Baitcast Combo für Hecht

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Harambe
Fischerforum Rookie
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Jun 2024, 11:28
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 2 times
Switzerland

Baitcast Combo für Hecht

Beitrag von Harambe »

Hallo Leute

Ich brauche euren Rat.

Ich möchte am Zürichsee mit dem Hecht angeln beginnen, dafür brauche ich jedoch eine passende Rute.
Meine frage: Reicht eine Rute mit einem Wurfgewicht von sagen wir mal +- 20-60g oder sollte ich doch eher eine Rute Kaufen mit mehr Wurfgewicht so 50-120g oder sogar noch mehr?

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. :D

Petri
Harambe
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2717
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 940 times
Been thanked: 797 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Baitcast Combo für Hecht

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Die Fischart ist ja bekannt.

Ich bin da etwas heikel.
Habe meine Wurfruten nach meinen Techniken gestaltet.

Ich angle gerne grosse Baits, Jerkbaits, Wobbler, Gummis aller Art und Grössen,ect...

Bei den Gummis unterscheide ich noch ob ich sie am Boden führe oder durchs Freiwasser leiere.

Für Gummis die man am Boden nach fischt verwende ich Ruten von 15-50g. Eignet sich auch fürs Zanderangeln.

Für geleierte Gummiköder bin ich bei einer 60-320g ,die eignet sich aber auch zum jerken von Grossen Glidebaits und sonstigen Jerks.

Für Wobbler habe ich noch ein paar die 10-40g haben.

Fürs Deathbait fischen verwende ich Ruten die so 10-50g wg haben. Reicht ebenfalls auch fürs Zanderangeln.

Marken sind Daiwa,Bullseye und so weiter.... der Keller steht voll mit Ruten und Rollen...


Was wäre den dein Weg einen Kapitalen Hecht zu überlisten??
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Harambe
Fischerforum Rookie
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Jun 2024, 11:28
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 2 times
Switzerland

Re: Baitcast Combo für Hecht

Beitrag von Harambe »

Hi Bad Ass Fisherman

Danke für deine rasche Antwort.

"Was wäre den dein Weg einen Kapitalen Hecht zu überlisten??"

Phuu schwierige Frage. Ich bin noch ein blutiger Anfänger und habe erst in 2 Wochen meinen SANA Kurs.
Ich wurde aber mal sagen eher mit Gummiköder bis so 25cm und Wobbler.
Ich werde wahrscheinlich die meiste zeit vom Ufer aus fischen.
Hast du vielleicht eine Empfehlung für die erste Hecht Baitcaster Combo und dem Wurfgewicht?

Wenn ich dann meine ersten Erfahrungen gemacht habe kommen ja sicher noch ein paar Ruten dazu. :lol:

Petri
Harambe
Benutzeravatar
Trucha89
Beiträge: 322
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 12:28
Meine Gewässer: Hallwilersee Aare
Has thanked: 71 times
Been thanked: 87 times
Switzerland

Re: Baitcast Combo für Hecht

Beitrag von Trucha89 »

Ich sage es Dir so,bis 60Gram mit Stationär Rolle :wink:
Alles darüber mit Baitcaster.
El Rio
Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 461
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Seetal
Has thanked: 1 time
Been thanked: 43 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Baitcast Combo für Hecht

Beitrag von Lutra »

Wie kommst Du drauf, Statio bis 60gr. und BC erst danach? Für mich macht das keinen Sinn :roll:
Wenn Du eine BC Hechtkombo willst, dann geht die von 10gr. aufwärts, von der Rolle her. Keine meiner BC's kann 10gr. nicht mehr vernünftig werfen. Auch die für wirklich grosse Köder. Da kommt es schon sehr auf die Rute an, aber weniger auf die Rolle.
Mit der BC kannst Du eine sehr grosse Spanne an Wurfgewichten abdecken, besser als mit einer Stationärrolle. (ZB. eine Daiwa Tatula 200/300)
Die Rute richtet sich nach den Ködergewichten, wenn Du 25cm Gummis werfen willst, dann würde ich ein max. Wurfgewicht von 150gr -320gr wählen.
Je nachdem was Du eher für Ködergewichte verwendest.
Für Jerkbaits eher etwas leichteres, da bin ich ganz beim BadAss. Für grosse Gummies würde ich auch eine etwas längere Rute wählen, was ich für Hardbaits nicht empfehlen kann.
Da geht es um die Führung des Köders.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2717
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 940 times
Been thanked: 797 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Baitcast Combo für Hecht

