Brauche dringend eure Hilfe

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
cappuccino_steve
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Mär 2018, 11:09
Meine Gewässer: Rhein, Lauerzersee
Has thanked: 3 times
Switzerland

Brauche dringend eure Hilfe

Beitrag von cappuccino_steve »

Hallo zusammen,

Ende 2019 begleitete uns der Göttibueb (9 Jahre alt) meiner Frau das erste mal ans Wasser, da er unbedingt mal beim Fischen dabei sein wollte. Wir suchten uns den Broyekanal aus, in der Hoffnung noch ein paar Egli ans Band zu bekommen und mit etwas Glück vielleicht einen etwas "spektakuläreren" Hecht... ich wollte Junior natürlich etwas bieten.
Nachdem ich ihn kurz in die Basics einwies (Jiggen mit Gufi und Carolina), staunte ich nicht schlecht über die Aufassungsgabe und Konzentration die ein 9 jähriger an den Tag legen kann, wenn er von etwas begeistert ist. Der kleine Mann schmiss bei kalt, feuchtem Oktoberwetter 6h praktisch ohne Unterbruch seine Köder in Richtung gegenüberliegendes Ufer, bis zum Ende war er von der Hoffnung einen Fisch zu fangen angetrieben. Ich war richtig stolz und es tat mir unendlich Leid das wir abgeschneidert haben, dachte aber zugleich, dass es eigentlich eine gute Lektion ist und das Hobby Angeln gut widerspiegelt.
Nichts desto trotz war es nach diesem Tag um den kleinen Mann geschehen, es kamen noch Lungerensee (1 magere Portionsforelle) und 8h Sihlsee (brutaler Tag, voll durchgezogen 0 Fisch) dazu. Zu seinem Geburtstag bekam er nun von mir eine leichte Spincombo (Allround 5-25g), welche man natürlich SOFORT ausprobieren möchte ;)
Sein Mami hat sich jetzt gemeldet und meinte am 5ten Dezember, könnte sie ihren Schützling entbehren und meiner Obhut überlassen, um sein Geburtstagsgeschenk einzuweihen.
Nun hab ich den Salat... Wo um alles in der Welt geht man mit einem mittlerweile 10jährigen, bis in die Haarspitzen motivierten Jungen Angler am 5ten Dezember angeln, mit wenigsten einem Funken Hoffnung einen Fisch zu fangen. Bei uns im Aargau am Rhein, ist es echt hartes Brot und das möchte ich Junior nicht antun. Gibt es irgendwo in der Schweiz einen Uferspot den ihr uns empfehlen könnt, bei welchem wir noch eine reelle Chance haben etwas zu fangen? Ich schreibe mit Absicht "etwas" da für den kleinen wahrscheinlich auch eine Rotfeder ein Erfolgserlebnis wäre, Hauptsache es zappelt.

Sorry für den riesen Text aber ich hoffe wirklich, dass uns der eine oder andere Mitangler hier einen Tipp geben kann, gerne auch per PM.

Vielen Dank im Voraus,
Cappuccino
Benutzeravatar
DonMiguel
Beiträge: 52
Registriert: Do 16. Mär 2017, 10:58
Meine Gewässer: Überall im Kanton Bern, wo Fische schwimmen!
Has thanked: 48 times
Been thanked: 50 times
Switzerland

Re: Brauche dringend eure Hilfe

Beitrag von DonMiguel »

Hoi Cappuccino
Wenn das Fangerlebnis im Vordergrund steht, würde sich vielleicht ein Forellenteich anbieten. Das tönt etwas komisch, aber der Junior hat sicher Freude und seine Motivation bleibt für den Frühling und die nächsten Wild-Angeltrips erhalten. Ich selbst fische, seit ich eine Angel werfen kann und ich konnte in dem Alter wild gefangene Fische nicht höher werten als eine Blauseeforelle. Ich hatte an beidem Spass!
Wird halt evtl etwas teurer :lol:
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1988
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 412 times
Been thanked: 302 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Brauche dringend eure Hilfe

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Ich würde dir jetzt auch einen Forellensee empfehlen..
Etwas kleineres mit Erfolgsgarantie .

