Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Hier kommen die Votings / Abstimmungen rein!

Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

tolle Sache, mach ich gerne
41
22%
kann es mir vorstellen
27
14%
weiss nicht was ich davon halten soll
11
6%
eher nicht
31
16%
grundsätzlich nichts für mich
78
41%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 188

Benutzeravatar
Kingfisher
Beiträge: 171
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 14:01
Meine Gewässer: Aare, Saane, Schiffenensee
Wohnort: SO - FR

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Kingfisher » Do 9. Jul 2009, 14:14

Ich hab genau einmal und nie mehr an einem Wettfischen teilgenommen. Da wurden jede Menge Weissfische abgeknüppelt nur damit was auf der Waage landet.
Wären die Fische verwertet worden hätte ich ja kein Problem damit gehabt, aber als ich dann sah dass ein grosser Teil der Fische in irgendwelchen Plastiksäcken den ganzen Nachmittag in der Sonne rumgammelte löschte es mir ab....
Ich kann und will jetzt auch nicht behaupten, dass das überall der der Fall ist. Aber ist schon recht widerlich... :roll:
Bild

Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von tom66 » Do 9. Jul 2009, 14:16

Meiner Meinung nach passt Wettfischen nicht mehr in unsere Zeit in welcher wir viel mehr Tierschutzgedanken walten lassen als noch vor 20 - 30 Jahren.

Gruss

Tom66

Benutzeravatar
Kawa
Beiträge: 50
Registriert: Do 27. Mär 2008, 11:50
Meine Gewässer: Bielersee
Wohnort: Meinisberg
Switzerland

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Kawa » Do 9. Jul 2009, 15:36

Hallo Leute

Wenn wir solche Wettfischen wie in USA/Japan hätte, wäre das eine tolle Sache.
Die Regeln sind sehr streng. Die Boote müssen top ausgerüstet sein (Fischkasten ohne Pumpe kommt nicht mal ins Wasser).
Alle Fische werden nach dem WIegen wieder freigelassen.

Aber solche Bilder wie im Video von Italien find ich gar nicht gut :evil:

Gruss
Kawa

Frenzen

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Frenzen » Do 9. Jul 2009, 16:25

Hallo Zusammen

ich fände es gar nicht so schlecht, wenn es zum Beispiel ein Wettfischen um die grösste Neuenburgersee-Forelle gäbe ( Gäbe noch unzählige andere Möglichkeiten). Allerdings nicht auf einen Tag beschränkt, sondern über einen bestimmten Zeitraum mit einer Wiegestelle etc. Erstens werden sowieso kaum massige Seeforellen releast und zweitens würde das auch in der Presse erwähnt und es gäbe ein wenig Publicity, vielleicht sogar mit attraktiven Preisen und Sponsoren. Was wäre so verwerflich daran. Wir Fischer könnten ein bisschen Presse gut gebrauchen und zuallerletzt würde es mit der Zeit vielleicht sogar wirtschaftlich etwas bringen.

Gewisse Leute würden merken, dass wir beim Fischen auch Geld ausgeben und wir nicht alles nur verknöcherte komische Typen sind. Und über den wirtschaftlichen Aspekt bekäme das Fischen vielleicht auch wieder einen etwas höheren Stellenwert.

Nur deswegen hört man in den USA eher auf Fischer. Und der Wettbewerb bringt auch bessere Fischereimethoden.

Ich würde mitmachen auch, wenn ich dieses Jahr meistens nichts zu wiegen hatte

Gruss Franz

Benutzeravatar
Marc 85
Beiträge: 239
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 22:28
Wohnort: Bern

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Marc 85 » Do 9. Jul 2009, 18:23

Hallo Zusammen

Seit sechs Jahren nehm ich an einem sog. Gedächtnissfischen für einen verstorbenen Angelkameraden teil.
Hierbei ging es in den ersten Jahren um ein gemeinsames Fischen bei dem man Erinnerungen an den toten Kamerad/Freund wieder auffrischt.Es wurden nur Hechte gewertet und diese fängt man in der Regel nicht massenhaft.
Abends ging man zusammen Essen und verteilte kleine Preise (meist Werbegeschenke) an die Sieger.
Bis dahin war es für mich noch völlig in Ordnung!


