Laich in Bachforelle

Fragen und Antworten zum Thema: Der Fisch in seiner natürlichen Umgebung Verhalten, Habitat, Nahrung und Besatzmassnahmen/Bewirtschaftung.
Antworten
Benutzeravatar
Bladecx2
Beiträge: 36
Registriert: So 28. Mär 2010, 13:01
Meine Gewässer: Neuenburgersee

Laich in Bachforelle

Beitrag von Bladecx2 » Mi 1. Aug 2012, 15:23

Hallo Zämä,

Ich habe heute beim fischen in der Gürbe bei Belp viele grosse Barben gesehen.
1. Frage: sind immer grosse Barben in der Gürbe oder kommen sie nur zum laichen?

Als ich zuhause meine (erste massige) Bachforelle ausnahm stellte ich fest, dass der Bauch voll mit orange-gelbem Laich war.
2. Frage: könnte es sein, dass die Bachforelle Barbenlaich gefressen hat, oder woher kommt der Laich?

Freundliche Grüsse & einen schönen 1. August
bladecx2

aspidelaps

Re: Laich in Bachforelle

Beitrag von aspidelaps » Mi 1. Aug 2012, 17:24

das ist ganz normal das weibliche bafos laichstränge(eierstöcke) in sich tragen. die entwickeln sich dann im herbst fertig... also keine sorgen... ;)

Benutzeravatar
Bladecx2
Beiträge: 36
Registriert: So 28. Mär 2010, 13:01
Meine Gewässer: Neuenburgersee

Re: Laich in Bachforelle

Beitrag von Bladecx2 » Mi 1. Aug 2012, 17:30

Habe wie gesagt vorher noch nie eine massige Bachforelle gefangen, gut zu wissen. Danke

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Laich in Bachforelle

Beitrag von Flümi » Mi 1. Aug 2012, 19:13

Bladecx2 hat geschrieben:
2. Frage: könnte es sein, dass die Bachforelle Barbenlaich gefressen hat, oder woher kommt der Laich?
war der Laich im Magen?
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Bladecx2
Beiträge: 36
Registriert: So 28. Mär 2010, 13:01
Meine Gewässer: Neuenburgersee

Re: Laich in Bachforelle

Beitrag von Bladecx2 » Fr 3. Aug 2012, 23:35

Ich schneide immer entlang der Kiemendeckel und reisse dann alles auf einmal raus. War leider nicht mehr zu erkennen, deshalb Frage ich.

Mit hat auch erstaunt das die Barben so naiv sind. Ich stehe mitten im Schwarm und sie schwimmen immer wieder alle unter den selben Stamm oder in meine Beine. Einmal habe ich eine an der Schwanzflosse gepackt, ist mir aber wieder entwischt ;) Ab und zu sprang auch eine direkt neben mir hoch aus dem Wasser, keine Ahnung was mit denen läuft.

Benutzeravatar
alpfish
Beiträge: 479
Registriert: Sa 16. Aug 2008, 12:47
Meine Gewässer: ... in den Alpen
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Laich in Bachforelle

Beitrag von alpfish » Sa 4. Aug 2012, 10:45

Nachdem du noch nicht viel Erfahrung mit dem Ausweiden von Farios bekundest, vermute ich dass du es im nachhinein ausfindig machen werden wirst: ich vermute du hast die Eier der Forelle selbst gesehen, weil bei der Ausweideart wie beschrieben normalerweise der Mageninhalt nicht sichtbar werden wird. Wenn der Magen nicht aufgeschnitten, oder über die abgeschnitten Speiseröhre ausgepresst wird, entgeht dir die Information darüber, was der Fisch gefressen hat. Die Eier vom Fisch selbst liegen meist in zwei sauberen Bündeln offen in der Leibeshöhle. Einzig kurz vor und nach dem Laichen findet man manchmal einzelne grössere Eier offen in der Leibeshöhle.

Die Barben waren wohl am Laichen. Ich würde sie dann an dieser Stelle möglichst in Ruhe lassen. (.... oder mit der Kamera belästigen ;-))
mit Gruss alpfish

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Laich in Bachforelle

Beitrag von ChristianK. » Sa 4. Aug 2012, 17:41

Barben Im August am laichen? Reichlich spät findet ihr nicht? Oder ist das dort normal aufgrund der Wassertemperatur?

Der Laich in Deiner Forelle war wohl ihr eigener, es dauert eine Weile bis der Laich aufgebaut ist und fertig gereift ist.
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Antworten

Zurück zu „Fischbiologie“