Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
uniuk
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Zürich
Switzerland

Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von uniuk »

Guten Morgen alle

Im November hab ich den Sana gemacht und bin noch blutiger Anfänger. Ich sehne mich richtig danach, ans Wasser zu gehen und Erfahrungen zu sammeln... Ich weiss, nicht die beste Jahreszeit und viele Fische haben Schonzeit, aber vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. Dass der Fangerfolg eher gering sein wird, ist mir klar und auch ganz okay da ich ja auch das Werfen üben kann. Ich möchte dafür aber nicht bezahlen (Patent) und suche deshalb eine Möglichkeit im Freiangelrecht....


1. Ist am Zürichsee, Greifensee, Türlersee oder Walensee noch etwas zu machen? Versteht sich vom Ufer aus wegen dem Freiangelrecht.

2. Was schwimmt da noch, "wo" und welche freiangelrecht gerechte Montage (Pose, Dropshot?) empfiehlt sich da? Ufernähe, "weit" draussen, Steg/Hafen, ....


DANKE DANKE und wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche :v:

Grüsse
Stefan
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1988
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 412 times
Been thanked: 302 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Also am Walensee wie auch am Zürichsee darfst du mit einer Angel Fischen. Freiangelrecht.
Momentan würden sich die Trüschen sehr anbieten, wenn man sie denn auch fängt..
Also in den 2 Seen macht es am meisten Sinn zur Zeit.

Greifensee, Pfäffikersee, Türlersee sollten auch Trüschen beherbergen aber da han ich die letzten 25 Jahre nie eine gefangen, dafür aber schon gesehen und von Kollegen gehört das sie auch schon welche gesehen haben.
Aber eben... Nicht zu fangen.. Am Greifensee hab ich das schon div male probiert.

Da du ja kein Patent hast darfst du ja eh nur mit Würmer oder Lebensmittel arbeiten. Die sind aber perfekt für auf die Trüschen.
Dropshot mit Wurm drauf könnte man probieren, wird aber eher der Glückstreffer sein zur Zeit.

Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
uniuk
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Zürich
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von uniuk »

Grüss Dich BAF, schön von Dir zu lesen 8)

Super, ich informier mich gerne mal zu Trüschen! Da hab ich gelesen, dass die tief stehen und eine feine Rute nötig ist.

Hast Du am Greifensee, Türlersee sonst was gefangen im Dezember? Kann gerne auch ein Döbel, Rotfeder, ... sein. Mal ein erster Fisch (muss nicht gleich Hecht sein :lol: ). Egli sind wohl auch zu tief vom Ufer oder?

Ja ich hätte an Mais, Käse, Brot, Maden/Würmer gedacht. Dropshot interessiert mich vor Allem mal zum montieren....


Ach -> aktuell stehen gar keine Fische nahe am Ufer? Also ich muss eh möglichst tief fischen?
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1988
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 412 times
Been thanked: 302 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Ja, da ich mit dem Boot raus kann sind meine Möglichkeiten um einiges grösser.
Vor allem stehen da der Hecht und die Barsche auf dem Programm.
Dieses Jahr lief aber so schlecht das ich gar keine Lust hatte die überhaupt noch suchen zu gehen im Winter.

Kenne aber paar, die in den letzten paar Wochen, noch richtig fette Biester ans Band gebracht haben...
Aber alle vom Boot aus.

Alles andere kannst du meiner Meinung nach vergessen.
Evt hast du in Niederuster man noch einen Luckypunsh vom Steg aus.... Dafür braucht es aber paar Tage bis der mal kommt und Spass macht das so sicher nicht mehr.

Denke über Hecht brauchst du dir, ohne Patent, gar keine Gedanken darüber zu machen...
Evt. Fängst du mal einen mit Wurm, was aber eine extreme Ausnahme darstellen dürfte.

Mfg BAF

P. S. Im Winter angeln fast alle am Boden. Da sich dort die meisten Räuber aufhalten(welche man noch beangeln darf) . Ausser der Hecht, der steht jetzt im Freiwasser bei ca.9-5m tiefe.
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 164
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Has thanked: 11 times
Been thanked: 53 times
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von Tinca »

Jetzt im Dezember im Freiangelrecht fischen. Hmm, da bleiben wirklich nur die Trüschen übrig. Aber dieses Angeln geht auf Grund und da lernst du das werfen nicht wirklich.

