Patente für Kinder

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Minihecht
Beiträge: 14
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 18:38
Meine Gewässer: Rhein, Greifensee, Glatt, Wägitalersee
Wohnort: Niederweningen
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Patente für Kinder

Beitrag von Minihecht » Di 20. Aug 2019, 09:36

Hallo zusammen,

Ich habe mit meinem Sohn (9 Jahre alt) im Juli die SaNa Prüfung bestanden. Nun wollte ich letztes Wochenende mit ihm Würmchen baden gehen und habe gesehen, dass die zürcher Rhein Reviere 32 und 33 in unserer Nähe sind. Beim Online Kauf der Tagespatente lernte ich, dass es da nur eines für grosse Kinder (bin gelegentlich auch noch eins :wink: ) und eines für Kinder zwischen 10 und 16 Jahren gibt. Mein erster Gedanke war, 'cool, mein 9-Jähriger kann gratis fischen'. Schliesslich kann ich bei der Bahn für Kinder unter 6 Jahren auch kein Ticket kaufen und die dürfen mit den Eltern fahren...
Nach ein paar Fragen mit dem zürcher Fischereiamt lernte ich, dass dies beim Fischen nicht so sei. Mein Sohn dürfe nicht einmal als 'Helfer' dabei sein. Erst ab 1.1.2020 darf ich für ihn ein Patent lösen. Somit kann ich mit ihm nur an den Freiangelgewässer fischen gehen.

Auch in den aargauischen Rhein Fischereirevier 10 und 8 kann ich mit ihm noch nicht fischen... dort sogar erst ab 2022 weil er 12 sein müsse.

Nun hat er voller Stolz sein SaNa geschafft und darf nicht wirklich richtig fischen. Gerade Wobbler oder so würde ihm mehr gefallen, als Zäpfchen beobachten...

Weiss jemand, wo man für 9-Jährige (Tages-)Patente lösen kann? Er wird ja nicht alleine gehen, sondern in immer in Begleitung von mir. Somit kann ich ihm auch gleich erklären wo man sich wie zu verhalten hat.

Besten Dank für Feedback
und Petri Heil
Roly
---
Das Wichtigste beim Angeln sind lange Arme, damit man zeigen kann, wie gross der gefangene Fisch war.

Benutzeravatar
til
Beiträge: 656
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Patente für Kinder

Beitrag von til » Di 20. Aug 2019, 09:45

Mithilfe-Regelung
§ 8. 1 Zur Mithilfe bei der Angelfischerei ohne besondere
Gastkarte, ohne zusätzliche Geräte und unter Beibehaltung
der Tagesfanglimite des Bewilligungsinhabers dürfen nur
Personen unter 14 Jahren zugezogen werden. Diese
Mithilferegelung gilt nur für die Pachtgewässer sowie für die
Bootsfischerei auf den Patentgewässern. Für Revierpächter
gilt zusätzlich die Regelung nach § 16 des Fischereigesetzes.
2 Von der Hilfsperson gefangene Fische müssen in der
Fangstatistik des Bewilligungsinhabers eingetragen werden.

Benutzeravatar
til
Beiträge: 656
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Patente für Kinder

Beitrag von til » Di 20. Aug 2019, 09:47

Wenn du dort im Rhein mit einer Rute fischen darfst, kannst du diese Rute deinem Sohn überlassen.
Wenn zwei Ruten erlaubt sind, dürft ihr beide Fischen.

