ZH See Egli

Hier könnt ihr eure Fischbilder einstellen wenn ihr keinen Bericht dazu schreiben wollt.
Antworten
Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 435
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: ZH See Egli

Beitrag von Lutra » Do 2. Nov 2017, 14:03

Das es solche Hegenen gibt weis ich schon, das heist aber nicht, dass diese auch erlaubt sind :cop:
Vielerorts ist ein Haken nach dem Blei nicht erlaubt, da es sich dann nicht mehr um eine Hegen handelt und andere Methoden höchstens 3 Anbissstellen erlauben
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: ZH See Egli

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Do 2. Nov 2017, 14:18

Also ich habe dieses Jahr die Poppermethode mit 2-4vorlaufenden gummis gemacht und wurde promt kontrolliert.
Der einzige mangel war der drilling am popper.. So gilt es als Gambe was verboten ist... Mit einzelhaken am popper war es eine hegene. Ob wohl ich kein Blei montiert hatte.

Gebüsst wurde ich nicht, nur belehrt.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
til
Beiträge: 662
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: ZH See Egli

Beitrag von til » Fr 3. Nov 2017, 08:37

Also in Zürich ist es so definiert:
Zürichsee: " die Hegene mit höchstens fünf Ködern mit Einfachhaken".
Kantonale Gewässer: "die Hegene mit höchstens fünf künstlichen Ködern mit je einem
Einfachhaken, die mit Maden bestückt sein dürfen" (das ist eine aktualisierte Definition von Hegene, in Kraft seit 2015)

Also nachlaufend oder nicht ist egal, weil davon steht nichts im Gesetz und der Kontrolleur darf nicht einfach etwas dazu erfinden, was nicht da steht. Abgesehen davon, gibt es auch "echte" Hegenen mit Nachläufer.
Aber natürlich sollte man sich immer die Bestimmungen genau durchlesen.

Eigentlich könnte man oberhalb von Carolina oder Dropshot Rig dann auch ein paar Nymphen noch dazu binden, wäre vielleicht auch interessant, noch was für den "kleinen Hunger" dazu servieren.

Benutzeravatar
Plauschfischer
Beiträge: 122
Registriert: Di 1. Sep 2009, 11:40
Meine Gewässer: Zürisee und überall wo es Wasser hat...
Wohnort: Tann ZH
Danksagung erhalten: 7 Mal
Switzerland

Re: ZH See Egli

Beitrag von Plauschfischer » Fr 3. Nov 2017, 17:04

@Santemi

In der aktuellen Jahreszeit fange ich persönlich mehr Fische mit sehr langsamen einholen.

Längere Pausen sind an vielen Tagen erstaunlich erfolgreich (kurz die Montage ruhen lassen, einen Schluck Tee trinken und zack...).

Antworten

Zurück zu „Fischbilder“