Schleppmontage mit dem Paravan

Interessantes und wissenswertes zum Thema Montagen.
Antworten
Reverend

Schleppmontage mit dem Paravan

Beitrag von Reverend » Sa 31. Mär 2007, 22:08

Schleppmontage mit dem Paravan



Jeder Schleppangler weiß um das Problem: Wie stelle ich die richtige Schlepptiefe ein? Wie bringe ich fängige Kunstköder auf Tiefe, die eher flach laufen? Wie kann ich Naturköder in einer genau festgelegten Tiefe schleppen?

Da bei ihnen die Lauftiefe vom Hersteller korrekt angegeben ist, sind tief laufende Markenwobbler eine Möglichkeit.

Der Downrigger wäre eine andere.

Mit dem Schlepp-Paravan lässt sich die Schlepptiefe fest einstellen und durch ein paar rasche Handgriffe jederzeit variieren. Auftreibende und flachlaufende Köder lassen sich gut auf Tiefe bringen.

Hier stelle ich euch den Schlepp-Paravan vor, der von Herstellern wie Jenzi, Davis Instruments und anderen im Fachmarkt auch unter dem Namen "Fish-Seeker" oder "trolling depth controller" in den Farben "crystal" (Klar); "chartreuse" (transparent-grün) und "hot pink" (transparent rosa) erhältlich ist.

Die Nachstehenden Angaben beziehen sich auf den Paravan von Davis-Instruments.

Der Schlepp-Paravan

In der Draufsicht sieht der Schlepp-Paravan aus wie eine zu groß geratene Tauchschaufel, an der kein Wobbler hintendran hängt.

Bild

Tatsächlich funktioniert er wie eine in der Neigung verstellbare Tauchschaufel. Je nach Wahl der vorgebohrten Einhängeösen für Hauptschnur (Ösen A-F) und Vorfachschnur (Ösen 1-5) läuft er stabil auf unterschiedlichen Wassertiefen. Die in der untenstehenden Graphik aufgeführten Wassertiefen und dazu gehörigen Hauptschnurlängen stammen vom Hersteller. Es handelt sich um in Meter umgerechnete und stark gerundete Angaben in "ft."

Auf jeden Fall sollte die Hauptschnur - je nach gewählter Schlepptiefe - 25-40m lang gewählt werden.

Bild

Hier die komplette Montage

Bild

Gefischt wird die Paravan-Montage an Spinnruten oder speziellen Schleppruten. Am Ende der je nach Zielfisch 6-12kg tragenden Hauptschnur (Ich verwende zum Schleppen immer Geflechtschnur) wird ein stabiler Karabinerwirbel mit einer der Hauptschnur entsprechenden Tragkraft angeknotet. In den Karabiner wird dann der Paravan an den Ösen A-F (je nach gewünschter Tauchtiefe) eingehängt.

Die 1,20-2,00m lange Vorfachschnur, die mittels eines Karabinerwirbels (je nach gewünschter Tauchtiefe) in die Ösen 1-5 eingehängt wird, sollte etwas geringere Tragkraft haben als die Hauptschnur und bei Hechtgefahr am Ende aus 40-60cm Stahlvorfach bestehen.

Die Köder

Mit dem Schlepp-Paravan lässt sich jeder beliebige Spinnköder auf der eingestellten Tiefe fischen. Lediglich von zu schweren, sinkenden Ködern und Tieflaufwobblern rät der Hersteller ab.

Hingegen darf der Köder ruhig ein bisschen Auftrieb haben, was aber nicht zwingend nötig ist .

Sehr gut eignen sich Naturköder (Köderfische), die entweder am Auftriebssystem gefischt, oder einfach, wie hier beschrieben, mit der Ködernadel aufs Vorfach gezogen werden.

Ist gerade kein Köderfisch zur Hand, kann auf die letztgenannte Weise auch ein Gummifisch, ein flachlaufender Wobbler oder einTwister geschleppt werden.

Optional lassen sich Gummfisch und Twister auch am Auftriebsjig fischen.

Gute Kunstköder für diese Montage sind ferner Spinner in allen Größen, Heinz - und Perlmuttblinker (Perlmuttspangen).

Da ein Paravan ja auch noch Tiefen bis über 24m abfischen kann, ist er auch sehr gut für das Schleppen auf Seeforellen geeignet.

Aber auch der gesamten übrigen Raubfischpalette von Barsch über Hecht bis Zander lässt sich mit dem Paravan abwechslungsreich auf die Schuppen rücken.

Technik

Die Montage wird nicht ausgeworfen, sondern hinter dem Boot zu Wasser gelassen. Dann wird mit offenem Rollenbügel losgerudert bzw. losgefahren, bis die Hauptschnur in entsprechender Länge von der Rolle gelaufen ist. Nun wird der Bügel geschlossen, und es wird spannend.

Der Hersteller empfiehlt eine Schleppgeschwindigkeit von 2 mph, also etwa 3,2km/h. Mit dem Ruderboot geht es sicher etwas langsamer, aber genauso zuverlässig.

Kommt bei einem Biss Gegenzug auf die Montage, dreht sich der Paravan um 90° seitwärts, so dass der gehakte Fisch leicht und ohne zusätzlichen Widerstand an die Oberfläche gedrillt werden kann.

