Karpfensterben Baldeggersee

Fragen und Antworten zum Thema: Der Fisch in seiner natürlichen Umgebung Verhalten, Habitat, Nahrung und Besatzmassnahmen/Bewirtschaftung.
Antworten
Benutzeravatar
primus
Beiträge: 340
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Has thanked: 41 times
Been thanked: 5 times
Switzerland

Karpfensterben Baldeggersee

Beitrag von primus »

Im Moment findet ein Karpfensterben im Baldeggersee statt.
Komisch ist das nur Karpfen betroffen sind bis jetzt ca 20stk 7-15kg und viele babys ca 5-7cm. Hat jemand mehr infos? Pronatura und der Kantonale Fischereiinspektor ist informiert. Jemand ähnliches im Hallwilersee beobachtet?
Gruß und Petri

Manu
Benutzeravatar
Spiti
Beiträge: 256
Registriert: So 25. Sep 2011, 16:36
Meine Gewässer: Lonza/Bergbäche/ Hallwilersee
Wohnort: 5113 Holderbank Ag
Been thanked: 2 times
Switzerland

Re: Karpfensterben Baldeggersee

Beitrag von Spiti »

Ja, letzte Woche beim Bootssteg Mosen 3 STk. im Schilf am gammeln
Benutzeravatar
primus
Beiträge: 340
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Has thanked: 41 times
Been thanked: 5 times
Switzerland

Re: Karpfensterben Baldeggersee

Beitrag von primus »

Auch nur Karpfen?
Gruß und Petri

Manu
Benutzeravatar
Grundeli
Beiträge: 6
Registriert: So 23. Dez 2018, 13:44
Meine Gewässer: Hallwilersee, Reuss, Limmat
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
Switzerland

Re: Karpfensterben Baldeggersee

Beitrag von Grundeli »

Habe Ende August auch eine Leiche gesehen. Ca. 60cm und schon stark gebläht.
Beim Seezopf/Delphin hat er vor sich hin gestunken.
Die Badegäste mussten ihm ausweichen :shock:
Seither aber nichts mehr bemerkt
Benutzeravatar
primus
Beiträge: 340
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Has thanked: 41 times
Been thanked: 5 times
Switzerland

Re: Karpfensterben Baldeggersee

Beitrag von primus »

Es scheint sich hier auch beruhigt zu haben. Bis jetzt keinen mehr gesehen. Aber es dürfte schon ziemlich viele erwischt haben.
Gruß und Petri

Manu
Antworten

Zurück zu „Fischbiologie“