Kleine Witze Ecke

Spassiges zum Thema Fischen und Fischer
Antworten
Erzgebirgler

Beitrag von Erzgebirgler » Do 18. Jan 2007, 23:40

Ein Ehepaar feiert ganz groß seinen 35. Hochzeitstag. Fragt einer der Gäste die Ehefrau: "Wie hält man’s eigentlich so lange miteinander aus?"

"Tja, wir verstehen uns blind. Wir haben zum Beispiel immer die Handtücher gemeinsam benutzt. Auf dem einen steht ein ‘A‘ für Antlitz und auf dem anderen ein ‘G‘ für Gesäß."

"Wie", mischt sich der Ehemann ein. "Ich dachte immer, es hieße ‘Arsch‘ und ‘Gesicht‘."

Manns

Beitrag von Manns » Fr 19. Jan 2007, 09:02

2 Geier in der Wüste picken an einem Clown herum, sagt der eine zum anderen :" Schmeckt etwas komisch !"

Manns

Beitrag von Manns » Fr 19. Jan 2007, 11:03

Sorry...ist einwenig lang... :oops:



Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika hat mal gemerkt, dass ziemlich viel Geld an die ganzen Deparments verteilt wird und im Jahresbudget es nicht besonders gut aussah. Darauf hin lud er die drei bestbezahlten Deparments, die CIA, das FBI und LAPD zu einem Workshop, wo er diese testen wollte, ob sie das Geld auch wert seien. Die Departments schickten daraufhin ihre besten Leute hin und der Präsident erklärte die Aufgabe, die sie bewältigen müssten.

„In diesem Waldabschnitt gibt es genau 1 Hase, das Department, welches den Hasen findet, kriegt weiterhin das volle Budget, während die anderen mit der Hälfte auskommen müssen.“

Die CIA nahm sich sogleich des Waldes an und stellten überall Richtmikrophone auf, zapften die Telefone vom Bär, vom Dachs, Fuchs und den anderen Waldbewohner an, aber selbst nach 1er Woche konnten sie den Hasen nicht finden und gaben auf.

Das FBI schickte all seine besten Agenten in den Wald, und die verhörten alle im Wald, den Bären, den Fuchs, Dachs und alle Waldbewohner, jedoch alle Waldtierchen hielten dicht und kein einziges verriet den Hasen, und somit gab das FBI nach nur gerade 5 Tagen auf.

Das LAPD schickte 2 Polizisten in den Wald rein, von draussen hörte man die zwei Polizisten etwas rumbrüllen, ein bisschen den Schlagstock einsetzen und schon kamen die 2 mit dem Bären raus, die Händen hinter dem Kopf haltend und jammert „Ok, ich bin ein Hase, ich bin ein Hase!!“

Reverend

Beitrag von Reverend » Fr 19. Jan 2007, 12:39

LAPD = Los Angeles Police Department?



Naja, ein Staat, der Arnold SChwarzenegger zum Gouverneur hat, ist wirklich zu allem fähig!

(Und zu nichts zu gebrauchen)

Manns

Beitrag von Manns » Fr 19. Jan 2007, 12:46

Ja LAPD Engelstadtpolizei...

Benutzeravatar
Martin
Fischerforum Cheffe
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 13:12
Meine Gewässer: Birs (BE/SO), Lüssel, Lützel, Chastelbach, etc.
Wohnort: Zullwil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Beitrag von Martin » Fr 19. Jan 2007, 12:46

Dieser Witz sollte eine Anspielung auf deren Methoden sein, wie es ja schon des öftern schon vorgekommen sein soll!
Gruss Martin

Es ist mir egal wie dein Vater heisst, solange ich hier angle geht niemand übers Wasser

Benutzeravatar
Martin
Fischerforum Cheffe
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 13:12
Meine Gewässer: Birs (BE/SO), Lüssel, Lützel, Chastelbach, etc.
Wohnort: Zullwil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Beitrag von Martin » So 21. Jan 2007, 19:34

Kennt ihr den Unterschied zwischen einem Tennisspieler und einem Bergsteiger? ......



Beim Tennisspieler gibts mehr als einen Aufschlag!
Gruss Martin

Es ist mir egal wie dein Vater heisst, solange ich hier angle geht niemand übers Wasser

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 4 Mal
New Zealand

Beitrag von gonefishing » Mo 26. Feb 2007, 09:18

Eine Nonne, eine gut gebaute junge Blondine, ein Norddeutscher und ein Bayer sitzen in einem Zugabteil. Der Zug fährt in einen Tunnel, kein Licht, ein Klatschen... als der Zug aus dem Tunnel herauskommt hält sich der Norddeutsche die Backe.

Die Nonne denkt sich: 'Jetzt wollte der Lustmolch die Blondine begrabschen und hat gleich die gerechte Quittung bekommen.'

