!! Eglis nehme ich noch so gerne, die Alet bekommen den hald meine Katzen oder ich mache Burger draus. Alet von 20-40cm nehme ich auch gerne als Welsköder mit.
Ich denke C&R ist momentan sowas von nicht angebracht....

Im See sieht es etwas anders aus... Die Felchen lasse ich definitiv in Ruhe... Aber Hecht,Wels,Zander,Egli,ect.. Befische ich weiterhin.
Die haben ja eher weniger Stress mit dem ganzen.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1164
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Sense, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Ecuador

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Rolandus » Do 9. Aug 2018, 14:05

Lieber Petrus, der Du Blitze schickst.
Danke für den Blitz beim Wasserkraftwerk Felsenau, der den Fischen (vor allem auch Aeschen) an der berühmten Restwasserstrecke bei Worblaufen und Bremgarten etwas mehr Wasser und damit auch etwas mehr Sauerstoff zuführt, weil wegen dem Blitz das Kraftwerk abgestellt wurde und das ganze Wasser nun um die Aareschlaufen rumfliesst.
https://www.derbund.ch/bern/stadt/hoehe ... y/17661687

Sorry Kraftwerksbetreiber wegen der Schadenfreude, ist auch nicht 100% ernst gemeint.... ;-)
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Benutzeravatar
Smokare
Beiträge: 10
Registriert: So 18. Feb 2018, 13:25
Meine Gewässer: Aare
Switzerland

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Smokare » Sa 11. Aug 2018, 20:09

Salü zusammen

Also ich fische an der Aare in der Umgebung Aarburg/Aarau. Ich war in den letzten Wochen bei der Hitze auch nicht fischen gegangen. Heute waren die Temperaturen aber ein bisschen tiefer am Morgen und da hats mich dann doch in den Fingern gekitzelt. Ich war dann bei Schönenwerd paar Eglis zupfen. Die Aare hatte am Morgen (Messstation Bern) knapp 20 Grad. Ich fand das bedenkenlos vorallem auf Egli. Ich hatte aber trotzdem 2 kleine (25cm) Alet die ich gleich im Wasser abhackte.

Muss ich mir jetzt Gedanken machen? Soll ich in der nächsten Zeit darauf Verzichten in der Aare zu fischen? Wollte nächstens in Bonigen am Abend und in der Nacht auf Karpfen, Barbe und Alet auf Grund fischen. Ich fische erst seit einem knappen Jahr und will nichts Falsches machen :roll:
Jos ei kala syö, niin syötitpä säästyy

Benutzeravatar
Stan Barsh
Beiträge: 93
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 14:54
Meine Gewässer: Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Greenland

Re: Hitzefrei für Fische! Oder?

Beitrag von Stan Barsh » Sa 11. Aug 2018, 20:23

Bei einer Wassertemperatur von 20 Grad würde ich mir in dem Fall keine Gedanken machen. Der zweite Link von Huibuh bietet gute Anhaltspunkte bezüglich der Temperaturtoleranz einiger bei uns üblichen Fische.

Grüsse

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“