Beim Eglifischen Metermarke geknackt

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 186
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Venezuela

Re: Beim Eglifischen Metermarke geknackt

Beitrag von tschuls » Do 30. Aug 2012, 14:47

GRosses PETRI!! kann mir vorstellen wie du geschwitzt hast mit leichter Combo und ohne Vorfach, SUPER gemacht :D

Benutzeravatar
Lahnfischer
Beiträge: 1258
Registriert: Di 1. Jan 2008, 19:05
Wohnort: Löhnberg/Hessen/Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Beim Eglifischen Metermarke geknackt

Beitrag von Lahnfischer » Fr 31. Aug 2012, 09:00

Petri zum MeterhechtdereinBarschseinsollte... :up:

Da man nie weiß, wer sich so alles am Köder vergreift, fische ich immer ein dünnes Stahlvorfach, sicher ist sicher... :wink:
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
Uwe
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 19:10
Meine Gewässer: Neuenburgersee /Bielersee - eigentlich überall
Wohnort: Erlach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Beim Eglifischen Metermarke geknackt

Beitrag von Uwe » Fr 31. Aug 2012, 12:38

Gratulier zum ersten 1+ Hecht :!: :!:

Den wirst Du sicherlich nie vergessen, zumal Du ihn ja an solch leichtem geschirr gefangen hast :)
Gruss Uwe
Eine Seeforelle zu fangen ist wie ein wunderschöner Sonnenuntergang. Man kann es nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Bild

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1576
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Beim Eglifischen Metermarke geknackt

Beitrag von Loup » Fr 31. Aug 2012, 20:35

Gratuliere
Da kommen Erinnerungen auf. Meinen ersten 100 plus Hecht habe ich auch mit feiner, einfacher Eglirute, damals noch mit einem kleinen 5 cm Köderfisch, gefangen an einem relativ kleinen Einerhaken. Zum Glück hing der im Mundwinkel des grossen Fisches.
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
Robin S.
Beiträge: 66
Registriert: So 10. Jan 2010, 19:21
Meine Gewässer: Zürichsee ( mit Ferienhaus Klöntalersee )

Re: Beim Eglifischen Metermarke geknackt

Beitrag von Robin S. » Di 4. Sep 2012, 14:06

hallo Marmei,

gratuliere zum Meterhecht!! Ich war zu dieser Zeit ebenfalls am Chlöntlersee unterwegs auf Egli. Konnte in 2Tagen ( ebenfalls nach Hochwasser) Auch gerade nur 5 Eglis zwischen 25 und 30cm erwischen. Mich würde interessieren, wo dir das Prachtstück an die Rute gegangen ist. Bin bis jetzt leider was Hecht angeht an diesem wunderschönen See immernoch Schneider.

Freundliche Grüsse,

Robin

Benutzeravatar
grosserböserfish
Beiträge: 287
Registriert: So 20. Jul 2008, 12:19
Meine Gewässer: Vater Rhein, Schluchsee,Luganer,ISLAND,MEER!
Wohnort: Rheinfelden
Iceland

Re: Beim Eglifischen Metermarke geknackt

Beitrag von grosserböserfish » Di 4. Sep 2012, 17:31

gratuliere zum schönen hecht marmei. auch meine grössten hechte sind mir aufs egligeschirr gekracht. :). herrlich am feinen gerät!
Chuck Norris kann Fische ertränken!

Benutzeravatar
miKe
Beiträge: 1031
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:51
Meine Gewässer: vorwiegend Kanton Bern
Wohnort: Am Tor zum schönen Berner Seeland
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beim Eglifischen Metermarke geknackt

Beitrag von miKe » Di 4. Sep 2012, 18:29

Geschichten die das Leben schrieb :up:

Ein herzliches Petri zum grossen Kroki!

Gruss
Mike

Benutzeravatar
Mirco04
Beiträge: 5
Registriert: So 31. Mär 2019, 21:54
Meine Gewässer: Klöntalersee Linth Wäggitalersee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Switzerland

Re: Beim Eglifischen Metermarke geknackt

Beitrag von Mirco04 » Mi 3. Apr 2019, 13:49

Fettes Petri zum Hecht.
Mein ziel währe dieses Jahr ebenfalls einen Metrigen aus dem chlüntel zu ziehen.

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“