Die Blondine denkt: 'Jetzt wollte der mich begrabschen und hat die falsche erwischt, so eine Schlagkraft hätte ich einer Nonne gar nicht zugetraut.'

Der Norddeutsche denkt: 'Jetzt hat der Bayer die Blondine begrabscht, und sie dachte ich war's.'

Der Bayer denkt: 'Im nachstn Tunni schmier i eahm no oane, dem Saupreissn dem damischn.'
Zuletzt geändert von gonefishing am Mo 26. Feb 2007, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 4 Mal
New Zealand

Beitrag von gonefishing » Mo 26. Feb 2007, 09:26

Eine Kneipe in Bayern, die Tür geht auf, ein Schwarzer kommt rein, kohlrabenschwarz, aber eine weisse Nase. Er geht zur Bar und sagt: 'Ich bin ein Weissnasenneger aus Angola und hätte gern ein Whiskey-Cola.' Der Barceeper schaut etwas entgeistert aber gibt ihm sein Whiskey-Cola, der trinkt es bezahlt und geht.

Genau eine Woche später, gleiche Kneipe. Ein Schwarzer kommt rein, kohlrabenschwarz, aber ein weisses Ohr. Er geht zur Bar und sagt: 'Ich bin ein Weissohrneger aus Angola und hätte gern ein Whiskey-Cola.' Der Barceeper schaut etwas entgeistert aber gibt ihm sein Whiskey-Cola, der trinkt es bezahlt und geht.

Genau eine Woche später, gleiche Kneipe. Ein Schwarzer kommt rein, kohlrabenschwarz, aber ein weisser Finger. Er geht zur Bar, da sagt der Barceeper: 'Halt, ich weiss schon: Du bist ein ein Weissfingerneger aus Angola und hättest gern ein Whiskey-Cola.'

Der Schwarze schaut ihn entgeistert an und sagt: 'Naa, I bin da Kaminkehrer vo Fischbachau, und kimm grod vo deiner Frau.'

Reverend

Beitrag von Reverend » Mo 26. Feb 2007, 21:48

In einer bayerischen Stadt fragt ein Berliner zwei Bayern nach dem Weg:

"Juten Tach, könn' Se mir vielleicht den Weech zum Bahnhof sagen?"

Die zwei Bayern sehen sich an. Keiner gibt Antwort.

"So'n Mist!" denkt der Berliner, "det sin wohl Amerikaner, die sich als Bayern verkleidet haben." Also fragt er:

"Can you tell me the way to the railway-station, please?"

Die zwei Bayern sehen sich an. Keiner gibt Antwort.

Daraufhin versucht es der Berliner auf Französisch:

"S'il vous plaît, pour aller à la gâre?"

Die zwei Bayern sehen sich an. Keiner gibt Antwort.

"Per favore, dove e la stazione?"

Die zwei Bayern sehen sich an. Keiner gibt Antwort.

Schließlich geht der Berliner entnervt weiter - ohne die erbetene Auskunft.

"Du", sagt da der eine Bayer bedächtig, "bleed han's fei net, de Preiss'n.

Drei Fremdspracha hod der do glei kenna."

Darauf der andere: "Ja und? Hod's eahm ebbs g'hoifa?"

Börni

Beitrag von Börni » Do 5. Apr 2007, 23:28

Randsteins momentane Signatur ("Das Wichtigste beim Fischen sind lange Arme, damit man zeigen kann, wie gross der Fisch war...") hat mich wieder an einen Alten Anglerwitz erinnert. Die meisten werden ihn wohl eh schon zig mal gehört haben, für die anderen jedoch:



Ein Fischer ging zum ersten mal mit seinem neuen Boot auf den See zum Angeln und fing direkt nach 20min seinen ersten Hecht von gut 60cm und liess ihn wieder schwimmen. Zuhause erzählt er seiner Frau dann, was für einen grossen Fisch er gefangen habe, indem er die Arme entsprechend ausstreckte. Jedoch war dieser auf wundersame weise ( :roll: ) plötzlich um 20cm gewachsen. Und so wuchs der Fisch bei jeder neuen, für seine Angelkumpels jedes mal wieder neu aufbereiteten Schilderung des "wahnsinns Drills", und den kraftgeballten Fluchtversuchen die er unternommen haben soll, bis es seiner Frau einmal zu bunt wurde und sie ihm die Hände zusammenband. Dem nächsten Kollegen erzählte er dann -Die Finger so weit als möglich von einander weggestreck-: "Die Augen waren sooooo weit auseinander!!!"

Randstein

Beitrag von Randstein » Sa 7. Apr 2007, 19:03

Alt, aber gut:



Ein Typ kommt in eine Metzgerei und sagt: "Ich hätte gerne 400 Gramm Leberwurst, aber von dieser groben, fetten." Da meint die Verkäuferin: "Ah, tut mir leid, die ist gerade in der Berufsschule..."