Am ehesten würde ich dir ein 3-Seen-Patent im Kt. Zürich empfehlen für nächstes Jahr. Dann kannst du dein Glück auf Seeforellen versuchen. Die Chance ist nicht berauschend, aber so lernst du das werfen am besten.

Wirklich los geht es (für mich) danach wieder Ende März / Anfang April am Rhein auf Alet. Mit Mais oder Wurm auf Sicht Alets nachstellen - das macht Spass und ist erfolgreich. Gerade letzteres dürfte für dich als Anfänger sehr wichtig sein.
Benutzeravatar
uniuk
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Zürich
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von uniuk »

Ahje ich geb noch nicht auf ;-) geht denn noch was vom Ufer mit Patent? Somit allenfalls auch Fluss in der Nähe von Zürich...

Ich mach mich mal schlau zu den Trüschen...

Danke Euch vielmals (auch wenn ich lieber anderes gelesen hätte :cry: )
Benutzeravatar
Kangooroo
Beiträge: 109
Registriert: Di 6. Nov 2018, 21:41
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Wohnort: Furttal
Has thanked: 119 times
Been thanked: 47 times
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von Kangooroo »

Hallo uniuk

Das mit dem Patent ist deine Entscheidung. Ich fische schon seit über 30 Jahren und davon gerade mal 4 Jahre mit Patent. Das Patent macht dich nicht zu einem besseren Fischer, es gibt dir aber mehr Möglichkeiten. Mehr Möglichkeiten bedeutet aber nicht automatisch mehr Fische. Es kommt darauf an, wie du diese Möglichkeiten nutzt, ob du gerade am richtigen Ort bist und auf welchen Fisch du abzielst.

Natürlich ist es frustrierend, wenn alle um dich herum mit Kunstködern einen Egli nach dem Andern aus dem Wasser ziehen und du gleichzeitig erfolglos dein Würmli badest :lol: . Ich habe es aber auch schon mal umgekehrt erlebt, so dass dann alle sofort, wie ich auf Grund mit fettem Tauwurm umstellten ... und trotzdem erfolglos blieben :D und ich hatte als einziger einen fetten 35cm Egli :sailor:

In diesem Sinne Petri und lass dir durch Schneidertage die Lust am Fischen nicht nehmen.

Gruss
Kangooroo
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1988
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 412 times
Been thanked: 302 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Kangooroo schreibt das sehr gut.


Klar steigert du deine Chancen mit einem Patent.
Den, auch jetzt stehen paar Fische in ufernähe.
So der Zander!! Nur, den beangeln fast kein Mensch im Greifensee, auch wenn es einen exzellenten Bestand davon hat...
Hecht wird auch mit Patent vom Ufer aus schwer. Da die meisten jetzt drausen sind wie die meisten anderen Arten. Ink. Dem Egli..

Wenn ich höhre wo die zurzeit stehen ist es eigentlich unmöglich die vom Ufer zu fangen. Da man nur selten stellen von 15m Tiefe erreicht. Und meistens stehen sie jetzt sogar noch tiefer... Also der Egli...

Lass dir Zeit und Kauf dein Patent im neuen Jahr... Sind ja nur noch paar Tage..


Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
uniuk
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Zürich
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von uniuk »

Danke Euch.

Ich möchte einfach angeln gehen - Fisch fast egal und mit oder ohne Patent *grins* mit Patent würde bedeuten andere Fische und auch Orte (z.B. Flüsse (Glatt, Limmat, ...), Seen, etc ). Deshalb hab ich das angemerkt. Natürlich auch Boot aber ich bin noch so Neuling da möchte ich nicht Boot mieten, Patent lösen und dann wegen Ungeschick und Jahreszeit nicht heimbringen.

