Aeschen im Doppelpack

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4230
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Switzerland

Aeschen im Doppelpack

Beitrag von Rolf » Fr 29. Nov 2013, 15:15

Aeschen im Doppelpack


Heute brachten zwei Stunden Nymphenfischen über die Mittagszeit zwei „Gute“ Aeschen. Nach einem Hänger und dem Verlust einer Nymphe gleich zu Beginn, war die Freude umso grösser, als bei den nächsten Würfen gleich der erste Anbiss erfolgte. Das „klopfen“ an der Rutenspitze liess keine Zweifel aufkommen und nach kurzem Drill lag eine schöne Fahnenträgerin im Feumer.

Bild

Für einmal war nichts mit Fischkontakt im Flachwasser und auch entlang der Schärkante schienen sich keine hungrigen Mäuler auf der Suche nach Nahrung aufzuhalten. Mitten in der Strömung hielt sich die Aeschenschule auf, dort suchten sie nach Fressbarem und dort bekam man zur Stunde die Bisse. Allerdings war es nicht ganz so einfach wie es am Anfang schien. Mehrere Male war nur kurz ein „Nuckeln“ zu spüren, doch an den Haken blieb nichts hängen. Dies verbesserte sich erst dadurch, dass die Montage länger in der Fliessrichtung gehalten wurde (durch ständiges Schnur geben) und weniger schnell unter Zug in die Driftphase geriet.

Bild

Nach zwei Untermassigen und einem Platzwechsel durfte ich mich an einer zweiten Schönheit erfreuen. Beide Aeschen landen heute Abend am Stück im Ofen und dann folgt das Geniessen (zu zweit) – frischer Fisch, selbst gefangen, was will man mehr. In diesem Sinne!
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
gringostar
Beiträge: 216
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 16:11
Meine Gewässer: Reuss/Lungernsee,Wägital, Ausland

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von gringostar » Fr 29. Nov 2013, 15:20

Sehr schöne Äschen, Grosses Petri. Leider war mir bis jetzt an der Luzerner Reuss noch kein Erfolg vergönnt.
"und bissets hüt? Nei nei chasch si scho streichle... :-)

FAX
Beiträge: 189
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 20:39
Meine Gewässer: Zürisee
Hat sich bedankt: 13 Mal
Switzerland

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von FAX » Fr 29. Nov 2013, 16:30

Petri zu den Fischen, super toller Bericht.
Da merkt man der Profi.
Gruss.
:D

Benutzeravatar
Grayling
Beiträge: 56
Registriert: So 31. Mär 2013, 15:00
Meine Gewässer: Rhein/Untersee
Switzerland

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von Grayling » Fr 29. Nov 2013, 16:31

Hoi Rolf
Schöne Fische,gehen morgen auch den Fahnenträgern nachstellen,an unserem Rhein. :D

Gruss

Bar$ch

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von Bar$ch » Fr 29. Nov 2013, 16:48

Petri zu den zwei schönen Damen!
Bei mir hat es leider dieses Jahr noch nicht geklappt.

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 454
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Austria

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von Rainbowwarrier » Fr 29. Nov 2013, 17:40

Hoi Rolf.

Der Felchenfischer geht fremd bei den Äschen :mrgreen:
Petri zu den Dingern!

Als ich noch Fliegenfischer war, war der November der beste Monat für die Äschenfischerei!
Der beste Köder waren selbstgebundene Down´s.

Gruß Chris.
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von ChristianK. » So 1. Dez 2013, 12:55

Merci für den Bericht und Petri Heil zu den Äschen, Rolf!
Ob Äsche oder Felchen, ist doch fast das gleiche ;)
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Kolkrabe

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von Kolkrabe » Di 3. Dez 2013, 16:06

Hallo Felchenfischer

Gratuliere zu den schönen Aeschen. Eine etwas spezielle Frage an dich:"Hast Du die Aeschen gegessen? Hatten diese etwa einen moderigen Geschmack?"

Ich musste leider die letzten 15 Jahre die Erfahrung machen, dass die Aeschen aus der Reuss teilweise moderig schmecken bis hin zur Ungenisbarkeit. Dies ist auch ein Grund, weshalb ich die letzten zehn Jahre kaum mehr aus Aeschen gefischt habe.

Besten Gruss

Kolkrabe

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2063
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von astacus » Di 3. Dez 2013, 16:53

Hm, also ich fische ja wie Rolf auch in der Aare auf Äschen und esse diese, aber bisher sind mir noch keine geschmacklichen Beeinträchtigungen aufgefallen. Im Sommer mag das bei uns vielleicht vorkommen, aber dann fange ich keine Äschen.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4230
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Switzerland

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von Rolf » Di 3. Dez 2013, 17:08

Hallo Kolkrabe,

ja die Aeschen wurden von mir (uns) verspeisst :chef:

Die Aeschen sind für mich "Winterfische", wie sie in den wärmeren Zeiten schmecken kann ich nicht sagen.

Was ich/wir aber immer vor der Zubereitung von Aeschen machen, egal welcher Art, bei uns werden sie mindestens 2-3 Stunden in Vollmilch eingelegt. Das verfeinert den Thymian Geschmack und die anderen Gewürze kommen besser durch. Man kann den Fisch oder die Filets auch über die Nacht einlegen, wichtig, dass Ganze gehört in den Kühlschrank :wink:


@alle,

vielen Dank für die Glückwünsche 8)
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

davidoff
Beiträge: 216
Registriert: Di 21. Okt 2008, 17:31
Meine Gewässer: Aare, Dünnern, Frutt
Wohnort: Zwischen Olten+Aarau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von davidoff » Di 3. Dez 2013, 19:20

@Rolf

Am Samstag zusammen mit Mauro im Kanal etwas gefangen?

War am Sonntag dort (Sche.iss Bise) nur Untermassige.
EHC OLTEN
*1934*

jamilin

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von jamilin » Di 3. Dez 2013, 20:22

Wir waren ein Tag am Linthkanal und ein Tag an der Limmat zum Aeschenfischen, fingen aber leider keine Aeschen. Dafür ein paar Alets und zwei Farios, die wir alle schonend zurücksetzten.

Petri zu deinen schönen Aeschen

jamilin

Benutzeravatar
Esoxhunter
Beiträge: 50
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 11:46
Meine Gewässer: Aare, Burgäeschisee
Wohnort: Lostorf
Switzerland

Re: Aeschen im Doppelpack

Beitrag von Esoxhunter » Mi 4. Dez 2013, 18:15

Hallo zusammen

Mich juckts auch schon wieder in den Fingern !


MFG

Esoxhunter
Gruss Markus

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Äschenfischen“