Abo Boxen

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 776
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Abo Boxen

Beitrag von Alet » Di 2. Okt 2018, 22:31

Als erstes, ich habe Spinnstangen noch nie ausprobiert.

Das andere ist, ich kann nur jedem abraten ein Abo zu kaufen. Da läuft man nur die Gefahr zugemüllt zu werden. Damit meine ich nicht, dass die gelieferten Köder Müll sind. Genauso gefährlich ist es gerade als Anfänger zu viel zu kaufen. Ich fische immer noch nach 20 Jahren zum Teil mit Material das ich im jugendlichen Kaufrausch angehäuft habe.

Klar wird man als Anfänger viel kauf, weil man alles ausprobieren will. Aber man kann auch ausprobieren wenn man 1 oder 2 Wobbler kauft und nicht 10. Denn billig ist das Zeugs nicht. Mein Fehler war dann bei Aktionen richtig zuzugreifen.

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 261
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Switzerland

Re: Abo Boxen

Beitrag von Beat » Mi 3. Okt 2018, 10:05

Dann rate ich dir nie mit Perlmut anzufangen, da häufen sich ziemlich rasch mal paar 100Stk Spangen zusammen..... :roll:

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 390
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Switzerland

Re: Abo Boxen

Beitrag von Swordfish » Mi 3. Okt 2018, 16:05

Hi Alet
Alet hat geschrieben:
Di 2. Okt 2018, 22:31
Aber man kann auch ausprobieren wenn man 1 oder 2 Wobbler kauft und nicht 10.
Kann man. Nur welchen einen auserwählten Wobbler soll man den kaufen? Den bone farbenen in der 7.5cm suspending Version? Oder den grünen 12.8cm Sammy von Lucky Craft? Oder vielleicht doch eher den 3-teiligen, sinkenden 15cm Hechtwobbler?

Soll ja Leute geben, denen machts Spass Forellen im Puff mit Maden zu beangeln oder stundenlang Löffel einzukurbeln mit ner 4m Teleskoprute - für Alle die bisschen mehr Abwechslung wollen, die Challenge suchen und nicht nur Fische fangen wollen, gibts genau solche Abo's die einen dazu verleiten mal was Neues dazu zu lernen und auszuprobieren was der lokale Tackledealer vielleicht nicht im Sortiment führt.

Kein Wunder kriegen wir in Europa immer nur den (überteuerten) JDM/USDM Restmüll, wenn sämtliche Innovationen aus Übersee bei uns null Anklang finden ("Nei lueg, ich fange mit mim 2 Franke Spinner viel meh Fisch als du" :wallb: )

Sorry for the rant.

Petri
Swordfish
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 776
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Abo Boxen

Beitrag von Alet » Mi 3. Okt 2018, 19:34

So viele Innovationen gibt es nicht. Wir haben heute einen stand betreffend Kunst-Köder erreicht, wo ich nicht mehr sehe, was man noch besser machen könnte. Ausser das Twister umweltfreundlicher werden….

Ein Grund warum Händler in der Schweiz kein so grosses Angebot haben ist sicher, dass die hiesigen Angler konservativ sind. Ein anderer Grund ist auch, dass die viele Köder bei uns nur eingeschränkt funktionieren. Die meisten Gewässer der Welt sind kaum tiefer als 5 m. Viele Köder sind auf diese Flachgewässer ausgelegt. Wenn bei uns der Hecht auf 15 m steht, dann nutzen all diese Topwaterköder nichts. Man läuft Gefahr bei den ausländischen Anbietern einen Haufen für die Alpenrandseen nutzloser Köder zu erhalten.

Und wenn man bedenkt, dass bei uns das Egli der Hauptfisch für viele Spinnfischer ist, dann sollten die Köder darauf ausgelegt sein. Da könnte ich mich eine Köderbox-Abonnement als sinnvoll für Anfänger vorstellen.

