Perückenbildung bei Multirollen

Allgemeine Fragen und Antworten zum Fischen können hier eingestellt werden!
Benutzeravatar
Dalibor
Beiträge: 380
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:04
Wohnort: Thurgau

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Dalibor » Mo 27. Nov 2017, 18:11


Enifach mal das video anschauen.
Solche aussagen vonwegen bc wäre ungenau kommen meistens von leuten, welche eben nicht hunderte oder tausende von stunden mit der bc am wasser verbracht haben. Schönen abend noch :wink:

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 720
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Dural » Mo 27. Nov 2017, 23:14

:lol: :lol: :lol:

Es gibt genau zwei punkte wo eine bc der stationär unterlegen ist:
1. Im UL bereich ist es wirklich schwer auf weite zu kommen, und da denke ich an 0-4g. Selbst bc freaks fische in diesem bereich lieber mit der stationärrolle.
2. Wenn man einen ganzen tag durch fischen will ist eine stationärrolle deutlich anspruchsloser, die stationärrolle verzeit locker fehler, bei der bc muss es halt immer passen. Übermüdung ist der grösste feind eines bc fischers.

Und zu guter letzt, heutige bc rollen sind extrem gutmütig, ich denke da vorallem an die daiwa sv oder shimano dc baitcastrollen, und ich bin überzeugt das diese entwicklung so weiter gehen wird, so weit das stationärrollen kaum noch eine berechtigung beim spinnfischen haben werden!

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1439
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 28. Nov 2017, 07:05

Das Video ist ganz geil!!!
Aber was eine Pers. kann sagt noch lange nix aus...
Habe auf jedefall bis Heute nie was von so einer Meisterschaft gehört.

Dural zu deine 2.punkten gebe ich dir recht!!
Und zu Punkt 2. Noch, mit der Stationär ist zu 99% gewärleistet das du den ganzen Tag durch fischen kannst. Bei BC eine richtige Perücke und der Tag ist gelaufen....

Ich habe meinen BC Rollen sicher ein paar hunder Stunden abgenommen... Wegen dem liegt sie mir trotz dem nicht..... Ich mache auch mit der gute würfe aber die SR liegt mir 100% besser.
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
til
Beiträge: 642
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von til » Di 28. Nov 2017, 10:13

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Di 28. Nov 2017, 07:05
Noch, mit der Stationär ist zu 99% gewärleistet das du den ganzen Tag durch fischen kannst. Bei BC eine richtige Perücke und der Tag ist gelaufen....
Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Show-Stopper Perücke sinkt aber mit zunehmender Erfahrung ganz gewaltig. Das ist mir vielleicht 3 mal passiert, davon 2 mal in meiner Zeit als blutiger BC Anfänger. Alle anderen Perücken waren mehr oder weniger einfach lösbar oder wenigstens mit geringem Schnurverlust rauszuschneiden.
Aber natürlich muss niemand BC fischen, manche mögen es halt einfach nicht. So wie ich z.B. mit Fliegenfischen partout nix anfangen kann, egal wie oft ich höre, es sei das höchste der Gefühle.

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 373
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Switzerland

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Swordfish » Di 28. Nov 2017, 11:18

Dural hat geschrieben:
Mo 27. Nov 2017, 23:14
1. Im UL bereich ist es wirklich schwer auf weite zu kommen, und da denke ich an 0-4g. Selbst bc freaks fische in diesem bereich lieber mit der stationärrolle.
Hier gibts von Daiwa bald Abhilfe! Haben endlich nicht nur die Ruten sondern auch die nötigen Baitcast Rollen dazu gebaut! :v:
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
Dalibor
Beiträge: 380
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:04
Wohnort: Thurgau

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Dalibor » Di 28. Nov 2017, 12:36

Was bringen sie neues raus?

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 373
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Switzerland

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Swordfish » Di 28. Nov 2017, 14:37

Bin mir nicht mehr sicher obs als Teil der Prorex oder Ballistic Reihe ist, aber sie sollen ne BC Rolle rausbringen, die zuverlässig bis runter auf 4.5g werfen können soll.
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 424
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Lutra » Di 28. Nov 2017, 15:15

