Angeln trotz Corona

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Andreas K.
Beiträge: 76
Registriert: So 13. Aug 2017, 01:17
Meine Gewässer: Inkwilersee
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Switzerland

Angeln trotz Corona

Beitrag von Andreas K. » Di 17. Mär 2020, 03:47

Hy Leute...

Mal eine ganz simple aber dennoch mir unbeantwortete Frage...

Darf man in der momentanen Lage in welcher wir uns befinden eigentlich noch ans Wasser unserem Hobby frönen??

Kurz und bündig gesagt, da ich in der Gastronomie arbeite und somit zu der „Zwangspause „ verdonnert werde, welche Bis 19.4 geht da unser Betrieb geschlossen bleiben muss, hab ich natürlich massig Zeit.

Eigentlich würde ich ja sagen: geil, kann jeden Tag ans Wasser....

Aaaaber:
Frage1: ich muss noch das Patent für Greifensee erneuern , wo bekomm ich das noch (welche Bezugsstellen haben noch geöffnet)
Frage2. Eben darf ich überhaupt noch oder wird man kontrolliert und nach Hause geschickt....

Evtl hat da ja jemand konkrete Antworten oder weis was wie wo...

Natürlich noch angemerkt!!!!!!!:
Ich bin mir dessen natürlich bewusst die gewissen „Regeln“ und Empfehlungen des Bundes wie Abstand halten, nicht in grossen Gruppen was Veranstalten etc einzuhalten.
Die Frage bezieht sich wirklich nur auf mich als Einzelperson, und hab auch nicht vor mit X Angelbuddys am gleichen Spot zu fischen..

Bleibt Gesund, gebt auf Euch und Eure Mitmenschen acht :up: :up: :up:

Grüsse Andreas

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4232
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Rolf » Di 17. Mär 2020, 08:11

Nach Anfrage beim zuständigen Amt in BE:

Solange in der Schweiz keine totale Ausgangsperre verhängt wird, ist Fischen für Einzelpersonen erlaubt. Es gelten beim zusammen treffen von Personen die vom BR gesprochenen Weisungen. Abstand 2m zu anderen Menschen, Hände desinfizieren, in den Ellenbogen husten oder niesen. Keine Massenansammlungen an einem Platz.

Sollten diese Massnahmen nicht greifen und die Ansteckung des Corona Virus verlangsamen, steht eine totale Ausganssperre im Raum und dann wäre auch das Fischen verboten!
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Andreas K.
Beiträge: 76
Registriert: So 13. Aug 2017, 01:17
Meine Gewässer: Inkwilersee
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Andreas K. » Di 17. Mär 2020, 08:26

Danke für die Antwort
Ja so hab ich es mir gedacht

Aber eben wollte mal nachfragen wie es so steht..

Grüsse Andreas

Benutzeravatar
bume
Beiträge: 15
Registriert: So 11. Mai 2014, 10:52
Meine Gewässer: Zürichsee, Lungernsee
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von bume » Di 17. Mär 2020, 08:48

Am Lungernsee ist das Fischen erlaubt, es werden aber keine Patente mehr verkauft. Wer ein Jahrespatent besitzt oder schon ein Tages-, Wochen- oder Monatspatent gekauft hat, darf also fischen.

Werner
In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man 60 glückliche Sekunden!

Benutzeravatar
Andreas K.
Beiträge: 76
Registriert: So 13. Aug 2017, 01:17
Meine Gewässer: Inkwilersee
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Andreas K. » Di 17. Mär 2020, 13:45

Ja das mit der Patentausgabe scheint mir momentan das grösste Problem.

Weder telefonisch bei FJV noch via Internetshop der FJV (kann mich nicht einloggen) habe ich erfolg...

Und Fischer Treff Volki hat scheinbar die Ladentür auch zu

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 17. Mär 2020, 17:44

Sogar die Landi hat dicht...

Ist schon sehr mühsam sich jetzt im Alltag zurecht zufinden bei so Bedingungen...
Aber auch der Arbeitstage war nicht wirklich zielführend unter den Umständen...

Ich wünsche viel Erfolg mit deinem Patent, ich mache das halt immer im Dezember schon... Den hab ich es hinter mir..
Frage, wurdest du noch nie bestraft weil du so spat einreicht??
Sollte ja ein Bussgeld verhängt werden bei verspäteter einrichtung oder liege ich da falsch??

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Flyfisherman Markus
Beiträge: 62
Registriert: So 16. Sep 2007, 01:30
Meine Gewässer: Bieler- und Neuenburgersee, Island, Rio Grande
Wohnort: Schönenbuch / BL
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Flyfisherman Markus » Di 17. Mär 2020, 18:38

Hallo zusammen

Ich denke, die Sache mit dem Fischen gehen oder Patent kaufen erledigt sich in den nächsten Tagen: ich bin mir sicher, dass die Ausgangssperre sehr schnell kommen wird.

Lest mal den Bericht unter folgendem Link: https://perspective-daily.de/article/1181/probiere

Nach dem Studium wird wir einiges klar und es ist wirklich nicht zu spassen, ich habe die Sache bis jetzt auch immer auf die leichte Schulter genommen.