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Darum bin ich nicht auf die Rollen eingegangen.
Ich werfe bis 150g mit der Stationärrolle,was drüber ist habe ich auch BC.

Ist in meinen Augen Geschmacksache.

Habe mit meinen Combos mehr als genug richtig dicke Muttis gefangen. Aber jeder hat seine eigene Vostellung was man mag und was nicht.
Wens fängt wars sicher nicht falsch.
Ausser man hat Stunden für einen Drill.... Denn stimmt safe was nicht am Setup.

Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 461
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Seetal
Has thanked: 1 time
Been thanked: 43 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Baitcast Combo für Hecht

Beitrag von Lutra »

Klar ist das vor allem Geschacksache. Denn ich werfe mit der BC ab 2gr..
Ich mach den Unterschied bei der Technik. Wenn es in die Tiefe geht, nicht vertikal, dann bevorzuge ich auch eine Statio. ZB. für leichte C-Rigs.
Das, weil ich auf den UL BC's eher wenig Schnur drauf habe (<40m). Ich verwende ZB. nur für die ganz schweren Köder Geflochtene, sonst bevorzuge ich FC als Hauptschnur. Bei der Statio ist eigentlich immer Geflochtene drauf.
Mit der BC braucht man auch etwas mehr Übung als mit der Stationärrolle (je leichter das WG, desto mehr), sei es um das Bremssystem geeignet einzustellen, sei es um Gefühl im Daumen zu entwickeln, dass es nur noch selten zu Vogelnestern kommt. Da ist die Statio sicher die einfachere Rolle.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich
Benutzeravatar
Stäfner
Beiträge: 131
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 23:33
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 116 times
Been thanked: 51 times
Switzerland

Re: Baitcast Combo für Hecht

Beitrag von Stäfner »

Länge: Ich nehme mal an Du willst vom Ufer angeln, sonst hättest Du wohl das Boot erwähnt. Heisst: Du brauchst eher eine längere Rute (mind 240cm, besser 270cm), damit Du etwas Distanz schaffst. Die BC Ruten sind meines Wissens meist nicht länger als ca. 210-220cm, das wäre schonmal ein Kompromiss.

Wurfgewicht: Kommt natürlich drauf an mit was für Ködern Du fischen willst, als Anfänger würde ich Dir ca. 20-60g empfehlen (alles von 10-70g ist ok). Fang mit normalen Gummis oder Spinnern an, das ist am einfachsten. Gummiköder von 10-15cm Länge mit nem leichten Bleikopf kommen so auf ca. 30-35g. Damit fängst Du auf jeden Fall.

BC oder Stationär: Wenn Du Anfänger bist würde ich eine stationäre Rolle nehmen. Sie ist einfacher zu bedienen und verzeiht mehr Fehler.

Ich hoffe das hilft beim Entscheiden. Viel Spass :D
Zeit ist Fisch!
Benutzeravatar
CatchTheCarp
Beiträge: 228
Registriert: Di 4. Okt 2011, 11:34
Meine Gewässer: Bielersee und Neuenburgersee
Wohnort: Bern
Has thanked: 50 times
Been thanked: 59 times
Switzerland

Re: Baitcast Combo für Hecht

Beitrag von CatchTheCarp »

Ist wirklich Geschmackssache ob man Stationärrolle oder BC fischt. Ich mag BC nicht und fische mit einer entsprechenden Stationärrolle Köder bis 220g :D Damit bin ich wohl eher Einzelgänger, aber ich möcht's auf keinen Fall anders haben und sehe keine Probleme.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“