Fischlarve???

Fragen und Antworten zum Thema: Der Fisch in seiner natürlichen Umgebung Verhalten, Habitat, Nahrung und Besatzmassnahmen/Bewirtschaftung.
Antworten
samurai

Fischlarve???

Beitrag von samurai » Fr 1. Jun 2012, 10:59

Hallo zäme!

Infolge meiner Riverwatching-Ausbildung beim WWF habe ich einen Makroinvertebratentest bei unserem Dorfbach durchgeführt (zum Bestimmen der Gewässergüte). Und da hatte ich ein ganz komisches "Gebilde" im Netz....

Grösse ca. 5 mm. s/w. gesprenkelt. Schwamm wie ein Fisch. Hatte an den Kiemen (?) so weisse "Zotteln". Sah im grossen und ganzen so aus wie ein Fisch...frage mich aber ob es sich um eine Fischlarve handelte (hatte keine Dottersack), da sie so klein war.

Foto war leider nicht machbar, da ich das Tierchen mit einer Lupe anschauen musste wegen der Grösse, und der Fotoapparat keine Batterie mehr hatte...typisch ich.....

Was meint Ihr Fachmänner und Fachfrauen, was könnte es gewesen sein? Wurde im Internet leider sonst nicht fündig und bin leider "fischmässig" noch ein Laie.

Gruss von Samurai

Benutzeravatar
habakuk
Beiträge: 2353
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 11:29
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Fischlarve???

Beitrag von habakuk » Fr 1. Jun 2012, 13:22

mir kommt spontan die larve eine molches vor der ausbildung der beine in den sinn...
http://www.federmohn.at/photogallery/Ti ... _kamm4.jpg
Darf ein Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben?

HABAKUKS TAGEBUCH

Arts

Re: Fischlarve???

Beitrag von Arts » Fr 1. Jun 2012, 13:23

Wars sowas?

http://www.bioweb.lu/Amphibien/Ausstell ... larven.jpg

Dann sind es Molche... Die "Zotteln" sind die Kiemen

Tom

Benutzeravatar
helix
Beiträge: 1262
Registriert: Di 28. Sep 2010, 18:15
Meine Gewässer: Berner Oberland
Switzerland

Re: Fischlarve???

Beitrag von helix » Fr 1. Jun 2012, 13:30

Moin,

so wie du das Tierchen beschreibst, ist es ganz sicher keine Fischlarve und auch ein Molch o.ä. sind als Larven grösser als nur 5mm, haben aber als juvenile Tiere äusserliche Kiemen und bewegen sich ähnlich einem Fisch.. Ich denke, es könnten Mückenlarven gewesen sein, obwohl sich diese nicht wie ein typisches Fischchen bewegen, die Grösse, Farbe und die kleinen "Auswüchse" deuten darauf hin.
Bild
Gruess helix


samurai

Re: Fischlarve???

Beitrag von samurai » Fr 1. Jun 2012, 14:52

Hoi Arts

Merci für das Foto! Nein so sah das Tierchen defintiv nicht aus - Es sah eigentlich wie eine Qualquappe aus nur viel kleiner und es schwamm auch so.....

Gruss

Samurai

samurai

Re: Fischlarve???

Beitrag von samurai » Fr 1. Jun 2012, 14:53

Hoi Tom,

Ja eigentlich sah es so aus wie ein kleiner Molch, aber sind die wirklich nur 5 mm lang???

Gruss

Samurai

samurai

Re: Fischlarve???

Beitrag von samurai » Fr 1. Jun 2012, 14:55

Hoi Helix,

Nein, ich denke nicht, dass es eine Mückenlarve war - solche Dinger habe ich schon oft gesehen, es sah wie eine kleine Quallkuappe aus und schwamm auch so.....

Gruss

Samurai

Schweizer Angler

Re: Fischlarve???

Beitrag von Schweizer Angler » Sa 2. Jun 2012, 05:48

liebellenlarven können auch recht gross werden, nur die "zotteln" passen weniger, obwohl sie diese auch haben (nur sehr kleine). allerdings lebenn die meisten in stehenden oder ruhigen (langsamfliessenden) fliessgewässern.

http://www.google.ch/search?hl=de&cp=9& ... 4QTj5M34Dw

die grösste mückenlarve wäre weiter die maifliegenlarve, diese kann in sehr sauberen bächen vorkommen.


dann gibts noch die steinfliegenlarve, auch diese kommt in bächen vor und ist ein wenig kleiner als die maifliegenlarve, sofern es sich um die grosse steinfliege handelt:
http://www3.hlug.de/medien/wasser/gewae ... isogra.htm

gruss

sa

Antworten

Zurück zu „Fischbiologie“