Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1589
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Do 12. Apr 2018, 13:33

Swordfish hat geschrieben:
Mi 11. Apr 2018, 15:24
Übrigens gibts ja viele Länder die gar kein Freiangelrecht kennen.

Gruss
Swordfish
Und genau das ist der Punkt warum es in der Schweiz keinen Sinn mehr macht...
In ganz Europa explodieren die Fischerzahlen jährlich aufs neue und das ohne Freiangelrecht..

Ist schon seltsam wie der rest Europa klar kommt damit aber wir Schweizer müssen immer motzen und stürmen..
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 147
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Andreas » Do 12. Apr 2018, 14:35

Viel problematischer als das Freialgelrecht finde ich die Tatsache, dass Jeder sich in Bern ein Tages und Wochenpatent kaufen kann ohne Sana. Und damit in allen Gewässern fischen kann.
Wenn dann Hochsaison an den Bergseen z.B. ist, bietet dies mMn mehr Konfliktpotential.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1589
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Do 12. Apr 2018, 16:06

Andeas
Der Punkt dabei ist ja das man bezahlen muss.
Somit wäre ein gewisser Schaden,ect. abgedeck.
Eine Abschreckende wirkung hat der Preis von(bei uns)25.- ja eigentlich kaum...
Das Geld kommt aber wider den Pächter zugute, also bei Pachtgewässer mal sicher.

Wer weis, evt kippt man ja gleich alles über den Haufen und nicht nur das Freiangelrecht.
Begrüssenswert wäre es auf jedefall.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 407
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Swordfish » Do 12. Apr 2018, 16:38

Andreas hat geschrieben:
Do 12. Apr 2018, 14:35
Viel problematischer als das Freialgelrecht finde ich die Tatsache, dass Jeder sich in Bern ein Tages und Wochenpatent kaufen kann ohne Sana.
Andreas, bin völlig einverstanden. Siehe auch mein Hinweis weiter oben im Thread:
Swordfish hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 14:27
Falls wir mal annehmen, dass eine Zertifizierung für alle Fischer (auch bei Tageskarten und Zuchtteichen!) tatsächlich auch zu einem besseren Umgang mit Fisch & Umwelt führt (was ich stark anzweifle), wäre ich notgedrungen wohl dafür die Freiangelei für Jedermann zu verbieten.
BAF, ich glaube deine Bemerkung greift ein wenig zu kurz:
Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Do 12. Apr 2018, 16:06
Der Punkt dabei ist ja das man bezahlen muss.
Somit wäre ein gewisser Schaden,ect. abgedeck.
Zumindest wäre ich überrascht wenn sich ein Tierschützer mit der Begründung "man habe für das Quälen von Fischen ja zumindest einen Hegebeitrag geleistet" anfreunden könnte.

Wichtig wäre, dass sich jeder Fischer korrekt verhält am Wasser - Jungfischer und sonstige Banausen allenfalls in Begleitung eines Erwachsenen. Ob nun mit Patent oder ohne ist eigentlich irrelevant (auch für den Fisch). Wenn wir dieses Verhalten nur mit einem Kurs/Schulung/Vereinsmitgliedschaft oder was auch immer herbeiführen können, dann muss es wohl so sein.
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1589
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Do 12. Apr 2018, 19:13

:lol: Ja das siehst du schon richtig! Sehr kurz...
So wollte ich das eigentlich auch nicht aussehen lassen.
Ist jetzt aber hald passiert...

Du hast es aber ganz schön ausgeschmückt.
Klar, nur weil man bezahlt hat man nicht jedes Recht.
Nur die, die du mit dem Patent übernimmst.

Und die sind ja meistens klar geregelt.
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1191
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Ecuador

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Rolandus » Fr 13. Apr 2018, 20:41

Wieder einmal sollten Fischer zusammenstehen und für ihre Rechte kämpfen. Dabei sollten wir über wirkliche Probleme reden:
- Es bringt doch nichts die Freiangelei zu verbieten, wenn jedermann ohne Sana ein Tages- oder Wochenpatent kaufen kann auch für heikle Gewässer.
- Hündeler, Badende, Gewässerverschmutzer, Motorböötler mit ihren "Ferraris" etc. sollte auch mehr zum Thema werden.
- Wer den Sana gemacht hat, sollte dafür in allen Seen ein Tagespatent kaufen können (z. B. auch Murtensee. Ich finds ungerecht, dass jemand mit Murzenseepatent zum Aeschenfangen zwichendurch im Herbst mal mit Tagespatent an die Aare darf, ich mit Berner Patent aber nicht an den Murtensee für einen Tag.
- Kinder können auch in der Fischzucht "unterrichtet" werden. Hab ich auch schon gemacht.
- Patente sind im Kt. Bern zu günstig vei all den vielen Möglichkeiten.

Wos wwnig Fische mehr hat, mehrjährige Moratorien und Beschränkungen einführen mit Monitoring wie bei der Jagd.
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1584
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Loup » Sa 14. Apr 2018, 11:37

Was hakt ihr eigentlich überall immer auf dem Murtenseepatent rum. Ein Jahrespatent im Murtensee kostet 70 Franken. Für nicht im FR oder VD ansässige natürlich doppelt. Wenn die Patentkosten weiter hochgehen im BE kostet eine Tageskarte in Bern auch bald soviel. Es bringt ja nichts, dass ich dann vom Bieler- bis zum Arnesee alles befischen kann. Das geht ja eh nicht an einem Tag.
Soweit ich informiert bin bringen Patentgebühren den Fischen und den Gewässern eh nichts, das Geld verschwindet im Kantonshaushalt.
Gruss vom Murtensee
Loup

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1589
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Sa 14. Apr 2018, 22:54

Viel vom Geld im Kant. Zürich geht an die Fischzuchten.
Zum beispiel, Wangen bei Dübendorf und Meilen ect. Die werden alle unterhalten oder gefördert mit dem Geld. Ein Teil der Tageskarten geht an die Pächter, was wir zu 100% wider ins Revier stecken müssen..
Da wir keine Gewin machen dürfen lauft Gesetz.

