Besatzfische im Öschinesee

Fragen und Antworten zum Thema: Der Fisch in seiner natürlichen Umgebung Verhalten, Habitat, Nahrung und Besatzmassnahmen/Bewirtschaftung.
Antworten
Benutzeravatar
Samson
Beiträge: 24
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 16:23
Meine Gewässer: Zürichsee Greifensee Pfäffikersee Bergseen

Re: Besatzfische im Öschinesee

Beitrag von Samson » Fr 8. Mär 2013, 13:01

Naja ich weiss (und nicht denke oder glaube) dass sich Namaycush in schweizer Bergseen auch von selbst fortpflanzen, er laicht in den tiefen des Sees.
Es ist also sehr gut möglich dass darunter einige im Bergsee grossgeworden sind, natürlich wurden sie einmal und werden immer wieder besetzt.

Gruess Sämi

Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Besatzfische im Öschinesee

Beitrag von JJwizard » Fr 8. Mär 2013, 19:45

Hier eine Fernbetrachtung zum Thema,
Ich selber wohne leider zu weit weg vom Öschinen- oder auch vom Melchsee, das ich dort im Winter zum Fischen gehen könnte. Allerdings gönne ich es all denen die es können. Bekannt ist auch, das ist kein Geheimnis, diese Seen werden besetzt , was heute auch gar nicht mehr anders möglich ist um ein Betrieb mit gegenseitiger Zufriedenheit (Betreiber/Angler) zu ermöglichen.

Ich jedenfalls finde die gezeigten Fische "de Hammer"! Tolle, wunderschöne Fische mit keinerlei Anzeichen von Zuchthaltung. Vielleicht wurden diese Fische schon etwas grösser eingesetzt doch ich bin fast überzeugt, diese Fische schwimmen schon länger in diesem Gewässer ...... oder wurden zumindest aus einem ähnlichen Gewässer (gesperrt für die Fischerei) umgesetzt in den Öschinesee!

Ich persönlich jedenfalls gratuliere den Fängern von Herzen zu diesen Fischen und freue mich ohne WENN und ABER (klein wenig neidisch) mit Ihnen! :up: :up: :up: :up: :up: :up: :up:

Tight-lines
JJ
Born to fish - forced to work!

Antworten

Zurück zu „Fischbiologie“