Auflistung Angelbegriffe mit dem Buchstaben D

Hier findet ihr eine Auflistung der häufigsten Angelbegriffe von A - Z.
Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Do 8. Nov 2007, 16:51

Dubbing

Gefärbtes, faseriges Material, aus dem beim Fliegenbinden der Körper der Kunstfliege gefertigt wird. Als Dubbing werden ebenso verschiedene Tierhaare (Hasen - ; Eichhörnchen - ; Reh - ; Gemsen - oder Fuchshaare) verwendet, wie auch Pfauengras oder synthetische Fasern wie Antron, Polyäthylen, Chenille und Vernille. Der Name (von engl.: "dubbin" = zähes Fett) rührt vom Dubbing-Wachs her, mit dessen Hilfe die D.-Fasern an den Bindefaden oder in eine D.-Schlinge angesponnen werden.
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Do 8. Nov 2007, 16:52

Dubbing Brushes

Bereits auf stabilen Bindefaden oder feinen Kupferdraht angewundenes Hasenohr-/ Eichhörnchendubbing. Werkseitig auf Spulen gewickelt, kann es mitunter sogar mit Hilfe eines Keramik-Bobbins verarbeitet werden. Handelsüblich sind auch auf ca 15cm vorgeschnittene Brushes, die einfach beim Binden eingebunden werden können.
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Do 8. Nov 2007, 16:52

Dubbing-Twister

Hilfswerkzeug beim Fliegenbinden zum Einspinnen von Dubbingfasern in eine mit dem Bindefaden gebildete Dubbingschlaufe.
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Do 8. Nov 2007, 16:53

Dubbingnadel

Spitzer, konischer Gegenstand, der beim Fliegenbinden nicht nur zum Auszupfen einzelner Dubbingfasern dient, sondern als Universalwerkzeug auch beim Lackieren der Fliege oder als Bindehilfe Verwendung findet.
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Do 8. Nov 2007, 16:53

Dun

Erstes Schlupfstadium einer Eintagsfliege (Subimago). Der Ausdruck "Dun" kommt von der meist eher unscheinbaren, gedeckten Körperfarbe dieses Stadiums. Zweites Stadium wäre der Spinner (Imago).

Klassische Fliegenmuster, deren englischer Name das Wort "Dun" enthält, imitieren dieses erste Schlupfstadium.
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Do 8. Nov 2007, 16:53

Duo-Lock-Snap

An zwei Stellen zu öffnender bzw. verschließbarer Karabiner. Der sicherste Sicherheitskarabiner.
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Do 8. Nov 2007, 16:54

Dystropher

Schwer löslicher Überschuß an organischen Stoffen. Meißt in Moorgebieten der Fall.
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Helmut

Re: Auflistung Angelbegriffe mit dem Buchstaben D

Beitrag von Helmut » Fr 24. Okt 2008, 17:26

Dreggen

nennt man das Furchenziehen einer Trockenfliege im Oberflächenfilm des Wassers, sobald durch die Strömung Zug auf die Montage kommt. Die Fliege ist dann nicht mehr fängig. Sobald die Fliege zu dreggen beginnt, sollte der Fliegenfischer die Schnur aufnehmen, die Fliege mit ein paar Luftwürfen trocknen und anschließend neu servieren. Bei Nassfliegen, Nymphen oder Streamern ist das Dreggen mitunter erwünscht. Die unter der Wasseroberfläche geführte Kunstfliege erzeugt dadurch Druckwellen.

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Switzerland

Re: Auflistung Angelbegriffe mit dem Buchstaben D

Beitrag von Rolf » Mi 3. Apr 2013, 09:48

News
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Gesperrt

Zurück zu „Lexikon“