Ein Tag an der Zihl

Hier könnt ihr eure Impressionen vom Fischen einstellen (Gewässer, Fauna Flora etc.).
Antworten
Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2688
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Switzerland

Ein Tag an der Zihl

Beitrag von Flümi » Mo 22. Mai 2017, 22:28

War wieder mal an meinem alten Hausgewässer, der überfischten ( :P ) Zihl in Nidau gewesen. Da ich keine ständig laufende Go Pro habe, kann ich leider den 60er Hecht nicht zeigen, der 2 Fehlbisse verursacht hat. Ich spürte ein Tock hinter dem Boot, aber ich dachte eher, dass der Köder einen im Wasser schwebenden Schilfhalm oder ein Hölzlein touchiert hat. Als der Köder dann 2m unter mir in Sichtweite kam, sah ich den Hecht den Gummi verfolgen und als ich ihn ein wenig bremste und dann noch animiert hab, hat er ein zweites mal sein Maul aufgemacht, aber sooo langsam beissen wollen (typisch Bäääärner), dass er ihn nicht mal mehr erwischt hat. Auch nach Köderwechsel verfolgte er den vermeintlichen Happen, war aber wohl eher neugierig als hungrig.

Doch lange vor diesen müden Attacken konnte ich noch einen weiteren Nachläufer verzeichnen, der mir ebenfalls einen Schreck eingejagt hat, bis ich klar sehen konnte, was in Höchstgeschwindigkeit bis handbreit hinter dem Köder nachgeschwommen ist, bevor es die Verfolgung abbrach: ein Haubentaucher :lol:

Hier paar Eindrücke des Tages:

Bild




Passt bloss auf. Big Brother is watching you :P

Bild




Als eine Schwanenfamilie kam, versuchte ich mein Glück, ein paar schöne Fotos zu schiessen. Kam waren sie vorbei, drehte ich mich um und bekam nen mittleren Schock. 2m hinter mir war ein Biber im Wasser, der wohl durch meine Drehung ebenfalls erschrak und abartig laut auf das Wasser schlug und unter dem Boot weggetaucht ist. Um meinen Schock zu verarbeiten, schrieb ich das in Whatsapp nieder und promt kam Biber Nr.2 hinterher, ebenfalls in die Sackgasse zwischen Boot, Schilf und mir auf dem Steg. Geistesgegenwärtig Whatsapp in den Hintergrund verschoben und mit der Handycam mein Glück versucht:

Bild

Bild

Bild




Später ist die Schwanenfamilie wieder flussaufwärts und kam erneut flussabwärts an mir vorbei. Da sie diesmal direkt am Boot entlang geschwommen sind, legte ich die Rute beiseite, ging in die Knie und wartete, bis sie hinter dem Boot rausgekommen sind:

Bild




Dann sah ich noch Biber Nr. 3 flussabwärts schwimmen:

Bild




An 2 anderen Stegen war klar ersichtlich, dass sie am buddeln waren. Trübes Wasser, obwohl es vor paar Stunden noch Sichtweiten von mehr als 5m gab unter Wasser.

Bild




Andere Schwanenfamilie am entstehen. Ein Ei war bereits offen:

Bild

Bild





Später bei einem anderen Steg mit einem verdächtigen Loch am Ufer, habe ich wohl Biber Nr.4 erschrocken? Es hat im Loch innen geplatscht. Aber nicht sonderlich laut. Ich drehte mich um, sah nichts (es war nicht mehr so hell und ich trug noch die Polarisationsbrille), machte ein Foto und sah dann, wie sich unter Wasser eine Dreckwolke ausgebreitet hat und dachte, dass da wohl auch wieder ein Biber geflüchtet ist. Erst als ich zuhause die Fotos am PC angeschaut hab, merkte ich, dass ich ja den Biber voll drauf hatte :lol:

