Private Uferabschnitte

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
krientho
Beiträge: 4
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 09:15
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von krientho » Mi 5. Sep 2018, 09:45

Züriseekalmar hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 04:30
AndyG66 hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 03:43
"Im Kant. Haben die Patentinhaber das Begehungsrecht auch auf Privatgrund"

Interessant - Kann mich jemand zu dem zugehörigen Art. lotsen ?
Seite 5, Uferbegehungsrecht.
https://sfvz.ch/wp-content/uploads/2017 ... .01.15.pdf
Ich bin kein Jurist aber so wie ich es verstehe darf man nach Art. 9 nicht auf Privatgrund angeln. Da es nicht notwendig ist das Grundstück zu betreten um zu angeln. Anders ist es wenn beim einkurbeln der Fisch in der Nähe des privaten Ufers hängen bleibt und zum Schutz des Tieres der Fisch auf privat Grund gelandet wird. Aber das ist nur meine Auffassung des Gesetzes.
§ 9.
1
Die Fischereiberechtigten dürfen die Ufer begehen,
soweit dies für die Ausübung der Fischerei notwendig ist;

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 402
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Lutra » Mi 5. Sep 2018, 10:04

Als der Andreas Hertig noch der Fischereiobmann vom Kanton Zürich war, hat er das uns einmal genau erklärt, man darf zur Ausübung der Fischerei auch Privatgrundstücke betreten. Man darf nichts kaputt machen aber ein Patent gibt einem das Recht die Ufer zu betreten.
Du hast es ja selber gelb markiert: Zur ausübung der Fischerei.
Wenn ich nicht ans Ufer komme, kann ich nicht fischen, daher die Fischerei nicht ausüben.
Herr Hertig riet uns sogar auf dieses Recht zu pochen und die Polizei kommen zu lassen, fals es probleme gibt.
So haben wir das bei einem Hotel machen müssen, wo der Besitzer anscheinend mit der Gemeinde abgemacht hatte, das auf der länge des Hotels nicht gefischt werden dürfe.
Das hat aber nur das Amt für Fischerei zu entscheiden und nicht eine andere Behörde oder eine Gemeinde.
Wir bekamen dann, nachdem der Polizist Rücksprache mit dem Heritg hatte, auf der ganzen Lienie recht.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 699
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Dural » Mi 5. Sep 2018, 10:20

Auf das Uferbegehungsrecht würde ich auch nicht alles geben.

Erstens bringt es doch nichts wenn der Eigentümer damit nicht einverstanden ist, ein normales stressfreies fischen ist doch somit gar nicht mehr möglich.
Zweitens ist dieses Uferbegehungsrecht in vielen Kantonen auch anders ausgelegt und zum teil sehr eingeschränkt, es gibt Reglemente wo man nur offene Grundstücke betreten darf, und wiederum gibt es welche wo das betreten von Privaten Grundstücken sogar komplett verboten ist, das Uferbegehungsrecht somit aufhebt.

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 402
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Lutra » Mi 5. Sep 2018, 14:23

Meine Ausführungen beziehen sich auf den Kanton Zürich. Hier ist dieses Recht relativ stark verankert. Ich weis, dass es in anderen Kantonen nicht so stark ausgeprägt ist, wer es genau wissen will, der muss die örtliche Fischereiverwaltung kontaktieren. Sie sind es auch, die die Vorgaben machen.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Benutzeravatar
krientho
Beiträge: 4
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 09:15
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von krientho » Mi 5. Sep 2018, 15:36

Wenn wir schon beim Thema sind. Weiss jemand wie die Kibag in Tuggen zu Fischern steht? Dort hat es einen Steinbruch welcher als Privatgelände angeschrieben ist und auf Bussen verweist. Das Plätzchen ist ideal zum Fischen da es ein steiles Ufer mit viel Struktur ist. Möchte jedoch kein Busse riskieren. Das Geld gebe ich lieber für neue Ausrüstung aus.
Hat jemand schon dort geangelt? Was sind eure Erfahrung?

Gruss
krientho

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 699
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Dural » Do 6. Sep 2018, 17:19

Frag den Eigentümer was er davon hält.

Generell können dir Private so wie so keine Busse ausstellen, im extrem fall wird er einfach die Polizei holen, aber auch da wird beim ersten mal wohl kaum was gross passieren: Platzverweis.

Ich fische gerade im Winter auch ab und zu auf Privatboden, ich mache es einfach so dass ich zu Zeiten fische wo es die Eigentümer nicht stört, weil sie mich gar nicht sehen ;)

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1073
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 7. Sep 2018, 07:04

Dural hat geschrieben:
Do 6. Sep 2018, 17:19

Ich fische gerade im Winter auch ab und zu auf Privatboden, ich mache es einfach so dass ich zu Zeiten fische wo es die Eigentümer nicht stört, weil sie mich gar nicht sehen ;)
Geht mir auch so.
Vor allem im Winter auf Trüschen.
Da ist es meistens Nacht, dan sehen sie dich nicht.
Ausser man hat eine Flutlichtanlage..
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener

Benutzeravatar
Spiti
Beiträge: 247
Registriert: So 25. Sep 2011, 16:36
Meine Gewässer: Lonza/Bergbäche/ Hallwilersee
Wohnort: 5113 Holderbank Ag
Switzerland

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Spiti » So 9. Sep 2018, 20:17

Ui bei mir müsstet ihr im finstern vorsichtig sein, schnell hat man eine Ladung Schrot mit Salz gespickt im Ar... `! :lol: :oops:

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1073
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mo 10. Sep 2018, 07:00

:lol:
Spiti hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 20:17
Ui bei mir müsstet ihr im finstern vorsichtig sein, schnell hat man eine Ladung Schrot mit Salz gespickt im Ar... `! :lol: :oops:
Auch das lässt sich zum Glück nachweisen.
Ich hätte denn paar Kollegen die sich um Leute wie dich kümmern würden.
Und die brauchen Salz um dich zu Würzen wenn sie fertig sind mit dir.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener

Benutzeravatar
Euch
Beiträge: 16
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 07:14
Switzerland

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Euch » Mo 10. Sep 2018, 08:40

Giele,Giele...
Siit wider lieb...
Grüsse aus dem Emmental.

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 170
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Switzerland

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Beat » Mo 10. Sep 2018, 12:49

Spiti hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 20:17
Ui bei mir müsstet ihr im finstern vorsichtig sein, schnell hat man eine Ladung Schrot mit Salz gespickt im Ar... `! :lol: :oops:
Reizt mich gerade sehr bei dir im Garten zu fischen....

Benutzeravatar
Spiti
Beiträge: 247
Registriert: So 25. Sep 2011, 16:36
Meine Gewässer: Lonza/Bergbäche/ Hallwilersee
Wohnort: 5113 Holderbank Ag
Switzerland

Re: Private Uferabschnitte

Beitrag von Spiti » Di 11. Sep 2018, 20:45

hat ein paar Rotfedern im Teich und einige Grundein, hauptsächlich Goldfische. Da lohnt es sich nicht blei zu holen. :lol:

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“