Bleibt gesund!
Gruss vom Flyfisherman Markus

http://www.flyfisherman.ch

Benutzeravatar
Claas
Beiträge: 5
Registriert: Di 1. Okt 2019, 14:50
Danksagung erhalten: 1 Mal
Germany

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Claas » Di 17. Mär 2020, 19:09

Ich fahre morgen an den Bodensee (Untersee) und Angel vom Ufer.
Mein SaNa Kurs für März wurde gecancelt und dort darf man auch ohne alles. Mit ein paar Einschränkungen aber es geht.

In der jetzigen Zeit versuche ich trotzdem das beste draus zu machen.

Bei anderen angelseen bin ich abgeblitzt weil die Shops zu sind.

Greetz

Benutzeravatar
Kangooroo
Beiträge: 83
Registriert: Di 6. Nov 2018, 21:41
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Kangooroo » Mi 18. Mär 2020, 10:30

@Andreas K.
Ja das mit der Patentausgabe scheint mir momentan das grösste Problem.
Weder telefonisch bei FJV noch via Internetshop der FJV (kann mich nicht einloggen) habe ich erfolg...
Ja, tatsächlich. Ich komme auch nur noch über mein "Konto" rein. Die werden wohl nicht mehr oder nur sehr reduziert arbeiten.

@BadAssFisherman
Sogar die Landi hat dicht...
Bei uns im Furttal ist sie noch offen, allerdings mit Sortimentsbeschränkungen.

@Flyfisherman Markus
Ich denke, die Sache mit dem Fischen gehen oder Patent kaufen erledigt sich in den nächsten Tagen: ich bin mir sicher, dass die Ausgangssperre sehr schnell kommen wird
Ich hoffe nicht. Spazieren oder sich an der frischen Luft aufhalten (alleine oder zu Zweit) ist ja das einzig sinnvolle, was man momentan noch tun kann, wenn man nicht Home-Office Zuhause machen muss. Sogar Mario Cortesi von der Zürcher Polizei hat es empfohlen, raus zu gehen. Ich war gestern am See und es hatte viele Spaziergänger, Velofahrer usw. Auch der Wald oder andere Orte, wo es nicht so viele Leute hat, helfen mir jetzt, die Zeit ein wenig zu überbrücken und mal an was anderes zu denken, als an die Pandemie.

In diesem Sinne unten mein kreativer Erguss zum Thema.
IMG_20200315_221957.jpg

Benutzeravatar
CH-Simon
Beiträge: 58
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 12:58
Meine Gewässer: Greifensee/PfäffikerseeZH/Glatt Revier 205und206
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von CH-Simon » Do 19. Mär 2020, 04:54

Auf die Eingangsfrage zurück zu kommen: klar darf man -Stand heute-raus Angeln. Wieso nicht (Unter Einhaltung der Empfehlung von wegen Abstand usw bzw nicht mehr Leute als 15). Habe gerade gestern mit der Dame vom Fischereiverband Kt ZH telefoniert. Online sollte gehen, auch telefonisch (Schalter zu). Habe für mich und mein Sohn für Sonntag ein Tagespatent online gelöst

Strafe wenn man Jahrespatent erst jetzt löst? Mir unbekannt, ist einfach nur bis 31.12 gültig.

Somit: gebt auf euch 8t und bleibt gesund.

Benutzeravatar
DonMiguel
Beiträge: 49
Registriert: Do 16. Mär 2017, 10:58
Meine Gewässer: Überall im Kanton Bern, wo Fische schwimmen!
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von DonMiguel » Do 19. Mär 2020, 10:29

Unabhängig von der gestellten Frage oder den bisherigen Antworten: Ich finde es schon noch krass, wie man teilweise angefeindet wird, wenn man einen Spaziergang macht (oder eben fischen geht). Die gemachte Meinung in Zeitungen und Internet ist scheinbar, dass Leute, die jetzt noch rausgehen, Kriegsverbrecher sind.
Bekommt ihr das auch so mit?
Dabei hält man sich zu 100% an die Beschlüsse des Bundesrats. Zudem sind die Ansteckungszahlen auf der Arbeit (Baustellen sind noch offen...) und im ÖV sicherlich höher, als bei Solo-Aussenaktivitäten (habe keine Statistik dazu, nur meine Meinung).

Meine persönlichen Massnahnen:
Selbstverständlich wasche ich meine Hände noch häufiger.
Selbstverständlich besuche ich nicht meine Grosseltern.
Ich bin seit vorgestern nach 3 Monaten wieder in der Schweiz und würde gerne alle Kollegen besuchen. Mache ich selbstverständlich nicht.
Normalerweise gehe ich mit dem ÖV fischen. Aktuell mit dem Motorrad.
Den Rest der Zeit befinde ich mich (trotz Ferien) daheim.

Ich wüsste wirklich gerne, inwiefern ich mich noch unverantwortlich verhalte. Kann gut sein, dass ich etwas nicht sehe.