Google mal Gasthof Reh in Herbetswil.

Hat sicher überhaupt nicht mit richtigem angeln zutun aber deinem Kurzen wird es gefallen endlich mal ein paar Forellen zu landen. Kunstköder sind dort erlaubt.

Ich wünsche viel Spass.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
cappuccino_steve
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Mär 2018, 11:09
Meine Gewässer: Rhein, Lauerzersee
Has thanked: 3 times
Switzerland

Re: Brauche dringend eure Hilfe

Beitrag von cappuccino_steve »

Vielen Dank Jungs für eure Tipps und Ratschläge, womöglich habt ihr Recht und ich muss wirklich den Besuch in einem "Etablissement" in Betracht ziehen :wink:
Ich hatte die Hoffnung, dass wir irgendwo einen Spot anfahren könnten wo man mit einem, auf volle Distanz rausgepfefferten 20g Dropshot Blei noch einen Egli-Standplatz erreichen... Geht am Greifensee nichts mehr um die Jahreszeit? Bielersee?

Ich werde mir mal zur Sicherheit verschiedene Forellenteiche anschauen. Der Gasthof Reh macht schon mal einen guten Eindruck. Das Ding ist halt, dass ich nicht nach 30min. schon den Kessel gefüllt haben will, das bockt auch nicht wirklich... jaja de Foifer und s'Weggli...
Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Has thanked: 2 times
Been thanked: 58 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Brauche dringend eure Hilfe

Beitrag von astacus »

Bielersee geht schon noch was, sogar recht viel, aber halt vom Boot aus. Boot mieten wäre daher auch noch eine Option.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1988
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 412 times
Been thanked: 302 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Brauche dringend eure Hilfe

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Greifensee das selbe...
Die Hoffnung besteht fast nur vom Boot aus..

Sagen wir mal so... Bis ich meine 30 Forellen habe im Gasthof habe ich auch sicher 5stunden..
Wen nicht länger.. Die sind gar nicht so blöd wie man denkt..
Ich fange halt mit kunstköder an, nur, irgend wenn kannst du werfen was du willst... Sie beissen nicht mehr darauf..
Wie als hätten sie einen Schalter umgelegt.

Denn muss man mit Wurm ran sonst geht nichts mehr.
Also so einfach wie es manchmal klingt ist es nicht.
Auch da gibt es die Tage und DIE TAGE...

Was halt nice ist, man kann drausen gemütlich angeln. Und im Restaurant ne heisse Ovi oder Tee holen.
Und ja, stand nicht der Spass vom Kleinen im Vordergrund.
Ich würde ihn mal anfangen lassen und evt in 30min selbst auch starten. Bis zu dem zeitpunkt wirst du wohl eher mehr am keschern sein als am angeln😂😂✌️

Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
cappuccino_steve
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Mär 2018, 11:09
Meine Gewässer: Rhein, Lauerzersee
Has thanked: 3 times
Switzerland

Re: Brauche dringend eure Hilfe

Beitrag von cappuccino_steve »

Hallo Jungs,

Wollte mich nochmals bedanken und gleichzeitig entschuldigen, dass ich hier um Rat frage und mich nicht mehr melde.
Leider ist der Ausflug wie so vieles dieses Jahr Covid bedingt ausgefallen (ganze Familie in Quarantäne) :roll:

Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben und ich lass es euch wissen ob wir den Junior zum Fisch bringen konnten.

Gruss und euch allen ein gesundes, erfolgreiches 2021 mit schönen Fischen!
Benutzeravatar
Seebueb
Beiträge: 19
Registriert: Di 17. Dez 2019, 20:42
Meine Gewässer: Greifensee
Has thanked: 41 times
Been thanked: 19 times
Switzerland

Re: Brauche dringend eure Hilfe

Beitrag von Seebueb »

Hallo Steve

Fischergut Sulz wäre auch noch eine Einrichtung als Motivation für den Jungfischer.

In Kaisten und unterhalb lassen sich Schwarzmeergrundeln zupfen. Freiangelkarte AG. Material anschließend reinigen trocknen.

Am Greifensee kann ich Dir per PN Plätzchen für Schwalen angeben.

Viel Erfolg.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“