Mageninhalt

Fragen und Antworten zum Thema: Der Fisch in seiner natürlichen Umgebung Verhalten, Habitat, Nahrung und Besatzmassnahmen/Bewirtschaftung.
Arts

Re: Mageninhalt

Beitrag von Arts » Di 7. Dez 2010, 21:08

Hallo,

Was mich noch interessieren würde, habt ihr unterschiede festgestellt bez. Mageninhalt der Fänge auf Kunst oder Naturköder?
Ich habe festgestellt das meine Hechte gefangen auf Kunstköder weniger im magen hatten, eventuell wars auch nur Zufall..

Thomas

Benutzeravatar
Soledurner88
Beiträge: 157
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 17:25
Meine Gewässer: Aare, Bielersee, Zihlkanal...

Re: Mageninhalt

Beitrag von Soledurner88 » Di 7. Dez 2010, 21:16

astacus hat geschrieben:
@soledurner88:

wurde das egli in unserer region gefangen? kannst du evt. nur eine ausschnitt des krebsbildes hochladen? ich vermute, dass es sich um einen kamberkrebs handelt, er lässt sich so jedoch nicht ganz sicher bestimmen. dies ist insofern interessant, weil ich im magen der gefangenen egli regelmässig kamberkrebse, aber kaum je signalkrebse finde. obwohl letztere bei uns ja viel viel häufiger sind.
Jawohl, das Egli stammt aus der Solothurner Aare. Hier die gewünschte Grossaufnahme:

Bild


Kamberkrebs oder Signalkrebs :?: Kenne mich diesbezüglich leider überhaupt nicht aus...

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2020
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Mageninhalt

Beitrag von astacus » Mi 8. Dez 2010, 02:05

leider fehlen die scheren ganz und die nackenfurchen sind durch die antennen und schleim verdeckt. damit fallen wichtige bestimmungsmerkmale weg. aufgrund der gelenkfärbung, des glatten panzers und der nicht erkennbaren roten querstreifen auf dem abdomen dürfte es sich aber mit grosser wahrscheinlichkeit um einen signalkrebs handeln.


ich habe in meinem fotoarchiv leider nicht so viele bilder von mageninhalten gefunden wie erhofft. dennoch hier ein paar zeigenswerte:

Bild

Bild

zwei groppen und einige nicht mehr so einfach bestimmbare jungfische im magen einer schönen bachforelle (45 cm) aus der solothurner aare.


Bild

bachflohkrebse im magen einer schöneren bachforelle (ebenfalls ca. 45 cm). der fisch war wirklich vollgefressen. das gibt dann so wunderbar schön rotes fleisch:

Bild

an dieser stelle gleich eine klarstellung zu diesem bild, bevors wieder los geht mit "immer alles abschlagen" und so:
von diesen vier forellen (zwei 45er, zwei 35er) waren drei regenbögeler. fischer neigen bekanntlich dazu, ihre fänge zu übertreiben, aber in dem fall ists wirklich wahr, dass ich an diesem abend rund ein dutzend weitere bachforellen releast habe, davon sechs fische über 40cm (ich hätts selbst nicht geglaubt, wenns mir nicht passiert wäre, und wenn jemand darob skeptisch ist, ist dies sein gutes recht - wahr ists trotzdem). ich habe also längstens nicht alles abgeschlagen, was ich gedurft hätte, sondern selektiv fische entnommen und andere freigelassen. also weder C&R noch fleischfischerei, sondern eine selektive entnahme unter schonung von wichtigen einheimischen arten und laichtieren.

und nein, es war definitiv nicht in einem forellenpuff, sondern an einem normalen fliessgewässer :mrgreen:


mitunter entdeckt man in forellenmägen aber auch weniger appetitliche tiere:

Bild

lebender, gut 1 cm langer wurm aus dem magen (evt. auch aus der bauchhöhle) einer bachforelle, wohl ein trematode oder allenfalls ein riemenwurm.

die forelle war trotzdem lecker :lol:
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

ivanmeiler

Re: Mageninhalt

Beitrag von ivanmeiler » Mi 8. Dez 2010, 14:00

41cm forelle von meinem vater

Bild

drei groppen mit ca. 12 cm :shock:

Bild

Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Mageninhalt

Beitrag von JJwizard » Mi 8. Dez 2010, 16:03

Bild

.... und am selben Abend fing ich noch eine Forelle, welcher die Wiesenwürmer aus den Kiemen krochen weil der Magensack und Maulpartie schon übervoll damit war. Die Forelle stand direkt am Röhrenausfluss einer Drainage, welche im Wiesenabhang auf der anderen Strassenseite Ihren Anfang nimmt und unter der Strasse hindurch ins Wasser geführt ist. Der Hot-Spot schlechthin in diesem Gewässer! Die Forelle nahm übrigens einen Wobbler ....... gierig gierig diese "edlen" RäuberInnen!

