Probleme mit dem Echolot

Alles über Boote und dessen Zubehör (Anker, Downrigger, Motoren, Echolotgeräte, GPS, etc.)
Antworten
Benutzeravatar
petrijünger79
Beiträge: 1135
Registriert: Di 20. Mär 2007, 07:39
Meine Gewässer: Aare, Thunersee, Brienzersee, Bäche
Wohnort: Schwarzenburg
Switzerland

Probleme mit dem Echolot

Beitrag von petrijünger79 » Sa 16. Jun 2018, 23:22

Habe ein Humminbird Helix 7 seit ca einem Jahr. bisher war ich damit auch sehr zufrieden.

Seit 2 Wochen funktieniert jedoch die tiefenanzeige nicht mehr. D.h. temperatur geschwindigkeit, position werden korrekt angezeigt aber es findet keine tiefe mehr.

hatte jemamd schon ähnliche probleme? was kann das sein.

Geber hab ich schon gereinigt und batteriespannung wird vom echolot mit 13.5 angegeben was auch ok ist.

danke für tips

Benutzeravatar
Freezy
Beiträge: 30
Registriert: Do 5. Mär 2015, 22:21
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Freezy » So 17. Jun 2018, 10:22

Was bekommst du denn angezeigt? Alles schwarz? Fehlermeldung? Oder findet er den Grund nicht mehr? Evtl. ein Softwareupdate vorhanden?

Gruss
Freezy

Benutzeravatar
Rutenhalter
Beiträge: 217
Registriert: Do 8. Dez 2011, 19:12
Meine Gewässer: Bieler-Thunersee,Bergsee,Aare
Wohnort: Region Thun
Hat sich bedankt: 7 Mal
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Rutenhalter » Mo 18. Jun 2018, 14:57

Ich habe mir letztes Jahr ein Occasion Lowrance
HDS7 gekauft und habe ab und zu das gleiche Problem wie petrijünger.
Der Bildschirm zeigt alles an :Struktur, Geschwindigkeit, Wassertemperatur nur bei der Tiefe steht: _ _ :shock:
Ich schalte das Echo aus und mache einen Neustart, danach funktionierts in den meisten Fällen.
Bei vollgas nehme ich die Geberstange hoch und schalte es nicht aus, ob das ein Zusammenhang hat weiss ich nicht, jedenfalls spinnt die Tiefenanzeige meistens wenn die Geberstange wieder im Wasser ist.
Hoffe jemand kann weiter helfen.

Benutzeravatar
Scotty
Beiträge: 196
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 16:03
Meine Gewässer: Bodensee, Untersee, Goldach
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Scotty » Mo 18. Jun 2018, 16:02

Bin mir nicht sicher, evtl. hilft ein Firmware update (ähnlich wie beim Iphone). Weiss aber nicht, ob Humminbird dies anbietet.
Der Köderfisch ist mit uns im Bunde, und bei den Esoxen macht er die Runde, nach erfolgreichem Drill, endet er auf dem Grill.

Benutzeravatar
til
Beiträge: 637
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von til » Di 19. Jun 2018, 08:21

Man sollte den Geber nicht ausserhalb des Wassers betreiben, dabei kann er Schaden nehmen!

Benutzeravatar
petrijünger79
Beiträge: 1135
Registriert: Di 20. Mär 2007, 07:39
Meine Gewässer: Aare, Thunersee, Brienzersee, Bäche
Wohnort: Schwarzenburg
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von petrijünger79 » Di 19. Jun 2018, 09:37

es zeigt ein leeres bild, grund wird nicht angezeigt.

temperatur, gps und alles andere funktioniert. der geber wurde auch nie ausserhalb des wassers in betrieb genommen.

Benutzeravatar
Rutenhalter
Beiträge: 217
Registriert: Do 8. Dez 2011, 19:12
Meine Gewässer: Bieler-Thunersee,Bergsee,Aare
Wohnort: Region Thun
Hat sich bedankt: 7 Mal
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Rutenhalter » Di 19. Jun 2018, 10:20

til hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 08:21
Man sollte den Geber nicht ausserhalb des Wassers betreiben, dabei kann er Schaden nehmen!
Ok , danke für die Info. In dem Fall muss ich mir etwas überlegen.

Benutzeravatar
pebecke
Beiträge: 28
Registriert: So 15. Feb 2015, 18:10
Meine Gewässer: Zürichsee
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von pebecke » Mi 20. Jun 2018, 05:36

Ich habe das Problem nur wen ich schnell fahre, da sucht er sich zu Tode und gibt dann eine Tiefe von
über 100m an. Manches mal beim anschließenden langsam fahren, findet er sich wieder und manchmal muss ich ihn neu starten.

