Schweizerischer Sportfischerbrevet

Hier kommen die Votings / Abstimmungen rein!

Wenn es Plicht wird das Sportfischerbrevet zu machen, muss ich:

Umfrage endete am So 5. Okt 2008, 15:15

Die Prüfung ablegen!
41
30%
Ich bin schon im Besitz des Brevets! Muss es also nicht mehr machen.
83
61%
Ich finde es nicht in Ordnung, dass ich diese Prüfung machen muss!!!
11
8%
werde mit angeln aufhören! Sorry das Glaube ich Dir nicht!!
2
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 137

Fredy

Beitrag von Fredy » So 23. Dez 2007, 12:20

Nach dem ich 20 Jahre nicht mehr gefischt habe, bin ich im Herbst 07 an der Prüfung gewesen. Nun kann ich die neue Saison mit dem Papierchen in der Tasche eröffnen. Ich freu' mich drauf!

Stratos

Beitrag von Stratos » So 23. Dez 2007, 12:21

rasch hat geschrieben:Im Kt. Thurgau müssen Fischer/innen schon immer eine Prüfung ablegen um die Fischerkarte zu erhalten mit der dann das Patent gelöst werden kann.



Auch in einigen anderen Kantonen ist das so, für die ändert sich also nichts, da ich glaube , dass diese kantonalen Prüfungen anerkannt sein werden.



Aber leider bringt's nicht viel, bei uns gibt es genau so viele Fleischfischer und andere Fre....... wie sonst auch.



Man sollte eher mehr und genauer kontrollieren, da hätte dann mancher Fischer ein langes Gesicht wenn er seine Busse erhält.


Du sprichst mir aus der Seele......

Fredy

Beitrag von Fredy » So 23. Dez 2007, 12:27

Chrigel hat geschrieben:...........aber eigentlich ist es ja ein Witz wenn wir sehen was zum Teil andere Länder für Prüfungen machen müssen!


Hey Chrigel, sei doch froh!

...oder möchtest du nochmals erneut eine Prüfung ablegen müssen? (Und nochmals bezahlen)

Chrigel

Beitrag von Chrigel » So 23. Dez 2007, 12:34

Ja ich bin auch froh, schliesslich war es der erste Schritt.



Und ja ich würde nochmals dafür bezahlen wenn es alle müssten und es eine etwas schwierigere Prüfung wäre :wink:

Benutzeravatar
Bielerseefan
Beiträge: 31
Registriert: Do 9. Aug 2007, 11:15
Wohnort: SO
Switzerland

Beitrag von Bielerseefan » So 23. Dez 2007, 13:14

Das Brevet erachte ich als eine sehr gute und notwendige Sache. Der Inhalt des Büchlein ist aus meiner Sicht hervorragend strukturiert und gibt einen Einblick in viele Aspekte der Fischerei (waidgerechtes Fischen und Töten, Gewässerkunde, Hege und Pflege der Gewässer, Fischkrankheiten, Fische und ihre Lebensgrundlagen [Nahrung, Lebensraum] etc.). Ob die Fragen dann immer auch die wichtigen/richtigen sind, kann man getrost diskutieren.



Für mich am interessantesten waren die Ausführungen über die Zucht den Besatz von Fischen. Dadurch habe ich Zugang zu diesem sehr interessanten Aspekt der Fischerei gefunden und schliesslich durch meine Mitarbeit in unserer vereinseigenen Fischzucht Freunde und Kameraden kennen und schätzen gelernt.



Für mich persönlich war und ist das Sportfischerbrevet ein voller Erfolg für die Fischerei in der Schweiz!
Petri Heil und Gruss

Christian

Fredy

Beitrag von Fredy » So 23. Dez 2007, 14:18

Bielerseefan hat geschrieben:Das Brevet erachte ich als eine sehr gute und notwendige Sache. Der Inhalt des Büchlein ist aus meiner Sicht hervorragend strukturiert und gibt einen Einblick in viele Aspekte der Fischerei (waidgerechtes Fischen und Töten, Gewässerkunde, Hege und Pflege der Gewässer, Fischkrankheiten, Fische und ihre Lebensgrundlagen [Nahrung, Lebensraum] etc.). Ob die Fragen dann immer auch die wichtigen/richtigen sind, kann man getrost diskutieren.



Für mich am interessantesten waren die Ausführungen über die Zucht den Besatz von Fischen. Dadurch habe ich Zugang zu diesem sehr interessanten Aspekt der Fischerei gefunden und schliesslich durch meine Mitarbeit in unserer vereinseigenen Fischzucht Freunde und Kameraden kennen und schätzen gelernt.



Für mich persönlich war und ist das Sportfischerbrevet ein voller Erfolg für die Fischerei in der Schweiz!


