Probleme mit dem Echolot

Alles über Boote und dessen Zubehör (Anker, Downrigger, Motoren, Echolotgeräte, GPS, etc.)
Antworten
Benutzeravatar
fischerlouis
Beiträge: 56
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 22:15
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Germany

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von fischerlouis » Mi 10. Apr 2019, 09:08

Mir hat ein Händler bei diesem Phänomen erklärt, dass bei schneller Fahrt oder über sehr grossen Tiefen das Echolot den Boden nicht mehr findet und dann "durcheinander" kommt. Danach kann es Fantasie-Tiefen anzeigen oder schlicht gar nichts mehr. Nach einem Neustart würde es es wieder normal funktionieren, was bei mir auch immer der Fall war.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1371
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 10. Apr 2019, 11:12

An einem Neustart wird es bei den anderen wohl kaum gelegen haben.
Denn, den macht jeder ja automatisch wenn etwas nicht stimmt.

In deinem beschriebenen Fall ist das machbar da sich das Echo ja einfach aufhängt. Somit auch keine Fehler hat, es ist nur vom System her überfordert.

Das kenne ich von fast jedem Echo das ich schon hatte.

Wo es viel Technik hat gibt es auch immer mal wider Fehler, bei Massenprodukten sowiso...
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
DonMiguel
Beiträge: 14
Registriert: Do 16. Mär 2017, 10:58
Meine Gewässer: Schwarzwasser, Thunersee, Brienzersee
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von DonMiguel » Mi 10. Apr 2019, 12:20

Weiss nicht, ob das noch aktuell ist, aber für Humminbird bekommt man Softwareupdates von hier:
https://www.humminbird.com/support/software-updates
Evtl. ist das einen Versuch wert. Zudem bekommt man evtl. neue Features ;)

Benutzeravatar
Rutenhalter
Beiträge: 217
Registriert: Do 8. Dez 2011, 19:12
Meine Gewässer: Bieler-Thunersee,Bergsee,Aare
Wohnort: Region Thun
Hat sich bedankt: 7 Mal
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Rutenhalter » Mo 15. Apr 2019, 11:34

Am Samstag habe ich den neuen Geber montiert, Echolot läuft.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1371
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mo 15. Apr 2019, 12:14

Na also!!
Problem behoben.
In dem Fall war es jetzt nur der Geber der faxen machte.
Glück gehabt.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Eglizwicker
Beiträge: 62
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 22:40
Meine Gewässer: Zürichsee
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Eglizwicker » Fr 14. Jun 2019, 09:27

Wenn das Echo mal die Tiefe nicht korrekt identifiziert (zB weil man schnell fährt, oder in sehr flachem oder tiefen Wasser das Echo einschaltet)gibt es eine einfache Lösung:
Tiefenerkennung von "Auto" auf "Manuell" schalten, dabei muss die eingestellte Tiefe einfach tiefer sein als das Wasser. Also bei 30m Wasser unter'm Kiel das Echo auf 40m schalten.
Dann findet es in der Regel den Grund innert einer Sekunde! Anschliessend kann man beruhigt wieder zurück auf "Auto" schalten.

Pebecke hat schon recht, Geber kann man auch innen an den Rumpf kleben - aber nicht alle! Deswegen verlasst Euch bei der Montage einfach auf's Handbuch.

Antworten

Zurück zu „Rund ums Boot und dessen Zubehör“