Wägitalersee 13 Juli 2013

Hier könnt ihr eure Fischbilder einstellen wenn ihr keinen Bericht dazu schreiben wollt.
Antworten
Benutzeravatar
aede2k
Beiträge: 99
Registriert: Di 31. Jul 2012, 10:59
Meine Gewässer: Greifensee, Zürisee, Walensee, Lago di Piano
Wohnort: Mönchaltorf
Kontaktdaten:
Switzerland

Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von aede2k » Mo 15. Jul 2013, 14:19

Sali Zämä

Am Samstag waren zwei Kollegen und ich am Wägitalersee. Ich bedanke mich nachträglich noch für die Tipps hier aus dem Forum :)
Leider war es ziemlich zäh. Wir waren von 06.30 Uhr bis 20.00Uhr am Fischen und konnten zu dritt drei Fische überlisten. Eine Regenbogenforelle, ein Egli und ein noch nicht ganz identifizierter :D

Bild

Ist das ein Seesaibling, oder ein kleiner Namaycush? Ich kann die nicht wirklich unterscheiden :oops:
Er war 42cm Lang und hat auf eine tote Elritze am Grund gebissen.

Vielleicht kann ja wer von euch das Rätsel lösen :D

Es war trotz der bescheidenen Ausbeute ein wunderschöner Tag am See.
Gruss Adi


work is for people who don't know how to fish...

Benutzeravatar
Carlo
Beiträge: 115
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 10:53
Meine Gewässer: Walensee, Linthkanal, etc.
Wohnort: Linthgebiet
Djibouti

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von Carlo » Mo 15. Jul 2013, 16:39

Hey aede2k,

Petri zu den Fischen...schön dass es geklappt hat! :wink:

Das ist ein Namaycush und mit 42cm auch nicht unbedingt klein! Klar es hat viel grössere drin... :v:

Gruss Carlo
Was ist der Unterschied zwischen Fischen und einer neuen Liebe? Der Fisch fragt nicht, wie viele andere Fische man zuvor schon gefangen hat.

Chris86

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von Chris86 » Mo 15. Jul 2013, 20:17

Mir scheint, die werden immer häufiger im Wäggi gefangen, oder irr ich mich da? Hatte im Juni ebenfalls das vergnügen!

Benutzeravatar
Carlo
Beiträge: 115
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 10:53
Meine Gewässer: Walensee, Linthkanal, etc.
Wohnort: Linthgebiet
Djibouti

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von Carlo » Do 18. Jul 2013, 14:32

Chris86 hat geschrieben:Mir scheint, die werden immer häufiger im Wäggi gefangen, oder irr ich mich da? Hatte im Juni ebenfalls das vergnügen!
Ja in letzter Zeit werden die Namays häufiger gefangen, hatte am Sonntag auch einen und werde diesen Samstag wieder einen Versuch starten! :v:
Was ist der Unterschied zwischen Fischen und einer neuen Liebe? Der Fisch fragt nicht, wie viele andere Fische man zuvor schon gefangen hat.

Benutzeravatar
aede2k
Beiträge: 99
Registriert: Di 31. Jul 2012, 10:59
Meine Gewässer: Greifensee, Zürisee, Walensee, Lago di Piano
Wohnort: Mönchaltorf
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von aede2k » Do 18. Jul 2013, 15:50

Werden die Namaycush auch jedes Jahr ausgesetzt wie die Regenbögler?
Gruss Adi


work is for people who don't know how to fish...

Benutzeravatar
Carlo
Beiträge: 115
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 10:53
Meine Gewässer: Walensee, Linthkanal, etc.
Wohnort: Linthgebiet
Djibouti

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von Carlo » Do 18. Jul 2013, 15:53

Soviel ich weiss ist der letzte Besatz mit Namaycushs schon mehr als 10 Jahre her... :|
Was ist der Unterschied zwischen Fischen und einer neuen Liebe? Der Fisch fragt nicht, wie viele andere Fische man zuvor schon gefangen hat.

Benutzeravatar
Raubfisch234
Beiträge: 275
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 23:36
Meine Gewässer: Bergseen und Fliessgewässer Graubündens
Switzerland

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von Raubfisch234 » Do 18. Jul 2013, 16:53

Schöner Fisch Gratuliere. Der Pächter hat uns letztes Jahr auf Nachfrage gesagt, dass sie weder Saiblinge noch Namays einsetzten. Scheint also eine natürliche Vermehrung zu sein, wahrscheinlich durch Grossgewordene Fische die massenweise 30er Zuchtregenbögler vertilgen und sich dann gut fortpflanzen. Würde mich nicht erstaunen wenn es auch Metrige drin hat - bei dem Bestand an Böglern!

troutstalker

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von troutstalker » Do 18. Jul 2013, 17:34

Raubfisch234 hat geschrieben:Schöner Fisch Gratuliere. Der Pächter hat uns letztes Jahr auf Nachfrage gesagt, dass sie weder Saiblinge noch Namays einsetzten.
Das selbe wurde mir letztes Jahr auch gesagt. Dieses Jahr hiess es aber, dass vereinzelt Saiblinge eingesetzt werden.

forellenfreak

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von forellenfreak » Do 18. Jul 2013, 21:54

Metrige hat es meiner Ansicht garantiert drin.........der grösste Namay der dort gefangen worden ist lag so bei ca 95cm. Ich habe gehört dass der letzte Besatz an Namaycush schon 15 Jahre zurückliegt.....aber sie vermehren sich toll....der See ist ein ideales Namaygewässer und der Bestand nimmt stetig zu......Naturverleichung sei dank;-);-)

Saiblinge hingegen werden eingesetzt......

Benutzeravatar
Carlo
Beiträge: 115
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 10:53
Meine Gewässer: Walensee, Linthkanal, etc.
Wohnort: Linthgebiet
Djibouti

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von Carlo » Fr 19. Jul 2013, 10:21

Denke auch, dass es metrige Namays drin hat! Kevin, so einen holen wir uns noch! :lol: :lol:
Der Bestand ist wirklich toll, wenn die nicht drin wären, hätte ich vermutlich keine Saisonkarte mehr am Wägi! :v:

Saiblinge werden immer wieder mal besetzt, aber lange nicht so viele wie ReFos...
Was ist der Unterschied zwischen Fischen und einer neuen Liebe? Der Fisch fragt nicht, wie viele andere Fische man zuvor schon gefangen hat.

forellenfreak

Re: Wägitalersee 13 Juli 2013

Beitrag von forellenfreak » Fr 19. Jul 2013, 13:10

[quote="Carlo"]Denke auch, dass es metrige Namays drin hat! Kevin, so einen holen wir uns noch! :lol: :lol:
Der Bestand ist wirklich toll, wenn die nicht drin wären, hätte ich vermutlich keine Saisonkarte mehr am Wägi! :v:

Hehe geht mir genau so;-)

Antworten

Zurück zu „Fischbilder“