Weshalb angelt niemand auf Zander (am Greifensee)? Das wäre ja eine Option, er hat ja keine Schonzeit. Es sei den er laicht jetzt gerade....
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1988
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 412 times
Been thanked: 302 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Weil, 1. Die wenigsten wissen das er da drin ist.
2. Die wenigsten Lust haben ohne Infos auf diesen Fisch zugehen... Man müsste sich ja selbst damit auseinander setzten..
3. Weil er verdammt schwer zufangen ist..
4.keiner genau weiss wo sie stehen zurzeit, da viele das Verhalten der Zander nicht kennen...
5. Du siehst, es ist mit Arbeit verbunden...

Der durchschnittliche Greifensee Fischer stellt sich meistens einfach neben den erst besten Fischer und macht oft das was die anderen machen...
Egal ob vom Ufer oder vom Boot.

Trifft bestimmt nicht auf jede Person zu am Greifensee aber wenn du einer von denen bist der auf eigene Faust was machst stehen in kürzester Zeit jede Menge um dich herum... Auch mit dem boot, die sind besonders mühsam. Da sie oft das Boot in deine Wurf Linien stellen.
So hatte ich dieses Jahr schon div Reibereien auf dem See. Einen gepflegten Abstand kannst du vergessen. Die meisten begreifen das einfach nicht!!

Und die die dem Zander nachstellen behalten das schön für sich und zwar wegen den oben genannten Problemen.
Was ich aber durch aus nachvollziehen kann.

Ist auch mit ein Grund wesshalb ich im Forum auch nicht immer schreibe wo ich genau angle. Sonst sind die Plätze danach wieder überloffen wie Herrliberg.

Ich helfe ja gerne aber das mach ich fast nur noch Privat bei guidings oder so..

Den Zander könnte ich empfehlen, wenn man weiß wo er jetzt ist. Braucht aber auch wieder das Patent..

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
uniuk
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Zürich
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von uniuk »

Ich verstehe und danke Dir BAF! Doch aber das reizt mich jetzt schon und ... ich bin sehr lehrbegeistert! Ich guck aber auch wegen Trüschen/Quappen :v:

Bald bald darf man ja auch wieder auf Forelle und Saibling. Ui ich freue mich!!
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1988
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 412 times
Been thanked: 302 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Forelle und Saibling :lol: :lol:

Vorher hast du den 6er im Lotto mein Freund :roll:
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 164
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Has thanked: 11 times
Been thanked: 53 times
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von Tinca »

Saibling wird... "schwierig" vom Ufer aus, um nicht zu sagen unmöglich.
Seeforelle ist möglich. Man nennt sie allerdings auch den Fisch der 1'000 (eher 10'000) Würfe. Um das werfen zu lernen ist es sicher eine gute Möglichkeit. Die Chance oft zu gehen und nichts zu fangen ist allerdings viel grösser als diejenige etwas zu fangen. Gerade als Beginner wäre es sicher nett auch mal etwas zu fangen damit man die Motivation nicht verliert.

Fischen mit guten Erfolgsaussichten vom Ufer aus beginnt jedoch erst wieder ab Ende März - Mitte Mai. je nach Fischart.
Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 782
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Been thanked: 4 times
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von Alet »

Zum Werfen brauchst Du ein Patente und ausser einer seltenen Seeforelle ist im Winter nichts zu machen. Um Fische zu fangen brauchts Du kein Patent. Dazu genügt Klemmblei und Wurm.

Jetzt geht im Freiangelrecht nur die Trüsche im Zürichsee. Falls Du nächstes Jahr ein Patent besorgst. Dann geht vom Ufer aus beim Spinnfischen mit viel Glück Seeforelle, realistisch gesehen aber erst Egli und Hecht ab ca. Mai.
Benutzeravatar
uniuk
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Zürich
Switzerland

Re: Anfänger will ans Wasser / Region Zürich

Beitrag von uniuk »

Grins ok danke Euch. Naja ich glaub da versuch ich mir realistische Erwartungen zu Setzen. Aber auch wenn ich nichts fange nützt mir das ja als Training fürs ganze handling (Montage, Knoten, gezielt Auswerfen, ...) und ich bin draussen :mrgreen:

Bevor ich entmutigt bin meld ich mich nochmals hier 😉
Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“