Pilzsaison 2022

Vom A wie Aal bis Z wie Zander!
Weitere Themen sind Outdoor cooking, Räuchern und Filetieren.
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 276
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Has thanked: 40 times
Been thanked: 62 times
Venezuela

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von tschuls »

:D Cool

Was für eine Höhe warst du unterwegs?
Benutzeravatar
Cesco95
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Apr 2021, 12:33
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Greifensee, Zürichsee
Has thanked: 4 times
Been thanked: 4 times
Switzerland

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von Cesco95 »

tschuls hat geschrieben: Mi 7. Sep 2022, 07:55 :D Cool

Was für eine Höhe warst du unterwegs?

Ich war auf 1500-1600 M.ü.M unterwegs. Im Kanton Schwyz. Da gibts keine Schonzeit :-)
Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 509
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Has thanked: 40 times
Been thanked: 70 times
Austria

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von Rainbowwarrier »

Ja ja...die Jäger, pardon Fischer und Sammler :)

Ich mach ja kaum noch Bilder wenn ich unterwegs bin....aber das war vor etwa 2 Wochen.
Bild

Juli und August waren es dann Hauptsächlich Heidelbeeren, die ich heuer für den Winter konservieren wollte und es hat tatsächlich etliche Gläser gegeben.

Letzte Woche machte ich dann 2 Wanderungen zu diesen Übeltätern...
Bild

Ja und am Montag wagten wir dann eine kleine Suchaktion in unsere Wälder.
Unser Prinzip...nur die schönsten der Schönen und nur die Besten der Besten!
Das heißt, wir schleppen nicht mehr Kiloweise Pilze nach Hause, nur um sie dann zu verschenken.

Eierschwammerl waren an den Spots Fehlanzeige.
Aber...haufenweise Fliegenpilze sind am kommen!
Also stimmen schon mal die Vorzeichen.
Ja und dann tauchten überall Schnittabfälle auf, welche man schon von weitem weiß aufblitzen sah.
Die Hoffnung war etwas getrübt.
Aber neben den Pilzstümpfen auf einmal ein knackiger kleiner Steinpilz.
So kämpften wir uns durch die verschiedenen Waldgebiete und freuten uns über jeden knackigen Pilz, vor allem Flockenhexen gab es in Massen und wir selektierten die schönsten und sehr sehr viele ließen wir stehen. genauso wie sehr viele Baby-Steinpize.
Am Ende der Tour waren es etwa 3 Kilo beste Steinpilze, eine Hand voll Pfifferlinge, etwa 10 Flockenhexen und noch 2 junge Tintlinge.
Das gab 2 Töpfe voller Pilzgulasch, das meiste wurde im Automat eingekocht und gestern gab es panierte Steinpilze mit Kartoffelsalat.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann
Benutzeravatar
Cesco95
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Apr 2021, 12:33
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Greifensee, Zürichsee
Has thanked: 4 times
Been thanked: 4 times
Switzerland

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von Cesco95 »

Unglaublich was der Wald aktuell so hergibt.
IMG-20220908-WA0019.jpeg
IMG-20220908-WA0019.jpeg (186.88 KiB) 811 mal betrachtet
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 276
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Has thanked: 40 times
Been thanked: 62 times
Venezuela

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von tschuls »

Sehr schön, nun ist es wirklich losgegangen :D

Bei mir läuft es auch gut. Am letzten Samstag in den Bergen war toll, gehe Morgen oder am Sonntag wieder in die Höhe.

Unter der Woche war ich am Mittwoch und Donnerstag im Flachland (ca. 600müM) und auch da gibt es zahlreiche Stonies.

Viele leider etwas verwurmt aber auch viele schöne, junge knackige und es wird sicherlich so weiter gehen :wink:

Alle raus, der Moment ist endlich da.

Weiterhin viel Glück und Spass und wünsche ein schönes Wochenende.

LG
Tschuls
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 276
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Has thanked: 40 times
Been thanked: 62 times
Venezuela

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von tschuls »

66761A3D-423F-48CA-B8DC-583D27039D74.jpeg
66761A3D-423F-48CA-B8DC-583D27039D74.jpeg (288.4 KiB) 758 mal betrachtet
AFE8B7DB-2162-4740-A8A6-CE67B54ABB86.jpeg
AFE8B7DB-2162-4740-A8A6-CE67B54ABB86.jpeg (113.84 KiB) 758 mal betrachtet
EB9EEB45-D3BF-4376-96C1-F7D4ACB93C85.jpeg
EB9EEB45-D3BF-4376-96C1-F7D4ACB93C85.jpeg (248.41 KiB) 758 mal betrachtet
64AE0E71-CB72-4DC1-B5FA-A463A92CB681.jpeg
64AE0E71-CB72-4DC1-B5FA-A463A92CB681.jpeg (177.18 KiB) 758 mal betrachtet
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 276
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Has thanked: 40 times
Been thanked: 62 times
Venezuela