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4207
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Mi 22. Aug 2007, 13:04

Hallo Gerhard,



es macht immer wieder Spass deine Berichte zu lesen, vielen Dank mein Freund :up:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

wobbler

Beitrag von wobbler » Mi 22. Aug 2007, 13:30

danke gerhard - wie immer top :!: 8)

Shad

Beitrag von Shad » Mi 19. Sep 2007, 22:56

Ich habe mir jetzt ein Paravan (Fish Seeker) zugelegt. Sobald ich ein paar Erfahrungen gesammelt habe,lass ichs euch wissen 8)

MS Tripper
Beiträge: 843
Registriert: Di 13. Nov 2007, 21:11
Switzerland

Beitrag von MS Tripper » Mo 18. Feb 2008, 13:39

Habe bisher das Paravan-System nicht wirklich begriffen, aber dank Reverend wird so manches klar :lol: Kann mir jemand Auskunft geben wo man sowas kaufen kann und was man in ungefähr dafür bezahlt?

oliman76

Beitrag von oliman76 » Mo 18. Feb 2008, 13:55

@ms tripper



SChaust du mal hier....den fishseaker gibts für rund 20 Euros...



http://angelprofi.at/paravan.htm



Gruss oliman76

fishcatcha85

Beitrag von fishcatcha85 » Mo 18. Feb 2008, 14:20

halten diese paravanen wirklich was aus?



ich habe eine luhr jensen pink lady.. ist etwas ein anderes system aber auch eine art paravan.. egal..





was passiert wenn ein monsterhecht oder gar ein wels rauf geht? ist da das risiko nicht gross dass der paravan kaputt geht?

MS Tripper
Beiträge: 843
Registriert: Di 13. Nov 2007, 21:11
Switzerland

Beitrag von MS Tripper » Mo 18. Feb 2008, 18:23

oliman76 hat geschrieben:@ms tripper



SChaust du mal hier....den fishseaker gibts für rund 20 Euros...



http://angelprofi.at/paravan.htm



Gruss oliman76


Danke Oliman76. Hab auch auf ebay.de einen gefunden. Der Preis beträgt nur 7.50 Euro, aber der Abzocker will für Versand in die CH 17 Euro... Nächste Woche an der Messe wird sicher was zu finden sein :lol:



Happyfish Düdingen hat einen für 19.- Klingt doch schon sympatischer :roll:

oliman76

Beitrag von oliman76 » Mo 18. Feb 2008, 18:35

@Ms tripper...Das ist ja nicht zu glauben...17 euro porto...

Hat der Happy-fish einen onlineshop??



gruss oliman

MS Tripper
Beiträge: 843
Registriert: Di 13. Nov 2007, 21:11
Switzerland

Beitrag von MS Tripper » Di 19. Feb 2008, 12:57

oliman76 hat geschrieben:@Ms tripper...Das ist ja nicht zu glauben...17 euro porto...

Hat der Happy-fish einen onlineshop??



gruss oliman


Jep, http://www.happyfish.ch/



Gruss Tom 8)

oliman76

Beitrag von oliman76 » Di 19. Feb 2008, 14:10

Merci vilmal MS Tripper

Reverend

Re:

Beitrag von Reverend » Sa 28. Mär 2009, 09:32

fishcatcha85 hat geschrieben:halten diese paravanen wirklich was aus?



ich habe eine luhr jensen pink lady.. ist etwas ein anderes system aber auch eine art paravan.. egal..





was passiert wenn ein monsterhecht oder gar ein wels rauf geht? ist da das risiko nicht gross dass der paravan kaputt geht?
Ich hoffe, bald von einem solchen Fall in der Praxis berichten zu können. :D
Nach meinem Empfinden ist aber sicherlich nicht der Paravan diejenige Stelle, an der die Montage bei höchster Belastung bricht.

Benutzeravatar
bienne0
Beiträge: 1459
Registriert: So 17. Jun 2007, 08:20
Meine Gewässer: Erlach
Wohnort: Erlach
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Schleppmontage mit dem Paravan

Beitrag von bienne0 » Sa 28. Mär 2009, 09:45

Hallo Gerhard.
Wie immer toller Beschrieb von etwas was viele Fragen aufwirft und jeder nach Antworten sucht. Die Antwort,sehr verständlich von dir hier abgegeben, gut visuell untermalt lässt auch mein Herz höher springen da ich mich gerade fragte ob ich mir für die diesjähruge Saison solche Dinger zum Schleppen zulgen soll. Jetzt weiss ich dass ich dies tun werde,
Gruss und Petri
Dean

Hammer11

Re: Schleppmontage mit dem Paravan

Beitrag von Hammer11 » Sa 28. Mär 2009, 13:26

Super und spannender Bericht!!

THX!!

forellenfreak

Re: Schleppmontage mit dem Paravan

Beitrag von forellenfreak » So 2. Mär 2014, 18:28

Super spannendes System und wirklich eine tolle Alternative zum Downrigger.
Frage: In welchem Fischershop hier in der Schweiz könnte man es kaufen oder bestellen. Habe leider noch nichts gefunden und froh um einen Tipp..?
Schönen Sonntag:-)

Antworten

Zurück zu „Datenbank: Montagen“