Fischen in Norwegen

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
pettaafisch
Beiträge: 9
Registriert: Mo 21. Sep 2020, 13:36
Danksagung erhalten: 1 Mal
Germany

Fischen in Norwegen

Beitrag von pettaafisch » Mo 21. Sep 2020, 14:35

Hallo,

kennt sich jemand mit dem Fischen in Norwegen aus?
Was braucht man alles und was sind gute Angelplätze?
Welche Monate eignen sich besonders gut?

Gruß

Benutzeravatar
Marcimarc
Beiträge: 37
Registriert: So 26. Apr 2020, 16:58
Meine Gewässer: noch keine
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Norway

Re: Fischen in Norwegen

Beitrag von Marcimarc » Mo 21. Sep 2020, 15:56

Ja, kenne mich ein wenig mit dem Meeresangeln da aus. Aber Deine Frage ist ein wenig unspezifisch. Daher wird es schwer was zu sagen. Willst Du im Meer oder im Süsswasser angeln?

Benutzeravatar
Tschüge
Beiträge: 16
Registriert: Do 19. Mär 2020, 16:02
Meine Gewässer: Greifensee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Switzerland

Re: Fischen in Norwegen

Beitrag von Tschüge » Mo 21. Sep 2020, 16:07

Hallo pettaafisch

Zuerst solltest du dir überlegen, ob du in Norwegen im Meer, See oder Fluss fischen möchtest. Ich kann dir nur empfehlen, einmal im Meer auf Beute zu gehen. Neben dem Angeln mit Gummifischen und Naturködern gehört das Pilken in Norwegen zu den beliebtesten Techniken – und zu den ältesten. Schon vor vielen hundert Jahren setzten Menschen längliche Metallköder ein, um Dorsch, Köhler & Pollack einen Beutefisch vorzugaukeln. Die sehr einfache Technik des Pilkens hat sich dabei nicht gross verändert.

Aber auch mit Gummiködern kannst du viele Meerfische fangen. Als Faustregel kann man sagen, dass im Süden kleinere Weichköder besser geeignet sind. Je weiter du in den Norden fährst, desto grösser darf der Gummifisch ausfallen. In Norden Norwegens, wo riesige Heilbutte und Großdorsche in den Tiefen lauern, kannst du dich bei der Ködergrösse richtig austoben. Selbst 30 bis 40 Zentimeter XXL-Gummis stellen für viele Meeresräuber kein Problem dar. Wenn du mit solchen Grossgummis jedoch ganz im Süden des skandinavischen Landes fischst, wirst du vermutlich in den gesamten Ferien keinen einzigen Biss bekommen.

In Südnorwegen reicht häufig schon normales Zander- oder Hechtgerät aus, um damit 10 bis 15 Zentimeter lange Gummifische zu präsentieren und reichlich Fisch zu fangen.

Die besten Fangzeiten können regional stark variieren. Grundsätzlich ist Mai bis Oktober fast überall gut.

Gruss Tschüge

Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 781
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 4 Mal
Switzerland

Re: Fischen in Norwegen

Beitrag von Alet » Do 24. Sep 2020, 13:07

Die Frage muss genauer sein. Fluss, See oder Meer, Region, welche Fische und die Jahreszeit (nicht alle Fische lassen sich zu jeder Jahreszeit gleich gut fangen).

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“