So steht es um unsere Gewässer

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Ecuador

Re: So steht es um unsere Gewässer

Beitrag von Rolandus » Mi 13. Dez 2017, 14:58

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Mo 11. Dez 2017, 12:21
Oder willst du alles bezahlen was Generationen vor uns zursau machten??? Ich nicht ehrlich gesagt..
Wir bezahlen es sowieso, ob nun mit Patent oder mit Steuern. Von den Patenten ist wohl der Prozentsatz schon heute recht klein an den Beträgen, welche Renaturierungen kosten. Für das Pestizid-Verbot hatte ich mich in diesem Forum schon vor etlicher Zeit eingesetzt.
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1575
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: So steht es um unsere Gewässer

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 20. Dez 2017, 12:19

Habe gerade von der Fiber swiss... Fischereiberatungsstelle....

Ein E-mail bekommen.
Am 24.2.2018 beginnt ein neues FIBER-Seminar zum Thema.
Was für ein Einfluss haben wir Fischer auf den Fischbestand mit unserem Hobby.

Anmelden kann\muss man sich wenn man Interesse hat.
Fischereiberatung.ch

Es sind auch div Wissenschaftler vor Ort die erklährungen abgeben.
Es wird auch gezeigt wie Wichtig!! Altfische für den Bestand sind wegen der Genetik, so für die die bis Heute behaupten das Altfische nix mehr wert sind wegen dem Schlechteren Laich....
Da stellt sich gerade raus das gewisse Persone einfach keinen Blassen haben von Genetik...

Ich denke da werden viel Fragen geklährt...
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 143
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: So steht es um unsere Gewässer

Beitrag von Andreas » Sa 23. Dez 2017, 14:55

Es fehlen noch viele Unterschriften für die "Pestizid Initiative " , wer noch nicht unterschrieben hat bitte schnell nachholen.
Es ist ganz einfach. Die Bogen müssen auch nicht voll sein. Jede Unterschrift zählt.

http://www.future3.ch/users/sign_up?locale=de

Benutzeravatar
AndiM
Beiträge: 16
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 21:58
Meine Gewässer: Rhein, Wiese in BS od. Urlaub all over the world
Wohnort: Basel
Switzerland

Re: So steht es um unsere Gewässer

Beitrag von AndiM » Mo 25. Dez 2017, 21:11

Hallo,
Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Mi 20. Dez 2017, 12:19
Es wird auch gezeigt wie Wichtig!! Altfische für den Bestand sind wegen der Genetik, so für die die bis Heute behaupten das Altfische nix mehr wert sind wegen dem Schlechteren Laich....
nur ganz kurz; du musst da was falsch verstanden haben:
Die alten Tiere sind nicht primär wegen irgendwelcher genetischer Gründe besonders wichtig für den Bestand sondern deshalb, weil diese Tiere eben schon mehrfach (mehrere Saisons) für Nachwuchs gesorgt haben und damit eben wesentlich mehr Nachkommen in die Welt gesetzt haben als Tiere, die nach einmaligen Ableichen gefangen werden.
Der zweite Hauptgrund, warum die alten Tiere besonders wichtig sind ist er, dass ältere )i.d.R. dann auch grössere & stärkere) Tiere auch zahlenmässig mehr und halt auch etwas grössere und stärkere Nachkommen in die Gewässer setzen als junge Tiere, die das erste oder zweite Mal ablaichen.

Also so hab ich das bisher immer verstanden.

Grüsse

Andi

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“