Kajak / Zürichsee

Alles über Boote und dessen Zubehör (Anker, Downrigger, Motoren, Echolotgeräte, GPS, etc.)
Antworten
Benutzeravatar
Stratos
Beiträge: 807
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:50
Kontaktdaten:

Kajak / Zürichsee

Beitrag von Stratos » Fr 11. Jan 2008, 17:28

Hallo!



Hat jemand hier schon mal Erfahrungen damit gesammelt, vom Kajak aus zu fischen? Ist das zu handlen, macht es so überhaupt noch spass?



Und wie sieht es mit den Bestimmungen aus auf dem Zürichsee? Darf ich mich innerhalt der internen Uferzone (glaubs 150m) frei bewegen, ohne Zulassung etc?



Ich komme auf das kajak, weil ich:



1. Keine Kohle habe :cry:

2. Keinen Bootsplatz bekommen kann und da auch wieder Punk 1 greift :lol:

3. Das Kajak extrem mobil ist (ausserhalb des Wassers natürlich)

4. Ich trau nem Gummiboot nicht so wirklich (wenns ums Angeln geht!)



Kann mir jemand Infos aus 1.Hand geben? Hier was ich mir so vorstelle:



http://www.angel-schlageter.de/index.ph ... 48e1de5f34
Zuletzt geändert von Stratos am Fr 11. Jan 2008, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Basler-Felchen-Pimper
Beiträge: 770
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 19:27
Meine Gewässer: Überall am Wasser
Wohnort: Liestal
Switzerland

Beitrag von Basler-Felchen-Pimper » Fr 11. Jan 2008, 17:33

Gute Idee, aber wo willst du:



- dein Angelzubehör verstauen, Ruten, Köder, Kescher

- die gefangenen Fische



Ausserdem kannst du das glaub nur raus wenn der See wirklich ruhig ist...
Gruss Marco

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4302
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 1 Mal
New Zealand

Beitrag von gonefishing » Fr 11. Jan 2008, 17:34

Hallo Paolo,



ich habe in Neuseeland mal von einem Seekajak gefischt. Es geht, ist aber nicht besonders komfortabel und etwas wackelig.

Ein breiterer offener Kanadier ist da bestimmt besser geeignet, habe ich aber noch nicht gemacht.

Wie es mit den Regelungen am ZH-See aussieht weiss ich nicht.



Gruss, Mattu

Wasabi

Beitrag von Wasabi » Fr 11. Jan 2008, 17:36

Hallo Stratos.



Also mit einem Kanu geht es prima. Ich Fische in den Ferien immer in einem Kanu. Klar, braucht einwenig Übung aber es geht.



Wegen Zürisee kann ich dir nicht helfen, da hab ich keine Erfahrungen.

Benutzeravatar
Stratos
Beiträge: 807
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Stratos » Fr 11. Jan 2008, 17:43

Basler-Felchen-Pimper hat geschrieben:Gute Idee, aber wo willst du:



- dein Angelzubehör verstauen, Ruten, Köder, Kescher

- die gefangenen Fische



Ausserdem kannst du das glaub nur raus wenn der See wirklich ruhig ist...


Für die Fische: Setzkescher aussen anmachen, genauso wie nen Watkescher!

Angelzubehör: Rücksack, leichtes Tackle, 1 Rute.

Benutzeravatar
Stratos
Beiträge: 807
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Stratos » Fr 11. Jan 2008, 17:45

gonefishing hat geschrieben:Hallo Paolo,



ich habe in Neuseeland mal von einem Seekajak gefischt. Es geht, ist aber nicht besonders komfortabel und etwas wackelig.

Ein breiterer offener Kanadier ist da bestimmt besser geeignet, habe ich aber noch nicht gemacht.

Wie es mit den Regelungen am ZH-See aussieht weiss ich nicht.



Gruss, Mattu


Ja gut, aber schlepp mal nen Kanadier auf den Dachstuhl, oder über die Strasse an den See.....es sollte wirklich etwas "tragbares" sein, sonst bin ich aufgeschmissen! Und Kanadier sind doch viel grösser & schwerer, oder? Hast du nen Link?

Benutzeravatar
fariofreak
Beiträge: 881
Registriert: Do 17. Mai 2007, 16:36
Meine Gewässer: Thur, Schwendisee
Wohnort: an der Thur

Beitrag von fariofreak » Fr 11. Jan 2008, 17:48

wieso nicht einfach ein Bellyboot? Wollte auch ein Boot, aber ein "richtiges" war mir zu teuer und ich habe mir dann schlussendlich ein Bellyboot gekauft.

