Pilzsaison 2021

Vom A wie Aal bis Z wie Zander!
Weitere Themen sind Outdoor cooking, Räuchern und Filetieren.
Benutzeravatar
petrijünger79
Beiträge: 1142
Registriert: Di 20. Mär 2007, 07:39
Meine Gewässer: Aare, Thunersee, Brienzersee, Bäche
Wohnort: Schwarzenburg
Been thanked: 3 times
Switzerland

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von petrijünger79 »

war heute morgen auf 1500m. hatte aber nur sehr wenige Steinis und die Eierschwämme noch zu klein.
Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1698
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Has thanked: 25 times
Been thanked: 102 times

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von Loup »

Danke für die zwei tollen Bildberichte.
Ist der erste Pilz vom zweiten Bericht ein junger Samtfusskrempling? Solchen bin ich dieses Jahr schon einigen begegnet.
Gruss vom Murtensee
Loup
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 257
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Has thanked: 28 times
Been thanked: 57 times
Venezuela

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von tschuls »

Hoi Loup, nee war ein Steinpilz mit einem "samtigen" Hut :wink: LG
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2218
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 563 times
Been thanked: 436 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Loup hat geschrieben:
So 25. Jul 2021, 19:10
Danke für die zwei tollen Bildberichte.
Ist der erste Pilz vom zweiten Bericht ein junger Samtfusskrempling? Solchen bin ich dieses Jahr schon einigen begegnet.
Ich auch. In Wangen-Brüttisellen steht der Wald voll mit ihnen.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1698
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Has thanked: 25 times
Been thanked: 102 times

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von Loup »

tschuls
Danke für die Antwort. Schaut aber echt aus wie ein junger Samtfusskrempling. Konnte ihm natürlich so auch nicht unter den Hut schauen.
Gruss vom Murtensee
Loup
Benutzeravatar
garimpeiro
Beiträge: 63
Registriert: Do 11. Apr 2019, 15:29
Meine Gewässer: Bielersee, alte aare, nidau bürenkanal, zihl
Has thanked: 73 times
Been thanked: 29 times
Switzerland

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von garimpeiro »

Hallo allerseits

Ich war jetz schon ein paar mal auf der Suche nach Pilzen! Leider ohne wirklichen Erfolg!

Auf 1000m einen Steinpilz und ein paar Lachsreizker.
Zwischen 400m und 700m nur 1 Grüne Knollenblätterpilz :shock:

Letztes Jahr habe ich die Steinpilze überall gefunden!

Da ich noch nicht so viel Erfahrung habe wollte ich mal fragen!

Kann es sein das die Pilze zuerst in höheren Lagen erscheinen und dann erst im Flachen?

Und kann es auch noch andere gründe haben?

Liebe Grüsse
“Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist. Wenigstens in den Augen des Anglers.” Ernest Hemingway :D

Gruss vom Bielersee
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2218
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 563 times
Been thanked: 436 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

:lol: :lol:
Pilze suchen ist wie angeln...
Mit der Zeit weiss man, welche Sorten, zu welcher Zeit kommen...
Aber wie bei den Fischen...
Die kommen ganz selten immer zu selben Zeit.

Oft sind es, wie bei den Fischen, die Bedingungen die Stimmen müssen das der Schub überhaupt stattfindet.

Letztes Jahr war kurz sehr gut im Flachland und den war es vorbei...
Vorletztes Jahr kam irgend wie nie richtig in Fahrt in meiner Gegend...

Vor 4 Jahren konnte ich mich kaum retten vor steinis...
Da konnte ich, egal wo, in den Wald laufen und sie waren da..

Diese Jahr sollte eigentlich, rein von den Bedingungen her, ein mega Pilz Jahr werden. Nur könnte es sein das viele Insekten da auch Freude daran haben.
Und durch den vielen Regen könnte es auch sein das man viele Pilze stehen lassen sollte weil sie einfach zu voll gesogen sind...

Pilze suchen hat also wie beim angeln viel mit Glück zutun, sofern die Stellen die man kennt nichts abwerfen.
Man bekommt mit den Jahren ein Auge für gute Plätze aber wenn diese Plätze was hergeben hat mit dem Zeitpunkt zutun und vorallem ob man den trifft.