Doch mit dem Lauf der Zeit wurden die Preise größer(Ruten, Rollen und Kunstköder) und auch Weißfische werden nun gewertet.
Die Folgen waren für mich erschreckend:
Während einige, treu nach den "Ursprungsregeln" versuchten Hechte zu überlisten, kamen andere auf die Idee Kiloweise Brachsen zu fangen um die Preise zu ergattern.
Die Fische wurden bis zu 6 Std. in einem Setzkescher gehältert und danach wieder ausgesetzt.

Vor 2 Jahren reichte es mir, als ich beim wiegen sehen musste wie 55kg Brachsen von nur 5 Fischern zum wiegen gebracht wurden und danach releast wurden.
Bei der Preisverleihung wollte ich darauf hinweisen, um was es eigentlich bei dem Fischen geht und fragte ob sie sich daran überhaupt noch erinnern.
"Nur weil ihr keine Hechte fangt.Ihr konnt doch auch auf Brachsen fischen",waren die Antworten.

Nun hat sich die ganze Gruppe gespalten und es gibt zwei Gedächnissfischen für einen gemeinsamen Freund.
Dies alles zeigte mir wieder einmal wie sich manche Fischer verhalten wenn es was zu gewinnen gibt und alles andere dabei vergessen.

Desahlb eher ein NEIN zu Wettfischen.
Gruß Marc

Buckroger1

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Buckroger1 » Do 9. Jul 2009, 18:36

Hallo zusammen

Bei uns heisst es plauschfischen! Und dies ist ein fester bestand in unserem Verein, wobei das fischen nicht ihm Vordergrund steht, sondern das zusammen sein mit Vereinsmitglieder.

Wir beginnen jeweils an einem Samstag Nachmittag um 15:00h an einem Bergsee (1600m.ü.M.) und endet am Sonntag um 12:00h. Da könnt Ihr euch selbst denken, wie viele Fischer am nächsten Tag noch am See stehen, wenn am Vorabend über Gott und Fischerei gesprochen wird. :lol:

Noch eins;
Wenn gesunde Fische allgemein nach dem Fang doch weggeworfen werden, sei es an einem Plauschfischen oder sonst alleine beim fischen,sollten sich jene Fischer lieber Gedanken darüber machen, ob sie nicht ein anderes Hobby suchen sollten.

Roger

Benutzeravatar
Lapin Kulta
Beiträge: 21
Registriert: Sa 8. Mär 2008, 22:59
Meine Gewässer: Emme, Ilfis, Aare, Bergseen im Berneroberland
Wohnort: Rüegsauschachen
Sweden

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Lapin Kulta » Do 9. Jul 2009, 19:51

Vom Wettfischen halte ich absolut nichts!!!
Ich habe in Alaska schon des öfteren gesehen, wie Fischertouristen ihren King nach endlos langem Drill, im Kescher oder sogar an dem Haken der Waage :evil: gewogen und total ermattet wieder releasten :( , weil er nicht das erwünschte Gewicht hatte z.B. unter 45- 50 pounds. Wenn sie einen 30 pounder nähmlich genommen hätten, wäre 1. die Fischerei an diesem Tag für sie zu Ende ( ein King pro Tag) gewesen und 2. hätten sie keinerlei Chancen gehabt die Kingtrophy, die sie alljährlich durchführen, zu gewinnen.
Ich finde, wenn man sich für das Leben des Fisches entscheidet und ihn releast ist das eine super Sache, aber dann bitte fachgerecht und nicht nur des Wettkampfes Willen.

Tight lines und skitt fiske

Patrik
Tight lines und skitt fiske
Bild

Benutzeravatar
bieger
Beiträge: 10
Registriert: Do 30. Apr 2009, 19:56
Meine Gewässer: Ämme (R.I.P. WALE), Aare, Thunersee, i de Bärge
Wohnort: Thun
Switzerland

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von bieger » Do 9. Jul 2009, 20:06

Für mich bedeutet Fischen in erster Linie die Natur zu geniessen und abzuschalten vom Alltag.

Im Berufsleben geht es schlussentlich fast immer um Wettbewerb; $, Egobestätigung und so weiter .
Aus diesem Grund will ich an meinem Hobby richtig Freude haben und relaxen ohne an Wettkampf zu denken.