Das mit dem Schaden nehmen beim Geber, wenn er im trockenen ist sehe ich anderst.
Es gibt viele Boote die den Geber nicht im Wasser, sondern im Schiff auf den Bootsboden geklebt haben, also im trockenen.
Da passiert gar nichts. Der Geber weiss nicht wenn er im Wasser ist und arbeitet mit Schwingungen, ähnlich dem Ultraschallgerät beim Arzt.
Der Geber wird auch nicht Heiss oder so.

Ich hatte einige Geber im Boot eingeklebt, also trocken und nie ist etwas passiert.
Viele Grüsse vom Zürichsee - Peter

www.felchenforum.ch

Benutzeravatar
til
Beiträge: 637
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von til » Mi 20. Jun 2018, 09:05


Benutzeravatar
pebecke
Beiträge: 28
Registriert: So 15. Feb 2015, 18:10
Meine Gewässer: Zürichsee
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von pebecke » Mi 20. Jun 2018, 18:33

Gut erklärt, trifft jedoch bei meinen 100 CHF Geräten eher nicht zu, das der Geber sehr hochwertig ist. ;-)
und am Meer das große, zeigte bis dato keinerlei Probleme (Fest-eingebaut ohne Wasser Kontakt)bei Lanzarote Temperaturen.
Scheint aber Besser das Teil immer zu Kühlen laut Hersteller.
Viele Grüsse vom Zürichsee - Peter

www.felchenforum.ch

Benutzeravatar
Rutenhalter
Beiträge: 217
Registriert: Do 8. Dez 2011, 19:12
Meine Gewässer: Bieler-Thunersee,Bergsee,Aare
Wohnort: Region Thun
Hat sich bedankt: 7 Mal
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Rutenhalter » Mo 8. Apr 2019, 13:56

Was war das Problem?
würde mich interessieren,da ich ein nagelneues Helix7 gekauft habe und das gleiche Problem habe.

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 215
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 13:31
Meine Gewässer: Aegerisee , Lorze,Zugersee
Wohnort: Unterägeri
Danksagung erhalten: 5 Mal
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Eddie » Mo 8. Apr 2019, 16:12

Hallo Petrijünger79

Ich denke Du solltest mal die Position Deines Gebers überprüfen,der Geber m u s s wagerecht im Wasser sein ansonsten kann er die vorhandene Tiefe
gar nicht ausloten , vielleicht hat er sich an der Geberstange gelöst .
(Temperatur und Geschwindigkeit sind)von einem schräg montierten Geber ja nicht betroffen!

L.g.eddie
MfG Eddie



Hobby und Familie unter einen Hut zu bringen, ist oft schwieriger als das Fischen selbst!!

Benutzeravatar
schwaene
Beiträge: 8
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 11:36
Meine Gewässer: Bodensee
Germany

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von schwaene » Mo 8. Apr 2019, 19:50

Ich hatte früher auch ein Hummingbird bei dem dieses Problem mehrfach auftrat. Immer war der Geber defekt. Lösung : neuer Geber. Echolot Zentrum Schlageter hat mir immer sofort einen neuen auf Kulanz geschickt. Ich weiß jedoch nicht wie das in der Schweiz läuft. Vielleicht mal mit dem Händler sprechen. :D

Benutzeravatar
petrijünger79
Beiträge: 1135
Registriert: Di 20. Mär 2007, 07:39
Meine Gewässer: Aare, Thunersee, Brienzersee, Bäche
Wohnort: Schwarzenburg
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von petrijünger79 » Di 9. Apr 2019, 08:04

Was genau das Problem war weiss ich bis heute nicht. Jedenfalls lag es nicht am Geber oder Stromzufuhr.

Habe das Gerät eingeschickt und ein neues erhalten, seither funktioniert es einwandfrei.

Benutzeravatar
Rutenhalter
Beiträge: 217
Registriert: Do 8. Dez 2011, 19:12
Meine Gewässer: Bieler-Thunersee,Bergsee,Aare
Wohnort: Region Thun
Hat sich bedankt: 7 Mal
Switzerland

Re: Probleme mit dem Echolot

Beitrag von Rutenhalter » Di 9. Apr 2019, 15:18

Ok danke für die Antwort. Bekomme einen neuen Geber um zu testen woran es liegt

Antworten

Zurück zu „Rund ums Boot und dessen Zubehör“