Pfäffikersee - Egli und Hechte

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
pesce
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Jul 2020, 10:13
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Lago Maggiore, Maggia
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee - Egli und Hechte

Beitrag von pesce » Fr 24. Jul 2020, 14:12

Bei mir geht am Zürichsee der "Illex Squad Minnow 65 SP NF Ablette" am besten, mit dem krieg ich auch meistens die grösseren und ich fische fast ausschliesslich mit dem und einem ähnlichen, schlänkeren Wobbler mit orangem Bauch.

Aber wieso die am Pfäffikersee ebenfalls gar nicht funktioniert haben, versteh ich echt nicht..

Ich werd mir die Wobbler sicher zulegen, aber das macht doch keinen Sinn.. wir hatten nicht einen einzigen Biss auf all unsere Wobbler

Edit: ach und noch was, er hatte eine Multirolle und wir Stationärrollen - wieso kommt er soviel weiter als wir?

Benutzeravatar
FishingRocks
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Mai 2017, 13:22
Wohnort: Aargau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee - Egli und Hechte

Beitrag von FishingRocks » Fr 24. Jul 2020, 15:02

Einziges Manko - wir hatten kein Mono Vorfach, was ich normalerweise noch vorschalte. Aber an dem kann es wohl kaum liegen?
Genau das könnte das Problem gewesen sein. Am Bielersee erlebe ich die Egli als sehr vorfachscheu. Sogar mit sehr dünnen Stahlvorfächern sinkt die Bissquote gegenüber FC merklich. Was für ein Vorfach hast du denn verwendet?
ach und noch was, er hatte eine Multirolle und wir Stationärrollen - wieso kommt er soviel weiter als wir?
Ich denke das lag eher am Gewicht/Form seiner Baits. Mit einer Stationärrolle wirfst du in der Regel weiter als mit einer Baitcast Rolle.

Benutzeravatar
pesce
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Jul 2020, 10:13
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Lago Maggiore, Maggia
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee - Egli und Hechte

Beitrag von pesce » Fr 24. Jul 2020, 15:05

Anfangs ein feines Stahlvorfach, anschliessend direkt an die weisse geflochtene.

Ich bin auch der Meinung dass man mit der Stationär weiter kommt, deshalb ist für mich der gestrige Tag soooo unverständlich, von A-Z :lol:

Ich brauch einfach auch den Köder, den er gehabt hat :mrgreen:

Benutzeravatar
pesce
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Jul 2020, 10:13
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Lago Maggiore, Maggia
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee - Egli und Hechte

Beitrag von pesce » Fr 24. Jul 2020, 15:55

Ich glaube den Köder gefunden zu haben.. :mrgreen:
Ich gehe davon aus dass es ein "Daiwa Prorex Pencil Bait 65F" war. Ich werd mir den und noch ein paar andere bestellen, mal sehen ob es dann auch klappt.

Benutzeravatar
til
Beiträge: 711
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Pfäffikersee - Egli und Hechte

Beitrag von til » Sa 25. Jul 2020, 15:10

Ah, war es ein Oberflächenköder? Ich hätte jetzt noch auf Pintail am Darting Jig getippt. Aber der läuft sicher nicht an der Oberfläche.

Benutzeravatar
pesce
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Jul 2020, 10:13
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Lago Maggiore, Maggia
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee - Egli und Hechte

Beitrag von pesce » Mo 27. Jul 2020, 10:25

Shit.. Jetzt hab ich den falschen bestellt :lol:
Hast recht, ich habs ja auch geschrieben, war kein Oberflächen Köder sondern einfach flachlaufend.

Es gibt zwei Ausführungen des Köders, einer davon ist Slow Sinking.. und ich hab Floating bestellt :roll:

Daiwa Prorex Pencil Bait 65SS

Benutzeravatar
Krähe
Beiträge: 8
Registriert: Di 8. Mai 2018, 09:25
Meine Gewässer: Züsi, Wäggital, Ex Limmat Revier 352, Donau(AT)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee - Egli und Hechte

Beitrag von Krähe » Mi 5. Aug 2020, 22:10

:shock: apropos Hechte: Liebe Freunde der Natur und des Wassers

Seit 6 Wochen keinen einzigen Hecht wobei ich sagen muss, dass ich an einem Privatpachtgewässer fische.
Versuchs am Freitag ab 04:00 am Züsee.

Habt ihr Hechte seit den letzten Wochen gefangen oder stehen die in der Tiefe wegen der Hitze die wir hatten?
Habe mit totem Köfi und Löffel und Gummifisch alles probiert.

Vielleicht eine Idee?
Eine schöne Sommerzeit euch allen.
Krächz..
:D Äh LG
Krähe

Benutzeravatar
blattleser
Beiträge: 4
Registriert: So 5. Jul 2020, 14:12
Switzerland

Re: Pfäffikersee - Egli und Hechte

Beitrag von blattleser » Do 6. Aug 2020, 15:47

Aktuell habe ich nur Bisse mit KöFi am Zapfen, knapp 5-10cm über Grund den Schilfkanten entlang oder sonst wo an Strukturen entlangtreibend.

Kunstköder und Spinnfischen ist flaute bei mir.

Benutzeravatar
Allroundangler
Beiträge: 119
Registriert: So 6. Dez 2015, 16:14
Meine Gewässer: Aare kanton solothurn, Dünnern
Hat sich bedankt: 1 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee - Egli und Hechte

Beitrag von Allroundangler » Fr 7. Aug 2020, 00:25

sali
zur Tiefe kann ich leider nicht viel sagen, aber versuchs doch mal bis 5 meter mit einem extrem agressiv geführtem chatterbait mit einem 12 cm gummifisch als trailer. Hat bei mir als einziges funktioniert! Den Köder kurz absinken lassen und dann sehr schnell mit 3 kurbelumdrehungen und rutenschlägen einziehen und dann wieder 1-2 sec stehen lassen.
gruess

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“