Wenn die Ausgangssperre kommt, ist der Fall für mich natürlich auch klar. :lcop:

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 68
Registriert: Di 2. Jan 2007, 16:01
Wohnort: Rapperswil-Jona
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Gremlin » Do 19. Mär 2020, 14:12

Hallo zusammen,

solange es keine Ausgangssperre gibt, werde ich auch weiterhin fischen gehen, arbeiten darf ich ja auch.
Selbstverständlich mit Einhaltung der durch das BAG kommunizierten Vorsichtsmassnahmen.
Ich gefährde mit Sicherheit weniger Mitmenschen, wenn ich vom Wohnort aus via Tiefgarage ins Auto steige, zum See fahre und mit dem Boot auf den See fahre, danach das Ganze zurück.
Im Gegensatz dazu bin ich an der Arbeit mit weit über 100 Leuten den ganzen Tag im gleichen Gebäude, ein Grossteil reist mit ÖV an, Home Office in einer Produktion sehr beschränkt, ein Risiko zur Verbreitung von daher um einiges höher.
Wie der ganze Medienhype Wirkung zeigt, sieht man nun daran, wie je nach Informationsquelle sich die einen schläuer als die anderen sehen, viele nun auch zu selbsternannten Sheriffs werden, ich denke leider ist dies erst der Anfang.
Wie gesagt, ich halte mich weiterhin an die Vorgaben des Bundes, selber bin ich kein Experte, gibt es eine Ausgangssperre halte ich mich daran, bis dahin aber, tight lines.

Gruss Gremlin
Wenn du dich entscheiden müsstest zwischen fischen und arbeiten, würdest du auf Egli, Hecht oder Zander fischen?

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2074
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von astacus » Do 19. Mär 2020, 23:08

DonMiguel hat geschrieben:
Do 19. Mär 2020, 10:29
Unabhängig von der gestellten Frage oder den bisherigen Antworten: Ich finde es schon noch krass, wie man teilweise angefeindet wird, wenn man einen Spaziergang macht (oder eben fischen geht). Die gemachte Meinung in Zeitungen und Internet ist scheinbar, dass Leute, die jetzt noch rausgehen, Kriegsverbrecher sind.
Bekommt ihr das auch so mit?
Ich bekomme das Gegenteil mit: Überall sind Leute unterwegs. Am fischen, spazieren, joggen, Velo fahren, Gleitschirmfliegen, usw. So viel wie heute ist sonst maximal an schönen Wochenenden los. Und ich habe selten so viele Fischer gesehen. Kein Anfeindungen, nichts. Denn es sind ja alles selber auch "Sünder".

Vielleicht waren aber die Städte leer. Dort bin ich aber mit oder ohne Corona nur selten anzutreffen.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Benutzeravatar
Andreas K.
Beiträge: 76
Registriert: So 13. Aug 2017, 01:17
Meine Gewässer: Inkwilersee
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Switzerland

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Andreas K. » Sa 21. Mär 2020, 09:38

Morgäähn Leute :wink:

Soooo um auf das Anfangsthema anzuhängen und (von meiner Seite aus Abzuschliessen),
Ich habe es nach X versuchen doch noch geschafft mich im EShop einzuloggen und das Patent online zu bestellen.
Übergangs Patent ist Ausgedruckt und kann somit losgehn :lol: 8)


Danke Euch für das Feedback

Bleibt gesund, und habt dennoch Spass am Wasser, halt einfach mit Vorsichtig und Menschenverstand

Grüsse Andreas

Benutzeravatar
Gerryfisch
Beiträge: 18
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 11:50
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Austria

Re: Angeln trotz Corona

Beitrag von Gerryfisch » Mo 30. Mär 2020, 22:18

Informationen vom Österreichischen Bodenseeufer

Lt. Marktgemeinde Hard

Hafenanlagen
In Abstimmung mit den anderen Vorarlberger Bodenseegemeinden hat der Gemeindevorstand am Freitag, 27. März, beschlossen, dass die Benutzung der Hafenanlagen bis 13. April verboten ist.

Es dürfen keine Boote aus dem Hafen auslaufen, auch sind sämtliche Einrichtungen der Gemeinde (z.B. Slip- und Sanitäranlagen) gesperrt. Im Wasser befindliche Boote dürfen im Rahmen der Sorgfaltspflicht im unbedingt notwendigen Ausmaß hinsichtlich etwaiger Sturmschäden etc. überprüft werden. Ein weitergehender Aufenthalt in den Hafenanlagen (z.B. sonnenbaden, spazierengehen oder fischen) ist nicht erlaubt.

Ungeachtet dieser Bestimmungen ersuchen wir alle Bootsbesitzer, nicht unbedingt notwendige Arbeten im Hafenbereich auf enen späteren Zeitpunkt nach Ostern zu verlegen.

Wir danken für Ihr Verständnis!


Lindau und Fussach sollen auch zu sein.

Mir wurde erzählt das Strafen von 150Euro schon ausgesprochen wurden.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“