Solche Rollen gibt es von Daiwa und Shimano schon längst, halt nicht im Lowcostbereich. Mit einer UL Spule und den entsprechenden Kugellagern, kann fast jede BC in eine UL BC verwandelt werden. 4,5g Wirft man mit den meisten BC's, finde ich jetzt nicht so besonders. Bei 3g und weniger trennt sich die Spreu dann vom Weizen.
Der geschilderte Fall, dass man mit einem Wurf die ganze Spule zu einem Nest verwandelt ist extrem selten. Das ist mir bis anhin erst etwa 3-4 Mal wiederfahren, das kann ich aber auch von der Spinning sagen, auch dort ist das schon geschenen. Ein unlösbarer Knopf in der Geflochtenen, weit hinten und schon kann man die ganze Schnur entsorgen. Da sehe ich gar keine Vor- oder Nachteile. Nur, dass es bei der Spinning, mit ganz feiner Schnur, eher einen Knoten rein gibt als mit der BC.
Ein Gerät das genau für EINE Aufgabe erdacht wurde ist einem Gerät, dass möglichst ein breites Spektrum abdeken soll, in seiner Kernaufgabe, immer überlegen. Genau so verhält es sich mit den BC's zu den Spinnings. Mir wollte auch schon jemand erklären, dass sein Auto genau so schnell beschleunigen kann wie ein Formel1 Wagen, womit er noch recht hatte. Sein Auto ist aber trotzdem langsamer, da es eben nicht nur gerade aus geht.
Ich verwende daher Spinnings fast ausschliesslich für Techniken, bei denen der Köder weit absinken muss. Aber auch das würde mit der BC problemlos gehen.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Schlammbarbe

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Schlammbarbe » Di 28. Nov 2017, 17:36

Perücken kann es bei der SR genauso geben wie bei der BC. Vielleicht etwas weniger. Wie gesagt, der Angler wirft Perücken, nicht die Rolle. @Dalibor, Bitte mal Zitieren wo hier gesagt wurde das eine BC prinzipiell unpräziser wirft. Was mir sehr gefällt, ist der Post von @Dural. Da sieht man doch das die Zeit nicht stehen bleibt und die Erfahrung zunimmt. Vor zwei-drei Jahren warf ja eine BC schlichtweg, weiter, besser, ermüdungsfreier..... Wichtig ist das etwas am anderen Ende der Schnur zappelt, ob an der BC, SR, Fliegenrute, Schlepprute oder Handleine. :!:

Benutzeravatar
Dalibor
Beiträge: 380
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:04
Wohnort: Thurgau

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Dalibor » Di 28. Nov 2017, 19:40

Ev verstehe ich deine aussage falsch von der vorhergehenden seite.

(Meine Erfahrung, auch bei anderen Anglern, hat gezeigt, das die BC sicher nicht genauer Wirft)

Und noch was von bad ass fisherman

(Das mit dem genaueren werfen kann ich bald nicht mehr hören und wer weiter darauf beharrt das er mit seine BC präzieser wirft als ich mit der Stationärrolle, der soll sich mal ein Herz nehmen und gegen mich werfen kommen...)

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1439
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 29. Nov 2017, 06:52

So sei es...
Und wenn ich mit der SR Tontauben schiessen muss..
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Dalibor
Beiträge: 380
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:04
Wohnort: Thurgau

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Dalibor » Mi 29. Nov 2017, 08:06

Okok masterspinner :mrgreen: :wink:

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 373
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Switzerland

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Swordfish » Mi 29. Nov 2017, 08:59

Habe mir ja eigentlich geschworen nichts mehr in diesen Thread zu schreiben, weil kaum einer hier ist zum diskutieren sondern nur seine Meinung zu vertreten :lol:

Anyway...
Schlammbarbe hat geschrieben:
Di 28. Nov 2017, 17:36
Perücken kann es bei der SR genauso geben wie bei der BC. Vielleicht etwas weniger. Wie gesagt, der Angler wirft Perücken, nicht die Rolle.
Wäre schade würde man eine Rolle entwickeln die von alleine Perücken wirft - insofern ists logischerweise immer der Angler :lol:
Dennoch sind BC/Multirollen anfälliger für Perücken, weil die Achse sich schneller dreht als die Schnur abgezogen wird während der letzten Phase des Wurfs. Dieses Problem gibts bei ner Stationärrolle nicht.
Lutra hat geschrieben:
Di 28. Nov 2017, 15:15
Solche Rollen gibt es von Daiwa und Shimano schon längst, halt nicht im Lowcostbereich.
An welche Rollen denkst du? Kenne kaum wirklich vernünftige BC die 3g Jigs anständig werfen können. Zumal die meisten kaum ne Rolle für 950 Stutz an ihre 150er Ballistic Rute montieren wollen :D
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
Dalibor
Beiträge: 380
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:04
Wohnort: Thurgau

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Dalibor » Mi 29. Nov 2017, 09:57

z.B. die alde bfs wirft die 3gr und weniger absolut stressfrei und kostet keine 900. Auch keine 400 :wink:

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 373
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Switzerland

Re: Perückenbildung bei Multirollen

Beitrag von Swordfish » Mi 29. Nov 2017, 11:21

Die "Alde" hab ich sogar zuhause! Aber mit 3g komm ich nicht mal 20m weit raus wenn ich nur die Fliehkraftbremse nutze - mit Hilfe der offenen Rolle und mit 'Daumenbremse' gehts etwas besser :lol:
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Fischen“