Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
izzygoing
Beiträge: 30
Registriert: So 25. Mär 2018, 16:44
Switzerland

Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von izzygoing » Di 10. Apr 2018, 00:21

Heute hat mich ein Fischereiaufseher informiert, dass ab 2020 folgendes gilt:
- ein zusätzlicher Betrag wird verlangt, sofern man nicht in einem Verein ist (wie bei den jägern)
- Freiangelei wird verboten

Ist das wirklich so? Kann mir das jemand bestätigen?
Und was haltet ihr davon?

LG izzy

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1113
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 10. Apr 2018, 12:06

Es wird auch im Kant. Zürich schon länger gemunkelt wie lange es echt noch weiter geht mit dem Freiangelrecht...

Kann gut sein das es Schweizweit bald Geschichte sein wird. Habe das schon aus div. Ecken der Schweiz vernommen.

Ich Pers. würde das sehr begrüssen.
Und den Fischen würde es sicher auch nicht schlecht bekommen.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener

Benutzeravatar
Spiti
Beiträge: 247
Registriert: So 25. Sep 2011, 16:36
Meine Gewässer: Lonza/Bergbäche/ Hallwilersee
Wohnort: 5113 Holderbank Ag
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Spiti » Di 10. Apr 2018, 12:51

Aargau ist es auch vorbei, mit dem freien Angeln am See, es braucht jetzt auch eine Karte, und das ist gut so. Nur sollte man die Touristen informieren, die sind meistens ahnungslos.

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 339
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Swordfish » Di 10. Apr 2018, 14:27

Hallo Zäme!

Wie wohl fast Alle hier drin, habe auch ich meine ersten Fischerei-Erfahrungen mit der Freiangelei gemacht. Und würde man die Freiangelei tatsächlich schweizweit abschaffen (bzw bürokratischer gestalten) hätten wir in Zukunft wohl bedeutend weniger Jungfischer und auch die sowieso schon schwierige Nachwuchsförderung der Fischereivereine würde sich nochmals schwieriger gestalten. Insofern bin ich eigentlich ein grosser Freund der Freiangelei. Selbst als Inhaber mehrerer Patente nutze ich teilweise heute noch das Freiangelrecht um mal ein neues Gewässer zu erkunden oder einen begeisterten Jungfischer zum Erfolg zu führen.

ABER: Wenn wir nicht riskieren wollen, dass irgendwann mal die komplette (Hobby)Fischerei (ähnlich wie derzeit bei der Jagd) hinterfragt wird, müsste man wohl oder übel dafür das Freiangelrecht opfern. Denn nichtsahnende Zuschauer differenzieren nicht zwischen zertifiziertem Angler und absoluter Banause oder FlyOnly-Bergbach und Forellenpuff - ein blutender Fisch der am Boden zappelt, führt immer zu naserümpfen und Vorwürfen/Klagen/etc.

Falls wir mal annehmen, dass eine Zertifizierung für alle Fischer (auch bei Tageskarten und Zuchtteichen!) tatsächlich auch zu einem besseren Umgang mit Fisch & Umwelt führt (was ich stark anzweifle), wäre ich notgedrungen wohl dafür die Freiangelei für Jedermann zu verbieten.
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1113
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 10. Apr 2018, 15:59

Wer fischen will tut das auch, weil...
Das Intersse vorhanden ist.

Dan steht meiner Meinung nach auch kein Stein im Wege um eine kleine Prüfung abzulegen.
Der Kurs von Rolf Schatz ist schon sehr wegweisend für das Veständnis, finde ich zumindest..

Ich habe auch im Freiangelrecht begonnen.
Aber immer in Begleitung meines Vaters oder mit den Vätern von Kollegen.
Das machten wir so bis ca.10-12Jährig.
Danach durften wir alleine los ziehen.


Bei viele Kollegen war das Interessen nicht so gross am Fischen, evt wegen Informationsmangel oder Dessinteresse... Evt. Wäre das mit einem vorgängigen Kurs anders gewesen???

Da wir dieses Jahr eine IG gründeten, weis ich wie schwer es sein kann Jungfischer zu finden!!
Aber, meistens finden sie dich. Durch die Eltern oder wenn wir in Schulhäuser wider mal Flugblätter verteilen.
Man muss sich halt auch im Minimum darum kümmern..
Wer weg vo der Masse ist hat es aber sehr schwirig was zufinden, dass ist so.


Ich finde es einfach nicht sehr geil, wenn ca.10 Kinder um die 10Jahren am Wasser stehen ohne Beaufsichtigung. Sie hantieren immer noch mit Lebewesen und von dem wo ich immer wider so sehe sind die meisten Jungmenschen einfach nicht mehr in der Lage abzuschätzen was gerade (nicht) angebracht ist am Wasser...
Beispiele: Laute musik, Abfall so weit das Auge reicht, freche schnauze wenn sie ein paar büebli sind, umgang mit dem Tier, ect...