Bild

Bild

Bild


Nach dem letzten Wurf um 21:40 machte ich mich dann auf den Weg zurück nachhause. Habe zwar einen Schwarm Stichlinge (4-5cm), eine Schleie (40cm) und einen Nachläufer von einem 50er Alet gehabt, sowie ein "Dütschi" von einem Alet um 65cm gesehen, aber der einzige Fisch, der meine Hechtköder problemlos hätte inhalieren können, war halt nicht willens genug, um den vermeintlichen Happen kompromisslos, unbarmherzig und unnachgiebig holen zu wollen :P

Aber ja, in einem so intensiv befischten Gewässer geht man nicht jeden Tag mit Fisch nachhause, wenn man es am fraglichen Tag nur auf eine einzige Fischart abgesehen hat.

Gruss
Flümi der Schneider

Benutzeravatar
Mötti
Beiträge: 115
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:01
Meine Gewässer: Clearwater Lake (BC), Zürisee und Walensee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Switzerland

Re: Ein Tag an der Zihl

Beitrag von Mötti » Di 23. Mai 2017, 08:26

Hoi Flümi

Da hattest Du aber einen schönen Schneider Tag. Konnte in der Schweiz noch nie den Bieber sehen. Soll ja bei Euch im Kanton Bern auch irgendwo Fischotter haben. Den konnte ich gestern sehen, aber leider nur im Wildpark und nicht seine wilden Kollegen.

Gruss
Mötti

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2688
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Switzerland

Re: Ein Tag an der Zihl

Beitrag von Flümi » Di 23. Mai 2017, 23:06

Ich habe sogar schon mal eine Bisamratte gesehen vor vielen Jahren :lol:

Also in der Zihl hat es ja mindestens 2 Biberfamilien. Da ist bei einem Fischertag die Warscheinlichkeit kleiner, keinen Biber zu sehen als mindestens über einen zu stolpern ;)
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Sackrassler
Beiträge: 66
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 21:03
Meine Gewässer: Murtensee, Bielersee, Zihlkanal
Wohnort: 3210 Kerzers
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Ein Tag an der Zihl

Beitrag von Sackrassler » So 28. Mai 2017, 18:47

Danke für deinen interessanten und spannend zu lesenden Bericht!

Biber, die Baumeister vieler Ökosysteme, finde ich faszinierende Tiere und man trifft sie und ihre Bauwerke im Zihlkanal auch an. Schwäne hingegen entwickeln sich langsam und stetig zur Plage... Manchmal sind es nicht nur die Fische, welche einen tollen "Angeltag" ausmachen, die Natur kann so viel bieten.
Beste Grüsse und Petri!

Sackrassler :)
Bild
News aus dem Seeland: http://www.fischerblog.ch

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1175
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Ecuador

Re: Ein Tag an der Zihl

Beitrag von Rolandus » Mo 29. Mai 2017, 17:46

interessanter Bericht. Danke
Der Bieber kommt bald nach Bern ins Stadion. Den Biber hab ich schon live am Wohlensee aus nächster Nähe gesehen :-)
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Benutzeravatar
hornusser
Beiträge: 5
Registriert: Do 5. Feb 2015, 13:24
Meine Gewässer: Aare -Bielersee
Switzerland

Re: Ein Tag an der Zihl

Beitrag von hornusser » Mo 29. Mai 2017, 21:25

Bei Uns kam am Samstag noch eine Wunderschöne Ringelnatter mit ca 95 cm dazu! Leider war das Smartfone im Auto :oops:
den Bieber sehe fast immer bei wegfahren mit dem Boot.

Benutzeravatar
Seekönig
Beiträge: 5
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 08:10
Switzerland

Re: Ein Tag an der Zihl

Beitrag von Seekönig » Do 1. Jun 2017, 14:23

Toller Bericht und Rolf würde jetzt noch sagen - danke fürs Zeigen :lol:

Antworten

Zurück zu „Impressionen / Diverses“