Abriebfeste Schnur

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Hechtfan1
Beiträge: 101
Registriert: Do 31. Mai 2018, 00:08
Meine Gewässer: Thuner- und Bielersee, Aare
Danksagung erhalten: 7 Mal
Switzerland

Abriebfeste Schnur

Beitrag von Hechtfan1 » Di 24. Sep 2019, 23:19

Hallo
Ich bin auf der Suche nach einer abriebfesten Schnur, denn ich fische manchmal an Orten an der Aare wo es Pfosten hat. An diesen Pfosten hat es Muscheln, und wenn man einen grossen Fisch drillt und er Schnur nimmt und die Schnur dann reisst ist das sehr ärgerlich.

Klar, ich gehe mit dem Durchmesser höher. Aber die Schnur, die ich verwende, eine Spider Wire Stealth Smooth, reisst sehr schnell bei einem Kontakt mit Muscheln.

Nun meine Frage: Gibt es eine Schnur die ihr verwendet, die auch bei Kontakt mit einem Pfosten oder Muscheln nicht reisst? Oder weniger anfällig ist wenn man mal einen Meterfisch drillt und der hinter ein Hindernis geht? Natürlich, ich versuche dann Druck zu machen, dass ich ihn möglichst bändigen kann.

Würde mich über eine Antwort freuen.
Hechtfan1

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 398
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Switzerland

Re: Abriebfeste Schnur

Beitrag von Swordfish » Mi 25. Sep 2019, 08:30

Hallo Hechtfan1

Monofile Schnur verzeiht dir einen Kontakt mit dem Pfosten sicher besser als eine Geflochtene. Generell würd ichs aber mal mit qualitativ hochwertigem, dickem Fluorocarbon (evtl auch als Hauptschnur!) oder einem (längeren) Stahlvorfach versuchen.

Übrigens: Ohne dir vorzuwerfen dies zu tun, aber ich bekomme das einfach zu oft mit: An Orten wo ein Fisch nicht vernünftig gelandet werden kann (Abstand zur Wasseroberfläche, zu viele Hindernisse, etc), sollte man eigentlich auch nicht fischen.

Tight lines,
Swordfish
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Abriebfeste Schnur

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 25. Sep 2019, 09:35

Hoi

Ich verwende die Nanofile von Berkley.

Die verzeiht fast alles da sie ein Hybrid ist aus geflochtenem Kunststoff.

Kostet auch nicht alle Welt.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Garrick
Beiträge: 320
Registriert: Di 4. Nov 2008, 15:42
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Abriebfeste Schnur

Beitrag von Garrick » Mi 25. Sep 2019, 15:29

Hi Hechtfan

Fluocarbon ist die einzige welche halten sollte. Sollte! Muscheln können extrem scharf sein.
Alle Geflochtenen auch Hybride sind bei Muscheln unbrauchbar.

Ich verwende im Salzwasser auf GT und Co, da wo Muschel und Korallenkontakt möglich ist, die Momoi Neo.
Im Vergleich zu Flechtschnur ein komplett andere Welt!

Benutzeravatar
Hechtfan1
Beiträge: 101
Registriert: Do 31. Mai 2018, 00:08
Meine Gewässer: Thuner- und Bielersee, Aare
Danksagung erhalten: 7 Mal
Switzerland

Re: Abriebfeste Schnur

Beitrag von Hechtfan1 » Fr 27. Sep 2019, 18:08

Vielen Dank für die Antworten!
@Swordfish: Natürlich. Also ich fische niemals zwischen Booten an der Aare. Nur zwischen Pfosten, die einen grossen Abstand zwischen einander haben. Habe letztes Jahr einen 1.12 er Wels gefangen zwischen zwei Pfosten, und habe viel Druck gemacht, dass er mir nicht hinter einen Pfosten geht. Hat geklappt mit einer Geflochtenen und einem 70 cm Stahlvorfach. (War auf Hechte aus.)

Ist Fluorcarbon mit einem grossen Durchmesser echt ok für auf Hechte? Welchen Durchmesser könnt ihr mir empfehlen?
LG

Benutzeravatar
Freezy
Beiträge: 40
Registriert: Do 5. Mär 2015, 22:21
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Switzerland

Re: Abriebfeste Schnur

Beitrag von Freezy » Fr 27. Sep 2019, 19:51

Nur Fluorocarbon auf Hecht ist Murks, ausser du gehst mit dem Durchmesser so hoch dass du das als Hauptschnur garantiert nicht mehr fischen willst. Ums Stahlvorfach kommst du da mejner Meinung nach nicht drum rum. Ausserdem finde ich Fluoro auf der Spinning als Hauptschnur auch super nervig.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Abriebfeste Schnur

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Sa 28. Sep 2019, 16:23

Sehe ich wie Freenzy....

Man muss halt stahlhart fischen auf Hecht!!
Mfg

P. S der Durchmesser wird mehr als über 0.4 liegen... Denn bringst du noch ca. 60m Fluo auf deine Rolle..
Was bei weiten Würfen zum Verhängnis wird!!
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Hechtfan1
Beiträge: 101
Registriert: Do 31. Mai 2018, 00:08
Meine Gewässer: Thuner- und Bielersee, Aare
Danksagung erhalten: 7 Mal
Switzerland

Re: Abriebfeste Schnur

Beitrag von Hechtfan1 » So 29. Sep 2019, 19:32

Ok!
Danke! :)
LG

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 398
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Switzerland

Re: Abriebfeste Schnur

Beitrag von Swordfish » Di 1. Okt 2019, 12:10

Hallo Zäme

Mit 0.8+ Fluo-Vorfach hatte ich noch nicht einen einzigen Ab(b/r)iss. Zudem lassen sich mit derart steifem Vorfach auch Hardbaits super führen.
Die Hauptschnur müsstest du logischerweise deutlich leichter wählen. Bei mir haben die selten mehr als 6kg Tragkraft - egal ob auf Egli oder Hecht.

Übrigens fische ich ausschliesslich aktiv - Die Schnurwahl beim Schleppen wäre ne ganz andere.

Tight lines,
Swordfish
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
Hechtfan1
Beiträge: 101
Registriert: Do 31. Mai 2018, 00:08
Meine Gewässer: Thuner- und Bielersee, Aare
Danksagung erhalten: 7 Mal
Switzerland

Re: Abriebfeste Schnur

Beitrag von Hechtfan1 » Do 3. Okt 2019, 22:27

:up:

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“