Ich sage nicht das es früher nicht auch schon schwarze Schafe gegeben hat, nur so wie es die letzten Jahre geworden ist kann und darf es auf keinen Fall weiter gehen. Und ich spreche doch auch schon aus ca.25Jahren Erfahrung.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 125
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Andreas » Di 10. Apr 2018, 17:31

izzygoing hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 00:21


Ist das wirklich so? Kann mir das jemand bestätigen?
Und was haltet ihr davon?

LG izzy
Zusätzlich werden auch die Patentpreise um 25% steigen. Hier ein guter Überblick über die beschlossenen Massnahmen.

https://hooked.ch/praesidentenkonferenz ... chstetten/

Ich finde es im Grossen und Ganzen gut.
Lg

Benutzeravatar
izzygoing
Beiträge: 30
Registriert: So 25. Mär 2018, 16:44
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von izzygoing » Di 10. Apr 2018, 21:01

Danke an all die interessanten Beiträge.
@Andreas: Sieht aus, als ob der Hegebeitrag beschlossene Sache ist. Das mit der Steigerung des Preises und des Verbots der Freiangelei habe ich allerdings nicht entdeckt.
Ist mir da etwas entgangen oder ist das noch nicht entschieden?

Ich war als Kind einige Male am Neuenburgersee freiangeln. Der eine Kollege hat an einem Tag um die 50 Eglis gefischt...das finde ich halt auch nicht sehr nachhaltig, obwohls im Neuenburgersee noch mehr Eglis hat als z.B. im Thunersee. Ich wäre für höhere Schonmasse und eine kleinere Tageslimite. Das Freiangeln in Begleitung einer Person mit SaNa Ausweis sollte ausserdem erlaubt sein.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 125
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Andreas » Di 10. Apr 2018, 21:38

Schau mal unter dem Punkt Entlastungspaket und die Grafik unter dem Punkt Hegebeitrag wegen der Patentpreiserhöhung.
Oder hier noch...
https://www.petri-heil.ch/berner-fische ... gebuehren/
Ist aber mMn nicht ganz klar ersichtlich ob sowol als auch oder was auch immer?
Von der Aufhebung des Freiangelrechts habe ich auch nur inoffiziell gehört.

Naja Egli hat es im Thuner auch massenhaft, nur die Grossen sind nicht so einfach rauszupicken. Geh mal im Sommer unter die Brücke bei der Rigibs vorbeischauen, dass ist teils unglaublich der Teppich dort.

Ich habe das Gastpatent gelöst für meine kleinere Tochter so kann sie in meiner Begleitung überall fischen. die Grössere hat mit 10 bereits den Sana gemacht und ihr eigenes Patent.

Aber ich würde es auch gut finden wenn die kleinen Kids am See mit Zapfen ihre ersten Erfahrungen weiter machen können.
LG

Benutzeravatar
Rassler
Beiträge: 129
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:03
Meine Gewässer: Zuger-, Lauerzer-, Vierwaldstättersee, Bäche SZ/VS

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Rassler » Di 10. Apr 2018, 23:17

Swordfish hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 14:27
...ein blutender Fischer der am Boden zappelt führt immer zu naserümpfen und Vorwürfen/Klagen/etc.
lustiger Verschreiber :lol:
Aber sonst schliesse ich mich Deinem Voting an.

Benutzeravatar
miichii
Beiträge: 55
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:54
Meine Gewässer: Emme,Ilfis, Bielersee
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von miichii » Mi 11. Apr 2018, 09:17

Ich befürworte die Preiserhöhung sowie den Hegebeitrag. Die Regelung betreffend Freiangelrecht fände ich sehr schade. Ich war schon oft an einem See und konnte durch das Freiangelrecht Kindern welche Interesse am Angeln hatten meine Leidenschaft näher bringen.
Ich verstehe den Einwand, dass es bei Fischern die das Freiangelrecht nutzen schwarze Schafe gibt und dort öfter falsch mit den Fischen umgegangen wird, aber diese schwarzen Schafe gibt es ebenfalls bei den Fischern mit SANA.
Ich frage mich einfach wie bei jemandem das Interesse geweckt werden soll, wenn das Kind noch nie eine Rute in den Fingern halten konnte oder einen Fisch gefangen hat aber zuerst einmal einen Kurs besuchen soll. Für das Freiangelrecht sollte mMn eine Altersobergrenze (zB. 12 Jahre) eingeführt werden und die Beaufsichtigung einer Volljährigen Person müsste Pflicht sein. Denn seien wir ehrlich, wenn ein 10 jähriges Kind einen Kurs besucht und anschliessend wieder alleine Angeln geht wird die Handhabung der Fische nicht viel anders sein.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1113
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 11. Apr 2018, 12:03

Miichii
Also deine Idee finde ich gar nicht mal so schlecht!!

Ich hatte das erste mal am Wasser auch keine Angel in den Fingern... Ich musste zuschauen...

Da durch sah ich aber sehr schnell auf was es an kommt.
Danach wurde mir mit hilfe gezeigt wie alles geht und funtioniert.

Das grosse Interesse kam erst etwas später, wo denn auch die erste Fische gedrillt wurden.

Ich hätte aber auch eine Prüfung abgelegt wenn es hätte sein müssen. Denn der Virus fischen springt extrem schnell über und man ist Süchtig!!