JJ
Born to fish - forced to work!

Benutzeravatar
habakuk
Beiträge: 2353
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 11:29
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Mageninhalt

Beitrag von habakuk » Mi 8. Dez 2010, 19:59

Bild

hab zwar kein bild vom mageninhalt - aber ihr wisst ja alle wie käse aussieht... :wink: die forelle war vollgefressen und wies komische ausbuchtungen am bauch auf,
beim ausnehmen merkte ich, dass die forelle vollgestopft mit käse war! jemand entsorgt wohl seine küchenabfälle im bach :roll:
Darf ein Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben?

HABAKUKS TAGEBUCH

Benutzeravatar
Exos
Beiträge: 648
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 18:51
Meine Gewässer: Bärner Aarä, Bielersee, Broyekanal, Emme, Moossee
Switzerland

Re: Mageninhalt

Beitrag von Exos » Do 9. Dez 2010, 15:41

Noch nicht ganz im Magen gelandet:

Bild

Bild

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2020
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Mageninhalt

Beitrag von astacus » Do 9. Dez 2010, 15:54

einen habe ich auch noch gefunden:

Bild

kleinerer wels aus der aare mit signalkrebs im magen. leider aber nur ein handy-foto, deshalb die schlechte qualität.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Mageninhalt

Beitrag von gonefishing » Do 9. Dez 2010, 17:56

habakuk hat geschrieben:dass die forelle vollgestopft mit käse war! jemand entsorgt wohl seine küchenabfälle im bach :roll:
Vielleicht gab's ja auch etwas zu viel Kirsch und Weissen, und das Fondue wollte auf dem Nachhauseweg noch mal an die frische Luft... ;-)
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Benutzeravatar
gmischol
Beiträge: 414
Registriert: So 10. Jun 2007, 14:59
Meine Gewässer: Areuse, Sense, Schwarzwasser, Emme, Aare, Oeschinensee
Wohnort: Schmitten FR
Kontaktdaten:

Re: Mageninhalt

Beitrag von gmischol » Do 9. Dez 2010, 18:30

Mahlzeit... :D
Jeder Mann braucht etwas Verrücktheit oder er wagt es nie, das Seil zu durchtrennen und frei zu sein. Alexis Sorbas

ivanmeiler

Re: Mageninhalt

Beitrag von ivanmeiler » Do 9. Dez 2010, 19:09

@exos, was ist das für ein fisch der, der zander gefressen hat ?
eine schleie fielleicht ?

Benutzeravatar
Exos
Beiträge: 648
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 18:51
Meine Gewässer: Bärner Aarä, Bielersee, Broyekanal, Emme, Moossee
Switzerland

Re: Mageninhalt

Beitrag von Exos » Do 9. Dez 2010, 19:25

Ja ist eine Schleie von 12cm.

Benutzeravatar
miKe
Beiträge: 1031
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:51
Meine Gewässer: vorwiegend Kanton Bern
Wohnort: Am Tor zum schönen Berner Seeland
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mageninhalt

Beitrag von miKe » Do 9. Dez 2010, 19:41

war die schleie der köder?
Gruss miKe :wohow:



Fan und Befürworter von Müllfeen

kieN0r

Re: Mageninhalt

Beitrag von kieN0r » Do 9. Dez 2010, 22:41

Für Egli nur nicht zu kleine Köder nehmen ;-)

Bild

Bild

Benutzeravatar
Exos
Beiträge: 648
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 18:51
Meine Gewässer: Bärner Aarä, Bielersee, Broyekanal, Emme, Moossee
Switzerland

Re: Mageninhalt

Beitrag von Exos » Do 9. Dez 2010, 23:14

@mike: nein Köder war wie so oft ein fluogelber Kopyto! :wink:

Antworten

Zurück zu „Fischbiologie“