Kranke Forelle in Hagneck?

Hier könnt ihr eure Fischbilder einstellen wenn ihr keinen Bericht dazu schreiben wollt.
Antworten
Benutzeravatar
SbiroBass
Beiträge: 439
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 11:55
Meine Gewässer: Bielersee, Aare, Schüss, Emme, Dünnern, Birs
Wohnort: Grenchen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Russia

Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von SbiroBass » Do 5. Apr 2012, 09:44

Hallo allerseits

Weiss jemand was mit dieser Forelle los ist? Ich habe diese letzten Herbst in Hagneck beim spazieren ganz nah am Ufer entdeckt, sie war beim zurücklaufen noch immer an der gleichen Stelle (nach ca. 1h). Sie war ziemlich gross, so 70cm würde ich schätzen. Sie hatte eine ganz dunkle Farbe wie man auf dem Foto erkennen kann und eine Musterung die einer Namaycush nahekommen würde. Vielleicht weiss jemand mehr darüber.

Bild

Bild
Location, Location, Presentation!

topscorer

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von topscorer » Do 5. Apr 2012, 10:32

ein riesen trümmer...

ich tippe auf altersschwäche...!

Benutzeravatar
thymallus
Beiträge: 580
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 17:38
Meine Gewässer: überall wo's Fische gibt...
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von thymallus » Do 5. Apr 2012, 11:20

der eher schlanke körper und die schwarze farbe könnten darauf hinweisen, dass der fisch blind war (probleme bei der nahrungssuche und farbliche anpassung an die "dunkle" umgebung) oder aber dass es sich um eine sogenannt "schwarze forelle" handelt, wie sie im rhein immer wieder vorkamen. das sind fische mit multiplen wenig definierten krankheitssymptomen. das gesamtbild inkl. das verhalten des fisches deutet für mich auf jeden fall auf eine gesundheitliche beeinträchtigung dieser forelle hin. kann auch sein, dass ihre zeit einfach langsam abgelaufen ist (altersschwäche)...
God made one third of the earth land and two thirds water which clearly shows that he intended man to spend one third of his time plowing an two thirds fishing!

Benutzeravatar
fisherking
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 635
Registriert: Di 17. Okt 2006, 20:29
Wohnort: Walperswil
Kontaktdaten:

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von fisherking » Do 5. Apr 2012, 17:13

Huch ein schöner Brummer!
Das zeigt wohl das ich mein Hausgewässer zu wenig befische :-)
"schwarze Forellen" habe ich früher in der Alten Aare
gesehen... Im Hagni noch nie.
Bild

Benutzeravatar
SbiroBass
Beiträge: 439
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 11:55
Meine Gewässer: Bielersee, Aare, Schüss, Emme, Dünnern, Birs
Wohnort: Grenchen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Russia

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von SbiroBass » Do 5. Apr 2012, 18:19

Es war auf jeden fall sehr interessant eine solch grosse Forelle aus der Nähe zu betrachten, aber genau das lässt eigentlich auf Erblindung oder eine sonstige Krankheit schliessen. Forellen sind ja eigentlich sehr scheue Fische...

Sind die schwarzen Forellen eine Abwandlung der Bachforelle oder eine eigene Art?
Location, Location, Presentation!

Benutzeravatar
fisherking
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 635
Registriert: Di 17. Okt 2006, 20:29
Wohnort: Walperswil
Kontaktdaten:

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von fisherking » Do 5. Apr 2012, 20:03

Schwarze Forellen sind leider nix gutes:
PKD (Proliferative Nierenkrankheit)
Hier hatts paar Infos:
http://www.fischnetz.ch/content_d/publ/ ... folien.pdf
Bild

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 15
Registriert: Sa 21. Jan 2012, 17:54
Meine Gewässer: Rhein,Bielersee

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von Hanspeter » Do 5. Apr 2012, 22:05

Hallo zusammen

Schwarze Forellen sind in der regel Blind.
Laut Stucki Thomas neuer Jagt-und Fischereiverwalter des Kanton Aargau,
blinde Forellen nehmen kein Licht war , also bin ich an einem dunklen Ort, und tarnen sich
eben Schwarz.

Petri
Gruss Hanspeter

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2035
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von astacus » Fr 6. Apr 2012, 17:40

herbst = beginnende forellenlaichzeit. vielleicht hatte die gute einfach den akt schon hinter sich und war davon geschwaecht.

PKD ist uebrigens nur eine moegliche ursache fuer forellenschwaerzlinge. es wurden aber auch immer wieder schwaerzlinge gefunden, die PKD negativ waren.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Switzerland

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von Flümi » Fr 6. Apr 2012, 19:15

ist die Stelle zufälligerweise am Weg zwischen dem Stauwehr und dem Kraftwerk, am westlichen Ufer vom "Zulauf" zum Kraftwerk?

als ich noch klein war (vor ca. 20 Jahren) und mit der Familie velofahren ging ... da hab ich glaubs an der gleichen Stelle auch nen grossen Fisch gesehen, der nah am Ufer war. ist aber lange her, weiss nicht mehr sicher, was es war. vielleicht ne 80er Barbe oder so.
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
SbiroBass
Beiträge: 439
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 11:55
Meine Gewässer: Bielersee, Aare, Schüss, Emme, Dünnern, Birs
Wohnort: Grenchen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Russia

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von SbiroBass » Fr 6. Apr 2012, 21:12

Ja genau, an dieser Stelle habe ich sie gesehen. Die Strömung war ziemlich stark, vielleicht ist sie ja an den Rand geschwommen weil die Strömung da schwächer war... Barben befinden sich doch auch meinst am Gewässergrund.

Vielleicht sind diesse Fische deshalb so nah am Ufer gewesen :-? ?
Location, Location, Presentation!

Arts

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von Arts » Sa 7. Apr 2012, 13:45

Hallo,

"Schwärzlinge" hab ich noch nie gesehen, hab nicht einmal gewusst das es das gibt ;)
Eventuell war sie einfach nur alt... Auch Fische sterben eines natürlichen Todes :?

Tom

wobbler97

Re: Kranke Forelle in Hagneck?

Beitrag von wobbler97 » Fr 13. Apr 2012, 18:30

Wenn die Forelle eine Musterung wie ein Namaycush hatte, könnte sie auch an einem Pilzbefall gelitten haben. Das wäre eine Erklärung. Die anderen, die mir in den Sinn gekommen sind, wurden hier bereits genannt...!

Gruss, wobbler97

Antworten

Zurück zu „Fischbilder“