Äschen 2011

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Arts

Re: Äschen 2011

Beitrag von Arts » Di 20. Dez 2011, 00:10

Petri Sam, zur Reuss-Äsche Äsche... :v:

Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 795
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Äschen 2011

Beitrag von tom66 » Mi 28. Dez 2011, 16:18

Heute bissen die Aeschen wieder mal recht gut in der Berner Aare, konnte eine 41er und 42er fangen.

Gruess

Tom66

Würmlibader

Re: Äschen 2011

Beitrag von Würmlibader » Mi 28. Dez 2011, 19:59

hoi tom.

petri zu den äschen. ich bin auf der jagd nach den fahnenträgerinnen nun schon länger erfolglos, umso schöner zu hören, dass es noch welche hat =)

p.s: du hast post! :mrgreen:

gjusi

Re: Äschen 2011

Beitrag von gjusi » Mi 28. Dez 2011, 20:09

War gestern nach den "Fress-Tagen" auch wieder Mal an der Aare... Die Äschen bissen gut, jedoch sind sie schon ziemlich gesiebt. Nach vielen Untermässigen konnte ich doch noch zwei Ü-40er überlisten. Das Wetter war super...

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2063
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Äschen 2011

Beitrag von astacus » Do 29. Dez 2011, 18:48

so, gestern und heute war ich ebenfalls noch jeweils 4-5 stunden am wasser. resultat: :censored:

im oktober liefs noch ganz gut, im november dann schon weniger und der dezember war nun sehr enttäuschend. obwohl gerade zuletzt die verhältnisse für mein empfinden gar nicht schlecht gewesen wären. diese bilanz steht im krassen gegensatz zum letzten jahr, wo die letzte woche des jahres schlicht bombenmässig war.

wie sagt man so schön: das gwässer isch am bodä :twisted:

naja, den fischen ist es zu gönnen, zumal ich weiss, dass definitiv noch fische drin sind, da andere fischer auch bei uns sehr wohl gefangen haben, aber auch nur eher mässig.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Würmlibader

Re: Äschen 2011

Beitrag von Würmlibader » Do 29. Dez 2011, 19:29

Hab heute mein Glück an der Berner Aare versucht.
nachdem ich no 3 stunden zapfenfischen mit nymphen, diversen standort- und köderwechseln nicht einen verdammten Zupfer hatte, griff ich zur Fliegenrute und siehe da: die Bisse kamen!
allerdings jeweils dann, wenn ich schon wieder nicht mehr an einen Biss glaubte...
viele fische stiegen auch bis unter die Fliege und drehten dann wieder ab, ich konnte das im herrlich klaren Wasser Heute mehrfach beobachten.
so kam es wies kommen musste, eine knapp untermassige (35.7 cm) erbarmte sich, wohl damit ich nicht völlig frustriert nach Hause ging.
Ansonsten verhaute ich etwa 6 Bisse und hatte noch einen Aussteiger.

schade, hätte dieses jahr gern nochmal ne Äsche gegessen...

p.s: je nach wetter geh ich morgen nochmal, falls mich jemand 'mitnehmen' möchte ;)

Arts

Re: Äschen 2011

Beitrag von Arts » Do 29. Dez 2011, 20:51

Genial,

Würde auch gerne noch eine Altjahresäsche fangen...
War heute erfolglos am Lac de Joux.... Mal schauen ob ich morgen meiner Frau einen weiteren Fischertag verkaufen kann :mrgreen:

Sonst wäre ich dabei es nochmals mit der Fliege an unserer Stelle versuchen zu gehen....

Meld mich noch bei dir wie meine Verhandlunngen verlaufen sind :lol:

Tom

Arts

Re: Äschen 2011

Beitrag von Arts » Do 29. Dez 2011, 22:07

Grünes Licht :mrgreen:

Nun muss nur noch das Wetter mitmachen ....