Früher hat mir ein Kollege mal gesagt, die Pilze kommen von oben nach unten...
Ich habe denn aber heraus gefunden das er damit nur 1 Art gemeint hatte... :lol:

Mit den Steinpilzen kenne ich das nicht... Habe diese Jahr zum ersten Mal so früh im Flachland steinis gefunden. Und da wo ich sonst Suche, ca. 1800m hat es noch gar nix laut Kollegen.

So Ende August interessiert mich den auch wieder was auf 1800m so abgeht. Aber bis dahin Suche ich in der Umgebung meines Zuhauses.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Marcimarc
Beiträge: 54
Registriert: So 26. Apr 2020, 16:58
Meine Gewässer: noch keine
Has thanked: 15 times
Been thanked: 2 times
Norway

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von Marcimarc »

Es ist zu kalt und feucht im Moment. Allerdings, was ich dieses Jahr schon an Reizkern gefunden habe und Bratlingen, das ist unglaublich...
Benutzeravatar
hautunno
Fischerforum Rookie
Beiträge: 1
Registriert: Mi 25. Sep 2019, 20:38
Been thanked: 2 times
Central African Republic

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von hautunno »

Guten Abend alle,
ja, es ist nicht einfach, v.a. um ein Zeitfenster zu finden, an dem man nicht weggeschwemmt wird. Aber Ende letzter Woche waren wir am Do im Bündnerland auf ca. 1700m unterwegs und sahen an einem Ort etwa 5 - 6 kleine Steinpilze (Sommer- und Fichten). Am Samstag gingen wir nochmals, da waren sie gut doppelt so gross und landeten in unserem Korb. Von dort weg gingen wir weiter bis gegen 1900m und hatten am Schluss 2kg wunderbare Steinis mit bis gegen 400gr/Exemplar und ein halbes Kilo Eierschwämme im Korb. Das war ein toller Saisonstart!
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 257
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Has thanked: 28 times
Been thanked: 57 times
Venezuela

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von tschuls »

Hoi zäme
In meiner Gegend finde ich im Juni im Flachland die ersten Sommer Steinpilze und ab Mitte Juli in höheren Lagen.
Dieses Jahr ging es jedoch im Flachland sowie in der Höhe ein paar Wochen los und meistens nir einzelne Steinis, einen richtigen Schub habe ich dieses Jahr noch nicht erlebt.
Nun war ich 10 Tage im Ausland in den Ferien und Gestern, sofort nach der Rückkehr, 4 Std. zwischen 1200-1600 müM unterwegs.
Kam schon ganz schön was zusammen aber noch kein Schub, war ein suchen und kein sammeln wie zB letztes Jahr zu dieser Zeit.
Habe etwa 2 Dutzend alte Latschen gesehen.
Werde sicherlich in 3-4 Tagen wieder gehen.
LG
Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 257
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Has thanked: 28 times
Been thanked: 57 times
Venezuela

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von tschuls »

34EFDF75-6FA2-4458-AA41-1B102361DBC5.jpeg
34EFDF75-6FA2-4458-AA41-1B102361DBC5.jpeg (41.3 KiB) 1160 mal betrachtet
CC0FA28E-E370-4EF7-A086-19977987A14E.jpeg
CC0FA28E-E370-4EF7-A086-19977987A14E.jpeg (38.65 KiB) 1160 mal betrachtet
CA4C60FC-EB11-45F0-97E0-D9077E59FD61.jpeg
CA4C60FC-EB11-45F0-97E0-D9077E59FD61.jpeg (35.35 KiB) 1160 mal betrachtet
767111EB-D5E2-47DC-A190-33FA182D7076.jpeg
767111EB-D5E2-47DC-A190-33FA182D7076.jpeg (50.42 KiB) 1160 mal betrachtet
1F3F2BC9-B6B8-4723-A8BA-76FDDE83D058.jpeg
1F3F2BC9-B6B8-4723-A8BA-76FDDE83D058.jpeg (37.13 KiB) 1160 mal betrachtet
Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1698
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Has thanked: 25 times
Been thanked: 102 times