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener

Benutzeravatar
SbiroBass
Beiträge: 438
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 11:55
Meine Gewässer: Bielersee, Aare, Schüss, Emme, Dünnern, Birs
Wohnort: Grenchen
Russia

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von SbiroBass » Mi 11. Apr 2018, 12:19

Es muss jetzt einfach mal raus:

Wieso zur Hölle kann man denn einfach so fischen gehen? Das darf nicht mehr möglich sein, man muss zuerst sehr viele Dinge unternehmen um ein Vorzeigefischer zu werden, so wie ich es vorbildlich bin

Ich finde auch man darf keinen Spass mehr an der Fischerei hier in der Schweiz haben, man greifft schliesslich in die Natur ein, dass darf man eigentlich nur noch mir einem schlechten Gewissen passieren! Es hat schon viel zu wenig Fische wegen den anderen Fischern, damit meine ich übrigens jeden der das hier liest, dich!

Eigentlich hasse ich dich, aber wenn ich dich am Wasser sehe, tuhe ich so als ob alles gut wäre, dass ist es aber nicht, du schlägst mir meine Fische Kaput! Diese elenden Kochtopfangler sind die schlimmsten... Aber auch die die im Wasser waten, die armen Brütlinge! Werden allesammt zu tode getrampelt...

Wer nach mir Fischer werden will, muss es noch schwerer haben als ich damals! Es gibt schon viel zu viele Fischer, ich finde das Fördern der Jungfischer nicht gut, die sollen arbeiten gegen damit ich das Wasser für mich alleine habe! Ich will meine Fische in meinen Gewässern einfach nicht teilen, weil ich bereits auf der Seite der brevetierten Jahrespatentinhaber stehe. Ich lasse sie eh immer frei damit sie gross werden können. Essen gibt es vom Bauer, die Tiere dort sind gezüchtet und sind dafür da um gegessen zu werden, nicht diese wunderschönen Forellen im Wasser!!!

Wer es nicht verstanden hat, das vorher war Ironie. Ich finde das Verbot der Freiangelei schlecht. Das ist meine Meinung, wenn ihr das Verbot gut findet, dürft ihr euch frei fühlen, es gut zu finden, dass den "schon bald Fischern" ihre ersten Fischererfahrungen noch weiter erschwert werden
Location, Location, Presentation!

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 704
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Dural » Mi 11. Apr 2018, 14:16

das freiangeln verbot ist längst überfällig.

bei kinder könnte man, wie in anderen kantonen bei begleitung von einem fischer mit patent kostenlos fischen lassen, quasi ein gratis gastpatent für kinder.
das würde ich noch sinnvoll finden, das max alter müsste man halt abwägen.

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 339
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Swordfish » Mi 11. Apr 2018, 15:12

Rassler hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 23:17
Swordfish hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 14:27
...ein blutender Fischer der am Boden zappelt führt immer zu naserümpfen und Vorwürfen/Klagen/etc.
lustiger Verschreiber :lol:
Aber sonst schliesse ich mich Deinem Voting an.
Haha, habs korrigiert :lol:
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 339
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Patent: Änderungen Kanton Bern ab 2020

Beitrag von Swordfish » Mi 11. Apr 2018, 15:24

SbiroBass hat geschrieben:
Mi 11. Apr 2018, 12:19
Wer es nicht verstanden hat, das vorher war Ironie. Ich finde das Verbot der Freiangelei schlecht. Das ist meine Meinung, wenn ihr das Verbot gut findet, dürft ihr euch frei fühlen, es gut zu finden, dass den "schon bald Fischern" ihre ersten Fischererfahrungen noch weiter erschwert werden
SbiroBass, eigentlich wäre ich sehr gerne mit dir einig. Ich denke, die meisten Fischer wären dies. Aber Tatsache ist, dass unser Hobby von vielen argwöhnisch betrachtet wird. Ich musste mich selbst schon dafür rechtfertigen Jungfischerkurse zu begleiten, weil die 'nette' Dame meinte, mal solle doch nicht noch mehr solcher 'Ungeheuer' heranzüchten und fördern, die bloss Tiere zum Spass plagen wollen.
DESHALB: bevor wir Hobbyfischer selbst mit Patent nicht mehr angeln dürfen, bin ich lieber gewillt, die Gesetzgebung zur Freiangelei in der CH zu überdenken. Dass viele andere Länder denken wir spinnen komplett, lassen wir mal einfach so hier unkommentiert stehen (kein Lebendköder, keine Widerhaken, Schonzeiten, kein C&R,...). Tatsache ist die immer grösser werdende Flut an Gesetzen trotzdem.

In der Diskussion wurden meiner Meinung nach auch schon einige gute Vorschläge gebracht:
1. Fischen nur in Aufsicht einer erwachsenen Person
2. Freiangelei nur bis zu einer bestimmten Altersgrenze
3. Fischen nur in Begleitung eines Patentinhabers

Sofern man die Freiangelei schweizweit (!) neu regeln würde und damit die Fischerei langfristig erhalten könnte, fände ich das eine gute Sache. Übrigens gibts ja viele Länder die gar kein Freiangelrecht kennen.

Gruss
Swordfish
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“