Mobil, Leicht, und man kann darauf mühelos angeln :D Was will man mehr 8)
gruess Remy

-------------------------------------------------------

Illex & Berkley 4-ever

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4302
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 1 Mal
New Zealand

Beitrag von gonefishing » Fr 11. Jan 2008, 17:53

Sind schon etwas schwerer, aber durchaus noch zu transportieren (so um die 30kg). Hier hat's z.B. welche:

http://www.kanusport.ch/htm/kanu/Mad%20River%202007.pdf

Noch leichter und gut zu verstauen sind Faltboote oder aufblasbare Kanadier,

z.B. so etwas:

http://www.faltboot.ch/common/artikel_d ... D=14&kat=2



Kostet allerdings auch nicht wenig, aber wenn man sucht bekommt man sicher günstig was gebrauchtes (z.B. Kleinanzeigen im 'Kanu'-Magazin)



Gruss, Mattu

Benutzeravatar
Stratos
Beiträge: 807
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Stratos » Fr 11. Jan 2008, 18:02

fariofreak hat geschrieben:wieso nicht einfach ein Bellyboot? Wollte auch ein Boot, aber ein "richtiges" war mir zu teuer und ich habe mir dann schlussendlich ein Bellyboot gekauft.

Mobil, Leicht, und man kann darauf mühelos angeln :D Was will man mehr 8)


Weil ich Bellyboats doof finde.....wenn der See sooo gross ist! :lol:

Nein, nichts gegen Belly's (obschon bisschen doof schauts schon aus), aber so 2-3km mit dem Belly sind wahrscheindlich schon ein kraftakt. Mit Rudern gehts sicher viiieel easyier....

Benutzeravatar
fariofreak
Beiträge: 881
Registriert: Do 17. Mai 2007, 16:36
Meine Gewässer: Thur, Schwendisee
Wohnort: an der Thur

Beitrag von fariofreak » Fr 11. Jan 2008, 18:04

ja, da hast du schon recht...

Bei mir ists eben nur so ein kleines moorseeli
gruess Remy

-------------------------------------------------------

Illex & Berkley 4-ever

Benutzeravatar
Stratos
Beiträge: 807
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Stratos » Fr 11. Jan 2008, 18:06

@gonefishing

Das Faltboot ist der HAMMER, danke für den Link mattu! Wusste gar nicht, dass es so was gibt! Leider schweineteuer.....mein Auto kostet nicht sehr viel mehr :lol:

Aber extrem praktisch, leicht, suuper zu verstauen....mega!

Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 772
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Beitrag von Alet » Fr 11. Jan 2008, 18:22

Das ist in ZH verboten :(



Aus der Fischereiverordnung:



§ 13. Für die Ausübung der Fischerei sind nur immatrikulierte Ruderboote, Segelboote (ohne gesetzte Segel) und, soweit nicht andere

Vorschriften entgegenstehen, Motorboote zulässig. Der Fischfang von allen anderen Booten oder Schwimmkörpern aus (nicht verankerte

oder nicht befestigte Flosse eingeschlossen) ist untersagt.

Benutzeravatar
Stratos
Beiträge: 807
Registriert: Do 20. Sep 2007, 15:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Stratos » Fr 11. Jan 2008, 18:27

So ein Müll!!!!!! Blöde sesselfurzer, das nervt jetzt grausam....war schon ne Occasion am suchen für nen Faltboot. Hmpf, würg.....

pädu65

Beitrag von pädu65 » Fr 11. Jan 2008, 19:14

Ja wirklich sau blöd !! :(



Hoffe, dass dieses Gesetz nur für den Zürichsee Gültigkeit hat? Habe ein 3-er Kanu, und gedenke damit auf dem Thunersee fischen zu gehen.



Mist, da muss ich zuerst die Kantonalen Fischgesetze studieren.....

:roll:

jerkbaitfreak

Beitrag von jerkbaitfreak » Fr 11. Jan 2008, 19:16

Alet hat geschrieben:Das ist in ZH verboten :(



Aus der Fischereiverordnung:



§ 13. Für die Ausübung der Fischerei sind nur immatrikulierte Ruderboote, Segelboote (ohne gesetzte Segel) und, soweit nicht andere

Vorschriften entgegenstehen, Motorboote zulässig. Der Fischfang von allen anderen Booten oder Schwimmkörpern aus (nicht verankerte

oder nicht befestigte Flosse eingeschlossen) ist untersagt.




Dan lässt du es eben immatrikulieren es muss einfach länger als 2.50 sein.

Antworten

Zurück zu „Rund ums Boot und dessen Zubehör“