Tom

Benutzeravatar
Hänger
Beiträge: 8
Registriert: So 12. Sep 2010, 20:26
Meine Gewässer: Aare

Re: Äschen 2011

Beitrag von Hänger » Fr 30. Dez 2011, 02:06

Heute hatte ich in muri zwei gänsesäger auf ne trockene! War geil!:-)

Benutzeravatar
Rutenhalter
Beiträge: 238
Registriert: Do 8. Dez 2011, 19:12
Meine Gewässer: Bieler-Thunersee,Bergsee,Aare
Wohnort: Region Thun
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Äschen 2011

Beitrag von Rutenhalter » Sa 31. Dez 2011, 14:57

Hallo zusammen
ich war heute ,trotz des sauwetters ,noch einmal auf äschen.nach dem motto : schlechtes wetter gibt es nicht,nur schlechte kleidung.
nach 40 min. nymphe baden , tauchte mein zapfen (direkt vor meinen füssen ) unter.HÄNGER ODER BISS ?
anschlag und siehe da ,die rutenspitze begann an zu tanzen.
nach einem kurzen aber intensiven drill konnte ich die schönheit feumern.


Bild

Chrigel

Re: Äschen 2011

Beitrag von Chrigel » Sa 31. Dez 2011, 17:20

8) auch bei mir klappte es mit dem silvesteraesch, trotz dem motto schlechtes wetter und schlechte kleidung. zum glück kam der biss beim dritten wurf :wink:

Bild

Würmlibader

Re: Äschen 2011

Beitrag von Würmlibader » Sa 31. Dez 2011, 17:25

war heute wieder 3 stunden unterwegs mit dem zäpfli.
fazit: kein rupf....
zum glück gehen morgen die Felchen auf, da kann ich wieder ein bisschen selbstvertrauen tanken :roll:

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1609
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Äschen 2011

Beitrag von Loup » Sa 31. Dez 2011, 17:26

Nun ist die langersehnte Aeschensaison 2011 auch schon wieder Geschichte. Nach den 3 Jahren enthaltsamkeit war es für mich ein so tolles Erlebnis wieder an der Aare stehen zu können. Es gab wie jedes Jahr bessere und auch schlechtere Tage. Duch das Moratorium waren die Fische aber deutlich grösser als in früheren Jahren und die Drills dadurch anspruchsvoller. Ich konnte sogar mein PB für Aeschen brechen. Mitte November hatte ich das Gefühl, meine Lieblingsstrecke an der Aare sei lehrgefischt, ich konnte kaum mehr einen Biss realisieren.
Nach Wochenlanger harter Arbeit war Heute mein erster freier Tag und ich konnte es nicht lassen nochmals meine Strecke an der Aare aufzusuchen. 2 wunderschöne Silvesteraeschen von 43 und 45 cm waren der Lohn für das ausharren bei doch eher misslichem Wetter. Ein wunderschöner Abschluss dieser Saison, freue mich schon wieder auf den Herbst 2012, wenn für mich die nächste Aeschensaison beginnt.
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
Rutenhalter
Beiträge: 238
Registriert: Do 8. Dez 2011, 19:12
Meine Gewässer: Bieler-Thunersee,Bergsee,Aare
Wohnort: Region Thun
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Äschen 2011

Beitrag von Rutenhalter » Sa 31. Dez 2011, 18:20

Würmlibader hat geschrieben:fazit: zum glück gehen morgen die Felchen auf, da kann ich wieder ein bisschen selbstvertrauen tanken :roll:
Werde auch in see stechen.aber aufgepasst,die felchen können auch :censored: sein!es gab tage im winter,wo ich mir 3 felchen hart erarbeiten musste.

Benutzeravatar
fisherking
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 635
Registriert: Di 17. Okt 2006, 20:29
Wohnort: Walperswil
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Äschen 2011

Beitrag von fisherking » Sa 31. Dez 2011, 19:05

Bild

Zum Schluss konnte auch ich noch ein Äschenhoch erleben!
Bild

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Äschenfischen“