Fischkasten Nachrüsten

Alles über Boote und dessen Zubehör (Anker, Downrigger, Motoren, Echolotgeräte, GPS, etc.)
Antworten
Benutzeravatar
xXblacknatureXx
Beiträge: 10
Registriert: Mo 23. Jan 2023, 18:24
Meine Gewässer: Pfäffikersee,Zürichsee,Greifensee
Has thanked: 5 times
Switzerland

Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von xXblacknatureXx »

Hallo zusammen,

Ich habe ein GFK-Ruderboot und in der Mitte eine Sitzbank mit Stauraum. Jetzt möchte ich diese aber in einen Fischkasten umbauen. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir vielleicht ein paar Tipps geben, auf was ich achten muss und wie ich vorgehen soll?

Vielen Dank und liebe Grüße Dave
Benutzeravatar
til
Beiträge: 827
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 45 times
Been thanked: 185 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von til »

Also ich hab einfach eine grosse Plastikkiste mit Deckel (Euro Stapelbehälter 60l) und eine Sauerstoffpumpe aus der Aquaristik nachgerüstet. Musst halt schauen, ob/wie das bei dir rein passt.
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 936 times
Been thanked: 795 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Da nimmt es mich aber wunder.
Wie hoch ist im Sommer die Wassertemperatur da drin.
Ich geh mal davon aus das die Kiste abgedeckt in der Sonne steht.

Ohne Frischwasserzufuhr würde ich das jetzt nicht machen. Sonst ist man ja ständig am Wasser wechseln wenn es zu warm ist.

Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Garrick
Beiträge: 360
Registriert: Di 4. Nov 2008, 15:42
Has thanked: 93 times
Been thanked: 24 times
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Garrick »

Ohne Frischwasseraustausch geht das nicht im Sommer!

Mein System ist preisgünstig und funktioniert einwandfrei.
Grauer Stapelbehälter mit Deckel
Zustrom durch die Kiste über lautlose 12Volt / 5Watt Pumpe aussen am Boot installiert - Ablauf zur Entleerung zuschaltbarer 10 Watt Pumpe am selben Silikonschlauch in der Kiste.
Überlauf (circa25mm) hoch in der Kiste angebracht und via Silikonschlauch direkt durch das Entwässerungsloch vom Boot geführt.
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 936 times
Been thanked: 795 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

So würde ich das auch mache.

Anders wäre es mir zu aufwändig und wenn man den wasserwechsel verschläft, hat man Evtl ein Verfahren am Hals.

Gute Lösung von Garrick.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 118
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 03:37
Been thanked: 23 times
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Nobody »

Laut Tierschutzgesetz ist ja Hälterung nur erlaubt wen Fische genug platz haben. was kann man den ausser Köderfischen in so einem 60cm Becken hältern?
Benutzeravatar
Garrick
Beiträge: 360
Registriert: Di 4. Nov 2008, 15:42
Has thanked: 93 times
Been thanked: 24 times
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Garrick »

Da fragt einer nach Tipps nicht nach der Gesetzeslage!
Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 118
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 03:37
Been thanked: 23 times
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Nobody »

Und ich frage mich was man in der Par Litern Wasser hältern kann/möchte?
Geht doch nur Kleine Weisfische, ev Egli?
Benutzeravatar
Trucha89
Beiträge: 316
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 12:28
Meine Gewässer: Hallwilersee Aare
Has thanked: 71 times
Been thanked: 86 times
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Trucha89 »

Gesetze können verschieden ausgelegt werden😉
El Rio
Benutzeravatar
Garrick
Beiträge: 360
Registriert: Di 4. Nov 2008, 15:42
Has thanked: 93 times
Been thanked: 24 times
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Garrick »

Einfach nur lächerlich!
Ist ja logisch dass hier kaum wer noch was beiträgt bei der dauernden Rechtsbelehrung statt echter Hilfe bei Fragen!
Geschrieben ist schnell aber eigenen Erfahrungen weiter geben ist anscheinend zu schwierig.

War ja nicht mal erkennbar um welche Grösse es sich bei den Fischhälterungsbecken handelt.
Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 118
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 03:37
Been thanked: 23 times
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Nobody »

Euro Stapelbehälter. aussen 60x40 innen ca 4cm weniger. davon wurde hier gesprochen.
Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 118
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 03:37
Been thanked: 23 times
Switzerland

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von Nobody »

einen Stauraum kann man mit Durchbrüchen und Wasserlöffeln zum Fischbecken umbauen.
Solange das Boot in Bewegung ist gibt es so auch immer genug Frischwasser.
Natürlich handelt es sich um warmes Oberflächenwasser, dadurch für Kälte und Scherstoffbedürftige Fische in der Warmen Jahreszeit nicht geeignet
Benutzeravatar
fischerlouis
Beiträge: 60
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 22:15
Meine Gewässer: Bodensee
Has thanked: 2 times
Been thanked: 13 times
Germany

Re: Fischkasten Nachrüsten

Beitrag von fischerlouis »

Ich würde erstmal Wasser in den Stauraum gießen um zu schauen, ob er überhaupt dicht ist. Ich hoffe, dass dein Boot im Staukastenbereich nicht doppelwandig ist, sonst hast du ein riesiges Abdichtproblem. Wenn das nicht der Fall ist, würde ich ca. 10 mm-Löcher in den Boden bohren. Wichtig ist, dass du ca. 3-5 Löcher an der tiefsten Stelle in Längsrichtung des Bootes bohrst (nicht zu nah an den Wänden, da dort manchmal Holz eingebaut und durch Haarrisse kann dort Wasser eindringen und würde das Holz zerstören. Noch wichtiger ist, dass du auch seitlich kurz unter der Wasserlinie ähnlich viele Löcher in einer Reihe auf beiden Seiten setzt. Somit hast du eine gute Durchspülung deines Fischkastens. Anschließend solltest du bei GfK die Löcher beidseitig etwas ansenken und noch mit Epoxidharz (dünnflüssig)versiegeln. Die Verletzungsgefahr der Fische sinkt, es kann kein Wasser in das "verletzte" Gfk eindringen/Osmoseschutz. Bedenke, die Wassertiefe im Kasten beträgt nur wenige cm! Beim schnellen Fahren kann der Wasserspiegel im Kasten noch mehr sinken! Nun viel Spass beim "Getränke kühlen"...
Antworten

Zurück zu „Rund ums Boot und dessen Zubehör“