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von tschuls »

weiss Jemand was für Röhrlinge das sind? Königstöhrlinge?
5AA5AFEB-6400-4D6C-A296-E5DAAA6F90F6.jpeg
5AA5AFEB-6400-4D6C-A296-E5DAAA6F90F6.jpeg (348.56 KiB) 758 mal betrachtet
64064625-2E7F-4B72-873B-4A15A3008F8E.jpeg
64064625-2E7F-4B72-873B-4A15A3008F8E.jpeg (354.59 KiB) 758 mal betrachtet
FFD0417E-3D62-4DD5-BDAB-CC24380ED2A8.jpeg
FFD0417E-3D62-4DD5-BDAB-CC24380ED2A8.jpeg (338.24 KiB) 758 mal betrachtet
Benutzeravatar
Cesco95
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Apr 2021, 12:33
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Greifensee, Zürichsee
Has thanked: 4 times
Been thanked: 4 times
Switzerland

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von Cesco95 »

tschuls hat geschrieben: Fr 9. Sep 2022, 12:12 Sehr schön, nun ist es wirklich losgegangen :D

Bei mir läuft es auch gut. Am letzten Samstag in den Bergen war toll, gehe Morgen oder am Sonntag wieder in die Höhe.

Unter der Woche war ich am Mittwoch und Donnerstag im Flachland (ca. 600müM) und auch da gibt es zahlreiche Stonies.

Viele leider etwas verwurmt aber auch viele schöne, junge knackige und es wird sicherlich so weiter gehen :wink:

Alle raus, der Moment ist endlich da.

Weiterhin viel Glück und Spass und wünsche ein schönes Wochenende.

LG
Tschuls

Hey tschuls

Das sind netzstieliege Hexenröhrlinge.
Meine vom vorherigen Post sind die Flockenstieligen Hexenröhrlinge.

Sind Speisepilze. Das blau verschwindet sobald du sie kochst.

Schreib mir sonste ne PN. Da können wir uns weiter austauschen

Lg
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 276
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Has thanked: 40 times
Been thanked: 62 times
Venezuela

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von tschuls »

Hoi Cesco, danke aber bist du dir sicher? Bisher kenne ich Netzstielige Hexen mit dunkel orangen Röhren und Netz.

Von denen auf dem Foto habe ich Unmengen gesehen aber die waren hauptsächlich Gelb.
Benutzeravatar
Cesco95
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Apr 2021, 12:33
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Greifensee, Zürichsee
Has thanked: 4 times
Been thanked: 4 times
Switzerland

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von Cesco95 »

Die netzstieligen können in den Farben oft stark variieren

Die exemplare auf deinen Fotos sind auch schom älter. Da verblasst das schnell mal

https://www.123pilzsuche.de/daten/detai ... hrling.htm
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 276
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Has thanked: 40 times
Been thanked: 62 times
Venezuela

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von tschuls »

Gestern bei Regen zwischen 1200-1500müM 😁🍄✌🏻
098A25BB-3D35-416B-B9E8-A15E44DA83EA.jpeg
098A25BB-3D35-416B-B9E8-A15E44DA83EA.jpeg (130.6 KiB) 571 mal betrachtet
7007CF55-ADCA-4ED7-B072-DC52496A76EC.jpeg
7007CF55-ADCA-4ED7-B072-DC52496A76EC.jpeg (208.54 KiB) 571 mal betrachtet
484D39BF-825F-41F0-8ED5-9A81F4E24427.jpeg
484D39BF-825F-41F0-8ED5-9A81F4E24427.jpeg (149.17 KiB) 571 mal betrachtet
315A18DD-5BB4-47FE-ADF1-E6553364AC4E.jpeg
315A18DD-5BB4-47FE-ADF1-E6553364AC4E.jpeg (242.04 KiB) 571 mal betrachtet
53B05C0F-E7A6-42DF-9FFB-B95AE5B773CF.jpeg
53B05C0F-E7A6-42DF-9FFB-B95AE5B773CF.jpeg (218.58 KiB) 571 mal betrachtet
122A0A13-917D-4ECD-9A07-0407F6252537.jpeg
122A0A13-917D-4ECD-9A07-0407F6252537.jpeg (241.16 KiB) 571 mal betrachtet
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2426
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 742 times
Been thanked: 590 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Ich war gestern im Sertigtal auf der Suche....

Sehr viele Leute im Wald :roll: :roll:
Sehr viele Schnittabfälle...

Gefunden wurde aber trotzdem recht gut, so konnte ich mit der Frau und Kind paar Kilos zusammen tragen.

Steinis waren schon bis an die Waldgrenze abgegrast...
Ein Paar fanden wir den aber in den Kuhweiden wo die Leute nicht rein gegangen sind.
Glück für uns, sonst wären es nur Pfifferlinge geworden.