Benutzeravatar
Fischchopf
Beiträge: 175
Registriert: So 7. Sep 2008, 21:06
Meine Gewässer: Züri-/Obersee, Pfäffikersee
Wohnort: Hinwil
Switzerland

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Fischchopf » Fr 10. Jul 2009, 09:27

bieger hat geschrieben:Für mich bedeutet Fischen in erster Linie die Natur zu geniessen und abzuschalten vom Alltag.
Da bist du sicher nicht der einzige: also, mindestens wir zwei! :wohow:
bieger hat geschrieben:Im Berufsleben geht es schlussentlich fast immer um Wettbewerb; $, Egobestätigung und so weiter .
Aus diesem Grund will ich an meinem Hobby richtig Freude haben und relaxen ohne an Wettkampf zu denken.
So ist es! :up:
Gruess Bruno

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4213
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Rolf » Fr 10. Jul 2009, 09:32

bieger hat geschrieben:Für mich bedeutet Fischen in erster Linie die Natur zu geniessen und abzuschalten vom Alltag.

Im Berufsleben geht es schlussentlich fast immer um Wettbewerb; $, Egobestätigung und so weiter .
Aus diesem Grund will ich an meinem Hobby richtig Freude haben und relaxen ohne an Wettkampf zu denken.

schön auf den Punkt gebracht, Danke - dem schliesse ich mich voll an :up:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
inflames
Beiträge: 197
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 14:44
Wohnort: liestal
Switzerland

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von inflames » Fr 10. Jul 2009, 11:48

von Wettfischen halte ich persönlich nicht allzuviel, um was geht es da? nur um Egobestätigung...sonst nix... :roll:

Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 776
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Alet » Fr 10. Jul 2009, 21:25

Ich würde sicher nicht mitmachen, Fischen ist für mich abschalten, Natur und kein Kampf um den grössten! Aber solange die Fische verwertet werden, habe ich nichts gegen Wettfischen. Nur weil mir etwas nicht anspricht, muss es nicht verboten werden. Wettfischen hat ausser im deutschsprachigen Raum seinen Platz in der Anglerszene. Zum Beispiel hat jede französische Fischerzeitschrift eine Rubrik Wettfischen mit Ranglisten der Regionalen-, Nationalen- und internationalen Wettkämpfe.

Tino_Big Barsch

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Tino_Big Barsch » Fr 24. Jul 2009, 10:17

Grundsätzlich... muss ich dazu nichts mehr sagen... weil viele meine meinung schon geeussert haben...

aber wenn ich fischer sehe die so Fischen das sie nur auf Quantität schauen und der Fisch als lebensloses obiect beachten dann tun mir die leute iergend wie leid... aus dem grund weil sie die natur noch nicht verstanden haben... ich meine es ist ja ein genuss wenn man mal 6 bis 7 Fische an einem Tag raus nehmen darf oder??? muss aber nicht jeden Tag sein meine ich... wen man so viele Fische raus nimmt so das man wenigstens einmal pro woche mit Family Fisch essen darf, ist der bedarf schon längstens erfüllt und ich kann mich damit zufrieden stellen... und wenn mal nix ist rege ich mich nicht auf weil mir das Fischen spass macht.. (Die Gnusche regen mich manchmal auf... :mrgreen: )

es gieb aber leider Leute die das eben nicht können und Füllen den Tiefkühler mit Fisch do das sie Jeden tag für monate lang Fisch essen Könnten... aber wer isst schon so viel Fisch??? :blink2: also sowas sollte meiner meinung nicht umbedingt sein...

waewae

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von waewae » Di 9. Feb 2010, 21:44

Wir haben jedes Jahr ein Barbenwettfischen und am anderen Tag das Fischessen des Vereins.
Da gibt es Zanderchnusperli und BARBENCHNUSPERLI
Alles für einen guten zweck.. :chef:
Grüess Wädi

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4213
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Wie ist deine Einstellung gegenüber Wettfischen?

Beitrag von Rolf » Mi 10. Feb 2010, 17:31

waewae hat geschrieben:Wir haben jedes Jahr ein Barbenwettfischen und am anderen Tag das Fischessen des Vereins.
Da gibt es Zanderchnusperli und BARBENCHNUSPERLI

nur so für das Protokoll

heute sollte man schreiben:

Wir haben jedes Jahr ein Barbenfischen und am anderen Tag das Fischessen des Vereins.
Da gibt es Zanderchnusperli und BARBENCHNUSPERLI



Nach dem Neuen TsG sind Wettfischen verboten :wink:


zumindest wurde mir/uns das so erklärt und deshalb veranstalten wir im Kt. SO nur noch Freundschaftsfischen :)


@Astacus,

bin ich richtig informiert?
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Antworten

Zurück zu „Votings / Abstimmungen“