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von Loup »

Sehr schöne Pilze, danke für die Bilder. Bin ja im Moment im Tirol. Anfangs Woche haben wir gut Steinpilze gefunden. Jetzt stossen überall die Fliegenpilze und die Steinpilze machen sich rar.
Eierschwümmli finden wir auch nur wenige. Plätze haben wir zwar viele gefunden. Die Schwammerl wachsen aber die ganze Woche kaum, und sind zum ernten einfach zu klein.
Gruss vom Murtensee
Loup
Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 495
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Has thanked: 37 times
Been thanked: 60 times
Austria

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von Rainbowwarrier »

Heute waren auch wir wieder an unseren Kraftplätzen in den Wäldern.
Schon nach ein paar Minuten sahen wir in einer Senke einen Steinpilz...am Ende waren es dann 2 makellose.
Kurz nach dem Einstieg in den Wald sahen wir dann auch gleich schöne Bestände an Pfifferlingen.

Bild

In kurzer Zeit hatten wir 1 Kilo schönste Rehlinge und dabei haben wir nur die größten genommen.
In der Art ging es heute auch den ganzen Tag weiter...Pfifferlinge zum abwinken!
Den ganzen Tag sahen wir dort, wo sonst kleine Rinnsale die Wälder entwässern, daß links und rechts alles niedergemäht und mit Steinen verlegt war.
Müssen richtige Sturzbäche gewesen sein, die hier herunter kamen....
Die Wälder sind voll mit diversen Pilzen, vor allem viele Fliegenpilze gab es.

Bild

Es gab zwar immer mal wieder einen knackigen Steinpilz...war aber weit von einer Schwemme entfernt.

Bild

Dafür sahen wir wirklich Massen von alten und ganz alten Schlappen...gut, die nächste Generation ist gesichert.

Bild

Bild

Was es heute noch in Massen gab, waren die Heidelbeeren. Selten waren die Hänge mit den Beeren so voll wie heuer und wir haben oft und viel genascht, war ne tolle Portion Antioxidantien und Vitamine.

Dann hat man sich ein schönes schattiges Plätzchen unter einer alten Fichte ausgesucht und den Regenmantel am Boden ausgebreitet, da musste ich gleich noch mal zum Messer greifen.

Bild

Es war heute wieder ein traumhafter Tag, obwohl es schon wieder viel zu trocken im Wald ist und es für die vielen kleinen Steinis die gerade am stossen sind, schlecht ausschaut.
Wir hatten heute jedenfalls genug Pilze und Morgen schaue ich mal, was die Egli im See so treiben....
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann
Benutzeravatar
zellcom
Beiträge: 17
Registriert: Di 29. Dez 2020, 21:36
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 30 times
Been thanked: 59 times
Switzerland

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von zellcom »

Liebe "Pilz-Fischer". Nachdem hier schon seit einiger Zeit nicht mehr viel zu lesen war wollte ich mal scheu nachfragen, ob ihr die letzten Tage in euren Revieren irgend etwas pilziges angetroffen habt? Ich beabsichtige am Sonntag mal Richtung Bündnerland aufzubrechen und zwischen 1000 und 1600 Metern meine Hotspots der letzten Jahre unter die Lupe zu nehmen. Da wäre ein kleiner Anreiz schon ganz willkommen :wink:
Präsident Fischerverein Meilen FVM - www.fischervereinmeilen.ch
Benutzeravatar
Dogeatdog
Beiträge: 14
Registriert: So 13. Jul 2014, 10:16
Meine Gewässer: Thunersee, Aare, Kander
Wohnort: Thun
Been thanked: 1 time
Switzerland

Re: Pilzsaison 2021

Beitrag von Dogeatdog »

Totentrompeten so früh wie noch nie!
Massen an Trompeten in allen Grautönen und Grössen! :v:
500 bis 600 Meter an sandigen Abhängen bei Buchen.
Dafür keine Röhrlinge auf dieser Höhe.
Gruess an alle Verantwortungsbewussten Pilzler!
Und natürlich Petri! :D
Antworten

Zurück zu „Fischer`s Küche“