Benutzeravatar
Ari86
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 17:30
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Ari86 » Di 20. Aug 2019, 11:58

Ja, das kommt ja darauf an was ihr für eine Montage drauf habt.
Ich geh auch mit den Kids ans Wasser. Der Kleine ist noch zu klein, der fischt eh nicht. Die Grosse hat eine Zapfenrute, für alles andere ist sie noch zu ungeduldig, da sie sowieso immer wieder mal etwas davon *kruckt* weil sie irgend eine Wasserschlange oder das Monster von Loch Ness gesehen hat.^^
Wir gehen da immer 2 Erwachsene und 2-3 Kinder je nachdem wer da von den Nachbarkids mitkommen will. Für die Kinder haben wir eine simple Zapfenmontage, wo sie ihre *insektli* baden können.
Ja, und wenn man noch grilliert nebenbei und noch einen kleineren beaufsichtigen muss, hat man eigentlich keine Zeit um da noch in einer anderen Technik zu Fischen.
Ich meine, ich habs auch versucht, aber so mehr als 5 Würfe lagen nicht drin, weil dann wurde wieder gerufen: Es hat sich verheddert, kannst Du mir den Köder dranmachen usw.
Aber ich habe immer ein Patent gelöst, weil ich dann mehr Ruten draussen haben darf. Dann hab ich dann pro Patentinhaber 2 Ruten. Da kann ich immer noch sagen, die sind von mir, die vom Kollegen. Denn die Kinder sind in der Regel wirklich immer ein wenig am rumtigern, und da muss man die Aufsicht selbst machen.
Aber eben ich habs in den Vorschriften anders gelesen. Ich war sogar einmal an der Limmat wo ein Kontrolleur kam, meine Grosse war am Fischen, und der hat da gar nichts gesagt. Im Gegenteil, er war sogar noch froh und meinte Nachwuchs bräuchte man! Vor allem weiblichen. ^^
Aber vielleicht hab ichs da als Frau eben einfacher wie du als Kerl. *g*

Liebs Grüessli Ari

Benutzeravatar
Minihecht
Beiträge: 14
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 18:38
Meine Gewässer: Rhein, Greifensee, Glatt, Wägitalersee
Wohnort: Niederweningen
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Minihecht » Di 20. Aug 2019, 12:59

...hab gerade Antwort vom Kanton Aargau Abteilung Wald Jagd und Fischerei erhalten:
Mein Sohn darf bis 12 jährig unter meiner Aufsicht fischen und benötige keine Fischereikarte.

Besten Dank an Ari86 und til für eure Antworten.
---
Das Wichtigste beim Angeln sind lange Arme, damit man zeigen kann, wie gross der gefangene Fisch war.

Benutzeravatar
til
Beiträge: 656
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Patente für Kinder

Beitrag von til » Di 20. Aug 2019, 14:09

Also meine Antwort zitiert das Zürcherische Gesetz.
Hab gerade gesehen, dass du wohl Aargau meinst?

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 20. Aug 2019, 18:04

Hei Roly

Wenn du Zeit hättest würde ich dich gerne mit deinem Sohn in meine Pacht einladen.

Gastkarte habe ich vorhanden.
Bei uns könntest du Fischen wie es euch beliebt..
Einzig kantonales Gesetz sollte eingehalten werden.
Ink. Ein paar Bestimmungen von uns.
Vor allem das Widerhakenverbot.

Meine Pacht liegt in Dübendorf an der Glatt.
Falls du Interesse hättest kannst du dich melden per Pn und wir klären weiteres.

Wir haben div Jungfischer zwischen 6-12 Jahren 8)
Mfg Pascal
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Ari86
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 17:30
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Ari86 » Mi 21. Aug 2019, 10:26

Ich finds sowieso ein Witz dass es schweizweit nicht ein bisschen einheitlicher ist. Finde es zum Teil sehr mühsam sich alle diese unterschiedlichen Bestimmungen zu merken. Wer soll denn da am Ende noch den Überblick behalten?
Ist schon sehr unterschiedlich wo die Kids mitfischen dürfen und wo nicht. Auch bezüglich Alterslimit. Und ich meine ganz ehrlich wenn er die Prüfung bestanden hat, ist es ja ein Witz wenn er dann so eingeschränkt wird.
Weisst Du, ich habe ja auch einen Buben, aber der ist noch zu jung zum Fischen. Es hält ihn aber nich davon ab mit der 1m50 Rute im Bädli was ich aufgestellt habe zu üben. Da holt er dann immer alle Gummifische (ohne Haken) aus dem Köderkasten und wirft die ins Bädli, holt die Rute und spielt da Fischen.^^
Aber ich glaube für Deinen Sohn ist das nichts mehr. :lol: :lol: :lol: :lol:
Leider habe ich keine Pacht wie der Bad Ass Fisherman. Ausser ein Planschbädli zählt auch dazu. xD