:up: :up: Genau meine Meinung!! :up: :up:

Spinnfischer

Beitrag von Spinnfischer » So 23. Dez 2007, 14:32

Das ist perfekt das sie das durchführen :up:

aleks

Beitrag von aleks » So 23. Dez 2007, 19:53

wollte schon im november das brevet machen, kam aus zeitgründen nicht dazu, jetzt muss ich warten bis mai, dann ist termin in bremgarten, dann werd ich die prüfung ablegen, obwohl das hefttli, mit den fragen eigentlich nicht so schwer sind, alles irgendwie logisch erklärt.:)

Real-Carphunter

Beitrag von Real-Carphunter » Sa 26. Jan 2008, 07:33

In meinen Augen wieder mal eine Geldmacherei der Behörden.

Die kleine Schweiz will wieder mal ganz gross sein und auf sich aufmerksam machen.Trotz dieser Brevetierung/Prüfung wird es noch immer genügend "Spezialisten" auf und an den Seen geben ,die es einfach besser seinlassen sollten.Man macht ja auch einen Führerschein und trotzdem gibt es nicht wenige ,die sich nur selten an dessen Gebote oder Verbote halten.Sorry aber das ist halt meine Meinung.



Für alles und jedes gibt es mittlerweile Prüfungen,wesshalb eigentlich nicht wenn man Kinder haben möchte?

Ich denke mal , da würden einige Durchfallen.(Logischerweise nicht im Bezug der Herstellung gemeint)



Gruss Roger

Schaggi

Beitrag von Schaggi » So 10. Feb 2008, 13:17

Das Schweizerische Sport Fischer Brevet erachte ich als ein normal/minimaler wissenstand was ein Fischer Wissen sollte wen er am Wasser steht.

Ein tipp wer noch kein Brevet hat ...

Ab dem 1.1.2009 wird auch noch ein Obligatorischer Sachkundenachweis verlangt der dauert 3 stunden.

Also sofort das Brevet machen sonst wird es teuer und teurer

bernerfliegenfischer

saletti

Beitrag von bernerfliegenfischer » So 10. Feb 2008, 17:04

habe im 06 mein brevet gemacht und finde dass dies für einen interessierten fischer keine hürde darstellen sollte und schon gar kein problem ist. wenn ich aber sehe dass hier auf dem thunersee äschen in der schonzeit abgemurkst werden bloss weil sie mit ihrer gepunkteten flanke für seefos gehalten werden, frage ich mich schon länger ob nicht strengere kontrollen oder prüfungen angesagt wären. bedenkt doch auch dass am andern ende der leine ein lebewesen hängt und diese tatsache wird von einigen fischern meiner meinung nach oft vergessen wie wir ja alle oft genug erleben können.

in diesem sinne petri heil ihr fairen fischer im gesamten forum.

:sailor:

Pescatore

Beitrag von Pescatore » Do 21. Feb 2008, 22:34

Hallo,

ich habe das Brevet mit meinem Sohn gemacht(2007)

Wir habens in Wetzikon gemacht, da war echt der Bär los :shock:

Es wurden 2 Schichten absolviert!!(zig Leute)

Aber schlecht ist es nicht, für mich wars jedenfalls eine gute Auffrischung. :book:

Gruss

Thomas

Benutzeravatar
Bluewingoliver
Beiträge: 24
Registriert: Fr 25. Jan 2008, 15:44
Meine Gewässer: Töss, Haslital
Wohnort: Zürcher Unterland
Switzerland

Beitrag von Bluewingoliver » Fr 22. Feb 2008, 14:29

Ich wurde es sehr gerne machen, aber ich hab echt schwierigkeiten mit schriftliches Deutsch. Die Thurgauer Fischerprüfung habe ich ohne problem gemacht, aber ich denke der Sportfischerbrevet is ein bisschen mehr technisch und kompliziert, nicht?

r3doX

Beitrag von r3doX » Fr 22. Feb 2008, 15:16

Ich habe mich jetzt auch angemeldet. Werde das Sportfischerbrevet am 3. April machen.



Mathias

Benutzeravatar
Basler-Felchen-Pimper
Beiträge: 768
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 19:27
Meine Gewässer: Überall am Wasser
Wohnort: Liestal
Switzerland

Beitrag von Basler-Felchen-Pimper » Fr 22. Feb 2008, 15:40

Ich habe das Brevet glaub im 98 oder 99' gemacht.

Kam mir damals wie an der theoretischen Autoprüfung vor, mit dem Unterschied, dass es um Fische ging und nicht um Strassensituationen... :D
Gruss Marco

Antworten

Zurück zu „Votings / Abstimmungen“