Für mich ist das Bündnerland aber gestorben...
Zuviel Verkehr, Leute und Weg für eine sehr geringe Ausbeuten...
Ich werde für mich jetzt mehr den Kant. Schwyz und Glarus vorziehen.

Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 509
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Has thanked: 40 times
Been thanked: 70 times
Austria

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von Rainbowwarrier »

Ich und meine Frau haben die letzten beiden Tage wieder ausgenutzt um unsere Pilze zu besuchen.
Gestern sind wir bei 7 Grad am Morgen los gegangen, aber die ersten 11/2 Stunden nur Pilzabschnitte.
Dann kamen wir zu einem Platz, wo schlechtere aussortiert wurden um Platz für neue zu schaffen...wir ließen uns nicht beirren und gingen unseren Weg weiter und auf einmal standen wir vor einer alten Fichte, wo unten rum 10 super Steinpilze standen.
Das heißt, hier war noch niemand!
Dann füllte sich auf einmal auch unser Korb und nach einer Brotzeit legten wir noch mal nach und vor dem Mittag waren wir schon weder am Heimweg.

Zum Z´nacht gab es panierte Steinpilze mit Kartoffelsalat, so mag ich sie am liebsten.


Heute gingen wir noch mal in das Gebiet wo wir vor einer Woche waren, ja und es war dieses mal alles voller Steinpilze.
Leider genügten die meisten unseren Ansprüchen nicht, es waren nicht die knackigsten und besten der Besten...viele waren verwurmt, stark angefressen oder sie waren doch schon etwas weicher.
So haben wir nur die besten ausselektiert und so mussten wir auch nicht schwer tragen, aber es hat uns auch bei Tag 2 gereicht.
Jetzt haben wir erst mal genug und ruhen uns ein paar Tage aus.

Fotos kann ich mir glaube ich sparen, wissen eh alle hier, wie die Pilze ausschauen :D
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann
Benutzeravatar
Guldifeld
Beiträge: 48
Registriert: Di 2. Jun 2015, 15:39
Meine Gewässer: Schiffenensee mit Boot, Murtensee,
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
Switzerland

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von Guldifeld »

Hallo zusammen

Seit diesem Jahr haben wir einen Hund und beim durchstreifen der Wälder begegnen wir immer wieder schönen Pilzen.
Ich habe mich ein wenig in die Thematik eingelesen, finde es aber sehr schwierig zu unterscheiden.
Könnt Ihr mir bei diesen zwei Arten helfen und sagen, ob sie essbar sind, oder woran ich dies erkenne, bei diesen beiden.

Beim ersten denke ich, ist es ein Wiesenchampignon und essbar?
20220913_185830.jpg
20220913_185830.jpg (163.4 KiB) 363 mal betrachtet
20220913_185839.jpg
20220913_185839.jpg (156.75 KiB) 363 mal betrachtet
der zweite habe ich leider nirgends gefunden, daher nehme ich an, nicht essbar?
20220913_185850.jpg
20220913_185850.jpg (143.46 KiB) 363 mal betrachtet
20220913_185844.jpg
20220913_185844.jpg (196.02 KiB) 363 mal betrachtet
Es geht mir nicht darum, diese heute so schnell wie möglich zu essen, sondern lernen zu erkennen, ob es welche zum essen sind für die Zukunft.

Danke schon jetzt :)
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2426
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 742 times
Been thanked: 590 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2022

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Grundsätzlich werden hier keine Empfehlungen ausgesprochen ob ein Pilz essbar ist oder nicht.

Wenn du so Sachen wissen möchtest, geh bitte in die Kontrolle!!! Nur so kannst du dir 100% sicher sein.

Bei Champignons gibt es div Arten wo von nicht alle essbar sind!! Neben bei gehören paar der giftigsten Pilze der Welt zu ihren Verwechslungpartner.
Also nur sammeln wenn man sich 100% damit auskennt!!

Dein 2. Gezeigte Pilz könnte ein Organger Lacktrichterling sein... Könnte!!! Der ist so alt das er sowiso im Wald hätte bleiben müssen... Wenn es der wäre, würde er auch essbar sein.

Wie gesagt.
Wenn du was bestimmt haben möchtest bist du hier definitiv falsch am Platz.
Geh zu einem Pilzkundler und zeige ihm die ganzen Pilze. Also auch der Stiel muss komplett sein bei einer Kontrolle. Da dort auch viele Merkmale sein können.

Mfg BAF

P. S. Wiesen-egerlinge sammelt man auch nur frisch. Also müssten die Lamellen Rosa sein. Deine sind brau, von daher schon mal nicht mehr geniessbar.

Sei dir bewusst das die meisten Pilz Vergiftungen mit essbaren Pilzen passiert welche zu alt sind.
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Antworten

Zurück zu „Fischer`s Küche“