Jedenfalls viel Spass am Wasser.
Liebs Grüessli Ari

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 21. Aug 2019, 12:58

Hei Ari86

Diese Frage wurde schon oft gestellt.

Eine Einheit ist nicht möglich in unserem Land..
Da auch die verschiedenen Gewässer sich oft nicht miteinander vergleichen lassen.
Wie auch die Bestände der Fische.

Somit muss man fast auf jedes Gewässer separat eingehen.

Da Flussrevier nicht gleich Flussrevier sind.. Von Berg bis Tal hat es sehr viele verschiedene Aspekte zu beachten.
Von Kleinstgewässer bis Flüsse genau so.
Wie auch von Weiher bis zum Binnengewässer..

Was nicht vergessen werden darf, div Gewässer haben auch Schutzgebiete.. Wie der Pfäffikonersee, der gilt als Vogelreservat. Und man darf eineges nicht machen was im Zürichsee wiederum erlaubt wäre..

Eigentlich ist es für die Gewässer gut, was uns viele Steine in den Weg legt..

Vieles kommt aber am Schluss uns Fischern zugute.
Das darf man nicht vergessen.

Aber das Kinder ausgeschlossen werden ob wohl sie die Prüfung machen dürfen finde ich absolut hirnrissig!!
Was auch ein Grund ist wesshalb wir die Kleinen bei uns fischen lassen!

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Flümi » Do 22. Aug 2019, 20:04

Im Kanton Bern sieht es so aus:

Jugendlichen wird bis zum Ende des Kalenderjahres, in welchem sie das 16. Altersjahr
erreichen, eine Jugendkarte erteilt.

Jugendkarteninhaberinnen und -inhaber unter zehn Jahren dürfen die Fischerei
nur in Begleitung einer Person ausüben, die das 16. Altersjahr zurückgelegt hat
und selbst im Besitze eines Patentes ist.

Diese Einschränkung gilt nicht für die Ausübung der Freiangelei.

Tageskarte für Erwachsener 28.-, Tageskarte für Jugendlichen für 17.- und so lange du dabei bist, darf er als unter 10-Jähriger normal fischen.

Oder du kaufst ne Tageskarte und gehst mit einem Einheimischen mit, der das Gastpatent hat (ich habs auch), dann fischt der Junior auf dem Gastpatent und kann ausrüstungstechnisch wirklich alles benutzen und müsste nicht mal den SANA dabei haben.
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Ari86
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 17:30
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Ari86 » Do 22. Aug 2019, 21:41

Ja, das stimmt. Im Kanton Bern sind sie diesbezüglich super. Aber weisst was komisch ist? Dort das Fischereireglement und da wie soll ich sagen das Infoblatt Fischen im Brienzer thuner etc. See. Das reglement ist irgendwie 10 jahre älter wie das infoblatt, und die regeln oder sagen wir was man darf und was nicht, es stehen unterschiedliche Dinge darauf.
Zum beispiel der teil mit dem widerhaken. Im reglement darfst es nicht und im infoblatt darfst du sogar im freiangelrecht mit widerhaken fischen wenn du sana inhaber bist.
Daher mein ich ja auch von wegen vereinheitlichen, weil am ende kommt man überhaupt nüme drus.
Jedefalls mir ischs so gange. :-)))

Benutzeravatar
Minihecht
Beiträge: 14
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 18:38
Meine Gewässer: Rhein, Greifensee, Glatt, Wägitalersee
Wohnort: Niederweningen
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Minihecht » Do 22. Aug 2019, 22:08