Ich wünsche mir für unseren Kant.,dass wir Flusskarten für alle Fliesgewässer auf einmal lösen könnten..
Und nicht nur für Abschitt A oder B...
Aber natürlich nur mit mind. einem Sana.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Stan Barsh
Beiträge: 92
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 14:54
Meine Gewässer: Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Greenland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Stan Barsh » So 15. Apr 2018, 11:10

Ich fände es nicht verkehrt wenn die Fischerei nur mit einer gewissen Ausbildung ausgeübt werden dürfte. Ist doch bei der Jagd auch so (?), nehme ich an.
Das sah ich nicht immer so. Nach Gesprächen in der Art
A: "Hab am WE 10 kg Fisch mit nach Hause genommen."
B: "Aha. Was haste denn gefangen"
A: schulterzuckend "Keine Ahnung. Ist doch egal."
B: :|
hat sich meine Meinung aber geändert.
Die Möglichkeit mittels Gastpatent einen Nichtfischer/Neufischer auch vor dem Erwerb des SANA begleitend heranzuführen, sollte imho bestehen.
Dann ist die Nachwuchsfrage dahingehend auch geklärt.

Grüsse

Benutzeravatar
Schimo
Beiträge: 15
Registriert: Di 12. Mär 2019, 20:11
Meine Gewässer: Bern, Obwalden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Schimo » Di 22. Okt 2019, 15:15

Soeben ist noch ein Bund-Artikel zum Thema erschienen:

Kanton Bern bittet Fischer zur Kasse

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 741
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Dural » Di 22. Okt 2019, 16:11

Für was wird dieser Hegebeitrag eigentlich verwendet?

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 147
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Andreas » Di 22. Okt 2019, 17:40

Laut Medienmitteilung zu Hegezwecken.

https://www.be.ch/portal/de/index/medie ... assersport

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1191
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Ecuador

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Rolandus » Di 22. Okt 2019, 19:18

Wenn es wirklich so weit kommt, dass man nur noch mit schlechtem Gewissen fischen kann (nach Flugscham nun auch Fischerscham) und Kinder nicht mehr in den Ferien eine Angel in den See oder das Meer werden dürfen dann verlange ich auch Folgendes für den absoluten Tierschutz:
  • Konsequent nur noch tiergerechte Haltung von Nutztieren und Biofleisch in der Schweiz zugelassen
  • Nur noch mit der Leine gefangene Fische zugelassen, Verkauf von in Netzen gefischte Fische verboten. Die Tiere leiden, bis sie tot sind
  • Prüfung für die Haltung von jeglicher Art von Haustieren. Es gibt so schrecklich viele schreckliche Tierhalter, besonders unter den Hundehalter*innen
  • Vollständiges Verbot von Pestiziden auch Verbot vom Verkauf von Lebensmitteln, die gespritzt wurden. Stellt Euch vor, wie viele Tiere schrecklich verenden, ob all dem Gift!
  • Kein Bärenpark mehr im Bern oder im Gantrischgebiet....
  • Verbot von Aquarien
  • Einzäunung sämtlicher Strassen in der Nähe von Wäldern. 20'000 Wildunfälle pro Jahr in der Schweiz !
  • ...
Sonst noch Ideen?

PS: Und verdammt nochmal keine Gewässerverschmutzungen mehr, die Tausenden von Fischen und anderen Lebenwesen das Leben kosten?
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Benutzeravatar
Wohlenseeindianer
Beiträge: 224
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 11:51
Meine Gewässer: Wohlensee, Niederriedsee, Zihlkanal, Bielersee
Wohnort: Lanzenhäusern
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Wohlenseeindianer » Di 22. Okt 2019, 22:46

Hauptsache wieder einmal eine Gebühr einkassieren. Wo das Geld am Schluss landet, weiss nur der Kuckuck... Damit werden die Gewässer weder sauberer noch fischreicher noch wird die Welt gerettet. Nur die Kantonskasse wird voller. Und abgesehen davon: schliesslich sind ja wir Fischer daran schuld, dass die Gewässer verbaut und verschmutzt wurden und die Fische besetzt werden müssen, damit sie nicht aussterben. Wenigstens kann ich jetzt die leeren Bierdosen liegen lassen - schliesslich bezahle ich fürs Wegräumen :twisted: So viel zum Thema...

Trotzdem Petri Heil!

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 407
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Swordfish » Mi 23. Okt 2019, 08:54

Ich könnte einer solchen Gebühr in meinem Kanton durchaus was positives abgewinnen. Insbesondere, wenn Mitglieder von Angelvereinen von der Gebühr ausgenommen werden. Es müsste einfach transparent ausgewiesen werden, wieviel Hegebeiträge pro Jahr eingenommen und wofür ganz konkret die Gelder eingesetzt wurden. Noch zielführender fände ich, wenn die Angelvereine in die Diskussion über den Verwendungszweck miteinbezogen würden.

Auch viele von uns Fischern sind leider zu Opportunisten geworden, die sich nur noch ab und an ein Tagespatent am vielversprechendsten Gewässer holen und nicht mehr aktiv (via Verein) für das Wohl der Gewässer und der Fischerei einsetzen.
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“