Benutzeravatar
Martin
Fischerforum Cheffe
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 13:12
Meine Gewässer: Birs (BE/SO), Lüssel, Lützel, Chastelbach, etc.
Wohnort: Zullwil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Beitrag von Martin » Mi 11. Apr 2007, 11:21

Ein Angler findet am stürmischen Ufer von Rügen einen verschlossene Flasche. Als er sie öffnet entweicht ein Flaschengeist und beginnt zu sprechen: "Danke, daß Du mich erlöst hast, nun hast Du einen Wunsch frei" Der Angler wünscht sich in Alaska Lachs angeln zu können. Er ist aber weder seefest noch traut er sich zu fliegen. "Ich wünsche mir eine Autobahn von Rügen bis nach Alaska" antwortet er dem Flaschengeist. Der Flaschengeist fragt ob er nicht noch einen anderen Wunsch hätte, weil er noch ein sehr junger Flaschengeist ist und dies darum ein wenig viel verlangt sei. Der Angler überlegt. Ja, sagt er, einen Wunsch habe ich noch: Ich möchte die Frauen verstehn. Darauf der Flaschengeist: Wie willst Du die Autobahn!? .. mit oder ohne Raststätten, 4 oder 8-spurig, vielleicht beleuchtet....?
Gruss Martin

Es ist mir egal wie dein Vater heisst, solange ich hier angle geht niemand übers Wasser

Benutzeravatar
Martin
Fischerforum Cheffe
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 13:12
Meine Gewässer: Birs (BE/SO), Lüssel, Lützel, Chastelbach, etc.
Wohnort: Zullwil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Beitrag von Martin » Di 24. Apr 2007, 17:16

Der Papst stirbt und kommt an die Himmelstür. Petrus begrüßt ihn und

fragt nach seinem Namen.



"Ich bin der Papst!"



"Papst, Papst", murmelt Petrus. "Tut mir leid, ich habe niemanden mit

diesem Namen in meinem Buch."



"Aber... ich bin der Stellvertreter Gottes auf Erden!"



"Gott hat einen Stellvertreter auf Erden?" sagt Petrus verblüfft.

"Komisch, hat er mir gar nichts von gesagt..."



Der Papst läuft krebsrot an: "Ich bin das Oberhaupt der Katholischen

Kirche!"



"Katholische Kirche... nie gehört", sagt Petrus. "Aber warte mal nen

Moment, ich frag den Chef."



Er geht nach hinten in den Himmel und sagt zu Gott: "Du, da ist einer,

der sagt, er sei dein Stellvertreter auf Erden. Er heißt Papst. Sagt

dir das was?"



"Nee", sagt Gott. "Kenn ich nicht. Weiß ich nichts von. Aber warte mal,

ich frag Jesus... Jeeeeesus!?" Jesus kommt angerannt: "Ja, Vater, was gibts?"



Gott und Petrus erklären ihm die Situation. "Moment", sagt Jesus, ich

guck mir den mal an. Bin gleich zurück."



Zehn Minuten später ist er wieder da, Tränen lachend. "Ich fass es

nicht", japst er. "Erinnert ihr euch an den kleinen Fischerverein, den

ich vor 2000 Jahren gegründet habe?

Den gibt's immer noch!"
Gruss Martin

Es ist mir egal wie dein Vater heisst, solange ich hier angle geht niemand übers Wasser

Benutzeravatar
Bud
Beiträge: 67
Registriert: Fr 2. Feb 2007, 10:44
Wohnort: Bern

Beitrag von Bud » Di 24. Apr 2007, 17:40

Ein Deutscher und ein bildhübsches Mädchen sowie ein Holländer und eine Nonne sitzen sich in einem Zugabteil gegenüber.

Plötzlich fährt der Zug in einen Tunnel. Da die Beleuchtung nicht funktioniert, ist es stockdunkel.

Dann hört man eine Ohrfeige, und als der Zug den Tunnel wieder verläßt, reibt der Holländer schmerzverzerrt sein Gesicht.

"Genau richtig", denkt die Nonne. "Der Holländer hat natürlich versucht, das Mädchen zu begrabschen, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert."

"Genau richtig", denkt das hübsche Mädchen. "Der Holländer wollte natürlich mich im Dunkeln begrabschen, hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert."

"So 'ne Schweinerei", denkt der Holländer. "Der Deutsche hat wahrscheinlich im Schutze der Dunkelheit probiert, das hübsche Madchen zu begrapschen. Hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was diese nicht wollte, und die hat dem Deutschen eine schmieren wollen. Das hat der Sauhund gemerkt und sich geduckt, so dass ich den Schlag abbekommen habe."

Wohingegen der Deutsche denkt: "Im nächsten Tunnel hau ich dem Holländer wieder auf die Schnauze..."

Antworten

Zurück zu „Fun Stuff“