Ich habe damals mit meinem Vater im Kanton Bern geangelt... an der Aare.
Nach meinen jüngsten Erfahrungen würde ich, sollte ich in meiner Heimat wieder fischen gehen, erstmal hier im Forum und auf der Kantonalen Fischerei Webseite klären was zählt. Mal abgesehen von jedem Kantönli anders... ist auch jeder unterschiedlich aktuell :lol:
---
Das Wichtigste beim Angeln sind lange Arme, damit man zeigen kann, wie gross der gefangene Fisch war.

Benutzeravatar
Minihecht
Beiträge: 14
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 18:38
Meine Gewässer: Rhein, Greifensee, Glatt, Wägitalersee
Wohnort: Niederweningen
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Minihecht » Sa 24. Aug 2019, 20:29

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 18:04
Hei Roly
Wenn du Zeit hättest würde ich dich gerne mit deinem Sohn in meine Pacht einladen.
...
Mfg Pascal
Wow... das war heute richtig toll bei Dir an der Glatt. Mein Sohn leuchtet förmich vor Stolz auf seine Fänge. Nicht nur der Mutter hat er ausführlich erzählt wie sein Tag verlief... auch die Nachbar-Kids wurden informiert.

Auch für mich war's sehr lehrreich... Mir war gar nicht mehr bewusst, was vor so vielen Jahren mein Vater für mich tat und was ich mal selber machen musste.

Besten Dank von uns beiden für den tollen Tag!

Gruess Roly und Evgenij
---
Das Wichtigste beim Angeln sind lange Arme, damit man zeigen kann, wie gross der gefangene Fisch war.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Bad Ass Fisherman » So 25. Aug 2019, 08:24

Kein problem.

Die Kinder sind ja die Zukunft unserer Zunft :D
Da muss gefördert werden.

Auch mir hat es Spass gemacht euch etwas in meinem Revier herum zu führen.

Falls der kleine mal wider einen drill drang verspürt könnt ihr euch gerne melden.

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Ari86
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 17:30
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Patente für Kinder

Beitrag von Ari86 » So 25. Aug 2019, 16:55

Ich war heute am Baldeggersee. Dort dürfen die Kids ohne Patente fischen, im Freiangelrecht. Falls wen interessiert, so als Info.
Die Erwachsenen müssen aber ein Patent lösen, denn dort gibts kein Freiangelrecht für Erwachsene. 20 Stutz!! Keine Fangstatistik nötig. Es sei altmodisch, laut dem Wirt.^^
Ja, und sie haben extra auf der Karte Spots für Jungfischer auch vermerkt. An den Spots stehen klar Tafeln, hier die Grenze fürs Fischen, hier die Grenze fürs Baden.
Aber wisst ihr was?
Den Badenden ist das egal. Die haben sich ausgebreitet wie die Pestilenz im Mittelalter. Einmal versuchte ich extra einen Schuss zu einem Bikini Girl. In der Hoffnung ich würde vielleicht das Oberteil erwischen. xD
Ja, und dann hatte es um mich herum zig Hunde, und mindestens ein gestrandeter Wal lag auch noch da. *Metapher für der Bauch platzt aus allen Nähten, das Kind kommt bald.* *ablach*
Ja, also wir wurden da am Angelspot so dermassen umzingelt von diesen Schwimmsüchtigen, dann mussten wir flüchten. Sind dann in den Wald grillen gegangen.
Aber ja ich werde vielleicht versuchen das Patent beim Fischereiinspektorat einzuschicken, mit der Bitte mir das Geld zu retournieren, aufgrund dieser Umstände. 8)
Ich denk, ich versuchs dann im September wieder, wenns kühler wird, und sich keiner mehr getraut seinen WURM zu baden. ROFL
Sry^^

Liebs Grüessli Ari

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“