Benutzeravatar
krientho
Beiträge: 14
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 09:15
Meine Gewässer: Zürichsee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Abo Boxen

Beitrag von krientho » Do 4. Okt 2018, 07:30

Alet hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 19:34

Und wenn man bedenkt, dass bei uns das Egli der Hauptfisch für viele Spinnfischer ist, dann sollten die Köder darauf ausgelegt sein. Da könnte ich mich eine Köderbox-Abonnement als sinnvoll für Anfänger vorstellen.
Ich will ja jetzt hier nicht Werbung machen aber bei myfishingbox kannst du zwischen verschiedenen Boxen auswählen, die geben an welches Gewicht die Köder etwa haben und was die Zielfische der Boxen sind. Sie passen auch der Jahreszeit entsprechend die Köder etwas an. z.B. Topwater im Sommer. Du kannst auch mal auf Youtube ein paar Unboxing Videos schauen.
Zuletzt geändert von krientho am Do 4. Okt 2018, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 261
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Switzerland

Re: Abo Boxen

Beitrag von Beat » Do 4. Okt 2018, 10:13

Alet hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 19:34
So viele Innovationen gibt es nicht. Wir haben heute einen stand betreffend Kunst-Köder erreicht, wo ich nicht mehr sehe, was man noch besser machen könnte. Ausser das Twister umweltfreundlicher werden….
Doch gibt es, nur befasst du dich nicht damit, weil du vermutlich nur immer den Jenzi, Askari und Zebco-Katalog durchblätterst.
Alet hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 19:34
Die meisten Gewässer der Welt sind kaum tiefer als 5 m.
Wie kommst du denn auf diese komplett falsche Annahme? Das trifft vermutlich nicht einmal auf Fliessgewässer zu. Seen sowieso nicht und das Meer muss ich glaub gar nicht erwähnen.
Alet hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 19:34
Und wenn man bedenkt, dass bei uns das Egli der Hauptfisch für viele Spinnfischer ist, dann sollten die Köder darauf ausgelegt sein. Da könnte ich mich eine Köderbox-Abonnement als sinnvoll für Anfänger vorstellen.
Wieso das? Mein Ziel war immer ein Hecht.

Für Fischer die einfach was fangen wollen, egal was, egal wie gross, die brauchen solche Sachen nicht, denn die sind mit der EPA-Twisterhegene vom Grossvater bestens bedient. Wem es aber nicht nur um Fische fangen geht, eine Herausforderung sucht und sich weiterentwickeln möchte, gerade in den Anfangsjahren, denn ist so ein ABO sicher nichts verkehrtes was einem weiter bringen kann. Mit der Zeit entwickelt man seine Vorlieben und kann dann spezifisch in dieser Richtung nach Innovationen suchen - dann wird sich ein ABO eher erübrigen.

Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 118
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Switzerland

Re: Abo Boxen

Beitrag von Tinca » Do 4. Okt 2018, 13:57

Die Aboboxen sind primär ein Spielzeug. Die ganzen Köder sind sicher nicht schlecht! Aber ob ein Jig 0.1 inch(inch, weil von den US importiert und demnach cool) kürzer oder länger ist, ist für den Fisch komplett egal. Dank youtube bin ich über die "Innovationen" der letzten Jahre gut informiert. Beworben und umschwärmt wird vieles. Nur: die letzte echte Innovation war das aufkommen der geflochtenen Schnüre vor 20 Jahren, plus die ganzen Hybridformen.
Vieles Neuerungen sind lediglich ein Mode. Teilweise lustig, oft durchaus fängig.

Das PRoblem der Boxen ist jedoch ein anderes: es sammelt sich unglaublich schnell viel Material an. Gutes Material, aber dennoch brauche ich nicht einen Lastwagen voll von diesem Krempel. Das ist dann praktischn nur noch rumliegender Müll. Ein ausgesuchtes Sortiment reicht auch.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Abo Boxen

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Do 4. Okt 2018, 14:49

Tinca gebe dir auch recht bei deiner Aussage.

Ich finde, wenn man sich für so ein Abo entschieden hätte und man nicht zufrieden wäre mit gewissen Sachen, kann man es immer noch weiter verkaufen oder Jungfischer weiter geben.

Ich mache das mit sehr viele Sachen die bei mir mal aus der Mode gekommen sind...
Jungfischer haben meist mega Freude und schätzen es sehr!!

Klar muss jeder selber wissen wie weit so ein Abo Sinn machen würde, für Horizonterweiterungen ist es aber absolut das beste in meinen Augen.
Da bekommt man mal was, was man evt nie im Leben gekauft hätte und nur durchs probieren merkt man das es eben doch ganz Geil ist..
Und wenn hald nicht muss man es ja nicht weg werfen, abnehmer gibt es sicher mehr als genug.

Klar kann man auch engstirnig durchs Leben gehen und sagen das früher einfach alles besser war...
Denen gebe ich auch nicht unrecht, denn Opas Kiste hat immer gefange und das tut sie auch heute noch..
Nur bleibt man so einfach stehen in seinem Model..
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“