Welche Fischart?

Fragen und Antworten zum Thema: Der Fisch in seiner natürlichen Umgebung Verhalten, Habitat, Nahrung und Besatzmassnahmen/Bewirtschaftung.
Antworten
Benutzeravatar
berufsfischer
Beiträge: 639
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:39
Meine Gewässer: weltweit

Re: Welche Fischart?

Beitrag von berufsfischer » Sa 24. Nov 2012, 12:34

vom selben fisch :arrow: Bild

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Welche Fischart?

Beitrag von gonefishing » Sa 24. Nov 2012, 13:52

Piranha?
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Benutzeravatar
berufsfischer
Beiträge: 639
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:39
Meine Gewässer: weltweit

Re: Welche Fischart?

Beitrag von berufsfischer » Sa 24. Nov 2012, 18:24

nicht ganz :)
Bild

Benutzeravatar
MattiXIII
Beiträge: 87
Registriert: Do 17. Jan 2008, 20:54
Wohnort: Kriens/Luzern

Re: Welche Fischart?

Beitrag von MattiXIII » So 25. Nov 2012, 01:25

Bachforelle?
Gruss Matti

Benutzeravatar
berufsfischer
Beiträge: 639
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:39
Meine Gewässer: weltweit

Re: Welche Fischart?

Beitrag von berufsfischer » So 25. Nov 2012, 14:40

MattiXIII hat geschrieben:Bachforelle?
:v:
schottische variation einer salmo trutta fario :)


Bild
die flossen sind auf maximale beschleunigung ausgelegt. kleinere wären weniger effektiv, grössere kontreaproduktiv. perfekte anpassung an den lebensraum.
Zuletzt geändert von berufsfischer am So 25. Nov 2012, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Welche Fischart?

Beitrag von gonefishing » So 25. Nov 2012, 14:48

Hab' da mal was, von dem ich selber nicht weiss was es ist:

Bild

Meine den Burschen mit dem hübschen Blendamed-Lächeln der oben aus dem Loch guckt.
Aufgenommen in Mauritius in etwa 1.5m Tiefe unter einer grossen Tischkoralle. Ein sehr scheuer Geselle, nach dem ersten Blitzlicht-Foto verschwand er auf Nimmerwiedersehen in seinem Loch.
Muräne scheidet für mich aus, der Kopf ist zu breit und flach.

Jemand eine Ahnung was das sein könnte?
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Benutzeravatar
berufsfischer
Beiträge: 639
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:39
Meine Gewässer: weltweit

Re: Welche Fischart?

Beitrag von berufsfischer » Mo 26. Nov 2012, 01:03

sehe ich das richtig? dein gesuchter fisch hat ein breiter jedoch flach zulaufender kopf mit stark oberständiger maulspalte, dunkle seitlich ausstehende augen, relativ grosse schuppen mit der selben färbung wie die unmittelbare umgebung und keine (auf dem bild) erkennbaren flossen?

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Welche Fischart?

Beitrag von gonefishing » Mo 26. Nov 2012, 08:45

Auf dem Foto sieht man nur den oberen Teil des Kopfes, den Unterkiefer des geöffneten Maules sieht man nicht. Daher kann ich nicht sagen ob das Maul oberständig ist.
Sicher ein relativ flacher und breiter Kopf mit kleinen Augen, lange spitze Zähne, dunkle Haut, für mich keine Schuppen erkennbar. Vom Verhalten her eher nachtaktiv, da lichtscheu.
Bei oberständigen Maul und am Grund liegend gäbe es für mich mehrere Möglichkeiten (Lizardfish, Stargazer...). Der Lebensraum in einer Höhle / Loch spricht jedoch dagegen, auch ein bischen gegen ein oberständiges Maul.
Ich habe leider auch nicht mehr gesehen als das was man auf dem Foto sieht. Hat auf mich irgendwie einen aal-/congerartigen Eindruck gemacht, kann mich da aber auch täuschen.
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Benutzeravatar
Würmlibader
Beiträge: 803
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 22:11
Meine Gewässer: Bielersee, Thunersee, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Ittigen/BE
Switzerland

Re: Welche Fischart?

Beitrag von Würmlibader » Mo 26. Nov 2012, 09:20

@mattu

ich denk, du suchst den schwarzen gesellen auf folgendem bild :lol:
http://www.google.ch/imgres?q=drachenz% ... x=53&ty=55

sorry für den langen link
und sorry, der musste sein... 8)
Regel 1: nicht fischen zu gehen, ist immer die FALSCHE Entscheidung...!

<Bar$ch>

Re: Welche Fischart?

Beitrag von <Bar$ch> » So 2. Dez 2012, 14:44

Bild

noch einer...

Benutzeravatar
helix
Beiträge: 1262
Registriert: Di 28. Sep 2010, 18:15
Meine Gewässer: Berner Oberland
Switzerland

Re: Welche Fischart?

Beitrag von helix » So 2. Dez 2012, 16:25

Ein Winger?
Bild
Gruess helix

<Bar$ch>

Re: Welche Fischart?

Beitrag von <Bar$ch> » So 2. Dez 2012, 18:11

leider nein :cop:

ÄDU
Beiträge: 139
Registriert: Do 6. Aug 2009, 20:50
Meine Gewässer: Aare, Zulg, Thunersee,
Wohnort: Heimberg
Switzerland

Re: Welche Fischart?

Beitrag von ÄDU » So 2. Dez 2012, 20:52

Alet??

Benutzeravatar
berufsfischer
Beiträge: 639
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:39
Meine Gewässer: weltweit

Re: Welche Fischart?

Beitrag von berufsfischer » Do 6. Dez 2012, 13:42

cyprinid, konvexe afterflosse mit orangen strahlen...alet...

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Welche Fischart?

Beitrag von ChristianK. » So 9. Dez 2012, 15:12

gonefishing hat geschrieben:Hab' da mal was, von dem ich selber nicht weiss was es ist:

Bild

Meine den Burschen mit dem hübschen Blendamed-Lächeln der oben aus dem Loch guckt.
Aufgenommen in Mauritius in etwa 1.5m Tiefe unter einer grossen Tischkoralle. Ein sehr scheuer Geselle, nach dem ersten Blitzlicht-Foto verschwand er auf Nimmerwiedersehen in seinem Loch.
Muräne scheidet für mich aus, der Kopf ist zu breit und flach.

Jemand eine Ahnung was das sein könnte?
Könnte ein Brotula barbata sein.
http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/ ... arbata.htm
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Antworten

Zurück zu „Fischbiologie“